Autor Thema: Brrrrrr-exit  (Gelesen 77048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchlafSchaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6503
  • Dankeschön: 19896 mal
  • Karma: 521
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline califix

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • c
  • Beiträge: 621
  • Dankeschön: 2579 mal
  • Karma: 83
  • Heim Ins Reich? Nein Heim! Uns reichts!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2341 am: 5. Juni 2020, 16:47:05 »
Wieder mal ist eine Verhandlungsrunde ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Damit drängt sich der Verdacht auf, dass die Verhandlungen nur noch mit dem Ziel des planvollen Scheiterns geführt werden, um den von Bobbele favorisierten harten Brexit doch noch irgendwie hinzubekommen, auch wenn die Mehrheit der Briten das so gar nicht will.
Wenn Bobbele sich weiterhin als Manager des maximalen Chaos bewährt, dann Gute Nacht. Glaubt der ernsthaft, gegen Wirtschaftsräume wie China, USA oder EU als nationaler Akteur bestehen zu können, ohne Handelsabkommen? Oder solls ein Steuerparadies werden?
Früher ging im Empire die Sonne nie unter. Dank Bobbele gehen im übrig gebliebenen Rest davon bald die Lichter aus.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, x, Neubuerger, Goliath

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4716
  • Dankeschön: 7727 mal
  • Karma: 332
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2342 am: 5. Juni 2020, 16:54:42 »
Exakt. Der Brexit ohne jeden Deal ist das Ziel von Lügenboris. Das Wohl der Bevölkerung oder des Landes ist ihm auch völlig egal.

Das Kernproblem mit Boris wie auch seinem geistigen Bruder, dem greatest President ever, ist, dass beide nur ein Symptom sind. Beide hätten in einer funktionierenden Demokratie nie an die Macht gelangen dürfen, und wenn doch, hätten die normalerweise vorhandenen Gegenkräfte das Schlimmste verhindert.

Wobei USA das erheblich größere Problem hat (aber das ist hier der falsche Thread).
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, dtx, x, Neubuerger, Goliath, califix

Offline BlueOcean

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6368
  • Dankeschön: 18615 mal
  • Karma: 1060
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2343 am: 5. Juni 2020, 17:19:37 »
Oder solls ein Steuerparadies werden?

JA. Ein Singapur in der Nordsee ist der Plan. Schließlich war die Finanzindustrie in London die wesentliche Boombranche der letzten Jahrzehnte auf der Insel. Und so wird die Clique um Boris und ein paar weitere Ober-Brexiteers ganz gewiss nicht darben.

Dass man in Britannien für so etwas ganze Städte und weite Teile des Landes rüde ausbluten lassen kann, hat Margaret Thatcher schon bewiesen. Zumal die unbotmäßige EU sowieso an allen schuld sein wird, was nach dem Austritt passiert.
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, dtx, Neubuerger, Goliath, califix

Offline dtx

Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2344 am: 5. Juni 2020, 18:31:24 »
...
Dass man in Britannien für so etwas ganze Städte und weite Teile des Landes rüde ausbluten lassen kann, hat Margaret Thatcher schon bewiesen. Zumal die unbotmäßige EU sowieso an allen schuld sein wird, was nach dem Austritt passiert.

Ursprünglich hätte die EU der Sündenbock sein sollen. Jetzt hat sich aber das Virus vorgedrängelt. Und von dem sind, im Gegensatz zu Barnier, keine Gegendarstellungen zu befürchten. Außerdem sind Unternehmen, die jetzt an dem drastischen Nachfrageeinbruch pleite gehen, zum Jahresende nicht mehr in der Situation, sich über die Widrigkeiten eines harten Brexits beklagen zu können. Sollte im Herbst noch jemand am Markt sein, auf den Bobbele Rücksicht nehmen möchte, könnte er ja immer noch in Brüssel Kratzfüßchen machen.

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-1139.html

.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Happy Hater, Neubuerger, Goliath, califix

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5436
  • Dankeschön: 7193 mal
  • Karma: 353
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2345 am: 5. Juni 2020, 18:43:00 »
Gebt mir in Calais einen grossen Bagger.

Dann mache ich den Eurotunnel in Calais zu.

Oder ich bohre bis der Tunnel wieder für die Fische brauchbar ist.

Zitat
Übertiefe Tiefbohrungen
bis ca. 12.000 Meter sind selten, technisch extrem anspruchsvoll und sehr teuer (Beispiele: die sowjetisch-russische Kola-Bohrung und die Kontinentale Tiefbohrung in Windisch-Eschenbach).

Dann kann Boris sich freuen:

"The continent is cut off!"








https://www.geothermie.de/bibliothek/lexikon-der-geothermie/b/bohrung.html

Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4716
  • Dankeschön: 7727 mal
  • Karma: 332
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2346 am: 5. Juni 2020, 20:28:02 »
Bitte nicht. Ich mag die Briten. Zur Not nehmen wir sie auch als Erntehelfer.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, dtx, Goliath

Offline dtx

Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2347 am: 5. Juni 2020, 23:36:10 »
Ist die von Johnson "höchstpersönlich" mit ausgehandelte "Politische Erklärung" von ihm als Hoax konzipiert gewesen?

Zitat
...
Vier Runden der Gespräche sind seit März weitgehend ergebnislos zu Ende gegangen. Jetzt wirft Barnier den Briten "Blockade" vor. Punkt für Punkt geht er durch, wo seine Verhandlungspartner sich aus seiner Sicht nicht bewegen. Mehr noch, er greift Boris Johnson direkt an. Der britische Premier habe höchstpersönlich mit der EU die politische Erklärung ausgehandelt, die man nun in ein rechtsverbindliches Abkommen zu gießen versuche. Doch jetzt, so Barniers Vorwurf, versuche Johnson, eine Zusage nach der anderen zu kassieren.

Als Beispiel nennt er das Dauerstreitthema des "Level Playing Field". Die Briten hätten in der politischen Erklärung die Absicht bekundet, nach dem Brexit einen ähnlichen Standard an Umweltschutz-, Arbeitsrechts- und Sozialstandards aufrechterhalten zu wollen wie die EU. Jetzt wollten sie davon nichts mehr wissen, klagt Barnier. Ähnliches gelte bei der Zusammenarbeit in der zivilen Nutzung der Kernenergie sowie beim Kampf gegen Geldwäsche und Terror-Finanzierung.

"Eine schöne Wochenend-Lektüre"

"Dieses Dokument gibt es in allen Sprachen, auch auf Englisch", sagt Barnier in seiner Video-Pressekonferenz und wedelt mit der politischen Erklärung in die Kamera. "Es ist gar nicht schwer zu lesen. Eine schöne Wochenend-Lektüre." Der britische Verhandlungsführer David Frost kontert mit dem Hinweis, dass die politische Erklärung nur den Rahmen für eine künftige Partnerschaft beschreibe. "Das bedeutet nicht, das alles in der Erklärung in ein rechtsverbindliches Abkommen einfließen muss."

...


https://www.spiegel.de/politik/deutschland/brexit-verhandlungen-zwischen-eu-und-grossbritannien-das-desaster-rueckt-naeher-a-57e68edc-6776-4aed-a7c2-1abe47102ae9

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:C:2019:384I:TOC
« Letzte Änderung: 5. Juni 2020, 23:40:14 von dtx »
.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Goliath

Offline BlueOcean

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6368
  • Dankeschön: 18615 mal
  • Karma: 1060
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2348 am: 7. Juni 2020, 23:50:03 »
Immerhin nehmen die Briten die Corona-Bekämpfung jetzt selbst in die Hand. :chickencatch:

Mehr als achtzig Masten mit (oft vermeintlichem) 5G sind mittlerweile abgefackelt worden, was in den sozialen Medien entsprechend bejubelt wird. Und mehr als zweihundert Mitarbeiter von Telekommunikationunternehmen sind bei Reparaturen oder anderen Arbeiten schon öffentlich angegangen oder attackiert worden. :banghead:
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Neubuerger, Goliath

Offline SchlafSchaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6503
  • Dankeschön: 19896 mal
  • Karma: 521
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2349 am: 8. Juni 2020, 00:18:25 »
Mir waren die Engländer schon immer als spleeniges Völkchen bekannt, aber als ein deppertes VTler-Volk bisher nicht
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4716
  • Dankeschön: 7727 mal
  • Karma: 332
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2350 am: 8. Juni 2020, 08:35:10 »
Brexit und Lügenboris sind nur Symptome viel größerer Probleme, dass der Staat dahinter extrem an Glaubwürdigkeit eingebüßt hat.

Wenn die jetzt allerdings anfangen, das Internet zu zerstören, ist das wahrscheinlich selbstbegrenzend.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Goliath, Gerichtsreporter

Offline Schreibtischtäter

Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2351 am: 8. Juni 2020, 11:40:34 »
"Das Internet" zerstören sie damit nicht, sie loggen sich nur selbst aus... zumal etliche beschädigte Masten gar keine 5G-Komponenten trugen. Die komplette physikalische Ahnungslosigkeit merkt man daran, dass die 5G-Paniker quasi JEDE Antenne mit 5G assoziieren.

Was mich viel mehr interessiert sind die Folgen von Corona für die Wahlsoziologie in GB. Praktischerweise ist der NHS nicht in der Lage, die älteren "wertkonservativen" Mitbürger zu versorgen, das wird Konsequenzen für die Tories haben... und für die Altlinken.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Grashalm

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 575
  • Dankeschön: 563 mal
  • Karma: -67
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2352 am: 8. Juni 2020, 11:50:18 »
Ist der Impact wirklich so groß, dass es Einfluss auf zukünftige Wahlen haben wird?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline dtx

Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2353 am: 8. Juni 2020, 22:30:04 »
Um das zu beantworten, müßte man erstmal wissen, wieso es wieder vorzeitige Wahlen geben könnte. Wozu sollte man jetzt über die Verhältnisse 2023 spekulieren, wenn man nicht mal weiß, ob Bobbele in sieben Monaten das mit der EU bereits geschlossene Abkommen einhalten wird? Die selbst erst nach GB geflohene Hexe will zwar die Grenzen dichtmachen

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Mobbing-Skandal-auf-der-Insel-Innenministerin-Priti-Patel-in-Bedraengnis-id56986726.html

https://www.sueddeutsche.de/politik/grossbritannien-punkte-fuer-die-insel-1.4911526

aber als es heuer irgendwann mal um das Problem mit dem Warenverkehr mit Nordirland gung, herrschte bei ihr meiner Erinnerung nach Schweigen im Walde.

https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/der-warenverkehr-zwischen-grossbritannien-und-irland-wird-doch-kontrolliert-li.84594
.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11266
  • Dankeschön: 27806 mal
  • Karma: 706
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Brrrrrr-exit
« Antwort #2354 am: 12. Juni 2020, 15:59:36 »
Klingt nach purem Erfolg fürs Borisle.  ;)

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, Goliath