Autor Thema: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019  (Gelesen 5213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frankonius

Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« am: 1. Januar 2019, 12:15:45 »
Neujahrsansprache des PräsidENTE.



Er trägt ein lustiges Hütchen und scheint leicht angeheitert - ganz neu gibt es gelbe Westen mit weißer Rose.  :banghead:
 

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2952
  • Dankeschön: 10671 mal
  • Karma: 481
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #1 am: 1. Januar 2019, 12:29:06 »
Ich mach mal nahtlos weiter bzw. gehe einen Schritt zurück:

Rüdis letzte Videos aus 2018:
l Jahresausklang 2018 Part 1

Er bespricht mal wieder Posteingänge; alle finden ihn toll und ein 82jähriger würde ihn am liebsten für den Friedensnobelpreis vorschlagen.
Eine Frau schreibt, sie hätte irgendwelchen Ärger, aber da winkt Rüdi gleich ab und macht nur Ablage. Da müsse sie sich schon selbst kümmern. Er hilft nur noch bei denen, die er richtig ernst nehmen könne und das seien nur die, die jetzt eine gelbe Weste tragen *Rüdi, eine gelbe Weste ist jedenfalls keine reine Weste, aber dass Du die nicht hast, wissen wir von Dir und deinesgleichen schon lange*

Dann geht es weiter mit der Kriegsführung gegen Rüdiger Hoffmann *yippie yeah* :dance:
Aber alles alles Schlimme kommt natürlich auf den zurück, der es nach außen bringt, Resonanzgesetze und so weiter, für einen Erwachten ist das ganz klar.

Die Stadt Wittenburg schickt einen Gebührenbescheid über 2,67€ und das geht nun gar nicht. Erst schreiben sie die juristische Person Rüdiger Hoffmann an, dass der was bezahlen soll und dann noch auf Grundlage einer Satzung, mit der er nichts zu tun hat...

*mal nebenbei Rüdi, Du hast Deine "Urkunde" mit "Rüdiger Klasen" unterschrieben und in Klammern druntergesetzt: "natürliche Person" - erinnerst Du Dich? Scheint so, als wäre deine Urkunde UNGÜLTIG  :laugh_: Bitte prüfen -unser Wiki hilft Dir gerne dabei- und aufklären!!!!
Spoiler
[close]
*

Jedenfalls ruft er dann gleich bei der Stadtverwaltung an, wo sich nur der AB meldet und sagt dann mit einem qed-Blick: tja, alles klar... Das Dumme ist nur, dass Rüdi am Anfang des Videos selbst sagt, es sei der 30.12., also SONNTAG, tja Rüdi...wie blöd kann man eigentlich sein? (qed  ^-^ )

Weiter: Das VerwG Schwerin beweist, dass keine Rechtsprechung "im Sinne der Gerechtigkeit" mehr möglich sei, indem es einen Streitwert von 5000.-€ für eine Klage gegen die polizeilichen Maßnahmen auf dem Marktplatz festgelegt, wobei offenbar die Missachtung der Auflagen ihn jetzt schon mal 219.-€ kosten  O:-) , dabei sei das alles eine Inszenierung des Herrn Leuschner gewesen nur um Staatendoof loszuwerden. Und DER kriegt auch noch GELD dafür. ...mimimimimi (es dreht sich wohl um den Abend, als auch die AfD auf dem Marktplatz war und Rüdi zum Schweinefänger deportiert wurde - es ist nicht leicht,  Rüdis Gebrabbel den genauen Zusammenhang zu entnehmen). Auf jeden Fall löst sich in Deutschland gerade die Rechtsordnung - ach, jegliche Ordnung- auf, weil die Dinge nicht ganz so laufen wie ElPräsidEnte es wünscht, "aber nicht mit uns!" weshalb er denen erstmal nen geharnischten Brief geschrieben hat, logisch.



l Jahresausklang 2018 Part 2

Hr. Leuschner und überhaupt alle, die gegen Staatendoof arbeiten, beten den Götzen Mammon an, aber Rüdi weiß wo deren Reise hingeht, nämlich in die Hölle. Staatendoof will nur Ausgleich und Liebe, aber wenn die anderen unbedingt den Satan wollen...wenn irgendwann der Volkszorn hochkocht...und das Volk sagt, die Laternen reichen nicht mal mehr aus...tja, damit hat Rüdi nüscht zu tun, da können die Staatendoofen leider gar nichts tun, es nicht mal sehen. Schließlich werden die Doofen heute ja genau so behandelt (aber komischerweise nur in MeckPomm).
Deshalb erinnert Rüdi im Brief an das Gericht mal eben an Art. 20 Abs.4 GG und warnt dann (im Video) wieder vor der sich aufbauenden Wut in Europa, mit der er natürlich nichts zu tun hat, aber er würde das sehr ernst nehmen, Staatendoof hat ja immer schon davor gewarnt... -der widerliche Brand- und Anstifter, der völlig unschuldig ist - eben so wie man ihn kennt.
Natürlich beschwert er sich über die Gerichtskosten, "doppelte Buchführung", wurde doch schon alles über Steuern bezahlt...von fehlenden Unterschriften und "ausgekästelten" Schriftsätzen mal ganz zu schweigen. Und das alles zum 18. 12., vor Weihnachten(!), Zahl des Tieres usw.

Ansonsten redet er wieder wie ein Wasserfall, wirkt dabei ziemlich übernächtigt oder einfach nur falsch medikamentiert.

Nebenbei: Schickes Vorschaubild, Rüdi - also ich meine: Passend.



"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 

Offline SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5191
  • Dankeschön: 14785 mal
  • Karma: 474
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #2 am: 1. Januar 2019, 12:36:28 »
Kurze Nachlese aus den Zwischentagen, den 3. und 4. ReUpload vers. Szenen aus Berlin spare ich mir dabei.


Ein „kurzes“ WackelVideo von nur knapp 56 Minuten
Inhalt: Mimimi wegen Heike Werding
Die anderen, auch der Volkslehrer, haben ja viel mehr Klicks und werden gepushed und beachtet und überhaupt.
Dabei haben die anderen doch gar kein Thema, nur Hass. Dafür manipulieren Google und die Steuerung die Zugriffszahlen, er hat nämlich ausgerechnet das es mathematisch unmöglich ist das es zu 18K Klicks innerhalb von 5 Wochen kommen kann.

Heike Werding hat einen Disclaimer indem sie untersagt, das jemand anderes ihr Material nutzt, aber das ist egal, er macht ja nur FärJus.

Zum Schluss fordert er noch die Heike und den Volkslehrer -Ja, DEN Volkslehrer- auf sich ihm und dem Thema anzuschließen.

Das die Ente gerne klaut was ihm nützt, weiß man ja, das er aber ein Markenzeichen eines „Feindes“ nutzt, ist zumindest mir neu.
Er sagt zum Ende hin, sehr bewusst und deutlich und betont „Wohlan“  :o




Letzte Ansprache des Jahres auf dem Marktplatz in Wittenburg.
Nur er und die Dummina und ein wilder Ritt durch die Wirren seines Wahns. Die Veranstaltungen fürs nächste Jahr sind angemeldet, anscheinend aber bisher ohne Rückmeldungen.
Aber wenigstens hat der Weihnachtsbaum kein Fünfzackigen Stern und Alessio geht es gut  ;D



Kurze Ergänzung noch zu den vom Kollegen @Schnabelgroß  bearbeiteten Kitchenvideos 1+2
Im letzten Drittel des ersten Teils und ersten Drittel des zweiten Teils wird die NaziEnte für seine Verhältnisse sehr deutlich gegenüber Herrn Leuschner.
Die ReichsEnte will Herrn Leuschner wohl verklagen und das Gericht hat den Streitwert auf 5000€ gesetzt und er muss jetzt dann wohl mit Gerichtskosten in entsprechender Höhe in Vorleistung gehen.
Neben unverhohlenen Drohungen (er spricht von internationalen kommerziellen Haftungen gegen ihn) und Unterstellungen (Herr Leuschner wurde befördert und bestimmt nur weil er gegen die Staatendoofen vorgeht) lässt sich die NaziEnte so richtig aus. Den Gebührenbescheid vom Gericht wird er nicht bezahlen (doch, wird er) weil das Gericht ist ja über Steuergelder schon bezahlt und der Bescheid vom Wasserverband ist ihm auch egal, weil er ist dem Verein nie beigetreten. Die Gemeinde muss ihm jetzt erstmal nachweisen was mit den Steuergeldern passiert ist (muss sie nicht).
Der AckerfurchenAufsucher wurde anscheinend mal wieder gestochen und er springt brav übers Stöckchen.

In seine Neujahrsansprache schafft es neben den diversen ReichsDeppen auch ein Guter, Herr Leuschner, bei 12:45 wird er erwähnt und das die NaziEnte 6 Ordner über ihn hat und er nicht in der Haut von Herrn Leuschner stecken möchte, was hat er denn von seiner Beförderung und seinem Geld?  :facepalm:
Zum Ende seiner Ansprache zeigt seine Körpersprache Enttäuschung und Desillusionierung, auch wenn er noch soviel Schwachsinn labbert, alles was er anfasst, zerrinnt zu brauner Masse.

Ach ja, an die hier mitlesende NaziEnte:

In Frankreich hat sich für den bevorstehenden Wahlkampf zur Europawahl ein Politiker einer RECHTEN Partei, die gelbe Weste als Markenzeichen gesichert.

https://www.watson.de/international/eu/282968440-frankreich-rechtsau-en-florian-philippot-sichert-sich-die-marke-gelbwesten-fuer-die-europawahl
« Letzte Änderung: 1. Januar 2019, 14:26:34 von SchlafSchaf »
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 

Müll Mann

  • Gast
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #3 am: 1. Januar 2019, 13:22:33 »
Die 5.000 EUR sind der sog. Auffangstreitwert nach § 52 Abs. 2 Gerichtskostengesetz (GKG).

Das entspricht dann einer Grundgebühr von 146 EUR, bei einer Klage vor dem Verwaltungsgericht fällt die dreifache Grundgebühr an. In Rüdis Fall ging es aber wohl um einstweiligen Rechtsschutz, da betragen die Gebühren nur 1,5 Grundgebühren.
« Letzte Änderung: 1. Januar 2019, 13:35:00 von Müll Mann »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, Staatstragender, Pirx, dtx, SchlafSchaf, Spielkind, Gregor Homolla

Online Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 3459
  • Dankeschön: 12761 mal
  • Karma: 426
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #4 am: 1. Januar 2019, 13:31:31 »
Im letzten Drittel des ersten Teils und ersten Drittel des zweiten Teils wird die NaziEnte für seine Verhältnisse sehr deutlich gegenüber Herrn Leuschner.
Die ReichsEnte will Herrn Leuschner wohl verklagen und das Gericht hat den Streitwert auf 5000€ gesetzt und er muss jetzt dann wohl mit Gerichtskosten in entsprechender Höhe in Vorleistung gehen.

Ich vermute mal stark, das Herr Leuschner Rüdi selber im Blick hat, oder geben wir ihm nochmal einen kleinen Tip?

Tante Edith meint, das eine kurze Email gerade rausgegangen ist...
Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 

Offline SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5191
  • Dankeschön: 14785 mal
  • Karma: 474
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #5 am: 1. Januar 2019, 13:33:11 »

Ich vermute mal stark, das Herr Leuschner Rüdi selber im Blick hat, oder geben wir ihm nochmal einen kleinen Tip?

Darauf kann es nur eine Antwort geben:
Wir brauchen mehr Hetzer  ;D
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Spielkind, Gregor Homolla

Online Gast aus dem Off

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5734
  • Dankeschön: 13471 mal
  • Karma: 233
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #6 am: 1. Januar 2019, 15:11:36 »
Der Oberentendepp schreibt es falsch und alle Entendeppchen machen es ihm nach. Obwohl! Wenn man sich überlegt, wie "viel" Hirnmasse bei den Entendoofen zusammenkommt, tut es sicher auch der Singular. Dann ist es aber immer noch falsch.
 

Offline Ricepresident

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 1837 mal
  • Karma: 93
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #7 am: 1. Januar 2019, 22:18:38 »
Hach, wie schön! Ein neues Jahr, aber die alte, verbitterte Frustration.

Ich bin mir sicher: Bratensoß.info wird sich auch 2019 treu bleiben und viele lustige Sachen anstellen, die (neben den genervten Behörden) allerdings nur wir bewusst wahrnehmen werden. Und das auch größtenteils nur zu unserem Amüsement.

Bin gespannt, auf welchen Zug politischer Ereignisse der Erpel dieses Jahr so aufspringt und sich mit seinem unnachahmlichen Talent dann lächerlich macht.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Spielkind, Gregor Homolla

Offline Gregor Homolla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1203
  • Dankeschön: 4005 mal
  • Karma: 102
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #8 am: 1. Januar 2019, 23:07:11 »
Der in seiner Neujahrsansprache enthaltene Aufruf, am 19.01. um 11:00 vor dem Reichstag zu erscheinen, birgt für Gesprächsstoff.
Die tägliche Bratensosse wird doch immer zwischen 14:00 und 17:00 serviert.
Rein zufällig haben sich andere arme Sänger um 12:00 den Veranstaltungsort sichern lassen.

Rein musikalisch dürfte das Konzert von "Sondaschule" in "Huxley´s Neue Welt" mehr Anklang finden.
Nie geraten die Deutschen so außer sich, wie wenn sie zu sich kommen wollen. (Tucholsky)
Manchmal ist etwas leiser schon viel lauterer als laut.(G.H.)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Neubuerger, Ricepresident, Spielkind

Offline dtx

Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #9 am: 1. Januar 2019, 23:17:26 »
Dem von uns allen hochverehrten Herrn Leuschner herzliche Glückwünsche zur Beförderung und alles Gute im neuen Jahr!
Mit jedem Greis, der in Afrika stirbt, verbrennt eine Bibliothek.

Amadou Hampâté Bâ
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: EWHL, Schnabelgroß, Wildente, Ricepresident, Snoppy10, Spielkind

Offline Wildente

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1357
  • Dankeschön: 6789 mal
  • Karma: 316
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #10 am: 2. Januar 2019, 00:16:06 »
Warum machen die beiden Arbeitsscheuen unwilligenunfähigen nicht einfach ein Geschäftsmodell aus dem Zusammentreffen am 19. 1. statt ständig zu betteln schnorren Spenden einzufordern?
Der Battle "Captain Yellow Nylon Duck" vs. "Master Folksnervling" könnte bestimmt zahlendes Publikum anziehen. Und die Wettquoten erst ...
Wir Reichsbürger erklären hiermit einstimmig,
daß es uns nicht gibt, und zeichnen hochachtungsvoll:
Die vereinigten Reichsbürger der Erde. -
(frei nach Christian Morgenstern)
 

Offline Pirx

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1580
  • Dankeschön: 7243 mal
  • Karma: 462
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 750 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #11 am: 2. Januar 2019, 01:32:44 »
Jedenfalls ruft er dann gleich bei der Stadtverwaltung an, wo sich nur der AB meldet und sagt dann mit einem qed-Blick: tja, alles klar... Das Dumme ist nur, dass Rüdi am Anfang des Videos selbst sagt, es sei der 30.12., also SONNTAG, tja Rüdi...wie blöd kann man eigentlich sein?
Ähmm, da sollte man Nachsicht walten lassen. Woher sollte der arbeitscheue Dummkopf denn den Unterschied zwischen Werktag und Sonntag kennen? Für ihn ist doch seit Jahrzehnten jeder Tag gleich.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Snoppy10

Offline SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5191
  • Dankeschön: 14785 mal
  • Karma: 474
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #12 am: 2. Januar 2019, 01:44:44 »
Ähmm, da sollte man Nachsicht walten lassen. Woher sollte der arbeitscheue Dummkopf denn den Unterschied zwischen Werktag und Sonntag kennen? Für ihn ist doch seit Jahrzehnten jeder Tag gleich.

Nun ja, bis auf den Zahltag einmal im Monat; der Tag an dem sich der Schmarotzer von dem von ihm verachteten Staat alimentieren lässt.
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Gast aus dem Off, Neubuerger, Snoppy10

Offline DC71

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 693
  • Dankeschön: 2058 mal
  • Karma: 179
  • Auszeichnungen Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #13 am: 2. Januar 2019, 08:44:17 »
Der König aller Erpel hat ja kurz vor Weihnachten den Volksleerer "decodiert" und sich in diesem Zusammenhang immer wieder auf ein altägyptisches Bild bezogen.

Spoiler
[close]

Da ich über ein paar Kontakte zu Ägyptologen verfüge (teils im Masterstudium, teils schon fertig), hat mich Müll Mann - der nachvollziehbarerweise Rüdis Ausführungen bezweifelte - gefragt, ob die sich das Bild mal anschauen können. Konnten sie und auf Müll Manns Bitte lasse ich Euch an dem Ergebnis teilhaben. Das Bild habe ich hier auch noch mal angehängt, falls es sich jemand ohne Rüdis Gefasel anschauen möchte.

Vorab: das Bild ist gut gemacht und auf dem ersten Blick geht es als echte Darstellung aus dem alten Ägypten durchaus durch. Dem geschulten Auge fallen dann aber doch schnell Merkwürdigkeiten auf:

- Auf dem rechten Thron mit der roten Krone Unterägyptens sitzt der Gott Sobek, entsprechende Darstellungen existieren. Links mit der weißen Krone Oberägyptens könnte die Göttin Wadget sein, allerdings wird die eigentlich nicht in Menschengestalt dargestellt, sondern mit Schlangenkörper. Völlig auszuschließen, dass es auch mal eine Darstellung mit Menschenkörper gibt, ist es jedoch nicht. Bei derartigen Bildern  mit zwei Göttern werden jedoch üblicherweise eine Göttin und ein Gott abgebildet, Wadget hat aber einen Männerkörper. Auch das passt mithin nicht - sowohl, dass überhaupt zwei Männer dargestellt werden, als auch dass die weibliche Wadget einen Männerkörper hat.

- Jeweils unter den Göttern sind Priester abgebildet und darunter Könige. Dass hierbei die Priester größer dargestellt werden als die Könige - die quasi die direkten Vertreter der Götter sind - und diese wie Marionetten leiten, ist aber mehr als irritierend und so nicht vorstellbar. Hier wurde schlicht nicht verstanden, dass die Könige als Vertreter der Götter die Priester einsetzen (und lenken), nicht umgekehrt. Diese Marionettendarstellung ist aus dem alten Ägypten auch nicht bekannt.

- Im alten Ägypten wurde nach Rastervorlagen gemalt, es gab mithin standardisierte Vorlagen für Personen, Objekte, Schriftzeichen etc. Zwischen altem und neuen Reich gab es bspw. mal eine geringfügige Änderung dieses Rasters, aber an das geltende Raster hat man sich gehalten. Danach passen diese langen Arme gar nicht (nicht nur diejenigen, die sich in der Mitte treffen, auch der jeweils andere Arm ist zu lang) und entsprechen nicht den standardisierten Proportionen.

- Die im Bild dargestellten Hieroglyphen selbst existieren, es handelt sich hier aber nur um eine Aufzählung von Götternamen. Das passt dann aber eigentlich nicht zum Bild, denn dann würde man erwarten, dass die aufgezählten Götter auch abgebildet werden. Anhand der Ausrichtung der Hieroglyphen erkennt man außerdem, dass die rechten und linken Teile der Texte Wadget und Sobek zugeordnet sind, was auch gängig ist. Aus welchen Gründen die sich aber Götternamen "zurufen" sollten, erschließt sich nicht und macht keinen Sinn. Wären hier wenigstens hochrangige Götter abgebildet, wäre immerhin vorstellbar, dass die die untergebenen Götter aufzählen - Wadget und Sobek sind aber keine so großen Nummern.

Alles in allem sind derart viele untypische Momente in diesem Bild, dass das "meine" Ägyptologen für eine Fälschung gehalten haben. Die haben alle erst einmal herzlich gelacht, als die sich das Bild näher angesehen haben. Insgesamt sind die einzelnen Teile in dem Bild zwar gut kopiert, aber ahnungslos und falsch komponiert worden.

Eine der Ägyptologen mit Photoshop- und Retuscheerfahrung ist überdies der Überzeugung, einen Retuschefehler gefunden zu haben, der darauf hindeutet, dass das Bild mit Photoshop zusammen gestöpselt wurde: Bei der Schlangengöttin findet sich rechts neben dem Kopf ein diagonaler Striche von links oben nach rechts unten, der sich unter ihrem Arm wiederholt. Das ist ein typischer Fehler, wenn man den Hintergrund stempelt (also Hintergründe kopiert und per Stempel wieder einfügt), dabei aber einen zu großen Stempel wählt und dadurch wiedererkennbare Strukturen mitstempelt. Das ist zwar nur eine Vermutung, deutet aber darauf hin, dass es sich bei dem Bild um keine ältere, romantisierte Darstellung eines ahnungslosen Europäers bspw. aus dem 19. Jahrhundert handelt, sondern um eine aktuelle am PC erstellte Fälschung.

Ich habe dann mal die Bildersuche bemüht und das Bild durchaus oft gefunden, allerdings überwiegend auf russischen Seiten mit - laut Google-Übersetzung - teils antisemitischen Inhalten (wiederholt im Zusammenhang mit dem Ukrainekonflikt) sowie vereinzelt mit Verschwörungstheorien, darunter Reptiloidengeblubber. Im deutschsprachigen findet sich das Bild in der Regel bei unserer Kundschaft (u.a. Markus Hailer oder Jo Conrad in einem Interview mit David Icke). Nicht eine einzige seriöse Seite habe ich jedoch gefunden, die sich mit dem Bild beschäftigt.

Hier mal ein paar russische Beispiele (gleich in der Googleübersetzung verlinkt):
- https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=ru&u=https://blagin-anton.livejournal.com/983225.html&prev=search
- https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=ru&u=https://www.kramola.info/blogs/politika/razdelyay-i-vlastvuy-kak-v-gody-grazhdanskoy-voyny-georgievskiy-krest-protivostoyal&prev=search
- https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=ru&u=http://xn--80ajoghfjyj0a.xn--p1ai/svoboda-i-prava-cheloveka-v-borbe-kontseptsiy&prev=search

Dass es sich bei dem Bild um eine Fälschung (wohl aus neuerer Zeit) handelt, muss man als Normalsterblicher nicht erkennen. Wenn ich aber sowas als Beleg für meine Aushührungen verwende, sollte man sich schon etwas informieren.

Ja, Rüdi, wir wissen alle, dass das keine Stärke von Dir ist. Wir hoffen dennoch alle, dass Du Dir das irgenwann mal zu Herzen nimmst und Dich zumindest bemühst...

Früher war "Internet for Porn". Heute scheint "Internet for rechte Verschwörungstheoretiker" zu sein. Ich will das Früher zurück...
 

Müll Mann

  • Gast
Re: Rüdiger Hoffmann, Staatenlos.info im Jahr 2019
« Antwort #14 am: 2. Januar 2019, 08:51:48 »
@DC71 Besten dank für die ausführliche Analyse. Das liebe ich so am SSL, wir haben für alles Experten, sogar für altägyptische Kunst.