Autor Thema: Neues aus dem Königreich 1/16  (Gelesen 15731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2706
  • Dankeschön: 5213 mal
  • Karma: 367
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Neues aus dem Königreich 1/16
« am: 2. Januar 2016, 02:27:54 »
Neues Jahr, neues Glück! Es gibt viel zu tun im Königreich Deutschland!
Neben so trivialen Aufgaben wie an einem Gebäude in zehn Metern Höhe ein paar Dachpfannen austauschen, gibt es auch noch richtig wichtige Aufgaben zu erledigen! Nämlich den Hof vom Reichstechnologie-Zentrum von überflüssigen Gewächs befreien!
Eine Liste mit möglichen Aufgaben ist online:
http://koenigreichdeutschland.org/de/renovierung-erhaltung-ausbau-der-gebaeude.html
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #1 am: 2. Januar 2016, 10:04:13 »
Ach wie hübsch! Am besten ist ja, dass schon in der Überschrift ein Wortabstand fehlt. Besonders gefallen hat mir auch der fettgedruckte "Mamor" und "Natürlich kannst Du auch zu unserem "Vision wird Tat" kommen. Dort packen immer am ersten Wochenende im Monat Freunde, Unterstützer und Interessierte mit uns zusammen an und setzen Projekte um!".
Was die Bilder angeht, so sind diese zwischen 17:23 und 18:33 Uhr am 24. November 2015 aufgenommen worden - dauert eben bei den KRD-D. immer etwas länger. Hmja, sie könnten es ja mal auf blauarbeit.de versuchen ...
Was die Reparaturvorschläge angeht, hege ich da gewisse Zweifel. Was die Arbeiten am Dach betrifft, habe ich hingegen keinerlei Zweifel, dass das vorgeschlagene Vorgehen jeglicher Anforderung an die Arbeitssicherheit widerspricht. Aber was erwartet man vom KRD schon?
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller

Offline Leela Sunkiller

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3773
  • Dankeschön: 6775 mal
  • Karma: 547
  • Hüterin der Keksdose
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 2250 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #2 am: 2. Januar 2016, 10:12:04 »
Dass man bei der geballten Unfähigkeit für jeden Shice Hilfe braucht, okay, kann ich verstehen. Aber dass die ohne Hilfe nichteinmal Unkraut rupfen können ist ja schon köstlich. Das bekommt jeder Hausbesitzer noch mit 80 Jahren auf die Reihe. Alleine.
Und die wollen die Welt retten und der _gesamten_ Menschheit den Weg zeigen... Muaha
"Das ist alles legal, sonst säße ich schon längst im Knast!" Peter Fitzek, rechtskräftig verurteilt und eingeknastet.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber, Happy Hater, Pantotheus, Fiora

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5121
  • Dankeschön: 6238 mal
  • Karma: 343
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #3 am: 2. Januar 2016, 11:30:45 »
Was die Arbeiten am Dach betrifft, habe ich hingegen keinerlei Zweifel, dass das vorgeschlagene Vorgehen jeglicher Anforderung an die Arbeitssicherheit widerspricht.

Dafür binden sie sich beim Reparieren der Treppenstufe am Geländer an.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Pantotheus, Lalilu

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2706
  • Dankeschön: 5213 mal
  • Karma: 367
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #4 am: 2. Januar 2016, 11:41:42 »
Die kaputte Treppe ist genau die Stelle, wo Peter im September die Akademie eröffnet hat. So was würde es in der BRD nicht geben, der Haupteingang zum Füße brechen.
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 

Offline Brick_Bradford

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 386
  • Dankeschön: 151 mal
  • Karma: 35
  • Es geschieht viel!
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #5 am: 2. Januar 2016, 11:42:58 »
Eine Liste mit möglichen Aufgaben ist online:
http://koenigreichdeutschland.org/de/renovierung-erhaltung-ausbau-der-gebaeude.html
Warum nur erinnert mich das so ein klein wenig an die berühmte Szene aus Tom Sawyer -> http://www.labbe.de/lesekorb/index.asp?themaid=101&titelid=940

Zitat
Am frühen Nachmittag war aus Tom ein steinreicher Junge geworden. Vor ihm lagen Schätze wie, ein gut erhaltener Drachen, eine tote Ratte, zwölf Murmeln, eine blaue Glasscherbe zum Durchsehen und vieles mehr. Die ganze Zeit über hatte Tom gemütlich im Schatten gesessen und Unterhaltung gehabt. Eine dreifache weiße Farbschicht bedeckte den Zaun. Wäre die Farbe nicht ausgegangen, hätte Tom sämtliche Jungen des Ortes bankrott gemacht.

Ohne es zu wissen, hatte er entdeckt, dass man, wenn man eine Sache als unerreichbar darstellt, die anderen dazu bringt, sie tun zu wollen. Wäre Tom ein großer weiser Philosoph gewesen, dann hätte er jetzt verstanden, dass eine Arbeit nur lästig ist, wenn man sie tun muss. Wenn man sie jedoch freiwillig tut oder sogar etwas dafür bezahlen muss, dann macht sie Spaß.
Aber so ganz den richtigen Dreh haben die Königspudel noch nicht raus, vielleicht haben sie keine toten Ratten oder einen Drachen zum Bezahlen ... denn "Wäre die Farbe nicht ausgegangen, hätte Tom sämtliche Jungen des Ortes bankrott gemacht." :scratch:
§146 und §147 des StGB-Sonnenstaat: Wer vorsätzlich Reichsdeppen fälscht, sich Reichsdeppen verschafft, anbietet oder aber selbst einen neuen Staat gründet, muss mit einer Mindeststrafe von einem Jahr bewußt.tv rechnen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, Leela Sunkiller, Pantotheus

Offline dillgurke

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 731
  • Dankeschön: 720 mal
  • Karma: 75
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #6 am: 2. Januar 2016, 12:04:48 »
Uhh,  das sind aber nicht sehr erhebende Aufnahmen... wenn da jemand aufs Dach steigt, bricht der doch bis den Keller durch.
Ich hab nur am Rande erfahren, dass es Probleme mit einer Kettensäge gegeben hat. (Uwe Knietsch über König Stefan I.)
 

Offline Autsch !

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • Dankeschön: 3209 mal
  • Karma: 335
  • Mitunskönnsesjamachen.
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #7 am: 2. Januar 2016, 13:19:13 »
...
Was die Reparaturvorschläge angeht, hege ich da gewisse Zweifel. Was die Arbeiten am Dach betrifft, habe ich hingegen keinerlei Zweifel, dass das vorgeschlagene Vorgehen jeglicher Anforderung an die Arbeitssicherheit widerspricht. Aber was erwartet man vom KRD schon?
Mindestens, daß Peter, als erprobter Wolkenschieber und Knielenker, kraft seiner gottähnlichen Fähigkeiten Unfälle verhindern kann.
Falls es wider erwarten doch zu gebrochenen Knochen kommt: Auch kein Problem. Solange der verunfallte noch € 29,- für eine "Macht der Gedanken"- DVD in der Tasche hat, wird er durch auflegen dieser auf die Bruchstellen über Nacht geheilt werden. Wenn nicht, ist er einfach noch nicht reif für ein Leben in chronischer Gesundheit und muß daher leider an die Pharma- Mafia der BRiD zur weiteren Behandlung ausgeliefert werden.
Die Mainstreampresse lügt immer. Das Königreich Deutschland und auch alles, was aus dem Königreich kommt und mit ihm zu tun hat, ist wahrhaftig. (KRD Website)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber, Königlicher Hofnarr, Anti Reisdepp

Offline A.R.Schkrampe

Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #8 am: 2. Januar 2016, 15:19:39 »
Die kaputte Treppe ist genau die Stelle, wo Peter im September die Akademie eröffnet hat. So was würde es in der BRD nicht geben, der Haupteingang zum Füße brechen.
Tja, dann werden allein die infamen BRiD-Sicherheitsbestimmungen für öffentlich genutzte Gebäude den akademischen Höhenflügen der Deppen das Genick brechen. Hoffentlich bevor dasselbe die verblendete Studentenschaft auf der defekten Treppe macht.


Ach ja... was sagt eigentlich der Eigentümer zu den die Gebäudesubstanz betreffenen Vorhaben der sich mietzinsfrei eingezeckt habenden Deppenschaft? Kein zurechnungsfähiger Gebäudeeigentümer würde es akzeptieren, daß die Mieter/Pächter/Nutznießer/Schmarotzer Hand an sein Eigentum legen und daran herumpfuschen  ???
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #9 am: 2. Januar 2016, 16:35:31 »
Die kaputte Treppe ist genau die Stelle, wo Peter im September die Akademie eröffnet hat. So was würde es in der BRD nicht geben, der Haupteingang zum Füße brechen.
Ach ja... was sagt eigentlich der Eigentümer zu den die Gebäudesubstanz betreffenen Vorhaben der sich mietzinsfrei eingezeckt habenden Deppenschaft? Kein zurechnungsfähiger Gebäudeeigentümer würde es akzeptieren, daß die Mieter/Pächter/Nutznießer/Schmarotzer Hand an sein Eigentum legen und daran herumpfuschen  ???
Kommt darauf an, was der Eigentümer vorhat. Will er die Bauten eh abbrechen und das Grundstück neu bebauen, dann ist es ihm möglicherweise gleichgültig, was die KRD-D. anstellen, manch einer mag vielleicht heimlich auf einen "kalten" Abbruch hoffen. Andernfalls werden die meisten Eigentümer ziemlich unangenehm, wenn man in die Substanz eingreift.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Fiora

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 198 mal
  • Karma: 26
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #10 am: 2. Januar 2016, 20:15:07 »
Na dann wünsche ich den Helfern mal viel Spaß, wenn der Eigentümer für die Pfuscherei Kompensation verlangt.
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5444
  • Dankeschön: 7800 mal
  • Karma: 507
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #11 am: 2. Januar 2016, 21:28:49 »
Ach wie hübsch! Am besten ist ja, dass schon in der Überschrift ein Wortabstand fehlt. Besonders gefallen hat mir auch der fettgedruckte "Mamor" und "Natürlich kannst Du auch zu unserem "Vision wird Tat" kommen. Dort packen immer am ersten Wochenende im Monat Freunde, Unterstützer und Interessierte mit uns zusammen an und setzen Projekte um!".
Was die Bilder angeht, so sind diese zwischen 17:23 und 18:33 Uhr am 24. November 2015 aufgenommen worden - dauert eben bei den KRD-D. immer etwas länger. Hmja, sie könnten es ja mal auf blauarbeit.de versuchen ...
Was die Reparaturvorschläge angeht, hege ich da gewisse Zweifel. Was die Arbeiten am Dach betrifft, habe ich hingegen keinerlei Zweifel, dass das vorgeschlagene Vorgehen jeglicher Anforderung an die Arbeitssicherheit widerspricht. Aber was erwartet man vom KRD schon?
Korrigieren wir jetzt wieder das Deutsch der De..en? Haben wir das nötig.
Mach ich aber gerne:

Zitat
Hier findest Du allerlei Projekte & Arbeiten im Bereich der Renovierung,Erhaltung & Ausbau der Gebäude in Wittenberg. (Akademiegelände & Reichs-Technologie-Zentrum) bei denen Du bei Deinem Unterstützungsbesuch mithelfen kannst bzw. Du sie eigenverantwortlich umsetzten kannst.

Warum macht Ihr die Klammer nach dem Punkt? Ach so, damit Ihr klein und mit unmöglichem Satzbau weitermachen könnt. Na klar. Und ein und kann man in einem Fließtext weder durch ein & noch durch ein + ersetzen.  Nach Bereinigung von insgesamt acht (8!!!) war wohl das gemeint:
"Hier findest Du allerlei Projekte und Arbeiten im Bereich der Renovierung, Erhaltung und des Ausbaus der Gebäude in Wittenberg (Akademiegelände und Reichs-Technologie-Zentrum), bei denen Du bei Deinem Unterstützungsbesuch mithelfen oder die Du gleich eigenverantwortlich umsetzten kannst. "
Geht aber noch besser. Schließlich präferiert Ihr ja die optimale Lösung, die daher nach vorne gestellt werden sollte.
"Hier findest Du allerlei Projekte und Arbeiten im Bereich der Renovierung, Erhaltung und des Ausbaus der Gebäude in Wittenberg (Akademiegelände und Reichs-Technologie-Zentrum), die Du bei einem Unterstützungsbesuch eigenverantwortlich umsetzen oder bei deren Erledigung Du mithelfen kannst."
Anscheinend erwarten sie nicht wirklich Spezialisten, die diese Aufgaben eigenverantwortlich erledigen könnten (Da hätte ich auch ohne Möglichkeitsform arbeiten können. Aber da es halt unmöglich erscheint, gefällt mir die Möglichkeitsform besser.).

Zitat
Ungefähr 2m vor der Dachrinne flacht die Dachneigung ab, sodass für einen erfahrenen Handwerker ein sichererStand möglich.

Was fehlt außer einigen Leerzeichen? Nochmal lesen, nochmal . . . nochmal . . . und jetzt, ja, Du kommst darauf, auch als Königstreuer. Aber wie heißt es statt treu richtig? Ja, treudoof.
Hast Du es jetzt? Was braucht ein Satz, auch ein mit dass angeschlossener Nebensatz? http://www.deutschonline.de/Deutsch/Grammatik/Syntax_2.htmlEin Subjekt und ein Objekt hast Du schon. Doch Dir fehlt das . . . .  ja, das Prädikat.  Und ein Prädikat im Sinne von Auszeichnung https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4dikat_(Qualit%C3%A4t) wirst Du für solch schlechtes Deutsch wohl nie erhalten. Habt ihr wirklich keinen Spezialisten, der diese Aufgaben eigenverantwortlich erledigen könnte (Da hätte ich auch ohne Möglichkeitsform arbeiten können. Aber da es halt unmöglich erscheint, gefällt mir die Möglichkeitsform besser.)?

Zitat
Um erst einmal weiteren
Schaden vorzubeugen
Hier hast Du alle Leerzeichen eingebaut die an anderen Stellen fehlen. Wissen wir jetzt wenigstens, wo die alle abgeblieben sind. Dein wirkliches Problem scheint die Grammatik zu sein. Es heißt entweder "weiteren Schäden" oder "weiterem Schaden".
Befürchtet Ihr mehrere oder nur einen Folgeschaden?
Was da passieren könnte! Da will ich mal den Teufel nicht an die Wand malen. 
Euer Dachschaden reicht auch jetzt schon.

Zitat
haben sich ein paar Steinplatten gelößt.
Wo hast Du jetzt das scharfe ß her?  Das ist aber auch schwer! Haßt Du das schon öfter falsch gemacht?

Zitat
Diese Tätigkeit bedarf keiner besonderen Vorkenntnisse  und kann sowohl von einzelnen wie auch mehreren ausgeführt  werden.
Nein, jetzt reicht es mir. Da musst Du jetzt selbst daraufkommen.
Diesen Satz kann ich nicht noch einmal lesen.
Das ist doch euer Grundproblem.
Ihr meint immer, dass man Alles von Einzelnen oder Mehreren ohne (besser: ohne jegliche) Vorkenntnissen erledigen lassen kann.
Ihr meint sogar ein Kaspar ohne Jurastudium könne eine Verfassung schreiben und einen Staat regieren. Da saßen sich die Fachleute auf Herrenchiemsee damals wohl nur vierzehn Tage die Hintern platt? Jetzt mal nachdenken. . .  . Kommt Ihr drauf?
Das einzige, was an eurem Gedanken stimmt: Danach ist Alles erledigt, sogar Ihr selbst.
Ich warte heute schon auf den Tag, wo ein Spezialist kommt und mit Schaufel und Besen die Reste wegkehrt.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 

Offline Fottzilla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1169
  • Dankeschön: 1093 mal
  • Karma: 94
  • Amtsausweis!
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #12 am: 2. Januar 2016, 22:27:03 »
Zitat
Diese Tätigkeit bedarf keiner besonderen Vorkenntnisse  und kann sowohl von einzelnen wie auch mehreren ausgeführt  werden.
Die Benutzung von Sprache in Wort und Schrift bedarf im KRiD im Prinzip keinerlei Kenntnisse - weder beispielsweise bzgl. Grammatik, noch beispielsweise bzgl. Inhalt.
« Letzte Änderung: 2. Januar 2016, 22:35:11 von Fottzilla »
"Ich klaue doch nicht von mir selbst" - Fitzek über das Geld anderer Leute

Spirituelle Geistvernetzung durch Neugeborenenopfer ist eine Mechanik.
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #13 am: 3. Januar 2016, 00:12:56 »
...
Kommt darauf an, was der Eigentümer vorhat. Will er die Bauten eh abbrechen und das Grundstück neu bebauen, dann ist es ihm möglicherweise gleichgültig, was die KRD-D. anstellen, manch einer mag vielleicht heimlich auf einen "kalten" Abbruch hoffen. Andernfalls werden die meisten Eigentümer ziemlich unangenehm, wenn man in die Substanz eingreift.

Gewiß, gewiß, das weiß ich schon. Das meine ich auch gar nicht, sondern wollte vielmehr auf die Frage anspielen, ob überhaupt das Bewußtsein, bzw. das Wissen vorhanden ist, in wessen Eigentum der ganze KRD-Bums tatsächlich steht.
 

Offline Happy Hater

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1137
  • Dankeschön: 3109 mal
  • Karma: 263
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 1/16
« Antwort #14 am: 3. Januar 2016, 06:57:22 »
BREAKING NEWS - SHILO ENTDECKT

Der Shilo hat sich der Menschheit endlich offenbart.

Dies geschah im Jahr 2016 in New York, also in einer Stadt, deren Wichtigkeit für das Erscheinen des Shilo angemessen ist. Doch seht euch selbst den unwiderlegbaren Beweis an:

Spoiler
[close]

Das war es: Der Shilo ist da, die Menschheit gerettet, das KRD kann zu! 2016 ist das Jahr in welchem der Shilo erschien und das KRD endete!

Des Plönglers Signatur hat die Ankunft des Shilos in dieser höchst göttlichen Form bereits vorausgesagt, doch nun ist er in physischer Form tatsächlich erschienen!
« Letzte Änderung: 3. Januar 2016, 07:00:03 von Happy Hater »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fottzilla