Autor Thema: Matthias Weidner  (Gelesen 2381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2732
  • Dankeschön: 3344 mal
  • Karma: 193
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Matthias Weidner
« am: 26. September 2018, 01:15:34 »
@Caligula bitte übernehmen sie.

Matthias Weidner (geb. Mai 1962) ist ein Betrüger und Geschäftemacher der Reichsbürgerbewegung. Weidner vertritt rassistische und antisemitische Ansichten, bedient sich einer Vielzahl reichsideologischer Thesen und bietet pseudojuristische Inhalte zum kaufen an. Durch Auftritte bei alternativen Internetmedien, wie etwa bei dem Verschwörungstheoretiker und Esoteriker Jo Conrad/ Sendung: BewusstTV erreicht Weidner neue Opfer und potentielle Kunden für seine Betrugsmasche.

In seinem Onlineshop unter der Adresse bewusst-handeln.eu bietet Weidner folgende pseudojuristische Produkte mit einer Vielzahl reichsideologischer Thesen und Inhalte:
DVD (Art. Nr. DVD-01) für 59.90€
MP4 + PDF (Art. Nr. mp4-01) für 54.90€
DVD (Art. Nr. DVD-02) für 29.90€
DVD + DVD + Buch + PDF (Art. Nr. P-BUD-01) für 95.00€
DVD + DVD + PDF (Art. Nr. P-DVD-0102) für 75.00€
PDF auf CD (Art. Nr. UCD-AH2) für 15.00€

In der Artikelbeschreibung behauptet Weidner:
Zitat
Zitat: “Das PDF der Ausfüllhilfe ist geschützt und nicht druckbar”

Die rechtlich falschen und betrügerischen Theorien bringt Weidner in kostenpflichtigen Seminaren, bzw. auf Verkaufsveranstaltungen an seine Opfer.
Das 1-Tagesseminar mit 6 Stunden reichsideologischem Populismus kostet 120.00€.
Ein 3-Tagesseminar mit jeweils 5,5 Stunden (16,5 Std komplett) Reichsbürger Propaganda kostet 1480.00€.

Als Zahlungs Begünstigter für die pseudojuristischen Verkäufe nennt Weidner einen “Förderverein des Vereins Bewußt-Treff, Postfach 0008  in 6332  Kufstein, Österreich” in den AGBs des Onlineshops.

Email: info ( a t ) bewusst-handeln (punkt) eu
Register: Bezirkshauptmannschaft Kufstein
ZVR Zahl: 440564147



Zahlungen und Spenden erwartet Weidner auf das Konto:
Geldinstitut: Raiffeisenbank Pöndorf-Frankenmarkt
Kontoinhaber: Förderverein des Vereins Bewußt-Treff
Verwendungszweck: Spende
BIC: RZOOAT2L434
IBAN: AT04 3443 4000 0025 3039

IP lookup for: bewusst-handeln.eu:
Found 8 domains hosted on IP address 185.101.158.91. :
1    bewusst-handeln.at       
2    bewusst-handeln.com       
3    bewusst-handeln.eu       
4    bewusst-handeln.org       
5    bewusst-treff.org       
6    bewussthandeln.at       
7    bewussthandeln.com       
8    bewussthandeln.org       

Registriert von:
personname: Weidner Matthias
organization: Bewusst-Handeln
street address: Breiten 67 d
postal code: 6335
city: Thiersee
country: Austria
phone: 0176 6781345

Optional nennt Weidner auch die Anschrift des Vereins:
Bewußt-Treff, Verein für bewußtes Leben
ZVR Zahl: 312249820
Obmann Matthias Weidner
Bäckenbichl 1
A-6335 Thiersee



Weidner betreibt ein Schein?unternehmen in England.
Scheinbar hat er bei der Registrierung angegeben, dass er englische Nationalität hat.



IN MIND LIMITED - 10627606 - Suite 86 105 London Street, Reading
Company number: 10627606, Company type: Private limited Company,
Incorporated: 20 February 2017
People associated with IN MIND LIMITED: WEIDNER, Matthias - May 1962
Breiten 67 D, 6335 Thiersee, Thiersee, Austria, 6335

http://in-mind-10627606-reading-suite-86-105-london-street.limited-reviews.org
https://www.thegazette.co.uk/company/10627606/people

Ansichten
Weidner sieht “die weiße Rasse” als vor dem Aussterben bedroht, weshalb er die Opfer seines kommerziellen Betruges dazu auffordert ihre Abstammung, ähnlich eines Arier Nachweises, bis in mehrere vergangene Generationen (vor 1900) nachzuweisen.

Unterschwellig spricht Weidner der jüdischen Religion immer wieder das Existenzrecht ab und nennt das Judentum als Ursache für alle möglichen Probleme und Ungerechtigkeiten in der Welt.






Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 500
  • Dankeschön: 1778 mal
  • Karma: 168
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #1 am: 26. September 2018, 18:07:09 »
@drxdsdrxds
Aber mit größtem Vergnügen. Der Namen ist mir schon des öfteren über die Füße gelaufen. Hatte mich nur noch nicht mit seiner Relevanz auseinandergesetzt. Aber das ist ja jetzt geklärt, passt  ;D
Das wird ein schönes Projekt.
 

Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 500
  • Dankeschön: 1778 mal
  • Karma: 168
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Weidner, First Research in good old England
« Antwort #2 am: 27. September 2018, 18:39:09 »
Ich habe gestern mal angefangen die Stoffsammlung auszubauen und habe noch einen Platz ergattert in der täglichen Reichsflugscheibe nach London, um mir die Lokalitäten vor Ort anzuschauen-
Tatsächlich gibt Weidner nicht nur vor englischer Staatsbürger zu sein, sondern auch noch ein Usually resident in England zu sein, was normalerweiser bedeutet sich mehrheitlich in England aufzuhalten.
Ob es auch bedeutet den Erst-Wohnsitz in England zu haben, muss ich noch prüfen. Da bin ich noch nicht im Bilde. Als Beruf gibt er Autor an,

Immerhin erklärt Weidner an anderer Stelle schon mal das Prinzip der doppelten Staatsbürgerschaft und behauptet: „alle sogenannten Staaten dieser Welt stellen eine geschäftliche Staatsangehörigkeit als Firmenzugehörigkeit aus. Da es möglich ist, an mehreren Firmen beteiligt zu sein, gibt es auch doppelte Staatsangehörigkeiten“ 
Endlich mal einer der das verständlich erklärt.  :facepalm:

Die Adresse seiner Firma ist das niedliche Lädchen auf den Bildern "Berkshire Accountants". Könnte aber auch eine Tardis sein und das Ding ist drinnen riesengroß.
Die vielen Firmen die an der Adresse gelistet sind, wirtschaften dort wirklich. Komplette Industriebetriebe, Raffinerien, Puddingpulver-Minen, eine Strohhut-Gießerei, eine Kurvenhammer-Fabrik , Baumwollfelder...
Oder man kommt dort an den Bahnsteig 9 ¾ und fährt nach Hogwarts.
 
« Letzte Änderung: 27. September 2018, 19:09:49 von Caligula »
 

Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 500
  • Dankeschön: 1778 mal
  • Karma: 168
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #3 am: 29. September 2018, 18:00:34 »
Nach Ansicht diverser Videos wird der Artikel Weidner um das Kapitel "Verschwörungstheorien" erweitert. Das wird dann am Ende noch dran gehängt.
Die Äußerungen sind derart haarsträubend, bizarr und wiederholt vorgetragen, dass die zwingend der Erwähnung und Dokumentation bedürfen um den Wahn dieses Vogels umfassend und vollständig darzustellen.

Klimaleugner ist er auch noch.
Al Gore wurde mit Oskar -und Nobelpreis ausgestattet um als Gallionsfigur, im Auftrag einer Weltregierung, die nach jahrhundertealten Strategien vorgeht, die Beherrschung der Massen zu erreichen.
Dieselgate, Feinstaub, Erwärmung, alles Fake um die Menschen zu "Entmobilisieren" (keine Mobilität -> keine Arbeit -> Sklaven :facepalm:).
Das ist alles "eine Hetzkampagne aus der Matrix gegen die aufgewachten Schafe"

Dazu ist er im Besitz "geheimer Informationen, dass im Hintergrund (wo immer der auch sein mag) Vorbereitungen getroffen werden um eine dritte Person einzuführen (nein kein Genderkram), künstliche Intelligenz, die in Zukunft Gerichtsverfahren durchführt und auf Kopfdruck Urteile fällt.
Ich habe die Sequenz 4x angeschaut, weil ich es nicht glauben konnte und immer gedacht habe, ich hätte mich verhört.

In einem Interview bei "Steinzeit" hat er noch einmal seinen Weg zum Thema erklärt. Ich habe selten so viel zusammenhanglosen, bizarren und widersprüchlichen Unsinn in nur 15 Minuten gehört. 

Weidner bezeichnet sich als Unternehmensberater und im medizinischen Bereich tätig gewesen zu sein. Dazu behauptet er eine Ausbildung als Industriekaufmann und nennt sich Kaufmann, dies wäre dann aber eine falsche Behauptung und er wäre in dem Fall nur ein Kaufmannsgehilfe und damit ein Hochstapler (aber das stand ja vorher schon fest)
Er behauptet interne und vertrauliche Information zu haben, welche besagen, dass mittlerweile über 5.000.000 Menschen in Deutschland einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragt hätten.

Und er fabuliert, dass laut Haager Landkriegsordnung ein Land nur 60 Jahre besetzt sein dürfe. Eine Aussage, die schon im SSL-Wiki-Artikel behandelt wird.
Dazu führt Weidner dann weiter aus, dass diese Zeitspanne - der laut ihm immer noch bestehenden Besetzung der Bundesrepublik - damit ausgehebelt wurde, dass aus der BRD die "Company Germany" gemacht wurde. Damit wären neue ''"Vertragsverhältnisse"'' geschaffen worden, welche die Regularien der HKLO außer Kraft setzen. Oink, Oink.

Der Mensch hat mächtig, wirklich mächtig einen an der Waffel. Kategorie: galoppierendes Ballaballa, in vielerlei Ausführungen und Facetten.
Die Videos sind gesichert und werden in verdauliche Häppchen aufgeteilt, damit man sie hochladen und als Quelle den einzelnen Wahnvorstellungen und Aussagen des Wichtels zuordnen kann.
Schriftliches gibt es von dem Typen recht wenig. 
Und ich habe jetzt Kopfaua

Edit: Hier mal vorab auf die Schnelle ein kurzer Clip mit Ausführungen von Don Depp zur "dritten juristischen Person", KI  und "maschinell beglaubigte" Urteile
https://www.dropbox.com/s/lc889j84nymg284/Weidner_dritte_juristische_Person.mp4?dl=0
Tipp: Schreikissen immer griffbereit halten
« Letzte Änderung: 29. September 2018, 19:45:11 von Caligula »
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1498
  • Dankeschön: 2452 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #4 am: 29. September 2018, 18:12:12 »
Und ich habe jetzt Kopfaua

Dafür hast Du Dir redlich ein k+ verdient. Ich weiß, das hilft Dir beim Kopfaua auch nicht weiter...
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Caligula

Offline Goliath

Re: Matthias Weidner
« Antwort #5 am: 29. September 2018, 18:42:56 »
Von mir auch K+.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Caligula

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2732
  • Dankeschön: 3344 mal
  • Karma: 193
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #6 am: 30. September 2018, 00:41:05 »
Weidner bezeichnet sich als Unternehmensberater und im medizinischen Bereich tätig gewesen zu sein.

Schriftführer seines Vereins ist Dr. Elmar Bange
( Ganzheitliche Zahnarztpraxis https://www.zahnarzt-bange.at )
Stellvertretung und Kassiererin seines Vereins ist Gitta Evelyn Hartmann
( Die Gehwunder Einlegesohle https://www.gehwunder.net )

Damit wäre diese Angabe wohl erklärt.

Btw: Seinen ersten Auftritt habe ich aus dem Jahr 2014 gefunden.
Da hat er in Rosenheim mehrere Stunden Blödsinn erzählt. (Vimeo Video)



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, Aughra, Caligula

Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 500
  • Dankeschön: 1778 mal
  • Karma: 168
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #7 am: 30. September 2018, 17:51:26 »
Weidner bezeichnet sich als Unternehmensberater und im medizinischen Bereich tätig gewesen zu sein.
Schriftführer seines Vereins ist Dr. Elmar Bange
( Ganzheitliche Zahnarztpraxis https://www.zahnarzt-bange.at )
Stellvertretung und Kassiererin seines Vereins ist Gitta Evelyn Hartmann
( Die Gehwunder Einlegesohle https://www.gehwunder.net )
Ja, die hatte ich schon gesehen, aber bis zu seinem Verein bin ich noch nicht gekommen. Der wartet auch noch auf der Liste.  Das Material wird immer mehr und immer besser. :)
Bei den Clips, die bei Conrad veröffentlich worden sind, waren sie so freundlich auch noch PDF-Dokumnete anzuhängen. So habe ich jetzt die Scripte von Weidner zu seinen Auftritten zur Agenda 21. Sehr nett.
@drxdsdrxds
Und ich hatte mir zu seiner Firma in England die Betätigungsfelder und Geschäftszweck herausgesucht. 
In der Standard Industrial Classification die für englische Firmen vergeben wird, hat er den Schlüssel 96090 - Other service activities not elsewhere. Also gänzlich ungenau und unspezifisch.
Der einzige Schlüssel in der nicht kurzen Liste, der gar nichts über den Geschäftszweck sagt. Und genau so stellte sich seine Firma in Wolfratshausen (da kommt er her) vor, Beratung und Vermittlung vor irgendwas und Erbringung sonstiger Dienstleistungen.
Könnte auch Umzug und Gärtnern sein.

Aber ich bin heute beim Sichten eines Videos über eine Passage gestolpert, die ich ich auch als Sequenz separiert habe und herausgearbeitet im Artikel unterbringe, mit dem Clip als Quelle.
Das ist eine derart bizarre, hanbüchene Räuberpistole, die ein ganze Menge dokumentiert.
Nach eigenen Angaben beschäftigt sich Weidner seit 2012 mit dem Thema Staatsangehörigkeitsausweis. Den Aussagen aus seinem Interview bei "''Steinzeit''" im März 2018 folgend, wurde er 2012 vorgeblich auf die Bedeutung und Notwendigkeit des Gelben Schein und der damit verbundenen Staatsbürgerschaft aufmerksam gemacht. Aus welcher Quelle er diese Info hatte und zu welchem Zwecke er dieses hätte beantragen sollen, bleibt - wie der weitaus größte Teil der Ausführungen Weidners - völlig unklar.

Im weiteren Verlauf behauptet Weidner, das Dokument 2012 im oberbayerischen Wolfratshausen/Bad-Tölz - für sich und seine Familie - beantragt zu haben. Laut seinen Angaben hatten sie im November die laufenden Antragsnummern 09 - 12 für das gesamte Jahr 2012. In der Folge wären die Urkunden ausgestellt worden.
Dann schwenkt Weidner in seiner dubiosen Erzählung auf das Esta-Register in Köln (https://www.bva.bund.de/DE/Themen/Staatsangehoerigkeit/RegisterEStA/registeresta-node.html)  - eine Abteilung des Bundesverwaltungsamtes, welches für An­trag­stel­ler, die im Aus­land le­ben zuständig ist - und behauptet dann im Jahr 2013 dort angerufen zu haben, um im dortigen Onlineregister die Korrektheit seiner Registrierungsdaten zu überprüfen.

Im folgenden beschreibt er dann ein angeblich geführtes Gespräch mit einer Angestellten eben jener Behörde, in dem ihm mitgeteilt worden sein soll, dass sein Antrag zwar angenommen worden sei, aber eine imaginäre "falsche Ableitung" festgestellt wäre und er seine Herkunft über die Geburt ausländischer Eltern erworben hätte, da diese nicht im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen seien. :scratch:

Diese völlig sinnlose Aussage - welche jedweder Logik und Grundlage entbehrt und keiner geltenden, wie auch vormals gültigen Mögklichkeit zum Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft entspricht (https://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_BT/Feststellung/Erwerbstatbest%C3%A4nde/node.html Übersicht über aktuelle und frühere Erwerbsgründe deutsche Staatsangehörigkeit) - baut Weidner noch aus durch die Behauptung, dass er sich mit dem EStA geeinigt hätte, dass er die Staatsbürgerschaft dann von seinem Großvater geerbt hätte und diese nach mehrfachen Anfragen von ihm dahingehend geändert worden sei und dass er jetzt ein Eintrag gemäß RuStAG 1913 in seinem Dokument hätte.

Diese außerordentlich unlogischen und zusammenhanglose Ausführungen erweitert Weidner noch um eine Verschwörungstheorie, mit der Behauptung einer angebliche Aussage seiner Ansprechpartnerin beim EStA-Register, dass sie ihm keine direkte Auskunft geben könne, weil sie angeblich von Geheimdiensten abgehört und kontrolliert würde, er sich aber "geschickt durchfragen könne" und sich die Infos indirekt holen soll.
Ganz offensichtlich eine Schutzbehauptung und Rechtfertigung für seine selbst erdachten Erkenntnisse. Und am Ende seiner Behauptungen verlegt er das EStA von Köln nach Bad Tölz (Quelle Auftritt Weidner Steinzeit März 2018)

Sequenz aus dem Auftritt (it's a must see)
https://www.dropbox.com/s/l41cu413xpew0cy/2018_09Weidner_%20und_das%20Esta_Wahnsinn.mp4?dl=0

Auf jeden Fall steht auf meiner Liste jetzt auch noch eine Mail an das EStA-Register in Köln, was die davon halten, für was sie alles missbraucht werden, welche Behauptungen in ihrem Namen aufgestellt werden und was über ihre Mitarbeiter erzählt wird.
Und vor lauter Lachen hatte ich Schluckauf. :o  Wird noch eine Zeit dauern, aber ich denke, dass wir ein gutes und umfassendes Bild von ihm zeichnen können.
« Letzte Änderung: 30. September 2018, 18:43:59 von Caligula »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Staatstragender, Pirx, dtx, Schnabelgroß, Gast aus dem Off

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7333
  • Dankeschön: 16084 mal
  • Karma: 695
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #8 am: 30. September 2018, 18:31:51 »
Interessanterweise finden solche Gespräche, die eine RD-Behauptung "amtlich" bestätigen sollen, immer unter Ausschluss von Zeugen statt. Das angebliche Gespräch mit einer Mitarbeiterin beim Bundesverwaltungsamt hat jedenfalls in dieser Form sicher nie stattgefunden.
Es mag sein, dass 2012 noch Staatsangehörigkeitsausweise ausgestellt wurden, ohne dass vorher ein zwingender Grund nachgewiesen wurde. Solange es nur wenige Antragsteller gab, stellte sich dies auch nicht als Problem dar und hielt die zuständigen Stellen kaum von anderer Arbeit ab. Einschlägige Gerichtsurteile, die die Auffassung bestätigten, dass Staatsangehörigkeitsausweise nicht ausgestellt werden müssen, wenn es dafür keine Notwendigkeit gibt, sind m. W. erst nach 2012 gefällt worden.
Dass man sich den Grund, aus dem man die deutsche Staatsangehörigkeit erworben habe, aussuchen könne, erscheint mir eine abwegige Rechtsauffassung zu sein.
Was die Kategorie der sonstigen Geschäftstätigkeit angeht, so gibt es wohl in jeder Rechtsordnung eine vergleichbare "Schublade", in die halt all das gepackt wird, was sonst nirgendwo unterkommt. Darunter können Geschäftsfelder fallen, die so klein und unbedeutend sind, dass sich eine eigene Kategorie nicht lohnt, aber auch durch den Fortschritt bedingte Innovationen, für die noch keine neue Kategorie geschaffen wurde, aber eben auch der ganze obskure Krimskrams, der sich u. a. bei unserer Kundschaft gerne findet. Die deutsche Nationalbibliothek führt z. B. in ihrer Klassifikation von Veröffentlichungen nach Themen auch eine Kategorie "Grenzgebiete der Wissenschaften", in der sich all das sammelt, was sonst nirgendwo hinpasst. Dass sich dort auch Pseudo-Wissenschaft findet, dürfte klar sein.
In einer solchen Kategorie gelistet zu sein, ist nicht unbedingt ehrenrührig, aber auch keine wirkliche Empfehlung.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Caligula

Offline Rabenaas

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 638
  • Dankeschön: 1153 mal
  • Karma: 33
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #9 am: 30. September 2018, 19:03:59 »
Dass man sich den Grund, aus dem man die deutsche Staatsangehörigkeit erworben habe, aussuchen könne, erscheint mir eine abwegige Rechtsauffassung zu sein.

Eher ein schlechter Witz...  ::)
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus

Online kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5184
  • Dankeschön: 4148 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #10 am: 30. September 2018, 20:44:00 »
Im folgenden beschreibt er dann ein angeblich geführtes Gespräch mit einer Angestellten eben jener Behörde, in dem ihm mitgeteilt worden sein soll, dass sein Antrag zwar angenommen worden sei, aber eine imaginäre "falsche Ableitung" festgestellt wäre und er seine Herkunft über die Geburt ausländischer Eltern erworben hätte, da diese nicht im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen seien.

Diese völlig sinnlose Aussage - ... - baut Weidner noch aus durch die Behauptung, dass er sich mit dem EStA geeinigt hätte, dass er die Staatsbürgerschaft dann von seinem Großvater geerbt hätte und diese nach mehrfachen Anfragen von ihm dahingehend geändert worden sei und dass er jetzt ein Eintrag gemäß RuStAG 1913 in seinem Dokument hätte.

Wobei er sich aber nicht dazu äußert, ob denn der Großvater im Besitz eines solchen Dokuments war.

Mein Vater hat übrigens auch keinen solchen Schein, ist aber Beamter. Also muss er wohl als Deutscher angesehen werden. Irgendwie geht's doch.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Goliath, Caligula

Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 500
  • Dankeschön: 1778 mal
  • Karma: 168
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #11 am: 30. September 2018, 22:18:24 »
Im folgenden beschreibt er dann ein angeblich geführtes Gespräch mit einer Angestellten eben jener Behörde, in dem ihm mitgeteilt worden sein soll, dass sein Antrag zwar angenommen worden sei, aber eine imaginäre "falsche Ableitung" festgestellt wäre und er seine Herkunft über die Geburt ausländischer Eltern erworben hätte, da diese nicht im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen seien.

Diese völlig sinnlose Aussage - ... - baut Weidner noch aus durch die Behauptung, dass er sich mit dem EStA geeinigt hätte, dass er die Staatsbürgerschaft dann von seinem Großvater geerbt hätte und diese nach mehrfachen Anfragen von ihm dahingehend geändert worden sei und dass er jetzt ein Eintrag gemäß RuStAG 1913 in seinem Dokument hätte.
Wobei er sich aber nicht dazu äußert, ob denn der Großvater im Besitz eines solchen Dokuments war.
Korrekt, aber nichts von dem, was er absondert, aber auch wirklich gar nichts ist in irgendeiner Art und Weise schlüssig, nachvollziehbar oder real.
Ich vermute, dass er auf seinen Großvater abzweigt, um einen Zusammenhang mit RuStaG 1913 herzustellen, der von Reichsbürgern gerne behaupteten Grund- und Ausgangslage für rechtmäßige Staatsangehörigkeiten und die Gesetz- und Gebietsformate, die sie nun immer propagieren.
Warum er sich genötigt sah, die Geschichte so zu stricken, ist bislang nicht zu erkennen. Für seine Intensionen zwecks Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen ist es nicht erkennbar dienlich.
Kann ich aber im Artikel so nicht bringen, weil nur Orakel.

Wenn man den Faden weiterspinnt eher noch das Gegenteil, da er Interessierten kommuniziert, dass trotz gelben Scheins nicht alles korrekt sein muss und es zu Komplikationen kommen könnte.
Und natürlich sowieso nur dann, wenn man glauben wollte, dass nur ein Satz in der Geschichte etwas mit realen Abläufen und Zuständen zu tun hätte. Nicht schlau zu Ende gedacht und das passt dann wieder zu ihm.

In seiner Welt ist das wohl die Variante die geht. Du kannst entgegnen, dass ist haarsträubend, unlogisch und Nonsens. Ja, aber niemand käme auf die Idee den Wichtel und seine rhetorischen Rülpser für logisch zu erklären.

Und ganz zum Schluss bleibt noch der Aufenthaltsstatus.
Es kann nicht unrelevant sein, da es durchaus eine Rolle spielt, wo man gemeldet ist, wo man seinen Lebensmittelpunkt angibt und wo man welche Steuern in welcher Höhe zahlt.
Da sind in den letzten Jahrzehnten eine Menge recht prominenter Menschen gestolpert, die im Ausland gemeldet waren, sich aber mehrheitlich in Deutschland aufhielten. Bis das jemand dem Fiskus steckte und die dann die Hand aufgehalten haben.

Weidner jongliert da mit drei Ländern, Deutschland, Österreich und England und mir ist da noch gar nichts klar. Aber das kommt erst zum Schluss dran. 

Es sind noch ein halbes Dutzend Clips und ein paar Scripte zu sichten, dann die Vereinsaktivitäten, kommerzielle Aktivitäten, Rechtspopulismus und Antisemitismus werden noch beleuchtet...
Alles in allem, es würde mich nicht sehr überraschen, wenn da noch ein paar Filetstücke warten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Rolly, Schattendiplomat, Neubuerger

Offline Neubuerger

  • Personalausweisler
  • ***
  • N
  • Beiträge: 1856
  • Dankeschön: 5613 mal
  • Karma: 215
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #12 am: 1. Oktober 2018, 09:03:25 »
Es sind noch ein halbes Dutzend Clips und ein paar Scripte zu sichten, dann die Vereinsaktivitäten, kommerzielle Aktivitäten, Rechtspopulismus und Antisemitismus werden noch beleuchtet...
Alles in allem, es würde mich nicht sehr überraschen, wenn da noch ein paar Filetstücke warten.

Die Videos schaue ich mir jetzt nicht an, es fällt aber auf, das Weidner quasi Dauergast bei Jo Conrad und seinem bestusst.tv ist, auf der Videoseite sind 10 von 14 Videos von dort. Dazu kommen dann noch mit "stein-zeit.tv" und "quer-denken.tv" weitere Perlen des Journalismus. Die Themen sind für Reichsbürger/die rechte Szene typisch:
  • Vertreibung von unserem Land
  • Wege aus der Falle
  • EU-Diebe in der Nacht
  • Weg in die Diktatur
  • komplette Entrechtung
  • Geheimsache Unionsbürgerschaft
  • Wem gehört DE?

Das ist letztendlich aber auch kein Wunder, schliesslich ist auch Jo Conrad ziemlich weit rechts.

Zu den wirtschaftlichen Dingen: Im eigenen Shop werden fleissig DVDs verkauft, wie man die deutsche Staatsangehörigkeit richtig beantragt und ähnlicher Stuss, das ganze für nur 59,90. Laut seinen AGB kassiert er dafür auch die entsprechenden Steuern, ob die alle legal abgeführt werden? Oder ist das mal wieder ein Beispiel für den in dieser Szene vorherrschenden Unsinn gegen den Staat zu wettern, aber trotzdem brav zu zahlen, damit man in Ruhe seine Geschäfte machen kann?



Zu erwähnen ist dann noch das Seminarangebot, wo man an einem Wochenende das "Prall gefüllt mit Wissen" gefüllte Seminar für nur 1480 Kunstgegenstände buchen kann. Immerhin inkl. 2 Übernachtungen und Verpflegung. Der Veranstaltungsort wird aus "Sicherheitsgründen" allerdings erst 3 Tage vor der Veranstaltung bekanntgegeben. Hatte man hier etwa bereits zuviele Absagen von Veranstaltungsorten, die dieses merkwürdige Volk nicht im Haus haben wollten?

Tuska über den Bezopften: Ich habe jetzt knapp eine Stunde durch. Er springt fröhlich vom RuStag zum Finanzsystem und faselt ohne Punkt und Komma über jede noch so abstruse Verschwörungstheorie.

Diagnose: Rüdiritis im Anfangsstadium.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off, Schattendiplomat

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1817
  • Dankeschön: 3774 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #13 am: 1. Oktober 2018, 09:39:19 »
Wie niedlich der Veranstaltungsort wird "aus Sicherheitsgründen" erst 3 Tage zuvor angegeben - da hat wohl wer massiv Schiss davor, dass jemand den Wirt darüber informiert wen er da zu Gast hat oder er befürchtet Störaktionen.

Wobei - bei dem Preis würde mich auch nicht wundern wenn die kurzfristige Bekanntgabe auch dazu dient zu vertuschen wenn sich keine Teilnehmer finden. Die wenigsten potentiellen Teilnehmer dürften knapp 1.500€ auf der hohen Kante haben.
Der Preis spricht, auch unter Berücksichtigung der eingeplanten Kosten für Unterkunft, für eine eher mäßige Anfrage dieser Seminare - man setzt die Kosten wohl so hoch an um auch bei einer nur einer handvoll Teilnehmern zumindest die Kosten zu decken.

Der hohe Preis kombiniert mit dem kurzfristigen Ankündigen des Veranstaltungsortes ist natürlich sehr gut geeignet um potentielle Kunden die sich für den Schwachsinn interessieren abzuschrecken.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2732
  • Dankeschön: 3344 mal
  • Karma: 193
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Matthias Weidner
« Antwort #14 am: 1. Oktober 2018, 18:26:23 »
Wie niedlich der Veranstaltungsort wird "aus Sicherheitsgründen" erst 3 Tage zuvor angegeben - da hat wohl wer massiv Schiss davor, dass jemand den Wirt darüber informiert wen er da zu Gast hat oder er befürchtet Störaktionen.

Oder der Wirt sitzt mit im Boot?!

Hier 2 Weidner Veranstaltungen aus dem Archiv:
Zitat
VORTRAG: VOM STAATEN- UND RECHTSLOSEN PERSONAL ZUM SOUVERÄNEN BÜRGER
September 19:30 - 23:00   | €9
Am Montag, den 15.09.2014 im Gasthof zur Post Hirzinger in Söllhuben. Dort steht uns der große Festsaal mit umfangreicher Bewirtung zur Verfügung. Der Zugang erfolgt ausschließlich über das Treppenhaus vom zentralen Wintergarten aus.
http://www.hirzinger.eu

Zitat
Datum/Zeit: 20.07.2016 19:30 - 22:00
Seminar zum Staatsangehörigkeitsausweis und dessen Beantragung mit Matthias Weidner und Team
Datum: Mi., 20.07.2016
Einlass: ab 18:30 Uhr. Beginn 19:30 Uhr
Eintritt: 60 €
Veranstaltungsort: 20 km südlich von München.
Der genaue Veranstaltungsort wird drei Tage vor dem Termin per Email an alle Angemeldeten bekanntgegeben.