Autor Thema: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?  (Gelesen 7276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Autsch !

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1204
  • Dankeschön: 3272 mal
  • Karma: 344
  • Mitunskönnsesjamachen.
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #75 am: 26. Mai 2018, 02:15:46 »
Ach @Gwydion. Das sind ja dolle Neuigkeiten. Wie frustrierend müssen die für eine GmbH-Geschäftsführung und erst die Eigentümer sein?

Während die versuchen, mit ziemlich großem Aufwand und warum auch immer, eine Staatsillusion aufrecht zu erhalten, klimperst Du ein wenig im Internet herum, lugst durch ein par Kasernenzäune und kommst dann plötzlich mit der Wahrheit um die Ecke. Wie peinlich.
Wie konnten Deine für jedermann einsehbaren, angeblichen, Fakten nur nach aussen dringen?
Der Laden scheint doch sonst recht gut organisiert zu sein. Und warum, nachdem Lecks bekannt wurden, versucht eine GmbH diese nicht zu stopfen?

Wer sich den Aufwand einer Staatsillusion leisten kann - Wahlen, Gerichte, Pensionen; Finanz-, Bürger- u. Ordnungsämter; Polizei, Bundeswehr und Bundesgartenschau; Staatsrecht - und Grundgesetzfälschungsabteilung; vollständige Medienkon- und Internettrolle (um nur einige der harmloseren Beispiele zu nennen) - der wird doch ein par Milliärdchen erübrigen können, die Chinesen machen das erfolgreich, um ein par angeblich unliebsame Wahrheiten aus dem Internet zu filtern?   
Anstatt dessen unternimmt die mächtige GmbH den Versuch ein Gerücht zu streuen, ihr Wahrheitswichtel hättet nicht die Wahrheit, sondern lediglich eine alte Mär rechtskonservatier, dumpfnationaler wie revisionistischer Kreise gefunden und weitergesponnen?

Wie sehr man spinnen muss um die Ergebnisse der kläglichen Versuche dieser Kreise, die Geschicke Deutschlands bis in die Mitte des 20Jhdt. zu lenken, in ein goldenes Licht zu tauchen, kann ich bei bestem Willen nicht erfassen.
Das könntest Du, @Gwydion, wahrscheinlich besser ermessen.
Nach Deinen Vorgängern und deren fadenscheinigen Kapiteln „Dolchstoss“, „Der Deutschland aufgezwungene 30igjährige Krieg“, „Schuld war schon immer …“ und „Das haben wir nicht gewusst/gewollt“ sitzt Du jetzt also über dem Kapitel „Die Unterjochung - Wie ein hinterlistig aufrechterhaltener Kriegszustand… „
Glückwunsch. Frei wie ein Vogel und den direkten Weg in einen virtuellen Käfig gewählt.

Ob mich das jetzt von Dir als Antwort wahrscheinlich folgende „Schlafschaf-Argument“ irgendwie berühren wird? Nein. Wirklich nicht. Genauso wenig wie Deine "Beweise". Einem Wachkoma-Patienten lässt man vieles durchgehen. Vieles, ausser einem frechen Versuch nach 73 Jahren einfach wieder aufzustehen und dabei für Lebensumstände einzutreten, die denen der Jahre vor dem seines Kollapses verdammt ähnlich scheinen.
Mehr Sedativum bitte, der Patient zuckt schon wieder.
 
Die Mainstreampresse lügt immer. Das Königreich Deutschland und auch alles, was aus dem Königreich kommt und mit ihm zu tun hat, ist wahrhaftig. (KRD Website)
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20450 mal
  • Karma: 801
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #76 am: 26. Mai 2018, 09:55:04 »
Danke Allen, die hier Aufklärungsarbeit geleistet haben!

Aber jetzt muss erst einmal @Gwydion die Nachweise für seine Tatsachenbehauptungen - liste s. o.! - liefern.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off, Schattendiplomat

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4474
  • Dankeschön: 6990 mal
  • Karma: 317
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #77 am: 26. Mai 2018, 11:46:13 »
Neinnein, das funktioniert anders. Er schiebt einfach neuen Quark nach.  :P
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 

Offline Der viereckige Trompeter

Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #78 am: 26. Mai 2018, 12:48:02 »
Glückwunsch. Frei wie ein Vogel und den direkten Weg in einen virtuellen Käfig gewählt.

Danke für diesen Satz, positives Karma dafür macht sich demnächst (Wartezeit!) auf den Weg.  :clap:
 

Offline zopfloser

Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #79 am: 27. Mai 2018, 13:10:43 »
Auf die Gefahr hin, den Troll zu füttern: @Gwydion, da du ja konventionelle Quellenangaben anzweifelst, so wie die von @Pantotheus zitierten Passagen aus dem 2+4 Vertrag, versuche ich es mal mit einer anderen Art von Quelle.
Hier
https://brdnazijustiz.wordpress.com/2014/02/27/strafanzeige-gegen-die-kolner-nazi-justiz-u-a-bei-der-generalstaatsanwaltschaft-koln-und-bei-der-britischen-streitkrafte-nachtrag-zum-artikel-vom-23-02-2014/
hat jemand der deine Meinung bezüglich der Souveränität und des Besatzungzustands Deutschlands teilt mal bei "den Alliierten" nachgefragt, ob sie nicht mal in seinem Fall in den deutschen Justizapparat eingreifen könnten. Da er ja der Meinung ist, Deutschland sei nicht souverän, solltest du ihn wohl kaum verdächtigen, die Antwort, die er veröffentlichte, gefälscht zu haben.
Die Antwort der angeblichen Besatzungsmacht fällt recht deutlich aus:
Zitat
Großbritannien erkennt die Bundesrepublik Deutschland als einen souveränen Staat an. Die britischen Streitkräfte in Deutschland halten sich aufgrund völkerrechtlicher Verträge in der Bundesrepublik Deutschland auf und haben keinerlei Befugnisse noch das Bestreben, auf die Geschäfte der Bundesrepublik Deutschland Einfluss zu nehmen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Staatstragender, Gast aus dem Off

Offline DinoVolare

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1226
  • Dankeschön: 2919 mal
  • Karma: 218
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #80 am: 27. Mai 2018, 13:35:17 »
Nochens ein kurzer Einwurf zum Friedensvetrag:
Deutschland hat 1945 kapituliert.
Westalliierte haben den Krieg 1953(?) einseitig für beendet erklärt. Die Sowjetunion folgte drei Jahre später, so ich die Zahlen korrekt im Kopf habe.

Auch diese Tatsachen machen das Friedenspapier obsolet.

 

Offline comsubpac

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • c
  • Beiträge: 791
  • Dankeschön: 2367 mal
  • Karma: 155
  • Oberster Oberbefehlshaber der Oberbefehlshaber
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #81 am: 27. Mai 2018, 14:19:25 »
Nochens ein kurzer Einwurf zum Friedensvetrag:
Deutschland hat 1945 kapituliert.
Westalliierte haben den Krieg 1953(?) einseitig für beendet erklärt. Die Sowjetunion folgte drei Jahre später, so ich die Zahlen korrekt im Kopf habe.

Auch diese Tatsachen machen das Friedenspapier obsolet.

Zumindest die Amerikaner haben das schon 1946 getan und die Russen 1955 nachdem Adenauer in Moskau war. Deshalb durften dann auch die letzten Kriegsgefangenen nach Hause.

https://www.gpo.gov/fdsys/pkg/STATUTE-66/pdf/STATUTE-66-PgC3.pdf

Aber ich glaube hier wird nichts mehr kommen.
"Schokohala - Das hilft gegen Vampire, Reptiloiden und Dämonenvorstufen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare

Offline Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1722
  • Dankeschön: 4475 mal
  • Karma: 320
  • Lelietje-van-dalen.
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #82 am: 30. Mai 2018, 02:51:47 »
Hier muss zu.
Was soll denn ein anerkannter Fakt sein? Hä? :scratch:
Life is like a cigarette. Smoke it to the butt. Harvie Krumpet
 

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2808
  • Dankeschön: 7235 mal
  • Karma: 267
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #83 am: 30. Mai 2018, 11:41:11 »
Ach... warum denn zumachen? aktuell traut sich @Gwydion eh nicht mehr hier rein wie es aussieht und wenn er sich doch wieder traut, wird das sicher interessant werden! ;)
Außerdem schuldet er uns noch einm Paar mit Fakten belegte Antworten, ich würde ihm ungerne die Möglichkeit zur Antwort verwehren.

Off-Topic:
Zur Diskussion des Wortes "Fakten": Die Wortkombination "anerkannte Fakten" ist tatsächlich doppelt gemoppelt, denn um etwas als Fakt zu bezeichnen muss dieser belegbar sein. Sprich wie mehrfach gesagt muss ein Fakt nicht anerkannt sein oder werden, er ist unumstößlich.
Wovon der gut @Gwydion hier vermutlich redet sind im wissenschaftlichen Sinne Thesen. Eine These ist eine Behauptung, die zwar in sich logisch sein sollte aber nicht endgültig belegt ist. Sie dient zudem als Grundlage weiterer Argumentationen.

Ein Beispiel:
Fakt - jeder Körper mit Gewicht fällt so man ihn loslässt auf den Boden.
These - das Fallen des Körpers wird durch eine Kraft erzeugt die diesen Richtung Erde beschleunigt.
Hier wäre es möglich eine alternative (Anti-)These aufzustellen um das Fallen des Körpers anders zu erklären.

Sofern man eine These nicht mit Fakten belegen kann steht es jedem frei eine Anti-These aufzustellen. Hier ist es dann in der Tat relevant welche These von entsprechenden Stellen anerkannt ist. So gibt es in der Frage der Schwerkraft tatsächlich mehere Thesen warum ein Körper mit Gewicht immer zur Erde hin fällt.
Weithin anerkannt sind nur die Thesen (bzw. Theoreme) welche von Newton aufgestellt wurden, da diese die meisten nachprüfbaren Ergebnisse erbringt und die meisten beobachtbaren Effekte erklärt.
Es gibt durchaus andere Erklärungsversuche, die teils sogar Effekte erklären welche Newtons Thesen nicht zu erklären vermögen. In der Summe erklären sie aber weniger beobachtebaren Effekte und sind daher nicht allgemein anerkannt.

Ich übertrage das mal auf die Diskussion hier:
These - es herrscht Kriegt
Fakten (die das belegen) - kein Friedensvertrag
Anti-These - es herrscht Frieden (Erweiterung: keine Friedensverträge nötig)
Fakten (die das belegen) - keine kriegerischen Handlungen, freies Reisen, freier Handel, eigene diplomatische Vertretungen & Interessen, freie Arbeitsplatzwahl, mit mutmaßlichen Kriegsgegner verbündet, (stimmbereichtigtes) Mitglied in meheren Bündnissen, ...

Damit hätte die Friedensthese den höheren Wahrscheinlichkeitsgrad, einfach weil es mehr Fakten gibt welche diese belegen und diese These mehr der beobachtbaren Effekte erklären kann. Zusätzlich kann der Fakt "kein Friedensvertrag" durch die belegbare Thesen, dass gar keine Friedensverträge nötig sind für Frieden quasi entfernt werden.
Dazu kommen diverse durch Fakten belegbare Thesen, dass z.B. die 2+4 Verträge oder andere Verträge bzw. Erklärungen der Siegermächte als eine Art Friedensvertrag gesehen werden können.

Hierdurch hat die These, dass Krieg herrscht keine Fakten mehr die sie belegt und ist damit nichtig (also als Unsinn entlarvt).
« Letzte Änderung: 30. Mai 2018, 12:14:02 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Rolly, Pirx, Rechtsfinder, Gast aus dem Off

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20450 mal
  • Karma: 801
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #84 am: 30. Mai 2018, 11:47:34 »
@Schattendiplomat Was Du ausführst, ist zwar grundsätzlich richtig, aber @Gwydion dürfte es nicht verstehen. Was ihm vorschwebt, sind wohl "alternative Fakten", also Behauptungen, die zwar als Fakten ausgegeben werden, aber keine sind.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Rolly, Schattendiplomat

Syssi

  • Gast
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #85 am: 30. Mai 2018, 14:03:47 »
Dem schwebt vor, was allen Reichis vorschwebt: Ein Friedensvertrag, der die Thoitschen von aller Schuld reinwäscht, ein paar Megafantastilliarden Reparationen an ihn persönlich und der Auftrag der Weltgemeinschaft zur Endlösung der ...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, dieda, Finanzbeamter, Evil Dude, Rolly, Schattendiplomat

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4851
  • Dankeschön: 10665 mal
  • Karma: 458
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #86 am: 30. Mai 2018, 14:14:49 »
Du hast die

Spoiler
WELTHERRSCHAFT!!!
[close]

vergessen!  :stickwhack:

Und natürlich auch "Toastbrot für ALLE!"

 ;D
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly, Schattendiplomat

Offline Finanzbeamter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4318
  • Dankeschön: 9695 mal
  • Karma: 324
  • Zaiberterrorist
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #87 am: 30. Mai 2018, 14:41:39 »
Und natürlich auch "Toastbrot für ALLE!"
Das wollen doch nur Peter der Bepilzte und seine Pudel!  ;D
Ein Geisterfahrer? Quatsch! Hunderte!
- Alle Reichsbürger. Immer -

Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.
aus Terry Pratchetts "Maskerade"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Rolly

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2808
  • Dankeschön: 7235 mal
  • Karma: 267
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #88 am: 30. Mai 2018, 14:46:28 »
Da stimme ich dir absolut zu @Pantotheus - solchen Leuten braucht man im Normalfall nicht mit Logik zu kommen. Nicht zuletzte weil sie hiergegen recht wenige Chancen haben wurde von diesen Personen ein "alternatives Vokabular" entwickelt.
In diesem haben die Begriffe die von ihnen gewünschte Bedeutung und komplexe Sachverhalte werden auf einfache (oft bürokratische) Ansätze reduziert.

Davon abgesehen, dass es gerade aufgrund dieser Tatsachen ausgesprochen schwer so jemanden vom Unsinn seiner Aussagen zu überzeugen, so ist es aber sehr interessant wie diese reagieren.
Off-Topic:
Ich fand es auch daher interessant wie die Verhandlungen mit Rüdiger Hoffmann/Klasen geführt wurden aufgrund derer er nun primär den rechten Teil der Reichsbürgerszene angreift anstatt uns.
Doch eine gemeinsame Sprache scheint es zu geben nämlich das Geld - im Grunde erhofft sich der übliche Staatverweigerer einfach ohne maßgebliche besser behandelt zu werden als die Anderen.

Nungut ich gehe davon aus, dass @Gwydion leider nicht wieder auftauchen wird, sein letzter Login war wohl am 25.05.18 gegen 17:40 Uhr - seither scheint er keine Lust mehr zum Spielen zu haben.
Ich rechne ihn übrigens eher in Rüdigers Umfeld auch wenn er scheinbar aus dem Großraum Stuttgart kommt laut einem meiner Hacker und daher recht nahe an der Aussenstelle ist in der ich aktiv bin.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Rolly

Offline Happy Hater

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1142
  • Dankeschön: 3146 mal
  • Karma: 268
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Gibt es anerkannte Fakten? BRD?
« Antwort #89 am: 30. Mai 2018, 14:59:38 »
Verfassung muss vom Volk ratifiziert werden, sonst ist keine Verfassung.

Sagt wer? Etwa Gwydion, Security-Mitarbeiter und selbsternannter Verfassungsrechtsexperte?

Bevor du dich als Jurist versuchst, würde ich dir erst einmal einen Deutschkurs empfehlen. Bei der Masse an Fehlern in deinen Texten kann ich nur hoffen, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist und dies der Grund ist, warum du diese Sprache schriftlich mehr schlecht als recht beherrschst.

Wenn du dann einmal Deutsch auf einem ausreichenden Niveau beherrschst, dann kannst du das Abitur versuchen. Hast du die damit einhergehende Studienberechtigung erworben, dann kannst du dich für ein Studium der Rechtswissenschaften einschreiben. Dann kannst du endlich auch von echten Experten lernen, was eine Verfassung ist.