Autor Thema: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten  (Gelesen 48964 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8918
  • Dankeschön: 20493 mal
  • Karma: 656
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #45 am: 21. August 2017, 19:09:03 »
Na ja, ganz unrichtig ist das mit "3 fach" ja gar nicht. Man muss Schriftsätze bei Gericht im Normalfall wirklich in 3-facher Ausfertigung einreichen.
1 für die Gerichtsakte
1 für den Anwalt der Gegenseite
1 für den Gegner

Sonst können einem die Kopierkosten berechnet werden.  ;)

Viel wichtiger ist den "Reichs-OPPT-Schwurbel"-Juristen in dem Zusammenhang, dass man alles 3 x vor Gericht sagen muss. Erst nach der dritten Wiederholung ist es wirklich als gesagt zu werten.

Woher sie diesen I rrsinn haben? Keinen Plan.
Das ist irgendwie so etwas wie ein magisches Ritual.  :D
 

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5121
  • Dankeschön: 6238 mal
  • Karma: 343
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #46 am: 21. August 2017, 19:40:35 »
Viel wichtiger ist den "Reichs-OPPT-Schwurbel"-Juristen in dem Zusammenhang, dass man alles 3 x vor Gericht sagen muss. Erst nach der dritten Wiederholung ist es wirklich als gesagt zu werten.

Woher sie diesen I rrsinn haben? Keinen Plan.
Das ist irgendwie so etwas wie ein magisches Ritual.  :D

Vielleicht haben sie vor Gericht ihre eigenen Erfahrungen gemacht.

"Quarkblablaquark"

Richter: "Wiederholen Sie das bitte noch einmal."

"Quarkblablaquark"

Richter: "Noch einmal aber diesmal für alle hier Anwesenden verständlich."

"Quarkblablaquark....sorry Ich bin unschuldig".
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Gast aus dem Off

Offline Gast aus dem Off

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5283
  • Dankeschön: 11766 mal
  • Karma: 216
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #47 am: 21. August 2017, 20:47:44 »
"Bloody Mary, Bloody Mary, Bloody Mary."

Puff - Freispruch!
 

Offline Oxymoron

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 18 mal
  • Karma: -23
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #48 am: 22. August 2017, 00:06:49 »
carl:peter aus der familie der hofmann  :wav:

Endlich wieder etwas los in der Firma Republik Österreich!

Na ja, es gibt mindestens eine allgemein anerkannte BAR-Vermutung: Wenn ich vor einer Bar stehe, vermute ich, dass ich da drinnen etwas zu trinken bekomme.

Und würde sich diese Gegebenheit ändern, würde ich mit aller Vehemenz gegen diese Veränderung ankämpfen.
Egal ob GmbH, OG, AG, KG oder einfach nur Firma, mit aller Vehemenz!


In Wahrheit, Licht und Liebe
oxy:moron

« Letzte Änderung: 22. August 2017, 00:33:47 von Oxymoron »
Accipere quam facere praestat iniuriam!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2467
  • Dankeschön: 3366 mal
  • Karma: 267
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #49 am: 22. August 2017, 00:14:52 »
Na ja, es gibt mindestens eine allgemein anerkannte BAR-Vermutung: Wenn ich vor einer Bar stehe, vermute ich, dass ich da drinnen etwas zu trinken bekomme.

Als Jurist weißt Du, dass Vermutungen widerlegt werden können: Schuh-Bar Regensburg
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rima882, Rechtsfinder

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4858
  • Dankeschön: 8984 mal
  • Karma: 557
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #50 am: 22. August 2017, 00:54:03 »
Wichtig ist auch die Zahl 12. Wenn 12 Hirnbefreite in der Verhandlung aufstehen und protestieren, dann muss oder sollte oder erfolgt vielleicht, wenn gleichzeitig noch ein Blitz einschlägt und das Papier auf der Damentoilette fehlt, usw. usf.

Alles dreifach auszuführen geht auf die rumänischen Volksmärchen zurück.

Und wenn der Affe David in einer Box ist, ist er draußen - nech?
« Letzte Änderung: 22. August 2017, 00:55:54 von echt? »
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Rima882

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 435
  • Dankeschön: 1235 mal
  • Karma: 120
  • Königreichseinwohner
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #51 am: 22. August 2017, 03:36:30 »
Na ja, ganz unrichtig ist das mit "3 fach" ja gar nicht. Man muss Schriftsätze bei Gericht im Normalfall wirklich in 3-facher Ausfertigung einreichen.
1 für die Gerichtsakte
1 für den Anwalt der Gegenseite
1 für den Gegner

Sonst können einem die Kopierkosten berechnet werden.  ;)

Viel wichtiger ist den "Reichs-OPPT-Schwurbel"-Juristen in dem Zusammenhang, dass man alles 3 x vor Gericht sagen muss. Erst nach der dritten Wiederholung ist es wirklich als gesagt zu werten.

Woher sie diesen I rrsinn haben? Keinen Plan.
Das ist irgendwie so etwas wie ein magisches Ritual.  :D

Das mit der Einreichung von Schriftsätzen in dreifacher Ausfertigung - genauer: mit einem Original, einer (anwaltlich) beglaubigten Abschrift und einer einfachen Abschrift - ist für den Zivilprozess vollkommen richtig. Carl-Peter Hofmann meint aber anscheinend, dass man jede schriftliche Eingabe in jeder Prozessart, also auch und gerade im Strafprozess, dreimal nacheinander an das Gericht senden muss, jeweils mit einem bestimmten Zeitraum dazwischen. Auch alle Äußerungen im Termin müssen dreimal gemacht werden, damit sie unwiderlegbar Wahrheit werden. :facepalm:

Jetzt wissen wir auch, aus welchem wirklichen Grund die Zeugen beim AG Wittmund unbeeidigt geblieben sind. Angela Masch hat ja nach dem genialen Prozessbericht von @echt? immer nur zweimal "Unter Eid !" gerufen. Hätte sie es dreimal gerufen, wäre dem Antrag garantiert stattgegeben worden.  ;D

Das mit der Drei leitet Carl-Peter Hofmann, wenn ich ihn richtig verstanden habe (was wirklich nicht ganz einfach ist) aus der "biblischen Drei" ab, ohne das freilich näher auszuführen. Allerdings beruft er sich bei seinen wissenschaftlichen Ausführungen ja immer wieder gern auf die Bibel und trägt nach meiner Einschätzung sogar Züge eines religiösen Wahns. Bei Hofmanns Auftritten habe ich neben dieser Reaktion :puke: ein ähnlich unangenehmes Gefühl wie bei den ersten Youtube-Auftritten von Adrian Ursache (hoffen wir mal, dass es mit Herrn Hofmann nicht ähnlich endet).

Ich bin kein Theologe, aber in der Bibel gilt die Drei gemeinhin als die symbolische Zahl der göttlichen Vollkommenheit. Das bezieht sich unter anderem auf den dreieinigen Gott (Vater, Sohn und Heiliger Geist). Aber auch sonst spielt die Drei in der Bibel des Öfteren eine wichtige Rolle, wobei es nicht nur um eine reine Zahlenangabe, sondern um eine darüber hinaus gehende geistliche Bedeutung geht. Jesus Christus ist nach der Bibel z.B. zur dritten Stunde (= 15 Uhr) gestorben, weshalb der Wortgottesdienst am Karfreitag heute traditionell um 15 Uhr beginnt. Weiteres Beispiel: Am dritten Tag ist Jesus Christus auferstanden. Alles Weitere erfahrt Ihr durch ein Studium an der theologischen Fakultät Eures Vertrauens.

@klingsor3
Wenn es für die Briefmarke auf dem Affidavit unbedingt 100 Einheiten sein sollen, müsste man auch mit 100 iranischen Rial klar kommen, das wäre mit umgerechnet 0,25 Cent zur Zeit die weltweit wohl günstigste Wahl. Dagegen ist sogar die Kriegsgefangenenpost mit vier Cent reinster Wucher.

Allerdings geht es da anscheinend um Briefmarken, die man nicht etwa auf den Briefumschlag, sondern auf das Affidavit selbst - und zwar auf jede Seite! - kleben soll. Im wahrsten Sinne des Wortes Wahnsinn, wie schwer sich die Deppen dieses Affidavit hinsichtlich Schriftfarbe, Formulierungen, beidseitig 35 mm Dokumentenrand, Setzen von eckigen Klammern, Aufkleben von Briefmarken, Binden/Heften/Kleben des Dokuments usw. machen. Wenn man an alle diese Dinge denken soll, ist es logisch, dass das Denken im Übrigen aussetzt.

Seinlassen ist das Sicheinlassen auf das Seiende.

(Martin Heidegger)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: desperado, Das Chaos, Pirx, Rechtsfinder, Aughra, Helvetia, Oxymoron, contra legem

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4858
  • Dankeschön: 8984 mal
  • Karma: 557
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #52 am: 22. August 2017, 08:29:38 »
Jo hat im Interview ja tapfer nachgebohrt, wie Affe David denn nun gegen das (und sein) Unrecht vorgehen will. Nach einigem Gelaber über mindestens oder höchsten 30 Jahre, Vergewaltigung und Entehrung kam dann, dass Carl-Peter die Sache einem staatlichen Staatsanwalt übergeben will, der nicht der BAR-Verschwörung angehört.

Aha, und der übergibt den Müll dann zuständigkeitshalber an wen? An den guten L. in der Filiale des Weltpostvereins in Wittmund. Lieber Jo, könntest du dein Gehirn vielleicht mal 2 Minuten am Stück laufen lassen, dann müsste dir das doch auch auffallen.
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2313
  • Dankeschön: 6710 mal
  • Karma: 547
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #53 am: 22. August 2017, 10:18:32 »
Im wahrsten Sinne des Wortes Wahnsinn, wie schwer sich die Deppen dieses Affidavit hinsichtlich Schriftfarbe, Formulierungen, beidseitig 35 mm Dokumentenrand, Setzen von eckigen Klammern, Aufkleben von Briefmarken, Binden/Heften/Kleben des Dokuments usw. machen. Wenn man an alle diese Dinge denken soll, ist es logisch, dass das Denken im Übrigen aussetzt.

Das erinnert mich an Kinder, die Erfinderlabor spielen, zusammen irgendwas basteln und eines ruft dann: "Das muss aber alles ganz genau sein, sonst funktioniert es nicht!" worauf fantasiereiche Formvorschriften für das Gebastel aus dem Ärmel geschüttelt werden, die man unbedingt einhalten muss.

Der Unterschied ist: Bei Kindern wäre es niedlich und kreativ. Bei den Deppen sind es nur depperte Ersatzhandlungen für all die richtigen Wissenschaften, die sie nie kapiert haben.
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4858
  • Dankeschön: 8984 mal
  • Karma: 557
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #54 am: 22. August 2017, 10:25:15 »
Das erinnert mich an meinen alten Chef: "Über die Form zum Inhalt!", was mancher leider als "Form statt Inhalt" interpretiert.
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #55 am: 22. August 2017, 10:29:26 »
Das dreimalige Aufsagen desselben gilt als Versprechen - im Buddhismus, soweit ich orientiert bin.
Vielleicht stammt diese "Dreierregel" irgendwie durch Vermittlung über Eso-Zeugs aus dem Buddhismus.

Aus der Rechtsgeschichte ist mir nichts dergleichen bekannt.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1990
  • Dankeschön: 2517 mal
  • Karma: 93
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #56 am: 22. August 2017, 10:34:34 »

Besonders erschreckend finde ich, wie gut besucht diese Schulungen sind. Nach jeder Schulung läuft da ne handvoll Deppen los, versendet 3 Affidavits und reitet sich noch tiefer in die Sch... Die Dummen sterben halt nicht aus. Und Hegeler und Conrad promoten das auch noch.
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rima882

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1968
  • Dankeschön: 4142 mal
  • Karma: 200
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #57 am: 22. August 2017, 11:06:17 »
Aus der Rechtsgeschichte ist mir nichts dergleichen bekannt.

Im Islam gilt das dreimalige Wiederholen der Formel "Ich verstoße Dich" durch den Ehemann als wirksame Scheidung von der betroffenen Ehefrau.
OK, ist zwar nicht Rechtsgeschichte, aber ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben...  ;D
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5444
  • Dankeschön: 7797 mal
  • Karma: 507
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #58 am: 22. August 2017, 11:35:45 »
Aus der Rechtsgeschichte ist mir nichts dergleichen bekannt.

Im Islam gilt das dreimalige Wiederholen der Formel "Ich verstoße Dich" durch den Ehemann als wirksame Scheidung von der betroffenen Ehefrau.
OK, ist zwar nicht Rechtsgeschichte, aber ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben...  ;D
In manchen Österreichischen Hochtälern gilt das dreimalige Wiederholen der Formel "Ich stoße Dich" durch den Ehemann als wirksamer Vollzug der ehelichen Pflichten.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 

Offline contra legem

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 108
  • Dankeschön: 166 mal
  • Karma: 14
  • Der Rührer schützt das Fecht
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Carl-Peter Hofmann und der Global Common Law Court Kärnten
« Antwort #59 am: 22. August 2017, 11:54:32 »
Aus der Rechtsgeschichte ist mir nichts dergleichen bekannt.

Soweit ich weiss, kann der Mann sich von seiner Frau nach Scharia-Recht scheiden, wenn er die richtige Formel dreimal hintereinander sagt. Es gibt sogar eine Fatwa, dass das per SMS gültig sein soll ...
UCC und CIC - des Souveränen gute Fee!