Autor Thema: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15  (Gelesen 36552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« am: 5. April 2015, 21:04:28 »
Da ein neuer Monat angebrochen ist, erlaube ich mir, einen neuen Eintrag zu machen.
Ich zitiere aus dem Vormonat:

Seh ich ähnlich.
Dass er wirklich glaubt/geglaubt hat mit dieser Aktion einen echten, unabhängigen Staat zu schaffen nehm ich ihm nicht ab.

Ich schon: In einer Art von Wahn glaubte er mit Sicherheit daran. Den ersten schweren Schlag gab es direkt vor der "Gründung", am Vorabend gab es nach allen Vorbereitungen einen ersten Aufstand. Es ging dabei um die Krönung. Diesen konnte er dadurch abwenden, dass er die Krone nicht aufsetzte. Das ungewollte Ergebnis war, dass er mit dem Hilfskonstrukt "Oberster Souverän" hantieren muss. Aber alles fängt viel früher an:

Es ging aus meiner Sicht eher darum, Zeit zu gewinnen und zu verhindern, das Interessierte durch allzu frühes und allzu deutliches Handeln der Staatsmacht abgeschreckt werden. Darum die Konzessionen bzw. eine Art von Bereitschaft zweigleisig zu fahren.

Vor einigen Jahren (ich weiß nicht genau wann) waren die Visionen und ein gewisses Weltverbesserertum des Herrn Fitzek so weit, dass er sich neben dem Engelsweltenladen auch Therapien leistete, aber als Dienstleister: Das erste waren die Lichttherapien, dann kam die allererste Krankenkasse. Ich weiß im Moment nicht genau, welche das war, es ist aber auch egal: Das Handlungsschema war immer gleich: Ausnutzung von scheinbaren oder tatsächlichen Rechtslücken, gleichzeitig nach innen eine Art von Messias, nach außen (zu Behörden) eher devot: "Ich will doch nichts schlimmes, sagt mir doch, wie ich das besser machen kann, ich will mich doch an das Recht halten."

Die "Reichsgründung" war nur ein Schritt von vielen, durchaus ähnlichen Schritten. Es ist denkbar, dass damit ein weiteres (!) Schlupfloch gesucht wurde, auf alle Fälle hatten die Handelnden damit völlig die letzten Reste von Bodenhaftung verloren. In der Konsequenz war das aber immer ein selbstlernendes System: "Geht doch!". Aus der Laufzeit von Behördenvorgängen, durchaus auch aus der Zögerlichkeit von Behörden war das Selbst-Lernen immer das "Na siehe doch, es geht!".

Was (hier) immer unterschätzt wurde und ich damals bei meinem Eintritt in dieses Forum nicht erwähnen wollte, damit ich nicht unbeabsichtigt aktiver Teil dieser Selbststärkung werde: Herr Fitzek hatte tatsächlich aus "Fürstentum Germania" und anderen gelernt: "Bestreite nie die Existenz der Bundesrepublik Deutschland, rufe nie zur Abschaffung dieser auf, tritt gegenüber dem Staat devot und lernbereit auf, texte sie so lange zu, bis sie die Lust an Dir verlieren."

Und genau das hat sehr lange erschreckend gut funktioniert, bei vielen Behörden, aber auch bei BAFin funktioniert! Erst die jüngeren Aktionen der BAFin, der Polizeibehörden und weiterer, nicht öffentlich gewordener haben dazu geführt, dass das Modell (im Grunde ein verlangsamtes Schnellballsystem!) ins Wanken kam und sich gleichzeitig Anhänger abwandten.

Da ich hier ab und an lese, dass Herr Fitzek aufdrehe und schlimmer geworden wäre: Ich habe Herrn Fitzek seit vielen Jahren in meiner Stadt. Nein, da ist überhaupt nichts verändert mit dem Herrn Fitzek. Er war und ist immer genau so drauf. Er kann charmant und gewinnend auftreten. Er kann hartnäckig auftreten und Menschen schwindlig quatschen. In die Ecke gedrückt agiert er aggressiv bis hin zur körperlichen Gewalt.

tl;dr
Ich verteidige nichts. Ich erkläre aus der örtlichen Sicht.
 
 

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5497
  • Dankeschön: 14139 mal
  • Karma: 893
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #1 am: 5. April 2015, 21:40:39 »
Vieles sehe ich ähnlich wobei mich noch interessieren würde wann und wie der frühere Diskotheken-Raufbold in die esoterischen Gefilde abgetaucht ist und dort oder dabei diesen Sprung in der Schüssel abbekommen hat den wirrsten Unfug für bare Münze zu nehmen und sich selbst für ein ganz besonders ausgewähltes Wesen zu halten.

In den Punkten wirkt er auf mich immer wieder als ob er mal auf einem Trip zuviel hängen geblieben ist (was seiner heutzutage militanten Drogen-Abstinenz überhaupt nicht widersprechen muss :) ).

Früher hat er sich gelegentlich mal damit gebrüstet mit einem "Medium" zusammen gewesen zu sein. Hat jemand eine Idee wer das gewesen sein könnte?
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 

Offline Decimus

Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #2 am: 5. April 2015, 21:41:09 »

Was (hier) immer unterschätzt wurde und ich damals bei meinem Eintritt in dieses Forum nicht erwähnen wollte, damit ich nicht unbeabsichtigt aktiver Teil dieser Selbststärkung werde: Herr Fitzek hatte tatsächlich aus "Fürstentum Germania" und anderen gelernt: "Bestreite nie die Existenz der Bundesrepublik Deutschland, rufe nie zur Abschaffung dieser auf, tritt gegenüber dem Staat devot und lernbereit auf, texte sie so lange zu, bis sie die Lust an Dir verlieren."

Und genau das hat sehr lange erschreckend gut funktioniert, bei vielen Behörden, aber auch bei BAFin funktioniert! Erst die jüngeren Aktionen der BAFin, der Polizeibehörden und weiterer, nicht öffentlich gewordener haben dazu geführt, dass das Modell (im Grunde ein verlangsamtes Schnellballsystem!) ins Wanken kam und sich gleichzeitig Anhänger abwandten.

Das ist doch auch kein Wunder, wenn der öffentliche Dienst überall derartig kaputt gespart wird, dass man kaum noch Zeit fürs Tagesgeschäft hat. Pluralpeter war auf der Prioritätenliste der Steufa Halle wahrscheinlich auch nicht weit oben. Gibt ja eh nichts zu holen. Bis 2030 gehen 60% der Finanzbeamten in Pension. Es wird nicht besser, aber anscheinend ist das ja auch politisch so gewollt. Auf Bundesebene ist die Lage noch etwas entspannter.

Zwangsgeld zur Erzwingung der Abgabe der Steuererklärungen und bei Nichtzahlung Ersatzzwangshaft. So müsste man bei solchen pseudoexterritorialen Kaspern vorgehen, damit das Ansehen unserer Rechtsordnung nicht leidet, aber die Zeit hat niemand und der Richter muss auch mitspielen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5139
  • Dankeschön: 6940 mal
  • Karma: 480
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #3 am: 5. April 2015, 22:10:17 »
Nein, da ist überhaupt nichts verändert mit dem Herrn Fitzek. Er war und ist immer genau so drauf. Er kann charmant und gewinnend auftreten. Er kann hartnäckig auftreten und Menschen schwindlig quatschen. In die Ecke gedrückt agiert er aggressiv bis hin zur körperlichen Gewalt.
Genau so werden Psychopathen beschrieben.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Decimus, kalizzy, Ramachandran

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #4 am: 5. April 2015, 22:33:30 »
Vieles sehe ich ähnlich wobei mich noch interessieren würde wann und wie der frühere Diskotheken-Raufbold in die esoterischen Gefilde abgetaucht ist und dort oder dabei diesen Sprung in der Schüssel abbekommen hat den wirrsten Unfug für bare Münze zu nehmen und sich selbst für ein ganz besonders ausgewähltes Wesen zu halten.

Die Antwort kann nur spekulativ sein:
Ich vermute, dass die Wende ihn völlig aus der Bahn warf. Diese Vermutung setzt voraus, dass er in der DDR-Zeit in einer Bahn war! Da darf man nun fröhlich spekulieren, welche Bahn das gewesen sein könnte: Offensichtlich wirkt Herr Fitzek wie jemand, der sich niemandem unterordnet. Weniger offensichtlich - ich habe eher den Eindruck, dass einem Unteroffizier unvermutet das Heereskommando abhanden kam: Ich habe tatsächlich den Eindruck, dass Herr Fitzek sich einem großen Plan und Befehlsgeber gern unterordnen möchte, mangels dieser er nun die Stellung hält und Gelerntes anwendet.

Dazu passt: In der Mitte der 90er Jahre fiel er durch verfassungsfeindliche Kindereien auf, er verlegte in wohl kleinster Auflage vier Ausgaben eines kruden Heftes: Da nahm er jede Weltverschwörung mit, angefangen bei dem Weisen von Zion, dort aber nicht geendet. Das dürfte direkt nach dem Rauswurf aus der ursprünglich gemeinsamen Kampfkunstschule Richter gewesen sein.

Das mit Medizinmann-Unfug hat er sich von Dr. Matthias Rath abgeschaut, der kurzzeitig in der schönsten Kl... jaja, also der ausgerechnet in Luthers Wirkungsstadt eine Gesundheitsreformation ausrief, das war die ganz hohe Schule. Und den Dr. Rath man unser Staat auch sofort ernst. Und es wurde auch nichts mit der Gesundheitsakademie, für die der Herr Doktor mal eben das komplette Schloss kaufen wollte. Aber Herr Fitzek lernte: Menschen möchten gesund sein. Menschen bezahlen dafür.

Dann fing ganz langsam der Budenzauber mit dem Lichtzentrum an. Coswiger Strasse, die Rückseite der "Reichsbank", eher verludertes und unsaniertes Gebäude.

Früher hat er sich gelegentlich mal damit gebrüstet mit einem "Medium" zusammen gewesen zu sein. Hat jemand eine Idee wer das gewesen sein könnte?

Seine damalige vietnamesische Ehefrau eher nicht. Allerdings war Herr Fitzek längere Zeit in Indien. Da rumort die Wittenberger Gerüchteküche, allerdings erfährt man nichts näheres.
« Letzte Änderung: 5. April 2015, 22:36:00 von Wittenberger »
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #5 am: 5. April 2015, 22:34:54 »
Nein, da ist überhaupt nichts verändert mit dem Herrn Fitzek. Er war und ist immer genau so drauf. Er kann charmant und gewinnend auftreten. Er kann hartnäckig auftreten und Menschen schwindlig quatschen. In die Ecke gedrückt agiert er aggressiv bis hin zur körperlichen Gewalt.
Genau so werden Psychopathen beschrieben.

Und Professor Lesch erklärt mir im Nachtfernsehen, dass man damit entweder Mörder oder Staatsoberhaupt wird. Passt schon.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Königlicher Hofnarr

Müllmann

  • Gast
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #6 am: 5. April 2015, 23:03:09 »
Fitzek hat es mit dem immer krasser werden wohl übertrieben. Zumindest die Wittenberger Kinder scheinen ihn loswerden zu wollen.
Zumindest äußerten sich so Teilnehmer der Aktion "Wünsche an Stadt und Landkreis" der Evangelischen Akademi Sachse-Anhalt.

Zitat
In den Herbstferien 2014 trafen sich 20 Kinder aus dem Landkreis Wittenberg, nahmen an der Reformationsrallye "Suchet der Stadt Bestes" teil und entwickelten diese Wünsche an Stadt und Landkreis. Die Wünsche wurden in Form von zwei Plakaten an den Jugendhilfeausschuss des Landkreises übergeben. Bei der Präsentation der gedruckten Broschüre erhielt auch Bürgermeister Torsten Zugehör die Wünsche der Kinder.

[attachment=0][/attachment]

Zitat
Der König Fitzek soll weg

Also lieber Herr Bürgermeister, dann mal frisch ans Werk.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber, Königlicher Hofnarr, Decimus

Offline Ferkel

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1797
  • Dankeschön: 862 mal
  • Karma: 69
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #7 am: 5. April 2015, 23:13:04 »
Ach komm Müllmann, das hast du doch gemalt!
Und ich mache NEUE EIGENE Regeln. Und da ist mir alles alte ♥♥♥GAL, denn es gilt für mich nicht. ICH bin ein göttliches Wesen, handle NUR im Naturrecht und ich passe MIR die WELT an so wie es mir gefällt und es mein göttlicher Auftrag ist. - Peter Fitzek, König von Deutschland, geistig gesund?
 

Müllmann

  • Gast
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #8 am: 5. April 2015, 23:16:36 »
Ach komm Müllmann, das hast du doch gemalt!
Ich kann nicht so gut malen.

Quelle: http://ev-akademie-wittenberg.de/galerie/wuensche-stadt-und-Landkreis
 

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2571
  • Dankeschön: 4529 mal
  • Karma: 339
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #9 am: 5. April 2015, 23:35:19 »
Vom Aussehen her würde der Zettel auch gut ins KRD pdf "Revisionsbegründung für die Sprungrevision" passen. ;D

Streiche "Der König (Fitzek) soll weg" und setze: "Der Abwickler soll weg"

Zur Eröffnung der Reichsbank gab es doch auch so ein Kinderbild. Vielleicht der selbe Urheber? Sind seine Eltern vielleicht jetzt geläutert? Damals hatte mich das Bild schon ein bisschen geschockt. Ist immer wieder schlimm, wenn Kinder da in so frühen Jahre durch die Eltern schon infiltriert werden.
« Letzte Änderung: 5. April 2015, 23:58:30 von Anti Reisdepp »
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #10 am: 6. April 2015, 00:07:35 »
Vom Aussehen her würde der Zettel auch gut ins KRD pdf "Revisionsbegründung für die Sprungrevision" passen. ;D

Streiche "Der König (Fitzek) soll weg" und setze: "Der Abwickler soll weg"

Zur Eröffnung der Reichsbank gab es doch auch so ein Kinderbild. Vielleicht der selbe Urheber? Sind seine Eltern vielleicht jetzt geläutert? Damals hatte mich das Bild schon ein bisschen geschockt. Ist immer wieder schlimm, wenn Kinder da in so frühen Jahre durch die Eltern schon infiltriert werden.

Der Zettel geht ja noch, das hier (hatte ich gestern in der YT-Ablage erwähnt), finde ich viel schockierender. Die Kommentare darunter sind teils noch schlimmer.

 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #11 am: 6. April 2015, 01:21:52 »
Ist immer wieder schlimm, wenn Kinder da in so frühen Jahre durch die Eltern schon infiltriert werden.

Die evangelische Akademie Sachsen-Anhalt ist eine Institution an und für sich. Ihr Sitz ist in Wittenberg auf der Südseite des Schlosshofs. Da waren also 20 Kinder aus dem Landkreis Wittenberg. Dieser zählt gut 130.000 Einwohner, wir haben also etwas mehr als nur 20 Kinder.

Mich irritiert der Kinderwunsch auch: Ein Kind kommt doch nicht von allein auf die Idee, einen unbedeutenden Niemand wegzuwünschen. Vermutlich ist der Schlüssel das DDR-Museum gegenüber, dort beklagt man seit längerer Zeit den Niedergang: Auf dem gleichen Zettel wird gewünscht, dass es mehr Museen gibt.

Oha - das Kind ist vielleicht 10 Jahre alt und wünscht sich mehr Museen? In dem Alter war ich völlig anders drauf. Aber auch dort spricht ein Erwachsener aus dem Kind: Von den acht Museen der schönsten Kl... jaja sind zwei geschlossen und werden wohl nie wieder eröffnet: Das stadtgeschichtliche Museum meint das Kind wohl eher nicht, das war für Erwachsene. Um das andere Museum, das natur- und völkerkundliche Museum gibt es seit längerer Zeit einen heftigen Streit: Das war für Kinder tatsächlich lehrreich. Und die Gräben der Kämpfe sind die alte DDR gegen das Neue, dummerweise hat das Neue gerade ein schönes und sehr teures Museum mit sehr wenigen Besuchern zugemacht.

Wir reden über eine Kleinstadt mit 50000 Einwohnern und derart weltgeschichtlicher Bedeutung, die sie kaum tragen kann. Und sie hat nur noch sechs statt acht Museen, andere Städte dieser Größe würden sich über EIN Museum freuen. Und die Landesaustellung "Lucas Cranach dJ - Maler" findet ab Juni hier statt, es ist anzunehmen, dass sie bundesweite Aufmerksamkeit erregen wird. Aber ein Kind wünscht sich, dass Herr Fitzek weg muss, aber wir mehr Museen brauchen. Heh, Du hast doch noch gar nicht alle Museen gesehen!

Ich bin tatsächlich der Ansicht, dass das Kind bewusst oder unbewusst instrumentalisiert wurde. Das ist aus meiner Sicht erschreckend. Notfalls halten wir Herrn Fitzek auch noch länger aus, wir sind Kummer gewohnt. Aber Kinder haben in und mit der Sache nichts zu tun.

Zu den von Herrn Müllmann angesprochenen Bürgermeistern:
Wir leisten uns einen Oberbürgermeister. Sein Stellvertreter trägt den Titel Bürgermeister. Uns steht ein Regierungswechsel ins Haus: Der Amtsinhaber tritt in Ruhestand, Herr Zugehör tritt sein Amt im Mai oder Juni an. Er ist Jurist, es gibt Gerüchte, dass die Sache von der städtischen Behörde dann straffer angegangen wird.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der Plöngler

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1067
  • Dankeschön: 1068 mal
  • Karma: 147
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #12 am: 6. April 2015, 04:05:12 »
(...)es gibt Gerüchte, dass die Sache von der städtischen Behörde dann straffer angegangen wird.
Wahrscheinlich genauso wie Fitzefatze "krasser" wird. :laugh_above: :laugh_above: :laugh_above: :laugh_above: :laugh_above:
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5681
  • Dankeschön: 5391 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #13 am: 6. April 2015, 07:45:08 »
Uns steht ein Regierungswechsel ins Haus: Der Amtsinhaber tritt in Ruhestand, Herr Zugehör tritt sein Amt im Mai oder Juni an. Er ist Jurist, es gibt Gerüchte, dass die Sache von der städtischen Behörde dann straffer angegangen wird.

Dein Wort in Gottes Ohr. Und in das des neuen Bürgermeisters. Der alte trägt ja einen Namen, der einiges verspricht, aber gehalten hat er nicht alles.
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5139
  • Dankeschön: 6940 mal
  • Karma: 480
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem "Königreich Deutschland" 4/15
« Antwort #14 am: 6. April 2015, 09:06:18 »
Nein, da ist überhaupt nichts verändert mit dem Herrn Fitzek. Er war und ist immer genau so drauf. Er kann charmant und gewinnend auftreten. Er kann hartnäckig auftreten und Menschen schwindlig quatschen. In die Ecke gedrückt agiert er aggressiv bis hin zur körperlichen Gewalt.
Genau so werden Psychopathen beschrieben.

Und Professor Lesch erklärt mir im Nachtfernsehen, dass man damit entweder Mörder oder Staatsoberhaupt wird. Passt schon.
Doch die meisten Psychopathen scheitern.
An ihren Zielen.
Die Ziele müssen richtig belegt, definiert werden.
Ein Psychopath mit guten Zielen will Gutes erreichen.
Doch wer ihm hierbei im Weg steht, wird aus dem Weg geräumt.
Das Ziel steht über Allem.
Doch die Meisten haben Probleme mit der Auswahl ihrer Ziele.
Und es fehlt ihnen die Bereitschaft, irgendwo Abstriche zu machen, um die Leute, die auf beiden Seiten des Wegs liegen bleiben und leiden zu berücksichtigen. Das Ziel steht über Allem.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.