Autor Thema: SSL ... to facebook or not to facebook ... ?  (Gelesen 4977 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jean Dark

  • Gast
Geliebtes Sonnenstaatland, Du Heimat meiner guten, aber oft nicht sehr netten Gedanken ...

... darf ich - obwohl ja durchaus noch Frischling im sonnigsten Land der Erde - um Diskussion über eine Herzensangelegenheit von mir bitten ... ?

Ganz geradeaus: Ich verachte Facebook. Ich verachte das Geschäftsmodell. Und ich verachte, wie Facebook am Rande der Illegalität zum rein wirtschaftlichen Vorteil Menschen beobachtet, ihr Verhalten analysiert und speichert und clustert und diese Cluster zur Manipulation an den Meistbietenden versteigert.

Und nein, das ist keine Verschwörungstheorie einer Verirrten, sondern durchaus begründet:
  • Heute hat ein Komittee des britischen Parlaments eine Untersuchung abgeschlossen, die Facebook u.a. als "digital gangsters" bezeichnet und erklärt, dass "Facebook intentionally and knowingly violated both data privacy and anti-competition laws".
  • Mitnichten kann man die unzähligen Datenschutzverletzungen als "Programmierfehler" oder "Hacks" verniedlichen, die schiere Menge spricht Bände.
  • Politische Großkatastrophen wie die Wahl von Donald Trump oder der Brexit wurden auch durch Facebooks willfähriges Targeting von Desinformation an Zielgruppen wie "Menschen mit Angst vor Migranten" durch die Interessengruppen hinter Firmen wie "Cambridge Analytica" ausgelöst.

Ja, ich arbeite (recht) redlich in der Digitalbranche und ja, ich weiß, dass Facebook Reichweite für Botschaften liefert. Und ich teile fast alle Botschaften, die die geliebte Staatsführung des Sonnenstaatslands und das Personal der SSL GmbH haben.

Aber: Mit jedem Post bei Facebook und mit jedem Like und jedem Share zahlt man eben nicht nur in unsere Ziele ein, sondern auch in Facebook. Und damit habe ich ein enormes Problem.

Und so, wie ich jedem meiner Freundinnen, jedem rechtschaffenen Menschen in meiner Umgebung dringlich rate, Facebook (und die zugehörigen Dienste wie Instagramm oder WhatsApp) nicht zu nutzen, so würde ich auch gern dem SSL zurufen: Kein Post, kein Like, kein Share in Facebook. Niemals. Weil der Zweck in diesem Fall die Mittel eben nicht heiligt.

Aber dann: just my 2 cents, natürlich.



« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 14:51:13 von Jean Dark »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DC71, Arno, Neubuerger, Goliath, Rabenaas

Offline Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2044
  • Dankeschön: 4620 mal
  • Karma: 71
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Und so, wie ich jedem meiner Freundinnen, jedem rechtschaffenen Menschen in meiner Umgebung dringlich rate, Facebook (und die zugehörigen Dienste wie Instagramm oder WhatsApp) nicht zu nutzen...

Rate ich auch jedem. Bin aber der einzige, der sich daran hält...  ::)
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Jean Dark

  • Gast
Und so, wie ich jedem meiner Freundinnen, jedem rechtschaffenen Menschen in meiner Umgebung dringlich rate, Facebook (und die zugehörigen Dienste wie Instagramm oder WhatsApp) nicht zu nutzen...

Rate ich auch jedem. Bin aber der einzige, der sich daran hält...  ::)

Dann sind wir dann schon zwei ;) ... was leider dazu führt, dass ich eine inzwischen recht stattliche Sammlung (vermeintlich) sicherer Messenger wie Threema auf dem Handy habe ...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2609
  • Dankeschön: 6434 mal
  • Karma: 259
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
(...)
Aber: Mit jedem Post bei Facebook und mit jedem Like und jedem Share zahlt man eben nicht nur in unsere Ziele ein, sondern auch in Facebook. Und damit habe ich ein enormes Problem.
(...)

Facebook zu nutzen, wie man es nutzt oder ob man es eben nicht nutzt steht jedem frei wie er möchte aber man darf sich nicht einbilden, dass nur weil etwas kostenlos ist man nicht dafür bezahlen muss.
Ohne die ganze böse Werbung, Analysen, ... gäbe es kein kostenloses Facebook, vergesst das nicht. Die Server müssen ebenso bezahlt werden und ebenso die Mitarbeiter.
Wir bezahlen das mit unseren Daten und mit der Werbung die Facebook darauf basierend anbietet.

Daher halte ich so gar Nichts davon Facebook deshalb irgendwelche Vorwürfe zu machen oder anderen vorzuschreiben zu wollen ob man solch ein Netzwerk nutzt oder nicht.
Jeder ist hier selbst groß und muss selbst entscheiden ob er Facebook für sich ganz persönlich nutzen will, welche Daten er dort eingibt und wie er es nutzt.

Ich nutze Facebook gerne, ich nutze Facebook auch durchaus sehr bewusst und ich habe absolut kein Problem damit für diese Dienstleistung, die mein Leben teils schon deutlich vereinfacht, eben mit "Daten" zu bezahlen.
Auch mache ich mir das Leben nicht mittels irgendwelcher "sicheren" Messenger nicht unnötig schwer und boykottiere entsprechende Verhaltensweisen auch, denn dafür ist mir meine Zeit einfach zu wertvoll.

Ich finde es auch gut, dass das SSL dort aktiv ist sowohl mit FB-Seite, wie auch mit normalen Usern und über Trolle. Öffentlichkeit schaffen ist der beste Weg gegen unsere Kundschaft und dazu gehört ein FB-Auftritt absolut dazu!
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 15:03:00 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine, desperado, Mark US P, Gregor Homolla

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4851
  • Dankeschön: 10661 mal
  • Karma: 461
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Also ich habe mindestens 4 Accounts bei Facebook!
Wenn man die Kundschaft im Auge behalten will, geht es leider nicht ohne.
Und irgendwie haben die recht wenig Humor und ich brauche ständig neue.
Allerdings ist keiner davon wirklich meiner.
Ob die damit viel anfangen können!  8)

Warum  man sonst auf Facebook sein wollen würde, ist mir ein Rätsel.
Um mich mit Leuten, die ich nicht kenne "auszutauschen", brauche ich kein Facebook, und die anderen sind mir "herzlich" egal!

Und, liebe @Jean Dark, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, es fällt mir gerade schwer, Deine (überaus geschätzten) Beiträge zu lesen!
Aber Dein neues "Avatar"bild ist fast so schlimm wie ein Video von Fridi und ich habe Angst, dass ich davon Augenkrebs kriege!
Kannst Du nicht wieder das alte nehmen, oder ein Kätzchen oder sowas!  O:-)
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 15:04:50 von Evil Dude »
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine, ROFL MAO, Gregor Homolla

Jean Dark

  • Gast

Facebook zu nutzen, wie man es nutzt oder ob man es eben nicht nutzt steht jedem frei wie er möchte aber man darf sich nicht einbilden, dass nur weil etwas kostenlos ist man nicht dafür bezahlen muss.
Ohne die ganze böse Werbung, Analysen, ... gäbe es kein kostenloses Facebook, vergesst das nicht. Die Server müssen ebenso bezahlt werden und ebenso die Mitarbeiter.
Wir bezahlen das mit unseren Daten und mit der Werbung die Facebook darauf basierend anbietet.

Daher halte ich so gar Nichts davon Facebook deshalb irgendwelche Vorwürfe zu machen oder anderen vorzuschreiben zu wollen ob man solch ein Netzwerk nutzt oder nicht.
Jeder ist hier selbst groß und muss selbst entscheiden ob er Facebook für sich ganz persönlich nutzen will, welche Daten er dort eingibt und wie er es nutzt.

Grundsätzlich hast Du natürlich recht: ein erwachsener Mensch darf Facebook gern für sich persönlich nutzen und das eingeben, was er gern möchte.
Dennoch mag ich zwei, drei Bedenken ergänzen:
  • Facebook speichert mitnichten nur das, was Du selber eingibst. Facebook speichert darüberhinaus ALLES, was es noch in die Finger bekommt: von technischen Kenndaten (Endgerät, Browser) über Standort (bei mobiler Nutzung) bis hin zu den vermeintlich vertraulichen Gesprächen, die im Facebook Messenger geführt werden. Ja, das steht irgendwo auch in den AGBen, aber augenfällig ist es eben nicht.
  • Facebook speichert auch Informationen über all die Menschen, die gar nicht bei Facebook sind, aber eben über die Sozialen Konnektoren wie Like-Buttons auf Drittseiten eben doch ungewollt Informationen an Facebook liefern - das Thema "Schattenprofile" ist ein ganz grausames Kapitel
  • Natürlich speichert Facebook auch über Dich, welche Seiten Du sonst noch besuchst, sofern die Seite einen sozialen Konnektor hat. Und sofern Du nicht einen restriktiven Browser wie Firefox mit Facebook-Containter verwendest.
  • Mich persönlich befremdet es schon, dass Mark Zuckerberg Holocaust-leugnende Posts nicht löschen will.
  • Und dann gäbe es schon noch die Kinder jedweden Alters und die besondere Schutzbedürftigkeit ihrer Daten.


Ich nutze Facebook gerne, ich nutze Facebook auch durchaus sehr bewusst und ich habe absolut kein Problem damit für diese Dienstleistung, die mein Leben teils schon deutlich vereinfacht, eben mit "Daten" zu bezahlen.

Ich finde es auch gut, dass das SSL dort aktiv ist sowohl mit FB-Seite, wie auch mit normalen Usern und über Trolle. Öffentlichkeit schaffen ist der beste Weg gegen unsere Kundschaft und dazu gehört ein FB-Auftritt absolut dazu!

Ja, ich weiß - genau das ist natürlich der eigentliche Zwiespalt, den ich auch in mir habe. Für unsere Kundschaft ist Facebook das Paradies, da sollten wir Schlafschafe wenigstens dann und wann einmal unser Häuflein hinterlassen ...
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 15:22:41 von Jean Dark »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Evil Dude, Schattendiplomat, Gregor Homolla

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4851
  • Dankeschön: 10661 mal
  • Karma: 461
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Off-Topic:
      :shifty:
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2609
  • Dankeschön: 6434 mal
  • Karma: 259
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
(...)
  • Facebook speichert mitnichten nur das, was Du selber eingibst. Facebook speichert darüberhinaus ALLES, was es noch in die Finger bekommt: von technischen Kenndaten (Endgerät, Browser) über Standort (bei mobiler Nutzung) bis hin zu den vermeintlich vertraulichen Gesprächen, die im Facebook Messenger geführt werden. Ja, das steht irgendwo auch in den AGBen, aber augenfällig ist es eben nicht.
  • Facebook speichert auch Informationen über all die Menschen, die gar nicht bei Facebook sind, aber eben über die Sozialen Konnektoren wie Like-Buttons auf Drittseiten eben doch ungewollt Informationen an Facebook liefern - das Thema "Schattenprofile" ist ein ganz grausames Kapitel
  • Natürlich speichert Facebook auch über Dich, welche Seiten Du sonst noch besuchst, sofern die Seite einen sozialen Konnektor hat. Und sofern Du nicht einen restriktiven Browser wie Firefox mit Facebook-Containter verwendest.
  • Mich persönlich befremdet es schon, dass Mark Zuckerberg Holocaust-leugnende Posts nicht löschen will.
  • Und dann gäbe es schon noch die Kinder jedweden Alters und die besondere Schutzbedürftigkeit ihrer Daten.
(...)

Schöne Liste! das Problem ist aber mMn nicht die Tatsache, dass Facebook Daten sammelt - denn wie gesagt das ist ja immerhin deren Bezahlung! Das darf man bei aller (teils berechtigten Kritik) an Facebook nicht vergessen.
Als Konzern der ein komplexes Produkt nicht nur anbietet sondern auch weiterentwickelt ohne dafür vom Nutzer direkt Geld zu verlangen würde ich auch alles an Daten sammeln was der technische und rechtliche Rahmen erlaubt.

Das Problem hier ist eher, dass das nicht absolut offen kommuniziert wird und daher erstaunlich vielen Usern gar nicht bewusst ist wie sie für diesen Dienst bezahlen.
Ich selbst habe im Rahmen ehrenamtlich Jugendarbeit viele Jahre lang Jugendleiter und Jugendliche im verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien geschult - dazu gehörte auch immer die Frage der Bezahlung.
Ich fand es schon erschreckend wie wenigen hier bewusst war wie man dafür bezahlt.
Ich habe erst ein Problem mit der Nutzung meiner Daten, wenn dies außerhalb des gesetzlichen Rahmen geschieht.

Aber um zu Thema zurück zu kommen: Da FB aktuell das größte soziale Medium ist und man dort auch mit unlauteren Motiven eine entsprechende Reichweite erzielen kann sollte man auch dort Kontra geben - auch wenn man FB hier als "notwendiges Übel" sieht.
Gewisse Dinge sollten und dürfen nicht unkommentiert stehen bleiben.

Hier haben wir schon ein anderes Problem das ich ganz persönlich mit FB habe. Facebook steht für mich eigentlich für Zensur, denn als "Verfasser" einer Nachricht habe ich die fast vollständige Kontrolle über die direkt sichtbaren Reaktionen zu dieser.
Das lädt natürlich zur Zensur ein! und wir wissen Alle unsere Kunden schreien nach "Meinungsfreiheit" und meinen damit "Zensur" - Facebook begünstigt eben dieses Verhalten.

Am Ende ist FB aber ein großer profitorientierter Konzern, den werden wir nicht so einfach verändern. Was bleibt also? Die guten Aspekte von FB nutzen und die schlechten eben nicht.
Es gibt einiges an Möglichkeiten FB beim Datensammeln zu stören. Begonnen bei der bewussten Eingabe von Daten bis hin zur Nutzung eines Proxys kombiniert mit einem eigenen Browsers mit PlugIns welche falsche Systemdaten vortäuschen nur für FB.
Wie viel Aufwand man hier treiben möchte, das muss mMn* jeder selbst wissen. Ich selbst nutzte die Kombination um meine SSL-, Spionage- und Trollaccounts von meinem privaten Accounts strikt zu trennen. Das ist dann eben mit etwas Aufwand verbunden, für meine SSL-Aktivitäten nehme ich das in Kauf.
Rein privat benötige ich solche Maßnahmen nicht.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 15:46:15 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Gregor Homolla

Jean Dark

  • Gast
Spoiler
(...)
  • Facebook speichert mitnichten nur das, was Du selber eingibst. Facebook speichert darüberhinaus ALLES, was es noch in die Finger bekommt: von technischen Kenndaten (Endgerät, Browser) über Standort (bei mobiler Nutzung) bis hin zu den vermeintlich vertraulichen Gesprächen, die im Facebook Messenger geführt werden. Ja, das steht irgendwo auch in den AGBen, aber augenfällig ist es eben nicht.
  • Facebook speichert auch Informationen über all die Menschen, die gar nicht bei Facebook sind, aber eben über die Sozialen Konnektoren wie Like-Buttons auf Drittseiten eben doch ungewollt Informationen an Facebook liefern - das Thema "Schattenprofile" ist ein ganz grausames Kapitel
  • Natürlich speichert Facebook auch über Dich, welche Seiten Du sonst noch besuchst, sofern die Seite einen sozialen Konnektor hat. Und sofern Du nicht einen restriktiven Browser wie Firefox mit Facebook-Containter verwendest.
  • Mich persönlich befremdet es schon, dass Mark Zuckerberg Holocaust-leugnende Posts nicht löschen will.
  • Und dann gäbe es schon noch die Kinder jedweden Alters und die besondere Schutzbedürftigkeit ihrer Daten.
(...)

Schöne Liste! das Problem ist aber mMn nicht die Tatsache, dass Facebook Daten sammelt - denn wie gesagt das ist ja immerhin deren Bezahlung! Das darf man bei aller (teils berechtigten Kritik) an Facebook nicht vergessen.
Als Konzern der ein komplexes Produkt nicht nur anbietet sondern auch weiterentwickelt ohne dafür vom Nutzer direkt Geld zu verlangen würde ich auch alles an Daten sammeln was der technische und rechtliche Rahmen erlaubt.

Das Problem hier ist eher, dass das nicht absolut offen kommuniziert wird und daher erstaunlich vielen Usern gar nicht bewusst ist wie sie für diesen Dienst bezahlen.
Ich selbst habe im Rahmen ehrenamtlich Jugendarbeit viele Jahre lang Jugendleiter und Jugendliche im verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien geschult - dazu gehörte auch immer die Frage der Bezahlung.
Ich fand es schon erschreckend wie wenigen hier bewusst war wie man dafür bezahlt.
Ich habe erst ein Problem mit der Nutzung meiner Daten, wenn dies außerhalb des gesetzlichen Rahmen geschieht.

Aber um zu Thema zurück zu kommen: Da FB aktuell das größte soziale Medium ist und man dort auch mit unlauteren Motiven eine entsprechende Reichweite erzielen kann sollte man auch dort Kontra geben - auch wenn man FB hier als "notwendiges Übel" sieht.
Gewisse Dinge sollten und dürfen nicht unkommentiert stehen bleiben.

Hier haben wir schon ein anderes Problem das ich ganz persönlich mit FB habe. Facebook steht für mich eigentlich für Zensur, denn als "Verfasser" einer Nachricht habe ich die fast vollständige Kontrolle über die direkt sichtbaren Reaktionen zu dieser.
Das lädt natürlich zur Zensur ein! und wir wissen Alle unsere Kunden schreien nach "Meinungsfreiheit" und meinen damit "Zensur" - Facebook begünstigt eben dieses Verhalten.

Am Ende ist FB aber ein großer profitorientierter Konzern, den werden wir nicht so einfach verändern. Was bleibt also? Die guten Aspekte von FB nutzen und die schlechten eben nicht.
Es gibt einiges an Möglichkeiten FB beim Datensammeln zu stören. Begonnen bei der bewussten Eingabe von Daten bis hin zur Nutzung eines Proxys kombiniert mit einem eigenen Browsers mit PlugIns welche falsche Systemdaten vortäuschen nur für FB.
Wie viel Aufwand man hier treiben möchte, das muss mMn* jeder selbst wissen. Ich selbst nutzte die Kombination um meine SSL-, Spionage- und Trollaccounts von meinem privaten Accounts strikt zu trennen. Das ist dann eben mit etwas Aufwand verbunden, für meine SSL-Aktivitäten nehme ich das in Kauf.
Rein privat benötige ich solche Maßnahmen nicht.
[close]

@Schattendiplomat - ich denke, dass wir uns dann doch grundsätzlich einig sind. Ich habe überhaupt nichts gegen ein Facebook, das transparent ist und sich an die gesetzlichen Regeln zum Datenschutz hält. Bei einem Gewinn von 22 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 sollte das doch drin sein. Und parallel sehe ich uns alle und auch unseren anderen Staat (also die Bundesrepublik) in der Verantwortung und habe großen Respekt dafür, dass Du andere ein wenig über das Thema aufklärst.

Und ich glaube auch, dass Facebook in naher Zukunft bestraft und schließlich reguliert wird - der Bericht des britischen Kommittees wird ebenso Konsequenzen haben wie die Untersuchungen des US-amerikanischen FTC, bei denen über eine Strafzahlung in Höhe von mehreren Milliarden US-$ spekuliert wird.

Und wer weiß - vielleicht zahlt sogar irgendwann einmal Amazon Steuern. Aber das ist jetzt doch ein sehr offtopicer Wunsch ;)
 

Offline Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2044
  • Dankeschön: 4620 mal
  • Karma: 71
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
(...)
  • Facebook speichert mitnichten nur das, was Du selber eingibst. Facebook speichert darüberhinaus ALLES, was es noch in die Finger bekommt: von technischen Kenndaten (Endgerät, Browser) über Standort (bei mobiler Nutzung) bis hin zu den vermeintlich vertraulichen Gesprächen, die im Facebook Messenger geführt werden. Ja, das steht irgendwo auch in den AGBen, aber augenfällig ist es eben nicht.
  • Facebook speichert auch Informationen über all die Menschen, die gar nicht bei Facebook sind, aber eben über die Sozialen Konnektoren wie Like-Buttons auf Drittseiten eben doch ungewollt Informationen an Facebook liefern - das Thema "Schattenprofile" ist ein ganz grausames Kapitel
  • Natürlich speichert Facebook auch über Dich, welche Seiten Du sonst noch besuchst, sofern die Seite einen sozialen Konnektor hat. Und sofern Du nicht einen restriktiven Browser wie Firefox mit Facebook-Containter verwendest.
  • Mich persönlich befremdet es schon, dass Mark Zuckerberg Holocaust-leugnende Posts nicht löschen will.
  • Und dann gäbe es schon noch die Kinder jedweden Alters und die besondere Schutzbedürftigkeit ihrer Daten.
(...)

Schöne Liste! das Problem ist aber mMn nicht die Tatsache, dass Facebook Daten sammelt - denn wie gesagt das ist ja immerhin deren Bezahlung! Das darf man bei aller (teils berechtigten Kritik) an Facebook nicht vergessen.
Als Konzern der ein komplexes Produkt nicht nur anbietet sondern auch weiterentwickelt ohne dafür vom Nutzer direkt Geld zu verlangen würde ich auch alles an Daten sammeln was der technische und rechtliche Rahmen erlaubt.

Sie gehen aber weit darüber hinaus: ich bin kein Facebooknutzer - mit welchem Recht tracken die mich?! Ich nutze Whatsapp nicht - aber praktisch jeder sonst, den ich kenne. Und da sie deren Telefonbücher  auslesen, wissen sie, wen ich kenne, wer davon wiederum wen kennt uswusf.
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Der viereckige Trompeter

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5394
  • Dankeschön: 7627 mal
  • Karma: 497
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Ich bin dann also der dritte im Bunde.
Selbst WhatsApp nutze ich erst seit kurzem.
Trotzdem bin ich dankbar, wenn mich hier jemand über den duennlall der facebookischen reichis informiert.
Wobei es bei mir auch um den zeitfrass geht, der durch die kurzzeitige Nutzung von Facebook bei mir eingetreten ist.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Persönlich kann ich mit FB nichts anfangen.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2044
  • Dankeschön: 4620 mal
  • Karma: 71
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Btw: auch hier ist Facebook Connect am tracken...  ::)
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 

Jean Dark

  • Gast
Persönlich kann ich mit FB nichts anfangen.

Aber FB kann ziemlich viel mit Dir anfangen, falls Du z.B. eine der Konzern-Apps auf Deinem Handy hast ...
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Das ist mir schon klar. Ich habe aber keine FB-Apps, schon gar nicht auf einem Smartphone, das ich nicht besitze. Auch auf den PC kommen mir grundsätzlich nur Programme, keine "Apps". Ich habe auch keinen FB-Account, kein Whatsapp oder Whatsabouteverywhere. Ich bin da so zu sagen "Totalverweigerer".
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Evil Dude, Rabenaas