Autor Thema: SSL ... to facebook or not to facebook ... ?  (Gelesen 4922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Goliath

@Jean Dark Recht so, Facebook nein danke. :snooty:

@Pantotheus KS Modus an APP ist nur ein neumodischer Name für Ein Computerprogramm. Duck und ...
 

Online Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2012
  • Dankeschön: 4485 mal
  • Karma: 71
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
... Ich habe auch keinen FB-Account, kein Whatsapp oder Whatsabouteverywhere. Ich bin da so zu sagen "Totalverweigerer".

Und dennoch: SIE wissen ALLES über dich. Welcome to NWO!
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2609
  • Dankeschön: 6431 mal
  • Karma: 259
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Trotz aller versöhnlichen Worte zuvor muss ich mal ganz klar sagen: Ihr nehmt euch selbst viel zu wichtig!

Facebook spioniert euch nicht persönlich aus um etwas gegen euch in der Hand zu haben oder um euch damit zu schaden.
Sie sammeln eure Daten um damit ihre Server, Entwickler, Supporter, … finanzieren können z.B. indem man euch zielgerichtet Werbung schalten kann - das ist rein geschäftlich! ihr selbst als Mensch und was ihr so treibt ist Facebook ja sowas von egal, das glaubt ihr nicht!
Wenn ihr viele Katzenvideos teilt bekommt ihr halt mehr Katzenfutterwerbung, das mag sehr grob erläutert sein - trifft aber den Punkt.

Facebook kann nützlich sein, wir haben im Studium viel über Facebook z.B. Gruppen organsiert und als jemand der schonmal vor FB studiert hat muss ich sagen das spart extrem viel Zeit und erhöht die Flexibilität enorm!
Meine Zeit ist mir auch einfach zu kostbar um aus irgendeiner Paranoia heraus kein WhatsApp oder Facebook zu nutzen. Wie ich FB, WhatsApp und Co nutze spart es mir sehr viel Zeit und Nerven.
An dieser Stelle bin ich auch mal so arrogant zu sagen, dass jeder der hier andere Erfahrung damit gemacht hat das Medium definitiv falsch nutzt.
Natürlich hängt es auch ein wenig vom Umfeld ab in dem man sich bewegt, wenn alle gleich dumm wie ich sind was die Nutzung von FB angeht kann es natürlich schon sein, dass man es nicht benötigt.

Just my 5 Cents on the Topic!

Off-Topic:
Das ist nun Alles etwas grob und pauschalisierend ausgedrückt, aber damit habt ihr angefangen! ;) - schaut genauer hin, pauschalisiert nicht und dann bin ich auch gerne bereit wie schon zuvor durchaus die ganze Grautönen zu diskutieren.
Facebook, YouTube, WhatsApp, … ist weder absolut gut noch absolut schlecht aber in der Summe ist der Nutzen und die Effizienzsteigerung deutlich größer als die Nachteile.

Die Welt entwickelt sich weiter und Veränderungen kommen ob sie einem Gefallen oder nicht. Wer diese nicht bereit ist zu nutzen ist früher oder später abgehängt und wird selbst nutzlos.
Ich beobachte das Problem oft bei unserer Kundschaft die oft auch zu den "Ewig-Gestrigen" gehören. Wir sollten hier besser sein als das, selbst wenn man Dinge wie soziale Medien natürlich mit offen Augen und Verantwortung nutzen sollte.
Sich gegen solche Entwicklungen zu wehren oder sie gar zu verteufeln ist aber dumm, nutzlos und schadet nur euch selbst.

Als liberaler Mensch bin ich natürlich der Überzeugung, dass wenn ihr in den Abgrund fahren wollt, dann dürft ihr das gerne tun aber vorher sage ich euch trotzdem meine Meinung dazu! ;D
(wer bis hierher gelesen hat darf mir jetzt gerne Karma abziehen, ich hab eh zuviel davon)
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 21:28:09 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine

Müll Mann

  • Gast
Also ich hätte nichts dagegen, wenn das SSL seine Facebookaktiivitäten einstellt. Einer der Gründe, warum ich vom goldenen Aluhut wieder weg bin ist deren extensive Facebooknutzung.

Mich nervt bei Facebook nicht nur das Datengesammel sondern vor allem dise Timelinefunktion, wo man sich einen Wolf scrollt, wenn man ein Posting von vor zwei Wochen sucht.

Zu Recherchezwecken komme ich aber leider inzwischen auch nicht mehr ohne Facebookaccount aus.
 

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2609
  • Dankeschön: 6431 mal
  • Karma: 259
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Also ich hätte nichts dagegen, wenn das SSL seine Facebookaktiivitäten einstellt.
(…)

Wenn man freiwillig auf Reichweite und die damit verbundene Öffentlichkeit verzichten will ist das natürlich legitim. Ich halte das aber für gänzlich kontraproduktiv!
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine, Gelehrsamer

Offline kairo

Zu Recherchezwecken komme ich aber leider inzwischen auch nicht mehr ohne Facebookaccount aus.

Leider ist das so. Nach langem Sträuben habe ich mir vor einer Weile auch ein Facebook-Konto zugelegt. Natürlich nicht unter meinem richtigen Namen, bin ja nicht verrückt. Auch habe ich dort absolut nichts über mich hinterlegt, außer den unbedingt nötigen Angaben. Ich benutze das eigentlich nur, um anderswo mitzulesen. Erstens bei SSL, zweitens bei den Reichsfuzzis.
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8556
  • Dankeschön: 19436 mal
  • Karma: 652
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
@Müll Mann

Zitat
Mich nervt bei Facebook nicht nur das Datengesammel sondern vor allem dise Timelinefunktion, wo man sich einen Wolf scrollt, wenn man ein Posting von vor zwei Wochen sucht.

Du weißt aber schon, dass es bei Facebook eine "Suche"-Funktion gibt?

Nicht nur für Seitenbetreiber, sondern auch für Besucher.

Für Besucher: Ganz einfach auf "Posts" klicken und dann...siehe Screen.  :D

Aber auch sonst kann man auf FB sehr gut suchen. Man muss allerdings die Sprache auf "englisch/amerikanisch" einstellen. Sonst funktioniert es nicht so toll.

Man kann also, egal ob Betreiber einer seite (über "Publishing tools") als auch als Besucher wunderbar suchen, und muss sich keinen Wolf scrollen.  ;D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Jean Dark

  • Gast
Trotz aller versöhnlichen Worte zuvor muss ich mal ganz klar sagen: Ihr nehmt euch selbst viel zu wichtig!
Natürlich nehmen wir uns wichtig - wir haben ja nur uns ;)

Facebook spioniert euch nicht persönlich aus um etwas gegen euch in der Hand zu haben oder um euch damit zu schaden.
Sie sammeln eure Daten um damit ihre Server, Entwickler, Supporter, … finanzieren können z.B. indem man euch zielgerichtet Werbung schalten kann - das ist rein geschäftlich! ihr selbst als Mensch und was ihr so treibt ist Facebook ja sowas von egal, das glaubt ihr nicht!
Wenn ihr viele Katzenvideos teilt bekommt ihr halt mehr Katzenfutterwerbung, das mag sehr grob erläutert sein - trifft aber den Punkt.

Stimmt schon. Facebook interessiert sich einen Keks, ob ich Erna oder Willi heiße. Facebook will wissen, ob ich Katzen habe, damit man Katzenfutter-Werbung auf mich abzielen kann. So weit, so nett und harmlos. Aber: Was, wenn diese Unmenge an Daten in die falschen Hände gerät? An eine nicht mehr ganz so demokratische US-Regierung, z.B.? Tauschen wir doch "Katzen" gegen "Likes für Posts der Demokraten" aus. Oder gegen einen "Chat über Homosexualität".

Paranoia? Mitnichten. Genau das war der Cambridge-Analytica-Skandal. Von dem mal kurz 80 Mio. Menschen betroffen waren. Und der nicht unerheblich den Ausgang der US-Wahlen beeinflusst hat.

Und wann beginnt es, dass Facebook jemanden "schadet"? Schadet "racial profiling"? Das Targeting von Immobilienanzeigen auf Facebook nur für weiße Anglosachsen? Wie Du es off-topic geschrieben hast: Ja, es gibt da doch einige Grautöne. Und ich persönlich finde einige davon schon sehr, sehr dunkel.


Facebook kann nützlich sein, wir haben im Studium viel über Facebook z.B. Gruppen organsiert und als jemand der schonmal vor FB studiert hat muss ich sagen das spart extrem viel Zeit und erhöht die Flexibilität enorm!
Meine Zeit ist mir auch einfach zu kostbar um aus irgendeiner Paranoia heraus kein WhatsApp oder Facebook zu nutzen. Wie ich FB, WhatsApp und Co nutze spart es mir sehr viel Zeit und Nerven.

Verstehe ich, deshalb ja die Bitte um Diskussion. Wäre WhatsApp oder Facebook frei von jedem Nutzwert, hätten die Dienste wohl kaum jeweils mehrere Milliarden Nutzer.

An dieser Stelle bin ich auch mal so arrogant zu sagen, dass jeder der hier andere Erfahrung damit gemacht hat das Medium definitiv falsch nutzt.
Natürlich hängt es auch ein wenig vom Umfeld ab in dem man sich bewegt, wenn alle gleich dumm wie ich sind was die Nutzung von FB angeht kann es natürlich schon sein, dass man es nicht benötigt.

Yep, das ist schon ein wenig arrogant. Nicht jeder weiß, was Cookies sind. Nicht jeder weiß, was Cross-Device-Tracking ist. Und nicht jeder möchte, dass Facebook von den eigenen Kindern zu jeder Zeit und immer weiß, wo sie sind. Und das auch speichert. Einfach speichert. Frei nach dem Motto: Wer weiß, wofür man es mal brauchen kann. Und das ist rechtlich mindestens zweifelhaft, auch wenn ich kein Jurist bin.

Art. 5 – EU-DSGVO – Grundsätze in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten - sagt hierzu klar und eindeutig:
Personenbezogene Daten müssen dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein ("Datenminimierung");

Und nun wirf mal einen Blick auf die Liste an Information, die Facebook von Dir speichert.

Just my 5 Cents on the Topic!

Off-Topic:
Das ist nun Alles etwas grob und pauschalisierend ausgedrückt, aber damit habt ihr angefangen! ;) - schaut genauer hin, pauschalisiert nicht und dann bin ich auch gerne bereit wie schon zuvor durchaus die ganze Grautönen zu diskutieren.
Facebook, YouTube, WhatsApp, … ist weder absolut gut noch absolut schlecht aber in der Summe ist der Nutzen und die Effizienzsteigerung deutlich größer als die Nachteile.

Die Welt entwickelt sich weiter und Veränderungen kommen ob sie einem Gefallen oder nicht. Wer diese nicht bereit ist zu nutzen ist früher oder später abgehängt und wird selbst nutzlos.
Ich beobachte das Problem oft bei unserer Kundschaft die oft auch zu den "Ewig-Gestrigen" gehören. Wir sollten hier besser sein als das, selbst wenn man Dinge wie soziale Medien natürlich mit offen Augen und Verantwortung nutzen sollte.
Sich gegen solche Entwicklungen zu wehren oder sie gar zu verteufeln ist aber dumm, nutzlos und schadet nur euch selbst.

Als liberaler Mensch bin ich natürlich der Überzeugung, dass wenn ihr in den Abgrund fahren wollt, dann dürft ihr das gerne tun aber vorher sage ich euch trotzdem meine Meinung dazu! ;D
(wer bis hierher gelesen hat darf mir jetzt gerne Karma abziehen, ich hab eh zuviel davon)

Natürlich sind die Konzepte hinter Facebook & YouTube und deren Services nicht per se gut oder schlecht. Aber so ganz kann man doch nicht ignorieren, dass sich Facebook wissentlich und willentlich eben nicht an Datenschutzregeln hält. Das sieht - wie im Eingangspost zu diesem Thread erwähnt - eben nicht nur ein Fortschrittsverweigerer oder Paranoiker so, sondern eben auch ein Kommittee des britischen Parlament ("digital ganster") und die nun wirklich nicht besonders paranoide US-amerikanische Aufsichtsbehörde FTC.

Karma-Abzug gibt's aber trotzdem nicht.


Tante Edith ergänzt:
Just auf SPON erschienen, ein wenig offtopic, aber aus meiner Sicht mit einigen interessanten Aspekten: ein Interview mit einem Geheimdienst-Experten zum Thema "Desinformation in sozialen Medien".
« Letzte Änderung: 19. Februar 2019, 11:05:35 von Jean Dark »
 

Offline lobotomized.monkey

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1109
  • Dankeschön: 3571 mal
  • Karma: 100
  • Wenn ich groß bin, dann gründe ich mein eigenes KR
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
So, jetzt möchte ich auch noch mal meinen Senf dazugeben.

Anstelle von WhatsApp benutze ich Signal und versuche meine "Kontakte" ebenfalls zu Signal zu ziehen. Signal geniesst einen guten Ruf (open source und sicher). Mein Ziel ist ein größtmöglicher Verzicht von WhatsApp.

FB benutze ich gerne zum Konsumieren und Kommentieren (und zur Begutachtung unseres Klientels), aber ich schreibe garantiert keine persönlichen Daten rein. Meine Accounts wechsel ich auch regelmäßig und einige teile ich mir. Wird ein FB account gesperrt, dann geht es zum nächsten.
Die Infos, die FB aufgrund der Nutzungen von App und Browser erheben kann, die versuche ich zu minimieren.

Bei Nürnberg 2.0 ist es sinnvoll, wenn man möglichst wenige Datenspuren hinterlassen hat.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger

Offline Goliath

WhatsApp nutze ich hin und wieder.
Bei FB bin ich nicht weil alle anderen da sind. :hand:
 

Offline Rolly

  • Personalausweisler
  • ***
  • R
  • Beiträge: 1762
  • Dankeschön: 4550 mal
  • Karma: 226
  • Unverbesserlicher linksgrün versiffter Gutmensch
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Facebook? Was ist das?  :scratch:
Da kann man doch sagen: "Beim SSL haben wir etwas gelernt!"
https://www.youtube.com/watch?v=9uZLrHiCMhQ
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Online Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2012
  • Dankeschön: 4485 mal
  • Karma: 71
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: x, Goliath

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2609
  • Dankeschön: 6431 mal
  • Karma: 259
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Ihr könnt noch so viele schwarzmalenden Artikel benennen, das ändert wenig an der Realität: Facebook ist eine Größe die man in jeder Öffentlichkeitsarbeit einrechnen muss und halb so schlimm wie sein Ruf.
Diese Artikel kenne ich so am Rande alle und könnte euch auch hier zig Punkte nennen wo diese Fakten verschweigen, teils sogar Lügen, Thesen nicht mit nachprüfbaren Informationen untermauert werden, sich oft auf veraltete Informationen beziehen und andere zweifelhaften Methoden der Verschwörungstheoretiker nutzen.
Einseitigkeit scheint ein zwingendes Muss zu sein, wenn man gegen Facebook & Co schimpfen möchte und das finde ich fragwürdig! da hinterfrage ich immer die Motivation und Faktenlage.
#KritischSeinHeisstInAlleRichtungenKritischZuSein


Das bedeutet wer privat und ggf. geschäftlich diesen Trend nicht mitgeht wird früher oder später ins Abseits geraten und sei es nur weil man solch moderne Medien nicht bedienen kann. Darüber hinaus kann einem Facebook wenn man es richtig nutzt viel Zeit, Geld und Nerven sparen, auch das gilt sowohl privat wie geschäftlich.

Auch muss man sich nicht einbilden, dass nur weil man FB meidet die eigenen Daten "sicher" sind, es gibt auch außerhalb von Facebook und Co ausreichend Unternehmen die Interesse an euren Daten haben und an diese herankommen. In diesem Fall dann oft sogar ohne Gegenleistung.
Denkt immer daran Facebook bietet eine Dienstleistung an die einem eine reale spürbare Effizienzsteigerung erbringen kann, andere Datensammlern denen ihr teils sehr bereitwillig eure Daten gebt tun dies nicht.

Sprich eure Daten werden so oder so von Konzernen gesammelt und verwertet da erscheint es nicht sehr clever deshalb eine Dienstleistung abzulehnen weil die Bezahlung eben Daten sind oder?

Einige scheinen nicht nur hier was FB&Co angeht tatsächlich dieselben Scheuklappen zu tragen wie diverse Verschwörungstheoretiker und nehmen sich selbst schlicht zu wichtig. Was mich jedoch verwundert ist, dass diese Scheuklappen auch hier im Forum doch grundlegend verbreitet zu sein scheinen.
Denn wir befassen uns genau mit solchen Themen da sollte man die Symptome doch erkennen oder? wobei zugegeben es kann etwas anderes sein wenn man selbst drin steckt und es nicht von Außen bereit ist zu betrachten.

#justToThingAboutIt

Facebook & Co mit offenen Augen, Umsicht und Bedacht nutzen ist klug!
Facebook & Co meiden und wegen Datensammlung zu verteufel ist das Gegenteil von klug und auch nicht sehr umsichtig!
(das ist schon eher das typische "Kopf in den Sand stecken")

Aber natürlich gilt immer, wer das Positive nicht sehen will, der wird es auch nicht erkennen.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2019, 15:11:33 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1920
  • Dankeschön: 3950 mal
  • Karma: 195
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Ich habe in Facebook einfach keinen Mehrwert für mich gefunden. War etwa zwei Jahre dort dabei, habe mich dann gefragt:
1) Wie viel Zeit verbrauchst Du dafür?
2) Welchen Nutzen ziehst Du aus Facebook?
3) Würde etwas fehlen, wenn Du kein Facebook mehr hast?

Die Antworten waren:
1) zu viel
2) keine Ahnung, nicht wirklich
3) gute Frage

Daraufhin habe ich es einfach probiert, habe in einer Nacht-und-Nebel-Aktion alle Schritte durchgeführt, die man offiziell durchführen muss, um ein Facebook-Konto angeblich vollständig zu beseitigen.
Ich habe dann kurze Zeit später festgestellt, dass die endgültigen Antworten lauteten:
1) viel zu viel
2) keinen
3) nein

Schweren Herzens habe ich dann vor einiger Zeit doch noch einen Dummy-Account eingerichtet, um die SSL-Aktivitäten in FB verfolgen zu können. Der macht aber ausschließlich SSL und sonst nichts anderes.

Nachtrag:
Das Ereignis, das den Impuls für meine "Selbstbefragung" ausgelöst hatte, war der Moment, als irgendwo in Norddeutschland sich mal etwas ereignet hatte, in dessen Folge über Facebook zur Lynchjustiz aufgerufen wurde. Und das war der Moment, wo auch noch die Frage auftauchte (die fehlt oben): Willst Du Dich wirklich gemeinsam mit solchen Leuten in einem "sozialen" Netzwerk aufhalten?

2. Nachtrag:
Interessant, dass man dafür Karma-Abzüge bekommt. Habe ich jemandem auf die Füße getreten?
« Letzte Änderung: 21. Februar 2019, 13:52:42 von Chemtrail-Fan »
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rabenaas

Online Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2012
  • Dankeschön: 4485 mal
  • Karma: 71
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Interessant, dass man dafür Karma-Abzüge bekommt. Habe ich jemandem auf die Füße getreten?

Mark Zuckerberg?  8)
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!