Autor Thema: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?  (Gelesen 17015 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5155
  • Dankeschön: 6036 mal
  • Karma: 454
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #30 am: 2. Februar 2019, 16:50:39 »
Widerstand?
Das ist meine Angst, dass auch heute bei einer Machtübernahme der ganz Rechten, 90 % wieder stehen und applaudieren.
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Spielkind

Offline Goliath

Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #31 am: 2. Februar 2019, 16:53:29 »
@Nordmann Du scheinst mir ein extrem breites Beuteschema zu haben.
Oder es ist in Wirklichkeit sehr schmal, also zählt nicht das Aussehen sondern nur brutale Intelligenz.
Bin weg...
 

Offline Gelehrsamer

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 376
  • Dankeschön: 1454 mal
  • Karma: 93
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #32 am: 2. Februar 2019, 17:07:03 »
Das zuständige Gesundheitsamt Wittenberg hat mal eine kleine Info bzgl. Biologika bekommen. So gefährlichen Dumschwatz finden die bestimmt interessant.

Übrigens sind Biologika nicht automatisch esoterischer Schwurbelkram und des Teufels, sondern bei bestimmten (schweren) Erkrankungen (zB in der Dermatologie) durchaus ein (ziemlich teures) Mittel der Wahl:

https://www.rheuma-liga.de/hilfe-bei-rheuma/therapie/medikamentenfuehrer/basismedikamente/einteilung/biologika/

Möglicherweise wird sich hier auch noch in fehlerhafter Weise eines Begriffs bemächtigt.
Wer an Homöopathie glaubt - muss halt dran glauben
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Neuschwabenland

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5155
  • Dankeschön: 6036 mal
  • Karma: 454
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #33 am: 2. Februar 2019, 17:13:35 »
@Nordmann Du scheinst mir ein extrem breites Beuteschema zu haben.
Oder es ist in Wirklichkeit sehr schmal, also zählt nicht das Aussehen sondern nur brutale Intelligenz.
Bin weg...
So breit ist die Dame doch gar nicht.
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline Goliath

Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #34 am: 2. Februar 2019, 17:15:35 »
@Nordmann Du scheinst mir ein extrem breites Beuteschema zu haben.
Oder es ist in Wirklichkeit sehr schmal, also zählt nicht das Aussehen sondern nur brutale Intelligenz.
Bin weg...
So breit ist die Dame doch gar nicht.
Und die Moni?
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5155
  • Dankeschön: 6036 mal
  • Karma: 454
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #35 am: 2. Februar 2019, 17:17:55 »
kompakt
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline 0xFEEDDEAD

  • Anti-KRRler
  • ***
  • Beiträge: 92
  • Dankeschön: 208 mal
  • Karma: 12
  • ℕ𝕠 𝔻𝕒𝕥𝕒 𝕊𝕥𝕣𝕖𝕒𝕞.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #36 am: 2. Februar 2019, 18:01:48 »
Das zuständige Gesundheitsamt Wittenberg hat mal eine kleine Info bzgl. Biologika bekommen. So gefährlichen Dumschwatz finden die bestimmt interessant.

Übrigens sind Biologika nicht automatisch esoterischer Schwurbelkram und des Teufels, sondern bei bestimmten (schweren) Erkrankungen (zB in der Dermatologie) durchaus ein (ziemlich teures) Mittel der Wahl:

https://www.rheuma-liga.de/hilfe-bei-rheuma/therapie/medikamentenfuehrer/basismedikamente/einteilung/biologika/

Möglicherweise wird sich hier auch noch in fehlerhafter Weise eines Begriffs bemächtigt.
Das scheint mir nach stichprobenartiger Durchsicht von Texten dort definitiv nur eine Namenswahl á la "klingt gut" gewesen zu sein. Ich hab keine Passagen gefunden die von medikamentöser Behandlung sprechen.

Es werden dort teilweise Schlüsse gezogen die jedweder Beschreibung spotten. Das geht los mit Tumorrückgang durch Beihilfe von Mikroorganismen nach irgendwelchen "Konfliktlösungen" bis hin zu steilen Thesen dass rechts- und linkshändigkeit bei diversen Erkrankungen irgendeine Rolle spielen.

Die Texte sind zudem auch definitiv nicht von jemandem verfasst der sich in der deutschen Sprache besonders gut ausrdrücken kann, was es mir teilweise etwas schwer geacht hat den Behauptungen zu folgen.
Im Allgemeinen würde ich die Inhalte bestenfalls unter Ulk verbuchen und im schlimmsten Fall als kreuzgefährliche Pseudomedizin bezeichnen.

Der kleine Disclaimer unter den Texten ist schön und gut, aber es gibt Menschen die auf solche hirnrissigen Dinge reinfallen und anfangen könnten Behandlungen bzw. Weiterbehandlung bei echten Ärzten abzulehnen, weil man ja nur irgendwelche Konflikte lösen muss und dann wird das alles wieder Heile.

Da hab ich Null Geduld für.
« Letzte Änderung: 2. Februar 2019, 18:06:43 von 0xFEEDDEAD »
*** STOP: 0xDEADDEAD (0xFEEDMEEE, 0xTHANKYOU)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, desperado, Pirx, dtx, Spielkind

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2534
  • Dankeschön: 4239 mal
  • Karma: 323
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #37 am: 2. Februar 2019, 18:54:16 »
Ich meine, dass der Organatlas bzw. Biologika auch mit einem Stand auf der KRD-Messe vertreten war.

Hier ist übrigens noch ein Bericht der Messe von einem esoterisch angehauchten Typen:
https://matthias.de.com/krd-messe-15-16-september-2018/

Zitat
Peter erzählt etwas über die früheren Beschlagnahmungen bei Razzien. Sie durften bezüglich Geld alles mitnehmen, außer die Bundesbankmünzen, da diese gesetzliches Zahlungsmittel sind und keine Kunstgegenstände, wie die gedruckten Euro-Scheine.
Was ist das schon wieder für ein Schwachsinn?  :scratch:

Zitat
Außerdem stellt er [Fitzek] die neudeutsche Heilfürsorge vor, welche monatlich je 100 Mitglieder 10.000 Euro an Überschüssen produzieren wird, welche in gemeinnützige Projekte fließen und das Gemeinwohl fördern.
:facepalm:


Zitat
Bei Stahlbetonbauten ginge es in Geschäftsbetrieben auch im wirtschaftliche Interessen. Die Bauten würden 20 Jahre lang abgeschrieben und danach abgerissen und erneut gebaut, um steuerliche Vorteile daraus zu ziehen.
Äh ja natürlich, sieht man ja ständig an jeder Straßenecke  :facepalm:

Zitat
Ein Detail möchte ich noch erwähnen, weil ich die TimeToDo Sendungen interessant finde. Der Betreiber Norbert Brakenwagen kennt Investoren in der Schweiz, welche mehrere Millionen Franken für Projekte im Königreich Deutschland bereitstellen möchten.
haha, falls da was dran ist, ist das Geld schon so gut wie weg. :dance:

Zitat
Erkenntnisreich war der Vortrag von Michael Bergstein, welcher das Wetter durch selbst konstruierte technische Hilfsmittel beeinflussen kann.
Chembuster in KRD, die lassen auch nichts aus.

Zitat
In Leipzig wird man voraussichtlich zu 100% eine Gruppe zusammenstellen, welche sich lokal organisiert.
Uwe Tärre lässt grüßen.

Zitat
Zum Ende hin hielt Peter eine Rede. Mir gefällt seine lockere Art im Bezug auf Schweizer Millionäre, welche ihr Geld in seinen Projekten anlegen wollen.
Sollte es doch noch mal spannend werden mit dem KRD? Der reich Onkel aus Amerika der Schweiz schickt Geld.
« Letzte Änderung: 2. Februar 2019, 19:26:30 von Anti Reisdepp »
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Pantotheus, Pirx

Offline lobotomized.monkey

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 327
  • Dankeschön: 855 mal
  • Karma: 35
  • Wenn ich groß bin, dann gründe ich mein eigenes KR
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #38 am: 2. Februar 2019, 19:39:06 »
Mit dem Begriff Biologika werden Organismen bezeichnet, deren Einsatz als Medikament eine entsprechende Eigenwirkung entfalten. Darunter fallen beispielsweise Phagen (Viren), welche spezifisch Bakterien attackieren und sich dann in den Bakterien vermehren, sie zum Platzen bringen und dann mit den reproduzierten Phagen weitere Bakterien infizieren. Dieses Verfahren wurde vor der Entdeckung und (flächendeckenden) Einsatzes von Antibiotika eingesetzt.
Georgien ist eines der Länder, wo man entsprechende Biologika in der Apotheke rezeptfrei erwerben kann. Die Phagen werden inzwischen als Antwort auf das kommende Post-Antibiotika-Zeitalter erforscht, insbesondere deshalb, weil diese Phagen sehr spezifisch wirken und auch gram-negative Bakterien infizieren/bekämpfen können.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Pirx, Spielkind, Anmaron

Offline Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 2522
  • Dankeschön: 8389 mal
  • Karma: 302
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #39 am: 2. Februar 2019, 20:02:07 »
Mit dem Begriff Biologika werden Organismen bezeichnet, deren Einsatz als Medikament eine entsprechende Eigenwirkung entfalten. Darunter fallen beispielsweise Phagen (Viren), welche spezifisch Bakterien attackieren und sich dann in den Bakterien vermehren, sie zum Platzen bringen und dann mit den reproduzierten Phagen weitere Bakterien infizieren. Dieses Verfahren wurde vor der Entdeckung und (flächendeckenden) Einsatzes von Antibiotika eingesetzt.
Georgien ist eines der Länder, wo man entsprechende Biologika in der Apotheke rezeptfrei erwerben kann. Die Phagen werden inzwischen als Antwort auf das kommende Post-Antibiotika-Zeitalter erforscht, insbesondere deshalb, weil diese Phagen sehr spezifisch wirken und auch gram-negative Bakterien infizieren/bekämpfen können.

Off-Topic:
Der Begriff ist eigentlich noch erheblich weiter gefasst, korrekterweise müsste man das eigentlich Biopharmazeutika nennen. Das umfasst dann unter anderem (mal aus der Wikipedia zitiert):

   
  • Gerinnungsfaktoren (Faktor VIII und IX)
  • Fibrinolytika (Gewebespezifische Plasminogenaktivatoren wie Alteplase)
  • Hormone (z. B. Insulin, Gonadotropine, Wachstumshormone wie Somatotropin)
  • Hämatopoetische Wachstumsfaktoren (Erythropoietin, Kolonie stimulierende Faktoren wie G-CSF)
  • Interferone (Interferon-α, -β, -γ)
  • auf Interleukinen basierende Produkte (Interleukin-2 = Aldesleukin)
  • Impfstoffe (Hepatitis B-Oberflächenantigen)
  • monoklonale Antikörper
  • Wirkstoffe, die unmittelbar auf die Genexpression (Transkription, Translation) einwirken (z. B. Transkriptionsfaktoren, siRNAs oder microRNAs)
  • sonstige Produkte (Tumornekrosefaktor-Superfamilie, therapeutische Enzyme)
Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, x, Anmaron

Müll Mann

  • Gast
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #40 am: 2. Februar 2019, 20:15:22 »
Der Begriff ist eigentlich noch erheblich weiter gefasst

Vielleicht muss man dem Typen nur das mit den Impfstoffen stecken, dan sucht der sich ganz schnell einen neuen Begriff. Impfen geht doch gar nicht.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Spielkind

Offline Gerntroll

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1295
  • Dankeschön: 2040 mal
  • Karma: 166
  • Mein Name ist Troll, Gern Troll
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Gerntroll h g k Hp
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #41 am: 2. Februar 2019, 21:08:15 »
Ich habe gehört das Königreich hat einen neuen Keenich. Und die Pudel wissen noch nichts davon. Peter soll beim Hofgang gerufen haben "ein Keenichreich für etwas Aufmerksamkeit!" Der notorische Taschendieb Kalle hat ihm dann wohl eine Viertelstunde gegeben.
Ich muss lernen zu schweigen, ohne zu platzen.... (Uwe Steimle)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Gast aus dem Off, comsubpac, x

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3754
  • Dankeschön: 4724 mal
  • Karma: 266
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #42 am: 2. Februar 2019, 21:10:01 »
Sag mir niemand etwas gegen Biologika. Monoklonale Antikörper sind der Hammer, und in der Tat sind von daher neuartige Krebstherapien zu erwarten.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, comsubpac, Gelehrsamer

Offline Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 2522
  • Dankeschön: 8389 mal
  • Karma: 302
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #43 am: 2. Februar 2019, 21:24:41 »
Der Begriff ist eigentlich noch erheblich weiter gefasst
Vielleicht muss man dem Typen nur das mit den Impfstoffen stecken, dan sucht der sich ganz schnell einen neuen Begriff. Impfen geht doch gar nicht.

Bisher werden nur sehr kleine Teile der gesamten verfügbaren Impfstoffe so hergestellt. Es werden aber mehr werden, denke ich.

Sag mir niemand etwas gegen Biologika. Monoklonale Antikörper sind der Hammer, und in der Tat sind von daher neuartige Krebstherapien zu erwarten.

Die werden bereits erfolgreich da eingesetzt und auch in der modernen Rheumatherapie sind die sehr wichtig.
Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Sandmännchen, Leela Sunkiller, Reichsschlafschaf

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5155
  • Dankeschön: 6036 mal
  • Karma: 454
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem KRD 2/2019 - Frühling für den Fönich?
« Antwort #44 am: 2. Februar 2019, 22:38:59 »
Peter waere ja jetzt auf gerichtlichen Spruch hin frei gekommen.
 Als man es ihm mitteilte,
sagte er stolz geschwellt:

Ich gehnich.

Der schliessdienst antwortete:
Dann halt nicht,
und warf die Türe wieder ins Schloss.

Und Peter weinte bitterlich.
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, Leela Sunkiller, desperado, Gerntroll, Evil Dude, _dr, x, Anmaron