Autor Thema: 2. Razzia im Königreich (März 2014)  (Gelesen 45945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marty McFly

  • Gast
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #15 am: 27. März 2014, 11:47:19 »
Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Wittenberger Informanten der uns immer die Emails sendet.
Vielen Dank!!!  C:-)

Nachtrag:

Original-Scan im Anhang:

Besten Dank für die Bereitstellung des Printartikels.

Das große abgebildete Foto zeigt allerdings entgegen der Bildbeschreibung nicht die Reichsbank.
Ich war zunächst über die Fensterbeschriftung "Engelswelten" verwundert (war doch die Reichsbank früher der Engelswelten-Laden in der Schloßstraße).
Das Foto zeigt einen Teil der Königlichen Liegenschaft in der Coswiger Straße, vgl. mit diesem Foto, linke Seite: http://www.mdm-online.de/uploads/tx_nmlocationguide/20_28.jpg

Der Haus- und Hofreporter irrt immer mehr  :snooty:
 

Marty McFly

  • Gast
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #16 am: 27. März 2014, 12:11:35 »
Der im ersten Beitrag verlinkte Artikel der Mitteldeutschen Zeitung ist wesentlich ergänzt worden. Insoweit kann ich nun auch die vermutete Bombe erwähnen. Auch die Feuerwehr ist nachalarmiert worden.

Das Foto zeigt die westliche Seiteneinfahrt zum Krankenhausgelände Apollensdorf, das ist die Straße "Fuchsbau".

Der Onlineartikel der MZ wurde ein zweites Mal überarbeitet.
Es gibt u.a. zwei neue Fotos und eine Drohung Fitzeks:
Zitat von: MZ
Aufgeben will der selbsternannte „Imperator“ trotz des zunehmenden Drucks offenbar nicht. Im Gegenteil. „Jetzt werde ich krasser“, sagt Fitzek gegenüber der MZ.
 

Offline KugelSchreiber

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 520
  • Dankeschön: 701 mal
  • Karma: 113
  • System-Regulator, 37. UG
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #17 am: 27. März 2014, 12:55:27 »
Beim Gebäude Schlossstr. 29 und Coswiger Str. 7 handelt es sich um ein und dasselbe Gebäude. Es ist von beiden Seiten zugänglich... ;-)
"Nichts kann Uns aufhalten. Garnichts!" (Peter F., derzeit wohnhaft Roter Ochse zu Halle - demnächst Verschubung an die JVA Burg)
 

Marty McFly

  • Gast
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #18 am: 27. März 2014, 13:06:48 »
Beim Gebäude Schlossstr. 29 und Coswiger Str. 7 handelt es sich um ein und dasselbe Gebäude. Es ist von beiden Seiten zugänglich... ;-)

Jein. Es sind schon noch 2 Gebäude, die aber durch div. Anbauten optisch und vom Vermieter vermutlich verwaltungstechnisch zu einem "Gesamtobjekt" zusammengefasst sind.
http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=51.866570~12.641594&lvl=20&sty=h

Erst ein paar Hausnummern weiter westlich sind das dann jeweils nur ein Gebäude.
 

Offline Peter von Löwenstein

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • P
  • Beiträge: 325
  • Dankeschön: 73 mal
  • Karma: 31
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #19 am: 27. März 2014, 14:09:41 »
Ich hatte mich schon gewundert, dass die BAFin scheinbar so langmütig agierte - habe ich doch selbst einst irrig angenommen, die Vollstreckung würde den Bescheiden, die die Zwangsgelder festsetzten, alsbald folgen und das Königreich ruckzuck abgewickelt. Jetzt wird klar, dass man sich dort entschlossen hat, direkt Nägel mit Köpfen zu machen, und so eine große Aktion muss natürlich von langer Hand vorbereitet werden.

Jetzt sitzt König Fitzefatze auf einem leergeräumten Königreich, dessen Liegenschaften demnächst mit hohen Hypothekenschulden belastet sein werden. Sofern die Einsatzkräfte nicht alles direkt abgeräumt, sondern - wie ich den Presseartikeln entnehme - einzelne Teile nur mit Pfandsiegeln versehen haben, läuft Fitzi auch Gefahr, aufgrund seines Größenwahns, der ihm die Anerkennung der Rechtmäßigkeit der Pfändungen erschweren dürfte, sich des Verstrickungs- oder Siegelbruchs schuldig zu machen.

Nach dem, was ich in verschiedenen TV-Berichten gesehen habe, ist Fitzis Büroausstattung durchaus hochwertig - wenn jemand weiß, wann und wo die Versteigerung stattfindet, bitte ich um Nachricht, da könnte man durchaus das eine oder andere Schnäppchen machen.

Seine diversen Unternehmungen dürften durch die Eintreibung der Zwangsgelder nunmehr zahlungsunfähig geworden sein - weiß jemand, ob illegale Gewerbe ein Insolvenzverfahren durchlaufen können/müssen?
Franzosen und Russen gehört das Land
Das Meer gehört den Briten,
Wir aber besitzen im Luftreich des Traums
Die Herrschaft unbestritten.
-Heinrich Heine, Deutschland. Ein Wintermärchen, 1844

Dieser Forenbeitrag wurde mithilfe automatischer Einrichtungen erstellt und ist daher nicht unterschrieben.
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #20 am: 27. März 2014, 18:18:39 »
Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Wittenberger Informanten der uns immer die Emails sendet.

Der Klarheit wegen: Da ist jemand anders gemeint.
(Der freundliche Herr (bzw. Dame) möge aber bitte den Scan des MZ-Artikel nachreichen, da ist ein interessanter Kasten sowie Fotos, die online nicht vergügbar sind.)

Der Haus- und Hofreporter irrt immer mehr  :snooty:

Da ist auch jemand anders gemeint. (Der BILD-Redakteur?)

Wenn das hier ein seriöses Aufklärungsangebot sein soll, bitte ich dringend darum, nichts zu vermengen. - Ich selbst berichte (wie ich schon schrieb) lediglich aus öffentlichen Quellen bzw. nachvollziehbarer öffentlicher lokaler Gerüchtelage.

Daher schrieb ich auch gestern noch nicht, was heute öffentlich bestätigt wurde: Bei dieser Razzia ging es vordergründig um die Einlösung vorhandener Forderungen.

Zur Frage der Grundstücke: Formal sind das zwei Grundstücke mit ursprünglich zwei Gebäuden, das ist schon richtig. Allerdings ist das durchgehend bebaut, es existiert nur ein kleiner Lichthof. Die Seite der Schlossstraße ist die "Reichsbank", die Seite Coswiger Straße sind Engelswelten sowie "Veröffentlichungen". Insoweit kann man von der Coswiger Straße zur "Reichsbank" und natürlich war es polizeilich richtig, auch von dort zur "Reichsbank" vorzudringen. In der Coswiger Straße stand (vgl. Foto) auch der Möbeltransporter.

Die Durchsuchung war heute Stadtgespräch im Ort. Die von mir wahrgenommene vorrangige Meinung war "wird auch mal Zeit". Weiterhin ist jetzt eine andere Gerüchtelage hinreichend dicht um darüber zu berichten: Die Sperrung der Schlossstraße und der Collegienstraße hatte nicht nur mit dem Bombenverdacht zu tun. Mehrere Innenstadthändler berichten, dass vor jedem dritten Laden ein Team in Montur stand, bei wichtigeren Einrichtungen (Banken) auch im Gebäude. Da darf man vorausschauende Sicherung vermuten: Da Herr Pfizek mehrfach direkt bzw. indirekt mit Gewalt drohte, wollte man wohl mögliche Kurzschlusshandlungen bereits im Ansatz verhindern.

Hier muss man ganz klar sagen, dass die Einsatzleitung der Polizei nicht dafür bezahlt wird, Lagen gesund zu beten (und später wie Max in der Sonne zu erklären, warum man zum Beispiel eine  Geiselnahme hat). Damit ist nun auch erklärt, warum neben Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit und SEK auch noch eine komplette Einsatzhundertschaft (und dem Vernehmen auch verdeckt agierende Beamte in zivil) dabei waren.

Abschließend ist zu erwähnen: Der Oberbürgermeister wurde im örtlichen Rundfunk mit folgenden Worten zitiert: "Nicht jeder, der sich eine Feder ansteckt, ist gleich Häuptling Winnetou."
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Peter von Löwenstein

Marty McFly

  • Gast
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #21 am: 27. März 2014, 19:47:07 »
Der Haus- und Hofreporter irrt immer mehr  :snooty:

Da ist auch jemand anders gemeint. (Der BILD-Redakteur?)

Ja, genau. Es war damit Thilo S. gemeint. Er hatte hier in Analogie zum Haus- und Hofanwalt Rico S. diese Bezeichnung bekommen,
siehe auch:

Heute BILD-Zeitung in Wittenberg gekauft STOP
Neuer Bericht von Hofreporter enthalten STOP

Haus- und Hofreporter Thilo S. berichtet nun [...]


1. Nachtrag:

(Der freundliche Herr (bzw. Dame) möge aber bitte den Scan des MZ-Artikel nachreichen, da ist ein interessanter Kasten sowie Fotos, die online nicht vergügbar sind.)

Der König hat es gleich selbst erledigt...

Königlicher Scan vom MZ-Artikel: http://koenigreichdeutschland.de/de/inhalt-anzeigen/artikel-mitteldeutsche-zeitung-ausgabe-27032014.html
Königlicher Scan vom BILD-Artikel: http://koenigreichdeutschland.de/de/inhalt-anzeigen/artikel-bild-ausgabe-27032014.html

Das finden wir.... spitze 
und die KRDler ebenso:


Wer noch mehr Infos benötigt:
http://koenigreichdeutschland.de/de/neuigkeit-anzeigen/vormittag-der-offenen-tuer-in-der-koeniglichen-reichsbank.html
Zitat
Aufgrund des gestiegenen Interesses anläßlich der Polizeiaktion am Mittwoch haben Wir uns kurzfristig dazu entschlossen, die "Königliche Reichsbank" am Samstagvormittag zu öffnen.
Peter, der Oberste Souverän des Königreiches Deutschland, wird um 9:15 Uhr in einem kurzen Vortrag über die aktuelle Entwicklung berichten. Die Reichsbank bleibt dann für alle Interessenten bis 12:00 Uhr geöffnet.


2. Nachtrag: Ahhh, das Chaos hatte teilweise die gleiche Idee  :cyclops:):
« Letzte Änderung: 27. März 2014, 20:01:33 von Marty McFly »
 

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2467
  • Dankeschön: 3365 mal
  • Karma: 267
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #22 am: 27. März 2014, 19:57:48 »
Fitzek gibt keine Ruhe; das geht solange bis einer weint!



Bildunterschrift
Zitat
Aufgrund des gestiegenen Interesses anläßlich der Polizeiaktion am Mittwoch haben Wir uns kurzfristig dazu entschlossen, die "Königliche Reichsbank" am Samstagvormittag zu öffnen.

Peter, der Oberste Souverän des Königreiches Deutschland, wird um 9:15 Uhr in einem kurzen Vortrag über die aktuelle Entwicklung berichten. Die Reichsbank bleibt dann für alle Interessenten bis 12:00 Uhr geöffnet.

http://koenigreichdeutschland.de/de/neuigkeit-anzeigen/vormittag-der-offenen-tuer-in-der-koeniglichen-reichsbank.html
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 

Offline Richard Sharpe

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1791
  • Dankeschön: 1353 mal
  • Karma: 174
  • Freiberuflicher Konterterrorist
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #23 am: 27. März 2014, 20:15:15 »
Die BaFin hat ihm den Geschäftsbetrieb verboten, deshalb frage ich mich, wieso der Zoll nach der Razzia nicht die Eingänge zu Peterchens Bank versiegelt hat, um weiteren illegalen Aktivitäten einen Riegel vorzuschieben. Oder haben sie es getan und Peterchen begeht Siegelbruch?
" Artikel 19 Grundgesetz ist zu akzeptieren! Da steht, was da steht. Aufgrund dessen sind quasi alle Gesetze ungültig. "
Maik S., Hobbyjurist
 

Offline kontext

  • Anti-KRRler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 52
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: 7
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #24 am: 27. März 2014, 21:28:07 »
[...] Oder haben sie es getan und Peterchen begeht Siegelbruch?
Siegelbruch würde Peterchen auf jeden Fall begehen. Der lässt sich seine Bank doch nicht von irgendwem dichtmachen. Deshalb wird er sie auch "extra" diesen Samstagvormittag öffnen, um zu zeigen wie egal ihm das doch alles ist.
« Letzte Änderung: 27. März 2014, 22:06:14 von kontext »
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #25 am: 27. März 2014, 21:37:08 »
Die BaFin hat ihm den Geschäftsbetrieb verboten, deshalb frage ich mich, wieso der Zoll nach der Razzia nicht die Eingänge zu Peterchens Bank versiegelt hat

Anders als wir mit unseren Erwartungen und Meinungen hat der Staat grundsätzlich strikt rechtsstaatlich vorzugehen: An der Stelle gibt es nicht den geringsten Verhandlungsspielraum. Das erwartest Du in dem Fall, wenn es etwas gegen Dich gibt. Das erwarte ich, falls etwas gegen mich vorliegt. Und dieses Prinzip gilt auch für Herrn Fitzek. Ohne wenn und aber.

Das bedeutet:
Rechtsstaatlich ist die "Reichsbank" keine Bank. Sondern ein angemietetes Gebäude bzw. Räume darin. Es ist nichts zu versiegeln, da das rein formal privat genutzte Räume sind.

Oder haben sie es getan und Peterchen begeht Siegelbruch?

Nein. Ich habe nichts dergleichen gesehen.
 

Offline Sonnenstaatland®

  • Administrator
  • Kommissar Mimimi
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Dankeschön: 874 mal
  • Karma: 88
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 500 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Anti-Kommissarische-Reichsregierung-Sonnenstaatland
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #26 am: 27. März 2014, 21:44:03 »
Weil es gerade so lustig ist...

http://youtu.be/etd7s8uONso
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #27 am: 27. März 2014, 21:46:17 »
Der Haus- und Hofreporter irrt immer mehr  :snooty:
Da ist auch jemand anders gemeint. (Der BILD-Redakteur?)
Ja, genau. Es war damit Thilo S. gemeint.

Ich bitte ganz dringend darum solches ganz klar zu kennzeichnen.

Obwohl ich pseudonym bin, möchte ich mit meinen Beiträgen unter keinen Umständen mit anderen verwechselt werden.

Ich hatte länger überlegt, ob ich überhaupt beitrage. Ich hatte mich dazu entschieden, weil mir dieses Forum (im wesentlichen) als sachliche Klarstellungsplattform erscheint. Ich verlasse das Forum sofort, wenn sich das mir sich anders darstellt. Oder dem flüchtigen Leser mir Beiträge zugeordnet werden, die ich nicht schrieb.
 

Offline Peter von Löwenstein

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • P
  • Beiträge: 325
  • Dankeschön: 73 mal
  • Karma: 31
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #28 am: 27. März 2014, 22:00:09 »
Der Haus- und Hofreporter irrt immer mehr  :snooty:
Da ist auch jemand anders gemeint. (Der BILD-Redakteur?)
Ja, genau. Es war damit Thilo S. gemeint.

Ich bitte ganz dringend darum solches ganz klar zu kennzeichnen.

Obwohl ich pseudonym bin, möchte ich mit meinen Beiträgen unter keinen Umständen mit anderen verwechselt werden.

Ich hatte länger überlegt, ob ich überhaupt beitrage. Ich hatte mich dazu entschieden, weil mir dieses Forum (im wesentlichen) als sachliche Klarstellungsplattform erscheint. Ich verlasse das Forum sofort, wenn sich das mir sich anders darstellt. Oder dem flüchtigen Leser mir Beiträge zugeordnet werden, die ich nicht schrieb.
Ich fand das ehrlich gesagt nicht verwirrend, ich habe das sofort als Bezeichnung für den Bild-Reporter verstanden. Da Du bekanntlich mit Fitzefatze und seinem Haus und Hof nichts zutun hast, außer in der gleichen Weltstadt ( ;) ) zu wohnen, war m.E. offensichtlich, dass Du nicht gemeint sein konntest.

Zitat
Rechtsstaatlich ist die "Reichsbank" keine Bank. Sondern ein angemietetes Gebäude bzw. Räume darin. Es ist nichts zu versiegeln, da das rein formal privat genutzte Räume sind.
Nun, die BAFin hat die von Fitzek betriebenen Geschäfte als verbotene Einlagengeschäfte gewertet und damit einen illegalen Bankbetrieb angenommen. Damit liegt - da die Bescheide inzwischen bestandskräftig sind - ein verbotener Bankbetrieb vor, und es wäre möglich gewesen, das Verbot ganz rechtsstaatlich durch Versiegelung des Gebäudes bzw. der für diese Geschäfte genutzten Räume durchzusetzen (stellt sich nur die Frage nach der Verhältnismäßigkeit, weil die Zwangsgelder ja auch der Durchsetzung dieses Verbots dienen, aber auch das würde wohl vor dem Verwaltungsgericht Bestand haben, so Fitzi den Klageweg beschreiten würde). Vermutlich geht die BAFin aber davon aus, dass durch die eingetriebenen Zwangsgelder der Bankbetrieb ohnehin unmöglich gemacht wird, weil eine Bank ohne Geld eben keine Bankgeschäfte betreiben kann.
Franzosen und Russen gehört das Land
Das Meer gehört den Briten,
Wir aber besitzen im Luftreich des Traums
Die Herrschaft unbestritten.
-Heinrich Heine, Deutschland. Ein Wintermärchen, 1844

Dieser Forenbeitrag wurde mithilfe automatischer Einrichtungen erstellt und ist daher nicht unterschrieben.
 

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5581
  • Dankeschön: 14540 mal
  • Karma: 904
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 2. Razzia im Königreich (März 2014)
« Antwort #29 am: 27. März 2014, 22:02:32 »
@Wittenberger: Ich hab immer gut erkannt welche Info woher und von wem stammt!

Aber es gibt einen erheblichen Ermessensspielraum in den möglichen Reaktionen der Staatsgewalt, auch bei selbstverständlich strikter Rechtsstaatlichkeit.

Es wäre gar nicht abwegig die Reichsbank zu schließen, da ihr einzig erkennbarer Zweck die nahezu öffentliche Ausübung von gewerbsmäßigem Anlagebetrug ist. Das muss der Staat sich beileibe nicht bieten lassen. Da werden viele Geschäfte wegen weit geringerer Vergehen von Amts wegen dichtgemacht.

Mich erstaunt vielmehr die teilweise unglaublich laxe und jahrelange Larmoyanz der Behörden im Umgang mit Fitzek. Dass ein Finanzamt und eine Kommune sich über etliche Jahre nicht einmal ernsthaft zu fragen scheinen, warum ein Herr Fitzek nicht wie jeder andere Steuern, Sozialabgaben, Beiträge etc. entrichtet ist mir wirklich schleierhaft.
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.