Autor Thema: Martin Sellner eine Rarität  (Gelesen 11401 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Anmaron

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 772
  • Dankeschön: 1061 mal
  • Karma: 41
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #30 am: 27. April 2018, 20:23:25 »
Hat das Gericht diese grässliche Undoderisierung geschrieben?

Verkürzt, hoffentlich nicht gestaucht: "hat das Gericht wegen 1000 Euro s.A. für Recht erkannt"
Was bedeutet hier "s. A."? Wenn man jemanden wegen Geld verurteilen kann, wie denn das? muss man da noch Habsburgerrecht zur Hand nehmen?
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #31 am: 27. April 2018, 20:31:37 »
Der Depp war heute in meiner Heimatstadt @Helvetia in deiner Firma gibt es doch auch ein Lienz.

Zitat
Martin Sellner über die neuesten Entwicklungen: Polizisten haben in einem Cafe in Lienz seinen Laptop und sein Telefon beschlagnahmt. Weiters wurde sein Hotelzimmer durchsucht. Mehr im Video!

Das wäre doch die Chance gewesen, meine SSL Leiberl einzuweihen.



https://www.facebook.com/identitaeroesterreich/videos/1505766762867980/

« Letzte Änderung: 27. April 2018, 21:14:17 von I AM FROM AUSTRIA »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Helvetia, Wildente

Online Neubuerger

  • Personalausweisler
  • ***
  • N
  • Beiträge: 1833
  • Dankeschön: 5493 mal
  • Karma: 212
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #32 am: 27. April 2018, 20:34:10 »
Da es bisher nur auf der Facebookseite auftaucht, nicht aber hier, spiegele ich das mal: Anscheinend hat die Rarität mal wieder ein Bankkonto eingebüßt und das Büro der Identitären Bewegung sowie so Wohnungen von Martin Sellner und Patrick Lennart wurden von der Staatsmacht durchsucht. Die Bubis weinen natürlich rum:

Tuska über den Bezopften: Ich habe jetzt knapp eine Stunde durch. Er springt fröhlich vom RuStag zum Finanzsystem und faselt ohne Punkt und Komma über jede noch so abstruse Verschwörungstheorie.

Diagnose: Rüdiritis im Anfangsstadium.
 

Offline Morris

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 221
  • Dankeschön: 338 mal
  • Karma: 35
  • Staunender
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #33 am: 27. April 2018, 21:26:35 »
Wie immer habe ich - so von Kapitalknecht zu Kapitalknecht - die Paderborner Kollegen angeschrieben und nachgefragt, ob rechte Hetzer zum Klientel gehören. Vorsichtshalber habe ich auch darauf hingewiesen, dass die AGB Kontokündigungen zulassen und Vereine nicht dem Jedermannkonto-Zwang nach ZKG unterliegen. Vielleicht nutzt es ja was.
Sie müssen nicht alles glauben, was Sie denken!
 

Wortmarke Polizei

  • Gast
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #34 am: 27. April 2018, 21:36:47 »
Hat das Gericht diese grässliche Undoderisierung geschrieben?

Verkürzt, hoffentlich nicht gestaucht: "hat das Gericht wegen 1000 Euro s.A. für Recht erkannt"
Was bedeutet hier "s. A."? Wenn man jemanden wegen Geld verurteilen kann, wie denn das? muss man da noch Habsburgerrecht zur Hand nehmen?

s.A. = samt Anhang

Also der Kläger wollte (und bekam):

1. Unterlassung = Der beklagte darf sein Bild wie beschrieben nicht verwenden
2. Veröffentlichung z. B. auf der Homepage
3. 1.000,-- Euro (in bedrucktem Papier
4. Alle Kosten des Verfahrens wie Anwalt, Sachverständige, Gebühren, ....(=s.A.)
« Letzte Änderung: 27. April 2018, 21:42:08 von Wortmarke Polizei »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Helvetia, Dr. Who, Wildente, Anmaron

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1841
  • Dankeschön: 4831 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #35 am: 27. April 2018, 21:42:41 »
@Igor bzw. @I AM FROM AUSTRIA

Wie der Zufall es will, bin ich heute mit genau so einem (in meinem Fall aber pinkfarbenen) "Leiberl" unbehelligt durch eine grössere Stadt meiner Firma (nicht Lienz) spaziert. Hier kann man das problemlos machen, ohne aufzufallen.

Aber auch ich habe meine Galauniform natürlich für bestimmte Einsätze erworben  :whistle:
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Wildente

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #36 am: 27. April 2018, 22:20:32 »
Aber auch ich habe meine Galauniform natürlich für bestimmte Einsätze erworben  :whistle:

Ich doch auch!!! Man denke nur an Graz in naher Zukunft.
 

Offline Morris

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 221
  • Dankeschön: 338 mal
  • Karma: 35
  • Staunender
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #37 am: 30. April 2018, 20:36:32 »
Wie immer habe ich - so von Kapitalknecht zu Kapitalknecht - die Paderborner Kollegen angeschrieben und nachgefragt, ob rechte Hetzer zum Klientel gehören. Vorsichtshalber habe ich auch darauf hingewiesen, dass die AGB Kontokündigungen zulassen und Vereine nicht dem Jedermannkonto-Zwang nach ZKG unterliegen. Vielleicht nutzt es ja was.

Die Antwort aus Paderborn:

"Guten Morgen Herr ......,

Vielen Dank für Ihre offenen Worte.

Die Sparkasse Paderborn-Detmold bekennt sich mit Nachdruck zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.
In diese Feststellung beziehen wir ausdrücklich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unseres Hauses ein.
Natürlich ist uns nicht egal, für wen wir unsere Dienstleistungen erbringen.
Unsere Verfassung und unsere Rechtsordnung sind aber nach dem Prinzip der Gewaltenteilung aufgebaut.
Für uns heißt das, wenn eine Organisation durch Behörden des Staatsschutzes beobachtet wird, ist das noch keine Verurteilung oder ein Verbot.
Diese Urteile oder Verbote sind Grundlage für rechtskräftiges Handeln.
In Kenntnis der derzeit noch beschränkten Handlungsmöglichkeiten wird die Sparkasse weiterhin sehr intensiv beobachten und entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen "


Nun ja, wenn sie wollten könnten sie ... die AGB lassen eine Kündigung zu. Wahrscheinlich haben die Angst, das die Identioten dann dort aufmarschieren.

Sie müssen nicht alles glauben, was Sie denken!
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #38 am: 30. April 2018, 22:13:30 »
Sich hinter der Gewaltenteilung zu verstecken ist billig und lächerlich. Seit wann ist die Sparkasse eine Staatsgewalt?
 

Online Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1128
  • Dankeschön: 2185 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #39 am: 1. Mai 2018, 10:58:42 »
Na seitdem die BRD eine Firma ist.
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #40 am: 1. Mai 2018, 13:08:02 »
Na seitdem die BRD eine Firma ist.

Ach so, ja, hatte ich ganz vergessen ... : Geld regiert die Welt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Herr Dr. Maiklokjes

Offline Stief

Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #41 am: 1. Mai 2018, 21:32:00 »
Seit wann ist die Sparkasse eine Staatsgewalt?

Die Formulierung ist merkwürdig, aber Sparkassen sind öffentlich-rechtliche Kreditinstitute und unterliegen somit den Grundrechten. Kontokündigungen von Sparkassen wegen Rechtsextremismus wurden schon von zahlreichen Gerichten aufgehoben, hier zum Beispiel vom BGH. Irgendwelche Sparkassen-AGBs spielen hier keine Rolle.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, Wildente, Spielkind

Offline Reichsschlafschaf

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2193
  • Dankeschön: 3747 mal
  • Karma: 129
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #42 am: 6. Mai 2018, 15:56:28 »
Sellner verkündet groß: "Bin im Ausland!", achtet aber nicht auf den Hintergrund ...

 :rotfl:   :lol:

Zitat

Identitären-Chef Sellner: "Bin im Ausland", Straßenschild widerspricht

6. Mai 2018, 13:09 74

POSTINGS In einem Video behauptet der autofahrende Martin Sellner, "gerade nicht in Österreich" zu sein – er passiert kurz darauf die Ausfahrt "Bruck an der Leitha". Martin Sellner, Chef der rechtsextremen "Identitären Bewegung", hat mit einem neuen Videobeitrag für Spott und Häme und sozialen Medien gesorgt. Sellner berichtet darin von den Ermittlungen gegen seine Gruppierung, der die Staatsanwaltschaft etwa Verhetzung und die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorwirft. Er müsse "seit Tagen viel in der Gegend herumfahren, um Feuerwehr zu spielen", sagt Sellner. "Ich bin auch gerade nicht in Österreich, ich sage auch nicht genau wo und wie", so Sellner weiter.
-

Spoiler
Allerdings bedachte Sellner bei dieser Äußerung wohl nicht, dass im Hintergrund des Videos, das er während einer Autofahrt aufnahm, immer wieder Verkehrsschilder zu sehen waren. Nutzer analysierten den Clip auf Twitter und entdeckten rasch die Abfahrt "Bruck an der Leitha West". Das beweist, dass sich Sellner während der gesamten Fahrt in Österreich befunden hat. Bis zum Grenzposten nach Ungarn wären es mehr als zwanzig Minuten Fahrtzeit, der Identitären-Chef kann sich also auch zum Start der Aufnahme nicht im "Ausland" befunden haben. Keine Stellungnahme Sellner hat sich zu der Widersprüchlichkeit nicht selbst geäußert, obwohl ihn User auf Twitter direkt darauf hinwiesen. Der Identitären Bewegung wurde neben ihrer rechtsextremen Ideologie oftmals unterstellt, ihre Aktionen und Anhängerschaft aufzubauschen oder Bedrohungen zu inszenieren. (red, 6.5.2018)
[close]

https://derstandard.at/2000079267108/Identitaeren-Chef-Sellner-Bin-im-Ausland-Strassenschild-widerspricht
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Schattendiplomat, x, Wildente

Offline Doro

  • Anti-KRRler
  • ***
  • Beiträge: 71
  • Dankeschön: 179 mal
  • Karma: 18
  • Der Weg ist das Ziel
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #43 am: 8. Mai 2018, 20:07:02 »
Et kütt wie et kütt
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4000
  • Dankeschön: 7898 mal
  • Karma: 363
  • Königlich geprüfter Na(r)zi(sst)!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Martin Sellner eine Rarität
« Antwort #44 am: 9. Mai 2018, 11:20:24 »
Sellner verkündet groß: "Bin im Ausland!", achtet aber nicht auf den Hintergrund ...

 :rotfl:   :lol:


Sicher will er das Krosstoitsche Reich zurück. Da ist die "Ostmark" bis zum "Wiederanschluss" natürlich "Ausland"!  :shifty:
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce