Autor Thema: Die Ibiza-Affäre der FPÖ in Österreich  (Gelesen 19650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5539
  • Dankeschön: 16029 mal
  • Karma: 485
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Rolly, Goliath, Rabenaas

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4858
  • Dankeschön: 9005 mal
  • Karma: 564
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Natürlich sieht der Strache da etwas derangiert aus. Ich verzeihe den Ösis aber jede Dummheit, weil sie einen schönen Dialekt haben.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Rolly, dtx, Goliath

Offline Grashalm

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 512
  • Dankeschön: 464 mal
  • Karma: -67
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Attraktive Russin und männlicher Ausländischer Politiker

Von der Kombination höre ich in letzter Zeit öfter, insbesondere wenn der Politiker konservativ ist. Steckt da Methode dahinter oder unterliege ich da einem Auswahlfehler?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Syssi, Rolly, Goliath

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5714
  • Dankeschön: 8448 mal
  • Karma: 522
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Ich verzeihe den Ösis aber jede Dummheit, weil sie einen schönen Dialekt haben.
Diese Krankheit hatte mein früherer Chef auch.
Der Dialekt ändert nichts am Inhalt.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, physik durch wollen, Der viereckige Trompeter, Rolly, Goliath

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Dankeschön: 12204 mal
  • Karma: 296
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Da stellt sich die Frage:

1. Ist der Kerl überhaupt RA?
2. Wenn ja: wie kommt der an zwei Staatsexamina?
3. Sollte man die RA-Kammer benachrichtigen?

Glücklicherweise wird ihm ja in den Kommentaren ordentlich eingeschenkt.



https://www.facebook.com/roland.ulbrich.16/posts/1425901730917889?comment_id=1426896280818434&reply_comment_id=1426908397483889&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D&__tn__=-UK-R



Die Neuste Entwicklung:

Zitat
Nach Enthüllungsvideo: Österreichs Kanzler lässt Strache offenbar fallen

Vizekanzler Strache muss um 11 Uhr zu Sebastian Kurz zur Krisensitzung. Der Kanzler soll eine weitere Zusammenarbeit ausschliessen, berichten Agenturen.

Samstag 18. Mai 2019 10:27

Wäre ja schön, wenn es so wäre!
Zu den Meckereien in den Kommentaren, das sei ja wohl zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt für Strache veröffentlicht worden, kann ich nur sagen: genauso muß es sein!  :thumb:
Immer zum ungünstigsten Zeitpunkt veröffentlichen!

Warum kriegen unsere "investigativen" Medien das eigentlich mit der afd nicht genau so hin?
« Letzte Änderung: 18. Mai 2019, 10:40:13 von Reichsschlafschaf »
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, theodoravontane, Rolly, Goliath

Offline John

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 420
  • Dankeschön: 1561 mal
  • Karma: 128
  • Besorgter Reptovertreter
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Attraktive Russin und männlicher Ausländischer Politiker

Von der Kombination höre ich in letzter Zeit öfter, insbesondere wenn der Politiker konservativ ist. Steckt da Methode dahinter oder unterliege ich da einem Auswahlfehler?

Eine besondere Häufigkeit wäre mir persönlich nicht aufgefallen, die eigentliche Kombi lässt sich aber mit dem Grundsatz geheimdienstlicher\wirtschaftskrimineller Verfahrensabläufen erklären.

Üblicher Weise kommt da nicht jemand nach dem Motto

Hey du, ja du... Willst du dein Land verraten? an, um die Person auf seine Seite zu ziehen.

Zunächst wird die Person "angefüttert", ohne dass auch nur auf eine mögliche Gegenleistung hingewiesen wird. Das kann zum Beispiel dadurch geschehen, dass dienstliche Angelegtenheiten auf eine nichtdienstliche Ebene verlagert werden. Also werden Angelegenheiten nicht im Büro, sondern im Restaurant, oder bei einer gemütlichen Runde Golf besprochen (was glaubst du, warum das Trumpeltier so golfversessen ist ;) ). Hierbei wird dann mal die Rechnung übernommen, oder sich irgendwas angenehmes nebenbei gegönnt, sodass ein positiv geprägtes Verhältnis entsteht. Noch mal betont: ohne Gegenleistung.

In der Folgenden Phase geht man schon eher auf das Thema ein. Hier wird dann auf die ach so schwierige Lage des Bestechenden ("Freunde lässt man nicht im Regen stehen!"), oder die ach so schwierige Lage des Vorteilsnehmers eingegangen ("Mir kann wirklich jemand helfen?") Im Falle von Strache sehen wir da eher die letztere Variante, weil der arme Man ein Problem mit freien Medien hat, die ihm nicht gehorchen und keine Abhilfe sichtbar ist.

Jetzt unterstelle ich einfach einfach mal, dass Regierungsparteien immer interessant für Wirtschaftskriminelle sind und spare mir hier tiefer drauf einzugehen. Das rechts- und linkslastige Parteien im Fokus russischer Geheimdienste stehen, wird ebenfalls längere Zeit vermutet.

Nun haben (viele) Wirtschaftskriminelle und Geheimdienste in der Regel aber ein Problem: Um die Anfütterungsphase, in ihrer üblichen Form, durchführen zu können, muss man zunächst einen unverdächtigen Kontakt herstellen. In der Näheren Umgebung hat man in der Regel aber niemanden.

Sprich, wenn sich zum Beispiel dieser nette Mann in der Bar einfach neben den (künftigen) Herrn Viezekanzler setzt
Spoiler
[close]
und ihm ein, zwei, zwölf Biere ausgibt, könnte das schnell nach hinten losgehen.

Also braucht man irgend jemanden, der vom Anzufütternden auch akzeptiert wird. Nun finden wir bei Rechspopulisten (die behaupten Konservativ zu sein) ja auch gerne mal archaisch geprägte Charaktere. Und worauf springen die an? Hüpsche, nette, junge Damen. Weil es gibt ja kein größeres Lob, als von einem russischen Supermoddel begehrt zu werden. Also wird eine solche losgeschickt, sodass sich ein Teil der Rechenkapazität in die südliche Hemisphere verlagert. In diesem Zustand kann man in Ruhe anfüttern, bis sich ein (zukünfitiger) Viezekanzler im Schießer-Feinripp-Ziel zu einem gesellt und verspricht unter einhaltung der Gesetze ungesetzliche Handlungen vorzunehmen.
I'm gonna build my own nation, with blackjack and hookers.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Syssi, theodoravontane, Rolly, Pirx, dtx, Goliath

Offline Schreibtischtäter

Zum "Spitzen-RA" und seinem Facebookfail: Dümmer geht immer. Auch RA sind Menschen, daher trifft sie wie auch alle anderen Gruppen die Normalverteilung positiver wie negativer körperlicher und geistiger Eigenschaften. Leider hat man es häufiger mit denen aus der linken Hälfte der Glockenkurve im Alltag zu tun, die aus der rechten Seite sind mit Dingen befasst, die Normalsterbliche allenfalls indirekt betreffen (Wirtschaftsrecht et al.). Somit hat man häufig RA, die ohne Diktat nicht mal geradeaus schreiben könnnen oder sich wirklich jeden Fall ans Bein nageln, um den "[email protected]" Emailaccount bezahlen zu können ;) Auf den "Fall" an sich möchte ich gar nicht erst eingehen, der ist so eindeutig, dass man ihn nicht diskutieren muss.

Honigfalle: Das "weibliche" ist meiner Meinung nach nur anfüttern, viel geiler finden solche Gestalten doch, dass sie hofiert werden, Macht bekommen/haben. Dann klappts ja auch automatisch mit der jeweiligen Sexualpräferenz. "Russland" hat eben mittlerweile den Ruf weg, dass man, wenn man es mit rechtsstaatlichkeit nicht so genau nimmt, dort Support bekommt. Der Preis ist den Machtgeilen egal, weil "wenn sie die Macht haben bestimmen sie eh die Regeln", siehe Trump.Erstaunlicherweise fehlt dort links wie rechts die Erkenntnis, dass man eben nicht automatisch Autokrat ist und eben nicht Mehrheitsführer, sondern idR ein "Zünglein an der Waage".
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Syssi, Rolly, dtx, Reichsschlafschaf, Goliath

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Dankeschön: 12204 mal
  • Karma: 296
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Strache hat Rücktritt angeboten. Kurz wird annehmen

So, grade in der ZIB: Persönliche Erklärung Strache: Er ist Opfer einer niederträchtigen Kampagne. Mit illegalen Mitteln. Er wollte mit alkoholbedingtem Verhalten die Lettin beeindrucken. Spricht seine Frau an und drückt auf die Tränendrüse. Die einzigen Verbrecher sind diejenigen, die ihm mit krimineller Energie die Falle gestellt haben. Gibt Funktion des Obmanns ebenfalls zurück, Hofer übernimmt.
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Rolly, Goliath

Offline Emmy

Strache hat Rücktritt angeboten. Kurz wird annehmen

So, grade in der ZIB: Persönliche Erklärung Strache: Er ist Opfer einer niederträchtigen Kampagne. Mit illegalen Mitteln. Er wollte mit alkoholbedingtem Verhalten die Lettin beeindrucken. Spricht seine Frau an und drückt auf die Tränendrüse. Die einzigen Verbrecher sind diejenigen, die ihm mit krimineller Energie die Falle gestellt haben. Gibt Funktion des Obmanns ebenfalls zurück, Hofer übernimmt.

In seiner Rücktrittserklärung bezichtigt HC Strache dem Kabarettisten Jan Böhmermann und die Medien einer Verschwörung zu seinem ungunsten und natürlich der FPÖ. Um sie und seine Familie - bei der er sich mehrmals entschuldigte - zu schützen, tritt er von allem Ämtern zurück. Auch Johann Gudenus tritt von all seinen Ämtern zurück.

Böhmermann spielt insofern eine Rolle, dass er wahrscheinlich schon länger das enthüllende Video kannte und in einer seiner letzten Sendungen Bezug darauf nahm. Anscheinend kursierte das Video seit April in medialen Kreisen. Von einer Verschwörung kann nicht die Rede sein. Allenfalls von einem Handel, wo der Verkäufer einen möglichst hohen Preis erzielen will.
 



« Letzte Änderung: 18. Mai 2019, 12:56:34 von Emmy »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Rolly, dtx, Goliath

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Dankeschön: 12204 mal
  • Karma: 296
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Hier, Video für die Ewigkeit:



https://www.facebook.com/tagesschau/videos/288403465370366/



Heut lacht die Sonne über Österreich und über Strache lacht die ganze Welt!  ;D
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, DinoVolare, Rolly, Goliath

Offline Emmy

Rund 10.000 Demonstrierende warten vor dem Kanzleramt in Wien auf eine Erklärung von Kanzler Kurz. Laut oe24-TV ist die Stimmung aufgeheizt. Die Menge skandiert u.a. "Neuwahlen".

AKK fordert von der österreichischen Schwesterpartei ÖVP die Aufkündigung der Koalition. (Quelle: oe24-TV)

Die AfD-Spitze Meuthen, Weidel und Stroch schweigen noch zur Strache-Affäre. Irgendwann werden sie sich den üblichen Verschwörungsgeschichten anschließen.

Spätestens morgen wird sich Meuthen bei Anne Will äußern müssen ...
https://twitter.com/AfD/status/1129684392476106752

Nachtrag (14:40):
oe24 zeigt neues Videomaterial, dass Spiegel/SZ nicht brachten. Dort sagt Strache, er habe Fotos, die zeigen Christian Kern (SPÖ) mit minderjährigen Schwarzen in Kapstadt. Außerdem gäbe es Material von Sex-Orgien von Kanzler Kurz in Drogenhinterzimmern.


oe24 Livestream:

« Letzte Änderung: 18. Mai 2019, 14:51:16 von Emmy »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Grashalm, Rolly, Goliath

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Dankeschön: 12204 mal
  • Karma: 296
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
In den Kommentaren liest man

Zitat
Sogar beim Rücktritt sagt er noch das Richtige und zeigt Größe!

oder

Zitat
Er hat seine Fehler zugeben , sich entschuldigt und seine Konsequenzen gezogen ❗️
Respekt


Wie unfaßbar dämlich müssen diese Leute (Wähler!) sein?

Glücklicherweise gibt es auch Stimmen wie
Zitat
Ja, vor lauter guter Taten vergisst man beinahe, dass der Mann vor hatte sein heiß geliebtes Land zu verraten und sich nur deshalb entschuldigt, weil er AUFGEFLOGEN ist.

sonst müßte man ja direkt verzweifeln.
« Letzte Änderung: 18. Mai 2019, 16:47:19 von Reichsschlafschaf »
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Grashalm, Rolly, dtx, Goliath

Offline SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5539
  • Dankeschön: 16029 mal
  • Karma: 485
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Böse  ;D >:D :))

Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Dankeschön: 12204 mal
  • Karma: 296
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Straches Unverfrorenheit nachzulesen, ist noch etwas anderes als sie nur zu hören:


Spoiler
Meine sehr geehrten Damen und Herren!
Das Gerücht lag schon länger in der Luft, dass über das Ausland wahlbeeinflussendes Dirty Campaigning oder geheimdienstlich gesteuerte Aktionen zu befürchten sind. Man hat in der Vergangenheit schon des Öfteren versucht, mich zu Fall zu bringen, zum Beispiel durch bewusst gesteuerte falsche Drogengerüchte, durch Versuche, mich ins rechtsextreme Eck zu drängen und auf unterschiedlichen Ebenen zu diskreditieren.

Ich habe in den letzten drei Jahren viel an Verleumdungen und Diffamierungen, aber auch an Bösartigkeiten erleben müssen. Was aber hier vor zwei Jahren inszeniert wurde, hat eine völlig neue Dimension. Hier wurde in Silberstein-Manier eine Schmutzkübel- und Desinformations-Kampagne gestartet, die an Perfidie und auch an Niederträchtigkeit nicht zu übertreffen ist.
Besonders übel war der Vorwand unter dem die beiden offensichtlich beauftragten Lockvögel an Johann Gudenus herangetreten sind. Denn kurz nach dem Tod seines Vaters, wo er emotional angeschlagen war, gaben sie vor, sich für ein Jagdgebiet im Besitz der Familie zu interessieren. Die angeblich lettische EU-Staatsbürgerin erzählte, mit ihrer Tochter nach Wien zu ziehen und ziehen zu wollen und in Österreich Fuß fassen zu wollen und auch hier Investitionen setzen zu wollen.

Es war ihr ein Anliegen – nachdem sie offenbar über Monate hinweg mit Johann Gudenus eine Freundschaft, eine vertrauliche Ebene sichergestellt hat -, mit ihrem deutschen Bekannten irgendwann einmal dann in Folge auch mich kennenzulernen. Ein diesbezügliches privates Gespräch fand dann vor zwei Jahren, nämlich im Jahr 2017 im Sommer auf Ibiza statt im Beisein ihres deutschen Bekannten, der uns zu einem Abendessen in eine – wie im Nachhinein auch bekannt geworden ist – einer präparierten Finca eingeladen hatte.

Mit illegalen Mitteln und Methoden unter Missbrauch von Video- und Abhörgeräten wurde versucht, Gudenus und mich zu Straftaten zu bestimmen bzw. zu Statements zu verleiten, die strafrechtlich bedenklich sein könnten bzw. durch ausgewählte Ausschnitte, die aus dem Gesamtkontext gerissen sind, uns gezielt beschädigen sollten.

Die Dame habe ich einmal an diesem besagten privaten Abendessen in meinem Urlaub getroffen, danach nie wieder einen Kontakt zu ihr gehabt und nie wieder gesehen. Keine Spenden sind an die Partei oder gemeinnützige Vereine ergangen von den besagten Namen, die genannt worden sind. Und auch niemand anderer in der Partei hatte mit dieser Dame und diesem deutschen Bekannten der Dame Kontakt. Nämlich, es war ein rein privates Treffen, wo nur wir beide diesen Kontakt hatten.

Und meine sehr geehrten Damen und Herren, ich weiß genau, dass ich im Rahmen dieses Gespräches – und das war ein Abendessen von 17 Uhr bis nach Mitternacht – fast sieben Stunden dort verbracht habe und im Rahmen dieses Gespräches immer wieder penibel auch auf die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen unseres Rechtsstaates bestanden habe.
Und dies habe ich mehrmals deutlich und klar betont und es gab und gibt bei mir keine illegalen und rechtswidrigen Vorgänge und auch keine Handlungen diesbezüglich. Und so verlange ich natürlich auch die Herausgabe des gesamten rechtswidrig erstellten Videomaterials, welches letztlich auch belegen wird, und nicht nur die ausgewählten Ausschnitte, dass das auch genau so dort stattgefunden hat.

In einem siebenstündigen privaten Gespräch in meinem Urlaub wurde ich, ja, unter Ausnutzung einer zunehmenden Alkoholisierung und ja, es war eine b'soffene G'schichte und ich war in einer intimen Atmosphäre verleitet, auch unreflektiert und mit lockerer Zunge über alles und jedes zu polemisieren. Und ja, meine Äußerungen waren nüchtern gesehen katastrophal und ausgesprochen peinlich.

Ich stehe nicht an, alle jene um Entschuldigung zu bitten, die ich damit in Misskredit gebracht habe. Und mit meinen unbedachten Äußerungen auch gekränkt und beleidigt habe, auch den jetzigen Bundeskanzler, über den ich damals auch unüberprüfte, ja, schmutzige Gerüchte auch besprochen und gestreut habe. Es war ein typisch alkoholbedingtes Macho-Gehabe mit dem ich, ja, wahrscheinlich auch die attraktive Gastgeberin beeindrucken wollte und ich habe mich prahlerisch wie ein Teenager verhalten und peinlich übersteigert auch agiert.

Und damit habe ich letztlich den wichtigsten Menschen in meinem Leben zutiefst verletzt, nämlich meine Frau. Und liebe Philippa, ich weiß, dass du jetzt zusiehst. Und ich kann verstehen, dass du verletzt und enttäuscht bist und ich hoffe, du kannst mir verzeihen, denn es tut mir aufrichtig leid. Und ich möchte mich von ganzem Herzen auch bei dir entschuldigen.
Es erscheint mir aber auch wichtig zu betonen, dass mit diesen geheimen Bild- und Tonaufzeichnungen mehrfach strafgesetzliche Vorschriften verletzt worden sind und dagegen verstoßen wurde. Genauso wurde verstoßen gegen den Ehrenkodex der Presse und die journalistische Sorgfaltspflicht und die Berufsethik. Der einzige strafrechtliche Verstoß, der vorliegt, ist diese geheimdienstlich inszenierte Lockfalle mit illegalen Aufzeichnungen, wo man zwei Jahre zugewartet hat, um diese dann in Folge auch zu zünden. Und ja, das war ein gezieltes politisches Attentat. Eine Auftragsarbeit. Und wer geglaubt hat, dass mit Silberstein schon das niederträchtigste Niveau erreicht war, wird eines Schlechteren belehrt. Und ich frage mich ernsthaft, wozu diese Gruppierungen und Netzwerke mit ihrer kriminellen Energie noch zu allem fähig sind.

Ich weiß sehr genau, niemals etwas gesetzwidriges angeboten oder gemacht zu haben und ich werde daher auch alle rechtlichen Schritte unternehmen, sowohl mit medienrechtlichen als auch strafrechtlichen Anzeigen. Und wir haben einige Indizien auch, was mögliche Mittäter betrifft. Und die gegen mich erhobenen Vorwürfe mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln zu entkräften und gleichzeitig diejenigen, die mit wirklich kriminellen Machenschaften gegen mich vorgegangen sind, zu überführen. Und ich frage mich, wer diese Netzwerke sind und welche Rolle auch der Herr Böhmermann in diesem Zusammenhang spielt.

Aber dessen ungeachtet sage ich heute zu mir aber auch zu Ihnen: Ja, es war dumm, es war unverantwortlich und es war ein Fehler. Und ich bin seit 14 Jahren in meiner Verantwortung Parteiobmann der Freiheitlichen Partei und seitdem habe ich gemeinsam mit meinen Weggefährten und Mitstreitern in allen Landesgruppen der FPÖ durch konsequente und nachhaltige Arbeit zu einer Größe geführt, der wir alle uns... wir alle gemeinsam auf Augenhöhe mit dem Koalitionspartner unsere politischen Inhalte umsetzen. Und denjenigen, denen diese erfolgreiche Regierungsarbeit ein Dorn im Auge ist möchte ich keinesfalls auch nur irgendeinen Vorwand liefern, mein Fehlverhalten als Begründung zu nehmen, diese Regierung zu Fall zu bringen.

Denn die freiheitliche Regierungsbeteiligung bedeutet, dass wir in dem ersten Jahr und fünf Monaten, wo wir Verantwortung tragen, mehr Sicherheit, mehr Geld für die Pensionisten und für die arbeitende Bevölkerung und für die Familien sichergestellt haben und auch sicherstellen. Eine Steuerreform, keine Schulden mehr in unserem Land den Mitbürgern zumuten. Ein strenges und konsequentes Asylsystem, aber auch wenn es in der Integrationsfrage einiges gibt, was im positiven Sinn zu korrigieren ist, die richtigen Entscheidungen auch sichergestellt zu haben. Kopftuchverbot in den Kindergärten und Volksschulen. Auch Kampf gegen, ich sage Extremismus im Allgemeinen, aber auch den politischen Islam und den Antisemitismus in unserer Gesellschaft. Und eine Europapolitik, die an Österreichs Interessen orientiert ist.
Und ja, es gibt noch viel zu tun. Denn wir wollen das Regierungsprogramm, ja, weiterhin umsetzen und wir stehen zu diesem Regierungsprogramm in unserer gelebten Verantwortung für Österreich und seine Bevölkerung. Und meine Person darf aber nicht der Grund dafür sein, das zu verunmöglichen und vielleicht einen Vorwand zu liefern, diese Regierung zu sprengen, denn das war das Ziel dieser rechtswidrig angelegten akkordierten Schmutzkübel-Aktion, die hier stattgefunden hat.

Und deshalb habe ich heute um 11 Uhr ein Gespräch auch mit dem Herrn Bundeskanzler Sebastian Kurz gehabt, wo ich meinen Rücktritt von der Funktion des Vizekanzlers der Republik Österreich angeboten habe und er diese Entscheidung annehmen wird. Und dies tue ich in meiner Verantwortung für dieses Projekt. Dies tue ich in meiner Verantwortung, einen weiteren Schaden vor allen Dingen auch vor meiner Familie, weil das ist das Wichtigste im Leben, und vor meiner Partei und dem Amt auch abzuwenden.

Und meine sehr geehrten Damen und Herren, ja, darüber hinaus werde ich am Sonntag im Bundesparteipräsidium meine Übergabe als Bundesparteiobmann sicherstellen und meine Obmann-Funktion auch zurücklegen. Ich werde in Folge auch die weiteren Gremien auch in der Landespartei einberufen und die entsprechenden Schritte setzen. Und die Führung der Parteiangelegenheiten wird ab sofort mein Stellvertreter Norbert Hofer auch übernehmen.
Und abschließend möchte ich mich bei allen aufrichtig entschuldigen, die ich in meinem Verhalten enttäuscht habe. Meine sehr geehrten Damen und Herren, denn natürlich, und das möchte ich auch gleichzeitig betonen, möchte ich mich bei all meinen jahrelangen treuen Unterstützern, Wählern, natürlich auch den Mitarbeitern in der Partei, auch im Ministerium, für ihre Arbeit, für ihren Einsatz, für ihre Loyalität und ihren Arbeitseinsatz danken.

Und gerade in dieser schweren Stunde bitte ich bei den vielen Bürgern um Verständnis, die mir gestern in unzähligen Telefonaten, Mails, Postings den Rücken gestärkt haben und mir Rückhalt gegeben haben. Ich sage danke und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.
(red, 18.5.2019)
[close]
https://www.derstandard.de/story/2000103393515/straches-ruecktritt-im-wortlaut
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, DinoVolare, Rolly, Goliath

Offline A.R.Schkrampe

... Außerdem gäbe es Material von Sex-Orgien von Kanzler Kurz in Drogenhinterzimmern.
...

Meine Güte, vom wem gibt es nicht solches Material? Man kann sich auch anstellen.

Ziemlich geil sind die mimimi-Kommentare der greinenden Fanszene bei Spiegel online.
Noch hysterischer sollen die Klageweiber und -kerle in der Kommentarspalte von krone.at herumwimmern.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, echt?, Rolly, dtx, Goliath