Autor Thema: krd-forum.de  (Gelesen 39247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mogelpackung

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 210
  • Dankeschön: 397 mal
  • Karma: 45
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #30 am: 16. August 2015, 10:25:13 »
Zitat
Wie sovieles in unserer Gesellschaft steht auch dieser Trend, gegen etwas zu sein, auf dem Kopf. Richtig wäre es, für etwas zu sein, sich für etwas einzusetzen, mit echtem Engagement, Einsatz bringen. Der Erfolg wäre uns sicher.

Es ist ja nicht so, dass man das nicht nachvollziehen könnte. Die Welt ist schlecht. Ja, in vielen Bereichen ist sie das. Und die Welt ist von dem Menschen so geschaffen wie sie ist, also können auch nur die Menschen sie zum Besseren wenden. Die große Mehrheit will zum Beispiel Frieden, warum gelingt uns das nicht?

Aber auch wenn diese Leute so tun, als seien sie so überragend konstruktiv, brauchbare Lösungen bieten sie gerade nicht an. Im Gegenteil:

Zitat
Liest man die 77 Thesen, www.krdeutschland.de , kann man nicht anders, als zu allen Punkten JA zu sagen. So müßte die Welt sein, ohne wenn und aber. Viele belächeln das, sie erkennen zwar die Wahrheit dahinter...

Nein, eben nicht! Hier sieht man, dass man es mit wirklich dummen Menschen zu tun hat. Denn eigentlich dürfte es doch nicht so schwer sein, ein paar Allgemeinplätze zu formulieren, denen eigentlich jeder zustimmen kann. Vielleicht hätte man mal in die Wahlprogramme der bundesdeutschen Parteien schauen sollen.

- Mit guten Gründen sollten wir uns nicht die Einhaltung einer "schöpferischen Ordnung" (These 23) zum Ziel setzen, deren Definition völlig unklar ist und alles legitimieren könnte, was gerade oportun erscheint.

- Wir sollten auch nicht für einen Schutz der deutschen Sprache (These 28) plädieren, der Begriffe aus anderen Sprachen mit Argwohn betrachtet.

- Auch sollten wir uns nicht das Ziel einer der Wahrheit verpflichteten Presse (These 48) setzen. Hier zeigt sich besonders deutlich die ärgerliche Dummheit, hier zeigt sich, dass diese Leute nicht in der Lage sind, die Bedeutung, die Folgen ihrer Forderungen nur in Ansätzen zu überblicken. Es ist die Aufgabe der Presse, durch unterschiedliche Sichtweisen dem Leser die Möglichkeit zu geben, sich möglicherweise der Wahrheit zu nähern. Die an der "Wahrheit" ausgerichtete Zensur bestimmt im Vorfeld was wahr ist und der Leser bekommt nur noch dies vorgesetzt.

- Wir sollten uns tunlichst auch nicht für ein kostenfreies Rechtswesen (These 51) aussprechen. Dass das gerade den Reichsbürgern attraktiv erscheint, ist allerdings klar. Denn gerade die Reichsbürger würden die Zivilgerichte mit einer Flut von schwachsinnigen Klagen überhäufen und den Richtern die Möglichkeit nehmen, sich den ernsthaften Fällen zu widmen.

- Dass man mit These 52 einfach mal so "für eine neue Religion" ist, unterstreicht nur des Fuselzars unendlichen Größenwahn.

- Für die Einheit von Staat, Kirche und Religion (These 60) wird, lieber Horst, auch gewiss nicht jeder "Ja" sagen, erst Recht nicht, wenn ihr dafür kurzerhand eine neue Religion erfindet.

Natürlich gibt es auch Thesen, denen jeder zustimmen würde. Aber wenn man etwa mit der These 3 hausieren geht: "für glückliche Kinder", dann ist das auch nicht schwer. Wo sind übrigens die Thesen 3a: Für glückliche Babys, 3b: für glückliche Erwachsene, 3c: Für glückliche Senioren? Hat man da was vergessen?

Zitat
...nur erscheint es ihnen so, als wollte eine Ameise den Mount Everest überqueren. Eine Ameise schafft es vielleicht nicht, aber 7 Milliarden mit Sicherheit.

Seufz. Hier glaubt der Verfasser ein überzeugendes, eindrückliches Bild zu erzeugen. Aber: leider versagt. Denn: Wenn eine Ameise nicht auf den Mount Everest kommt, dann kommen 7 Milliarden da auch nicht hoch. Aber in unfreiwilliger Weise passt dieses Bild dann doch wieder. Der Weg, den der Beräumte aufzeigt, ist in etwa so aussichtslos wie das Ziel einer Ameise, den Mount Everest zu überqueren.

Zitat
Schon Victor Hugo wußte, „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“
Die Zeit ist da.

Hier müsste Horst sich noch mal mit seiner königlichen Dünnheutigkeit abstimmen. Ist die Zeit jetzt da, oder ist die Zeit eben nur da, wenn die Menschen des Bezopften Angebote nun auch endlich mal annehmen wollen...?

Zitat
Die Schuld ist dazu da, uns zu versklaven. Dies klappt schon seit 70 Jahren bestens bei uns dummen Deutschen, wir sind schuld am 2. Weltkrieg und den Folgen. Noch heute dürfen wir dafür einen großteil unserer Zeit arbeiten, um diese Schuld zu begleichen.

Und zum Ende dann nochmal der eigentliche Grund, warum Horst S. sich immer wieder zu seinen Tiraden aufschwingen muss.

Offline Lisa

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1379
  • Dankeschön: 980 mal
  • Karma: 99
  • Ich schreib mal wieder in Einfachdeutsch.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #31 am: 18. August 2015, 20:57:58 »
Die Welt ist schlecht, im KRD ist es schlechter. Alles schlechter wissen kann jeder, schlechter machen kann man es im KRD.
Das ist KRD-Suppe, seit September 2012 nach Original Wittenberger SchöpfungsrezeptTM!
Mir wird schlecht.
Laden Sie hier die Konvention von Montevideo herunter:
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #32 am: 19. August 2015, 03:51:24 »
Zitat
- Mit guten Gründen sollten wir uns nicht die Einhaltung einer "schöpferischen Ordnung" (These 23) zum Ziel setzen, deren Definition völlig unklar ist und alles legitimieren könnte, was gerade oportun erscheint.

Zufall - oder doch nicht?
Die 23 sei die Zahl, die alles erklärt: Stichwort Illuminatus.

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiundzwanzig
 

malou

  • Gast
Re: krd-forum.de
« Antwort #33 am: 19. August 2015, 22:39:20 »
Zitat
- Mit guten Gründen sollten wir uns nicht die Einhaltung einer "schöpferischen Ordnung" (These 23) zum Ziel setzen, deren Definition völlig unklar ist und alles legitimieren könnte, was gerade oportun erscheint.

Zufall - oder doch nicht?
Die 23 sei die Zahl, die alles erklärt: Stichwort Illuminatus.

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiundzwanzig

Zahlenmysthisch ist bei Peter nie etwas zufällig. Wer derart goldene Schnitte durch die Summen des genetischen Materials zieht, für den ist Thesen durchnumerieren ein Graf Zahlsches Kinderspiel.

Wobei, lieber Wittenberger, irgendetwas musste Dein mit überdurchschnittlichem Ruhm bekleckerter Stadtmitbewohner ja bei These 23 schreiben. Er konnte ja schlecht These 23 auslassen, nur, um bei den argusäugigen Skeptikern für Unruhe und Irritation zu sorgen.
« Letzte Änderung: 19. August 2015, 22:59:04 von malou »
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #34 am: 20. August 2015, 02:13:53 »
Zitat
- Mit guten Gründen sollten wir uns nicht die Einhaltung einer "schöpferischen Ordnung" (These 23) zum Ziel setzen, deren Definition völlig unklar ist und alles legitimieren könnte, was gerade oportun erscheint.

Zufall - oder doch nicht?
Die 23 sei die Zahl, die alles erklärt: Stichwort Illuminatus.

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiundzwanzig

Zahlenmysthisch ist bei Peter nie etwas zufällig.

Ich warte ja auf den Tag, an dem er mit Chemtrails um die Ecke kommt.
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4690
  • Dankeschön: 8364 mal
  • Karma: 537
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #35 am: 20. August 2015, 08:30:12 »
Im KRD sind Cloudbuster installiert. Da haben die Chemtrails keine Chance.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Brick_Bradford, Leela Sunkiller

Offline Vogelalarm

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 357
  • Dankeschön: 218 mal
  • Karma: 38
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #36 am: 23. August 2015, 19:14:18 »
Gnihihi, ich wusste es. Kaum ist es wieder da, kommen wieder Schwachsinns-Ideen, diesmal vom Grottenolm aus Namibia.

Zitat
Wer hat Lust sich an einer Regionalstelle Köln zu beteiligen ?

Auf (2-, 4-)wöchige Stammtisch-Quatsch-Runden habe ich weniger Lust, alle Probleme sind bereits bekannt, ebenso auch entsprechende Lösungen.

Das vorrangige Ziel sollte die Bewirtschaftung von 1ha Land sein.
Zum Einen, um den eigenen (Obst-)/Gemüsebedarf darüber zu decken und weniger Geld in Nahrungsmittelkonzerne zu pumpen.
Zum Zweiten, um in einem Bereich (100qm) optimale Pflanzengemeinschaften zu untersuchen und dieses Wissen dem KRD und anderen RS zur Verfügung stellen.

Angedacht sind mindestens 8 Menschen.
Bei einem vielfachen von 8 Menschen schauen wir nach entsprechend mehr ha-Fläche.

Umsetzung:
1. Treffen zum kennenlernen und bestimmen in welcher Lage 1ha-Fläche zu pachten ist.
2. Gespräche mit (Bio-)Bauern und Klärung der Wasserversorgung, Pacht der Fläche
3. Bestimmen welche Pflanzengemeinschaften untersucht werden sollen
4. Anschaffung von Saatgut und dem "Urzeit-Code-Gerät"
5. 0,5ha für Untersuchungen von Pflanzengemeinschaften, 0,5ha um Saatgut für kommende Periode zu erhalten.
6. 100qm für Untersuchungen und 0,9ha für Anbau zum Eigenbedarf und Gewinnung von neuem Saatgut
7. monatliche Treffen zur Auswertung und Planung von Erntezeiten
8. 6.+7. immer so weiter  :D

Budget:
1. Jahr: etwa 1000,- (Urzeit-Code-Gerät 500€, Acker 100€, Saatgut 200€, Schaufeln u.ä., Fahrtkosten) -> 10€ pro Person pro Monat
jedes weitere Jahr: etwa 200,- (Acker 100€, Saatgut für Untersuchungen 100€) -> 2€ pro Person pro Monat

BRD-Rechtsform:
Verein

Also nichts gegen Selbstversorgung mit Obst/Gemüse. Das Lustige ist hier das ominöse "Uhrzeit-Code-Gerät" welches 500€ kostet. Wahrlich die Lösung für all unsere Probleme,
lieber Grottenolm - gut erkannt!

Die Kollegen dazu (so glaube ich): https://www.psiram.com/ge/index.php/Urzeit-Code
"[...]Oder aber wir definieren den Begriff der "Sklaverei" neu[...]"
"[...]Wie definieren wir den Begriff der Demokratie?[...]"
"[...]Dann müsste man definieren, was der Grund für das bessere Singen ist[...]"
"[...]Würde sagen, erstmal definieren, was "harte Knechtschaft" bedeutet [...]"
 

Offline Der Plöngler

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 865 mal
  • Karma: 79
  • Der König bedenke die Armen, 1993
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 750 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #37 am: 23. August 2015, 19:53:41 »
Das Lustige ist hier das ominöse "Uhrzeit-Code-Gerät" welches 500€ kostet. Wahrlich die Lösung für all unsere Probleme,
.....

Lustich:

[attachment=0][/attachment]
"To clean Shilo, place in boiling water or on the top shelf of the dishwasher."
 

Offline Nestor

  • Rechtskonsulent
  • *
  • N
  • Beiträge: 475
  • Dankeschön: 380 mal
  • Karma: 47
  • Generalküchenmeister - Gemeinschaftsverpflegung
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #38 am: 23. August 2015, 20:14:34 »
Also wir nehmen für den Hektar Familienackerland mehr Pacht als 100 Euro pro Jahr. Aber dieses "Projekt" ist zum scheitern verurteilt, grade weil Anbau von Bioobst- und -gemüse viel Arbeit ist und unsere Kundschaft nichts mehr scheut als Arbeit.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline DerDude

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 992
  • Dankeschön: 2417 mal
  • Karma: 184
  • Ordained Priest / Church of the Latter-Day Dude
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #39 am: 23. August 2015, 20:32:08 »
In Namibia gibt es für 100 Euro locker einen Hektar Dornstrauchsavanne in 1a Lage.
That rug really tied the room together.
Achtung, dass ist ein Spaß muss sein ich schmeiß mich weg Holla die Bolla jetzt habe ich mich eingenässt© Satire-Account!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, Leela Sunkiller, Reichsverweser, aitmatow, Rima882

Offline Flux W. WIld

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 283 mal
  • Karma: 34
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #40 am: 23. August 2015, 21:04:21 »
Also das Projekt ist wieder typisch nach klassischer KRD Manier "gerechnet". In NRW kostet ein Hektar Ackerland 2013 durchschnittlich 460 Euro Pacht. Seit dem sind die Preise gestiegen und Köln gehört eher zu den teureren Ecken was Ackerland angeht. Dazu dürfte Land das für den Gemüseanbau geeignet ist noch mal teurer sein (das ist jetzt Bauchgefühl). Das heißt der Hektar dürfte wohl eher 500 Euro als 100 Euro im Jahr kosten.  Für Werkzeug hat er 200 Euro eingeplant. Dafür kann er noch nicht einmal jedem einen Spaten kaufen. Hier würde ich mindestens 600 Euro einrechnen (Pro Person einen Spaten, eine Hacke einen Rechen, Kleinzeug wie Handschuhe...) und das wird wahrscheinlich nicht reichen. Daneben braucht er je nach dem was er anpflanzen will auch noch zusätzliche Sachen z.B. Stangen für Bohnen oder Tomaten. Für bestimmte Pflanzen wie Tomaten braucht er auch ein Gewächshaus oder einen sonstigen Schutz, sonst erfrieren die. Inwieweit die 200 Euro für Saatgut realistisch sind habe ich absolut keine Ahnung, ich tippe aber, dass das auch viel zu wenig ist. Da kommt es aber auch stark darauf an, was sie pflanzen wollen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Rima882

Offline Leela Sunkiller

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3773
  • Dankeschön: 6775 mal
  • Karma: 547
  • Hüterin der Keksdose
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 2250 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #41 am: 23. August 2015, 22:19:41 »
Die namibische Blindschleiche hatte doch im alten Forum schon paar Perlen abgelassen :)
Fragt sich nur, was er in der Zwischenzeit gemacht hat... Ob er die Krankenhausinsassen per täglichem Anruf mit solchen Ideen beglückt hat? Oder hat er alle seine tollen Ideen gesammelt? Dann steht uns eine sehr lustige Zeit bevor ;D
"Das ist alles legal, sonst säße ich schon längst im Knast!" Peter Fitzek, rechtskräftig verurteilt und eingeknastet.
 

Offline EWHL

  • Anti-KRRler
  • ***
  • E
  • Beiträge: 71
  • Dankeschön: 83 mal
  • Karma: 13
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #42 am: 23. August 2015, 22:46:10 »
...
Zitat
...
6. 100qm für Untersuchungen und 0,9ha für Anbau zum Eigenbedarf und Gewinnung von neuem Saatgut
...
...

Hmm... bei mir umfasst ein ha 100x100m, also 10000 m². Wenn man davon 100 m² abzieht, bleiben noch 9900 m², vulgo 0,99 ha. Habe ich mich da verrechnet oder ist da wieder jemand frei von den Grundlagen jeder Flächenberechnung? Oder werden da 0,09 ha für geheime Experimente verwendet?  :o

EWHL
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: physik durch wollen

Offline Flux W. WIld

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 283 mal
  • Karma: 34
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: krd-forum.de
« Antwort #43 am: 23. August 2015, 23:00:23 »
Wobei man zugeben muss, das neue Projekt ist ein Schritt in die richtige Richtung. Zumindest versucht er nicht mehr nichtsahnende Mitmenschen mit Chlorbleiche zu vergiften wie bei seinem Projekt in Namibia. Andererseits kriegen die es wahrscheinlich fertig bei ihren Versuchen Eisenhut und Rittersporn unter ihr Gemüse zu pflanzen. Oder sie versuchen aus Fingerhut, Herbstzeitlose und ähnlichem selbst Medizin zu mixen.

Zitat
Hmm... bei mir umfasst ein ha 100x100m, also 10000 m². Wenn man davon 100 m² abzieht, bleiben noch 9900 m², vulgo 0,99 ha. Habe ich mich da verrechnet oder ist da wieder jemand frei von den Grundlagen jeder Flächenberechnung? Oder werden da 0,09 ha für geheime Experimente verwendet
Zitat
5. 0,5ha für Untersuchungen von Pflanzengemeinschaften, 0,5ha um Saatgut für kommende Periode zu erhalten.
6. 100qm für Untersuchungen und 0,9ha für Anbau zum Eigenbedarf und Gewinnung von neuem Saatgut

Und wie passen 5 und 6 zusammen?

Zitat
monatliche Treffen zur Auswertung und Planung von Erntezeiten
Das funktioniert vielleicht bei Kartoffeln, da ist es nicht tragisch wenn die zwei Wochen länger im Boden sind, aber bei den meisten Gemüsearten heißt es fast täglich ernten.


« Letzte Änderung: 23. August 2015, 23:08:25 von Flux W. WIld »
 

Offline Decimus

Re: krd-forum.de
« Antwort #44 am: 24. August 2015, 00:14:12 »
Oh man bei deren Inkompetenz sollten sie aber höllisch aufpassen. Siehe http://www.welt.de/vermischtes/article145401037/Selbstgezuechtete-Zucchini-toetet-Gaertner.html .