Autor Thema: Selim Sürmeli - Querulamt für Menschenrechte  (Gelesen 197079 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 10068
  • Dankeschön: 23834 mal
  • Karma: 680
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Selim Sürmeli - Querulamt für Menschenrechte
« Antwort #2190 am: 25. März 2020, 19:59:48 »
Sollte man vielleicht den "Bericht aus der Türkei" und die Theorien von Prof. Murmelkopf dazu seinem heiligen Übervater Erdogan zur Kenntniss bringen? Es bestände die Chance, dass er dort bleiben darf .... *duck und wech*

https://www.welt.de/politik/ausland/article206795199/Tuerkei-410-Festnahmen-wegen-provokanter-Informationen-zu-Corona.html
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Offline Observer

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • O
  • Beiträge: 224
  • Dankeschön: 1037 mal
  • Karma: 47
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Selim Sürmeli - Querulamt für Menschenrechte
« Antwort #2191 am: 25. März 2020, 20:07:18 »
Dann jammern die beiden Heiopeis noch darüber, dass sie ihre "Mandanten" nicht im Gefängnis besuchen dürfen. Die wurden natürlich einfach kriminalisiert (es ging wohl um Fahren ohne Führerschein und Erpressung). Egal was sie machen und welche Ausweise und selbstgemalten Vollmachten sie vorlegen, die BRD verstößt gegen Mensch- und Völkerrecht, Sürmeli und seine Hochkommissare dürfen nicht in den Knast um ihre Opfer zu besuchen.

Ich hätte ja nichts dagegen...WENN sie die Hohlköppe wenigstens auch gleich drin behalten würden.
 

Online Gerichtsreporter

  • Personalausweisler
  • ***
  • G
  • Beiträge: 2386
  • Dankeschön: 11007 mal
  • Karma: 282
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Selim Sürmeli - Querulamt für Menschenrechte
« Antwort #2192 am: 25. März 2020, 20:11:26 »
Sollte man vielleicht den "Bericht aus der Türkei" und die Theorien von Prof. Murmelkopf dazu seinem heiligen Übervater Erdogan zur Kenntniss bringen? Es bestände die Chance, dass er dort bleiben darf .... *duck und wech*
So amüsant der Gedanke ist, aber das wäre dann wirklich ein Fall des § 241a StGB, wegen dem uns unsere Kundschaft so gerne anzeigt:

https://dejure.org/gesetze/StGB/241a.html

Zitat
(1) Wer einen anderen durch eine Anzeige oder eine Verdächtigung der Gefahr aussetzt, aus politischen Gründen verfolgt zu werden und hierbei im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen durch Gewalt- oder Willkürmaßnahmen Schaden an Leib oder Leben zu erleiden, der Freiheit beraubt oder in seiner beruflichen oder wirtschaftlichen Stellung empfindlich beeinträchtigt zu werden, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Mitteilung über einen anderen macht oder übermittelt und ihn dadurch der in Absatz 1 bezeichneten Gefahr einer politischen Verfolgung aussetzt.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) Wird in der Anzeige, Verdächtigung oder Mitteilung gegen den anderen eine unwahre Behauptung aufgestellt oder ist die Tat in der Absicht begangen, eine der in Absatz 1 bezeichneten Folgen herbeizuführen, oder liegt sonst ein besonders schwerer Fall vor, so kann auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren erkannt werden.

Also bitte sein lassen.
"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1
 

Offline Lonovis

Re: Selim Sürmeli - Querulamt für Menschenrechte
« Antwort #2193 am: 26. März 2020, 23:04:45 »
Nun hört aber auf. Das sind schließlich Gesetzte ohne Gültigkeit. Die hat Murmelkopf doch selbst außer Kraft gesetzt. Und überhaupt kann er sich doch am besten selbst vertreten und Erdogan mal die rechtliche Situation erklären.
 

Offline Aldebaraner

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 485
  • Dankeschön: 852 mal
  • Karma: 11
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Selim Sürmeli - Querulamt für Menschenrechte
« Antwort #2194 am: 27. März 2020, 12:31:57 »
Sollte man vielleicht den "Bericht aus der Türkei" und die Theorien von Prof. Murmelkopf dazu seinem heiligen Übervater Erdogan zur Kenntniss bringen? Es bestände die Chance, dass er dort bleiben darf .... *duck und wech*

https://www.welt.de/politik/ausland/article206795199/Tuerkei-410-Festnahmen-wegen-provokanter-Informationen-zu-Corona.html

Erdogan würde dem eher die türkische Staatsangehörigkeit entziehen (wenn er sie noch hat; vielleicht haben wir ihn ja schon abgekommen) und dann abschieben ... .

Man stelle sich mal das Szenario vor:

Die Murmel hätte die deutsche Staatsangehörigkeit und wird von Erdowahn eingebuchtet. Unser Außen-Heiko dann im Einsatz, um die Murmel aus dem Knast rauszubetteln. Medien überschlagen sich mit Berichten darüber, dass ein Menschenrechtsaktivist im türksichen Knast sitzt, Mahnwachen vor türkischen Konsulaten uswusw., eine deeskalierende Rede von Mutti. Und die Murmel wird dann für 10 Leo 2 freigekauft.

Das wäre sowas von surreal, würde mich irgendwie an "Der Blaumilchkanal" von Kishon erinnern.
« Letzte Änderung: 27. März 2020, 12:33:37 von Aldebaraner »
Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!

(Für die volle Wirkmacht dieses Zitates bitte sich den Text leierend und vernuschelt immer wieder vorsprechen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, Wildente