Autor Thema: Das "Staatsvolk" im "KRD"  (Gelesen 44106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lisa

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1379
  • Dankeschön: 980 mal
  • Karma: 99
  • Ich schreib mal wieder in Einfachdeutsch.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #165 am: 5. Juli 2014, 11:46:58 »
Der Euro ist bald nichts mehr wert, da sich das bestehende System nicht mehr lange hält. Das Beste wäre wirklich, er würde Haus und Hof ins KRD zustiften. Ganz meine Meinung.
Laden Sie hier die Konvention von Montevideo herunter:
 

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3797
  • Dankeschön: 4920 mal
  • Karma: 272
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #166 am: 5. Juli 2014, 11:49:19 »
So direkt würde es aber schnell wieder stiften gehen, wenn nicht von Plural-P, dann von der BaFin. Da muß man sich schon was komplizierteres ausdenken.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 

Offline D.B.Cooper

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 611
  • Dankeschön: 209 mal
  • Karma: 57
  • Gnadenlos staatenlos
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Steuerspartipps aus Namibia
« Antwort #167 am: 5. Juli 2014, 11:51:42 »
http://forum.koenigreichdeutschland.de/index.php/Thread/309-Schnittstelle-Unternehmen-KRD-zu-Unternehmen-BRD/?postID=4208#post4208

Zitat
Wenn er das als Privatentnahme bucht, dann ist das sein Geld. Und wenn er es dann dir gibt, muss er privat Schenkungssteuer zahlen.
Warum läßt du dir nicht ein betriebliches Darlehen geben. zB 1500€ mtl.
Die "Rückzahlung" des Darlehens erfolg durch Arbeitsleistung, also 40h-Woche  :hammer:
Damit hast du laut ReWe nichts verdient und dein Chef hat laut ReWe keine Kosten.
Einen Bonus (13. Gehalt) kann man auch als Kredit ausgeben und bucht es dann als Nicht-eintreibbar als Verlust aus, schmälert so den Gewinn, und zahlt weniger Steuern.

Na was kann da schon schiefgehen? Der Chef freut sich sicherlich über solche Vorschläge.  ;D
Dieser Stefan ist auch auf allen Gebieten ein Experte. Was der alles weiß... Der muss 200 Jahre alt sein? :think:
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
 

Offline Nestor

  • Rechtskonsulent
  • *
  • N
  • Beiträge: 475
  • Dankeschön: 379 mal
  • Karma: 47
  • Generalküchenmeister - Gemeinschaftsverpflegung
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #168 am: 13. Juli 2014, 14:34:30 »
Das kann funktionieren, bis etwa 3 Sekunden nach Beginn der Wirtschaftsprüfung. Abarbeiten eines Kredits ist in diesem Land aus verschiedenen Gründen nicht möglich, angefangen bei der Tatsache, dass es den Schuldner in ein sklavereiähnliches Verhältnis bringen würde über die Tatsache bis zur Tatsache, dass man so Steuern prellen könnte. Darüber hinaus sind Privatentnahmen nicht Steuerfrei, sondern müssen nach wie vor in der Bilanz des Unternehmens als Gewinne auftauchen und entsprechend versteuert werden. Die Folgen des genannten Vorgehens wären also:

a) Der Unternehmer muss Lohnsteuern und Sozialabgaben nachzahlen
b) Durch den hohen Gewinn steigen die Steuern.
c) Wenn monatlich Darlehen vergeben werden, ist es möglich, dass die BaFin irgendwann aufgrund regelmäßiger Kreditgeschäfte anklopft.
d) Der Wirtschaftsprüfer erleidet einen Schock oder ruiniert Anzug und Prüfungsunterlagen, wenn er seinen Kaffee vor lachen im halben Raum verteilt.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, KonsumentderBRD

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1738
  • Dankeschön: 2005 mal
  • Karma: 185
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #169 am: 15. Juli 2014, 14:48:00 »

Wenn König FitzeFatze dein Posting liest, wird er es wie folgt redigieren:

Das kann funktionieren, bis etwa 3 Sekunden nach Beginn der Wirtschaftsprüfung. Abarbeiten eines Kredits ist in diesem Land aus verschiedenen Gründen nicht möglich, angefangen bei der Tatsache, dass es den Schuldner in ein sklavereiähnliches Verhältnis bringen würde über die Tatsache bis zur Tatsache, dass man so Steuern prellen könnte. Darüber hinaus sind Privatentnahmen nicht Steuerfrei, sondern müssen nach wie vor in der Bilanz des Unternehmens als Gewinne auftauchen und entsprechend versteuert werden [...]

und dann säuseln:

"Natürlich funktioniert das! Das haben mir anerkannte Fachexperten, sogar aus dem SSL-Forum, bestätigt, im Prinzip. Die Wirtschaftsprüfer der BRD GmbH sind auf unserem Staatsgebiet gar nicht zuständig. Sie können sich aber unter die Ordnung des Königreichs stellen, und sich für das Gemeinwohl einsetzen, im Prinzip, wenn sie sich zur Verfassung des Königreichs Deutschland bekennen und eine Nachschulung machen. Es gibt inzwischen sogar einen Wirtschaftsprüfer, der arbeitet Montags bis Donnerstag bei KPMG und Freitags bei uns!

Natürlich gibt es auch Menschen, die noch zur Angst tendieren, weil sie noch von der dunklen Seite beherrscht werden. ....  bla bla blubb ...  schwurbel ... grins .... bla bla
« Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 14:50:03 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber, desperado

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3797
  • Dankeschön: 4920 mal
  • Karma: 272
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #170 am: 15. Juli 2014, 17:30:08 »
Du machst das erschreckend gut.  :think:
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KonsumentderBRD

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1738
  • Dankeschön: 2005 mal
  • Karma: 185
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #171 am: 15. Juli 2014, 19:22:35 »
Du machst das erschreckend gut.  :think:

Tja, zu viele Königsvideos geguckt.  ;D   
Ein bisschen Spaß macht die Schwurbelei ja auch, plötzlich scheint alles so einfach. Wenn das echte Leben mal genauso wäre ....
« Letzte Änderung: 15. Juli 2014, 19:36:03 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KonsumentderBRD