Autor Thema: "Roban" aka Günter Deutschinger - Der "Journalist" und "Aufklärer" der OPPTler  (Gelesen 13929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7305
  • Dankeschön: 15979 mal
  • Karma: 695
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Zur Info für die werten SSL-Mitglieder: Der Verein GAIA bietet seit gut eineinhalb Jahren um mehrere Tausend Euro ein sog. "Auftriebskraftwerk" an, bei dem es sich um ein Perpetuum Mobile handelt, welches selbstverständlich nicht funktioniert. Infos vom meiner Meinung nach verdientesten Ankämpfer gegen den Betrug siehe hier:  http://www.boeser-wolf.eu/?S=AuKW_Warum
GAIA und Auftriebskraftwerk sind hier bekannt, mehr dürfte unter "Freie Energie" zu finden sein (kam aber nicht dazu, es genau nachzusehen).
Auch Peter der Beräumte hat sich ein Auftriebskraftwerk gekauft, neben einem "Wasserauto" und anderen unnützen Dingen.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Enzo, Der viereckige Trompeter, Morris

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12369 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Das Auftriebskraftwerk von Rosch hatten wir hier schon einmal

https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=1545.msg65436#msg65436

Auf FB war es auch schon Thema, sonst halt in den diversen Threads des Fusselzaren. Der hat da mit seinen 7 Zwergen ja auch dafür gesammelt.

Insgesamt sind aber die Keshe-Abzocke und das Auftriebskraftwerk zwei Dinge, mit denen man bei OPPTlern und Reichsbürgern hofft Geld verdienen zu können.
Letztendlich fallen die ja auf jede noch so dämliche Abzocke rein. Im Moment ist ja "Das Wunder von Ungarn" ganz, ganz groß.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Morris

Offline dillgurke

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 720
  • Dankeschön: 695 mal
  • Karma: 72
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Oh ich seh grad, gleich nachdem ich damals das letzte Mal auf die Gaia-Website geguckt hatte, kam ein Update, dass News zum AUWK nur noch für Besteller per Newsletter rausgehen... angeblich wegen zu viel öffentlichen Interesse :doh: Die Angelegenheit ist also durch, die spekulieren jetzt nur noch darauf, dass niemand dort sein Geld zurückfordert und das Ganze in Vergessenheit gerät.
Ich hab nur am Rande erfahren, dass es Probleme mit einer Kettensäge gegeben hat. (Uwe Knietsch über König Stefan I.)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rtk

Offline BlueOcean

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4869
  • Dankeschön: 11138 mal
  • Karma: 782
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Unser bester Spieler jubelt!
    • Auszeichnungen
Wesentlicher ist aber die skurrile Trennung von der "Erfinderfirma" ROSCH, die ihre Blödsinns-Kraftwerke jetzt in Größenordnung von 1 bis 100 Megawatt an den Mann bringen will. (Was beweist, dass sie doch etwas von Effizienz verstehen. Ein großer Betrug ist einfacher und lukrativer als mühselig tausend Leute einzeln zu betrügen.)

Wobei Name und Idee in Europa aber mittlerweile sehr gründlich verbrannt zu sein scheinen. In Mexiko tauchen dafür jetzt viele Angebote für das Auftriebskraftwerk auf, die vermutlich auf die bewährte erprobte deutsche Technik verweisen...

Der Verein Gaia hat hingegen alle Pflichten von ROSCH gegenüber den Erwerbern übernommen und soll allen Quenglern das Geld wenigstens zum Teil erstattet haben. Der für Sie unübersehbare und nachweisbare Betrug (sie haben von ROSCH ein AuKW geliefert bekommen) wird aber durch dauerhaftes Totschweigen geleugnet.



Und Sterling Allen, das technische Universal-Genie und der große Unity-Kenner, der auch das AuKW von ROSCH kritisch geprüft hat, um dann zu jubeln, dass es 100%ig funktioniert und kein Schwindel sein kann... der ist vor ein paar Wochen verhaftet worden.

Aber nicht wegen seinen gesammelten Betrügereien. Sondern wegen erheblichen, teilweise von ihm auch schon eingestandenen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Eine erstaunliche Korrelation mit der ein erheblicher Anteil dieser angeblich so fortschrittlichen Menschheitbeglücker sich doch immer wieder in vielen verschiedenen Belangen als schlicht und ergreifend kriminell heraus stellen.
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Autsch !, Pantotheus, dillgurke

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12369 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Zitat
Wobei Name und Idee in Europa aber mittlerweile sehr gründlich verbrannt zu sein scheinen. In Mexiko tauchen dafür jetzt viele Angebote für das Auftriebskraftwerk auf, die vermutlich auf die bewährte erprobte deutsche Technik verweisen...

Das ist das absolut übliche Vorgehen bei (betrügerischen) MLM bzw. "Schneeballsystemen". Wenn ein Land quasi "abgegrast" ist, werden neue Länder "eröffnet". Mit den dort gewonnenen Einnahmen kann man dann die Provisionen aus den bereits erschöpften Ländern abdecken bzw. eventuell natürlich auch "Rückzahlungen" vornahmen (letzteres passiert aber nur ganz extrem selten).

Oft findet in diesem Zusammenhang dann noch eine ganz unauffällige "Sitzverlegung" statt, falls überhaupt jemals eine "wirkliche Anschrift" bzw. Gewerbeanmeldung vorlag.

Sowohl Rosch, als auch die "Top-Keuler" werden sich die Geldbeutel aber schon gut gefüllt haben und man kann davon ausgehen, dass so gut wie kein Geld mehr übrig ist.

Das sind aber genau die Geldquellen mit denen sich die Gurus der diversen KRRs -neben den Einnahmen aus Ausweisverkäufen und "Schulungen"- ihren Lebensunterhalt finanzieren und natürlich auch oft ihren finanziellen Verpflichtungen ganz heimlich nachkommen, während sie dem Fussvolk erklären, sie hätten sich "total befreit" und würden schon seit xxxx Jahren nichts und niemanden mehr bezahlen.
 

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1060
  • Dankeschön: 907 mal
  • Karma: 137
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
@Der viereckige Trompeter es gibt eine Menge zu den Beteiligten am AUKW in Netz zu finden. So

1. eine generelle Übersicht: https://www.psiram.com/ge/index.php/Freie-Energie-Gesch%C3%A4ftsmodelle
2. Rosch im besonderen https://www.psiram.com/ge/index.php/Eurosch
und dann weiterhangeln.
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter

Online Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4553
  • Dankeschön: 4733 mal
  • Karma: 298
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Bei Allmystery kann man nun mehr als 2000 Seiten über das AUKW lesen.

https://www.allmystery.de/themen/gw113123
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 

Offline Der viereckige Trompeter

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • D
  • Beiträge: 304
  • Dankeschön: 709 mal
  • Karma: 52
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Der Monsterthread zum AUKW im Allmystery-Forum ist mir von seinem Start weg bestens bekannt. Bei Gelegenheit schreibe ich den einen oder anderen Beitrag in diesem Thread...     :whistle:
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7305
  • Dankeschön: 15979 mal
  • Karma: 695
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Sowohl Rosch, als auch die "Top-Keuler" werden sich die Geldbeutel aber schon gut gefüllt haben und man kann davon ausgehen, dass so gut wie kein Geld mehr übrig ist.

Das sind aber genau die Geldquellen mit denen sich die Gurus der diversen KRRs -neben den Einnahmen aus Ausweisverkäufen und "Schulungen"- ihren Lebensunterhalt finanzieren und natürlich auch oft ihren finanziellen Verpflichtungen ganz heimlich nachkommen, während sie dem Fussvolk erklären, sie hätten sich "total befreit" und würden schon seit xxxx Jahren nichts und niemanden mehr bezahlen.

In diesem Zusammenhang ein paar rechtliche Fragen:
- Wie müssten eigentlich Einnahmen aus MLM, Schneeball- und Pyramidensystemen versteuert werden? Dass sie evtl. illegal sind, bedeutet ja nicht, dass keine Einnahmen vorhanden sind, sondern diese stellen, zumindest so weit sie die Ausgaben für das Betreiben des Betrugssystems übersteigen, Einkommen dar, das grundsätzlich versteuert werden müsste.
- Können Einnahmen aus solchen Systemen ggf. vom Staat vollständig eingezogen werden?
- Müssten nicht auch Sozialabgaben u. dgl. auf den Einnahmen entrichtet werden? Müssten Mitarbeitende versichert werden?

Je nach dem braucht man ja nicht einmal nachzuweisen, dass ein bestimmtes Geschäftsmodell Betrug darstellt oder anderswie illegal ist, zum Beispiel unlauteren Wettbewerb darstellt, sondern man könnte dann auch etwas über das Steuer- und Abgabenrecht bewirken, was bisweilen schneller und effizienter ist als eine Strafverfolgung. Nur zur Erinnerung: Seit die BaFin Fatzkes Laden auseinander genommen hat, geht es mit diesem spürbar den Bach runter.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 

Offline rtk

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 249
  • Dankeschön: 306 mal
  • Karma: 25
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Was den Roban angeht, lege ich hier der Vollständigkeit halber mal seine Initiative einmaldurchzaehlen.org ab. Wie Kommentatoren unter dem zugehörigen Video* anmerken (das er, wie andere auch, gemeinsam mit Eva "Strohmannkonto" Spatz produziert hat), ist das Formular schwer sinnlos. Sollte aber der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass plötzlich Spinner mit weißen Armbinden irgendwo auftauchen, dann weiß man zumindest, wo sie das her haben.

*https://youtu.be/weox3rBBT2o
 

Offline Schlaf-SHAEF

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 295
  • Dankeschön: 330 mal
  • Karma: 25
  • Passionierter Taubenschachspieler
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen

In diesem Zusammenhang ein paar rechtliche Fragen:
- Wie müssten eigentlich Einnahmen aus MLM, Schneeball- und Pyramidensystemen versteuert werden? Dass sie evtl. illegal sind, bedeutet ja nicht, dass keine Einnahmen vorhanden sind, sondern diese stellen, zumindest so weit sie die Ausgaben für das Betreiben des Betrugssystems übersteigen, Einkommen dar, das grundsätzlich versteuert werden müsste.
- Können Einnahmen aus solchen Systemen ggf. vom Staat vollständig eingezogen werden?
- Müssten nicht auch Sozialabgaben u. dgl. auf den Einnahmen entrichtet werden? Müssten Mitarbeitende versichert werden?

Je nach dem braucht man ja nicht einmal nachzuweisen, dass ein bestimmtes Geschäftsmodell Betrug darstellt oder anderswie illegal ist, zum Beispiel unlauteren Wettbewerb darstellt, sondern man könnte dann auch etwas über das Steuer- und Abgabenrecht bewirken, was bisweilen schneller und effizienter ist als eine Strafverfolgung. Nur zur Erinnerung: Seit die BaFin Fatzkes Laden auseinander genommen hat, geht es mit diesem spürbar den Bach runter.

Ohne, dass ich jetzt schwerpunktmäßig im Steuerrecht ausgebildet wäre, sind das eigentlich ganz normale Einnahmen, die nach dem EStG zu versteuern wären. Sozialabgabenpflicht sehe ich dagegen nicht, da die einzelnen Vertreiber wohl nicht als abhängige Angestellte eingestuft werden können.

Ob es bei den Einnahmen in den Systemen im Strafverfahren zur Anwendung des Bruttosystems kommt (gibts vor allem im Bereich der Drogenkriminalität; da die Geschäfte dort dermaßen sittenwidrig sind, wird für die Einziehung der Bruttoumsatz und nicht der Nettogewinn nach Anschaffungskosten herangezogen), wäre durchaus überlegenswert.

Meistens wird aber wohl vom Verfall des Wertersatzes abgesehen, weil Geschädigte Anspruch Verletzter auf Schadenersatz dagegen stehen. Was wieder zum schon weiter oben aufgeworfenen Punkt führt, dass in den mittleren Ebenen die Leute gleichzeitig Täter und Opfer sind.
Jungs, das mag in eurem Kopf Sinn ergeben aber wir sind hier draußen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, dtx

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12369 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
 

Online Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4553
  • Dankeschön: 4733 mal
  • Karma: 298
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Zitat
Die Frau wurde – wegen Fahrens ohne Führerschein (das war der Anlass des Prozesses) – in Abwesenheit zu acht Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Wenn das stimmt...wieso geht denn das beim Fitzek nicht?
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Morris

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12369 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Zitat
Die Frau wurde – wegen Fahrens ohne Führerschein (das war der Anlass des Prozesses) – in Abwesenheit zu acht Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Wenn das stimmt...wieso geht denn das beim Fitzek nicht?

Gute Frage...und doch nicht...die gute Manuela sitzt ja wohl auch im Moment noch eine Haftstrafe wegen BTM-Handel ab (der nächste Prozess steht auch hier vor der Türe) und sie hatte auch schon eine Haft wegen Fahren ohne Führerschein. Also: Wiederholungstäterin mit relativ kurzer Rückfallgeschwindigkeit.
Da bringt natürlich auch der OPPT-Mist und das ganze andere Gehabe weniger als gar nichts.
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Jetzt kommt es auch in der Zeitung:
http://www.all-in.de/nachrichten/rundschau/Frau-49-stiehlt-am-Amtsgericht-Kaufbeuren-mitten-im-Prozess-ihre-Akte;art2757,2225362

Es geht um das Video und die Akte in diesem Beitrag:
https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=2658.msg74232#msg74232

Welchen § StGB könnte man ihr eigentlich um die Ohren hauen? §242 Diebstahl? Ist die Akte "eine fremde bewegliche Sache"? Sie gehört ja nicht dem Richter. Und über eine eventuelle Zueignungsabsicht könnte man wohl lange reden.