Autor Thema: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage  (Gelesen 4070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2731
  • Dankeschön: 3337 mal
  • Karma: 192
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #15 am: 7. Februar 2018, 10:59:21 »
Dux t h o m a s vom Siegerland (bürgerlich: https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Thomas_Limbach) nennt ihn in einem Schreiben auch als "Generalbotschafter":

Zitat
            CH                        Generalbotschafter/ Global / IT
Quelle: https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=89.msg118627#msg118627

Mit Hugo Stark war Kraus auch 2013 schon verbandelt:
Spoiler

[close]

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=565758526820652&set=a.126873364042506.20150.100001595296605&type=3&permPage=1


Spoiler
[close]

Schon einer der ersten Sätze (Min 7:29)
Zitat
"Wir wollen ja auch wieder in die Grenzen von 1918 zurück, vornedran, also 1914"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alois, klingsor3, dtx, Schnabelgroß, Schattendiplomat

Online Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1128
  • Dankeschön: 2185 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #16 am: 7. Februar 2018, 11:02:31 »
Was soll denn dieser Satz?

Zitat
Mein Mandant distanziert sich hiermit offiziell von all diesen Machenschaften und gibt ganz klar zu Protokoll, dass er als Entwickler für den öffentlichen Dienst in keinster Weise mit Reichsbürgerdenken einverstanden ist und sich auch ganz klar von Mitgliedern dieser Szene distanziert.

Zu welchem Protokoll? Sollte da nich' etwas wie "mein Mandant versichert..." oder so stehen?

Ich verstehe diesen Satz einfach nicht, wenn er nun als Entwickler zu Protokoll gibt, dass er nicht einverstanden ist und sich distanziert, gilt das nach einer Umschulung (z.B. zum Hilfssortierer bei der Poststelle im Keller für 45 EUR/h) immer noch? 
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5024
  • Dankeschön: 4585 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #17 am: 7. Februar 2018, 11:10:59 »
Was soll denn dieser Satz?

Zitat
Mein Mandant distanziert sich hiermit offiziell von all diesen Machenschaften und gibt ganz klar zu Protokoll, dass er als Entwickler für den öffentlichen Dienst in keinster Weise mit Reichsbürgerdenken einverstanden ist und sich auch ganz klar von Mitgliedern dieser Szene distanziert.

Zu welchem Protokoll? Sollte da nich' etwas wie "mein Mandant versichert..." oder so stehen?

Ich verstehe diesen Satz einfach nicht, wenn er nun als Entwickler zu Protokoll gibt, dass er nicht einverstanden ist und sich distanziert, ...

... so soll das womöglich als Variante des berühmten "sowohl, als auch" gemeint sein. Schließlich ist er nicht in seiner Eigenschaft als "Entwickler für den öffentlichen Dienst" Reichsdepp geworden, sondern als Mensch gerold aus der Familie kraus.
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3759 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #18 am: 7. Februar 2018, 11:21:05 »
@Schnabelgroß - das Bild hatte ich schon gesichert. Mir war aber entgegangen, dass er dort als Aussenminister geführt ist! Danke für den Hinweis! :)

Wenn ich mir so die gesammelten Informationen ansehen und annehme das mit dem Anwalt stimmt soweit - dann bestätigt sich mir der Eindruck, dass dieser eher unbedarft ist was das Internet und v.a. soziale Medien angeht (abgesehen davon Geld durch das Abmahnen von Homepages wegen ihres Impressums abzuzocken).
Sonst hätte er erstmal seinen Mandanten in Facebook überprüft und diesen gebeten alle kritischen Inhalte zu entfernen (gut dann wäre das Profil extrem leer geworden). Danach hätte ich erstmal versucht die Homepages bei denen er als "Aussenminister" oder in ähnlichen Postionen gelistet ist dazu zu bringen ihn zu entfernen bzw. den Mandanten erstmal gebeten das in die Wege zu leiten. Erst danach hätte ich Gruppen wie das SSL angeschrieben. Denn hätte er sich zumindest grundlegend mit dem SSL befasst hätte er schnell erkannt, dass bei uns im Wiki jemand nicht einfach so direkt oder indirekt auftaucht. Damit das passiert muss seine Aktivität (aktiv oder vergangen) für uns schon ersichtlich und belegbar sein. Dementsprechend muss im Rückschluss eine Abkehr von der Szene für uns ebenso erkennbar sein (berreinigtes FB-Profil, kein Profil bei VK, kein Erscheinen auf einschlägigen Homepages, ...), dass hier ein reines Lippenbekenntnis nicht ausreicht sollte offensichtlich für einen grundlegend gebildeten Menschen sein.
Es kann natürlich auch sein, dass man es "einfach mal versucht hat". So oder so erscheint mir die Arbeit des Anwalts schlampig und unprofessionell. Evtl. ist Gerod ein Kumpel von ihm oder er glaubt hier eben mal schnell etwas Geld wie bei seinen Impressum-Abmahnaktionen abgreifen zu können (mal unabhängig ob von seinem Mandanten oder wem anders).

Sein FB-Profil wird beim zweiten Hinschauen am nächsten Tag auch erst richtig interessant! zumindest was den öffentlichen Teil angeht reduzieren sich die offensichtlichen Reichsbürgerthemen ab Ende 2016. Jedoch erscheinen noch immer ab und an entsprechende Themen auf dem Bildschirm. Erst jüngst hat er ein Video von Charlie Chaplin in dem Hitler als "netter Typ" dargestellt wird. Das ist bei Fans der NS-Zeit recht beliebt, getreu dem Motto das sei ja keine Satire sondern die sonst unterdrückte Wahrheit.

Edit: Interessant ist tatsächlich der Satz "(...) als Entwickler für den öffentlichen Dienst (...)", das hört sich so an als bewerbe er sich für einen neuen Job oder er bewirbt sich als Selbstständiger für einen entsprechenden Auftrag in diesem Bereich. Dabei ist es natürlich nicht gerade förderlich, wenn man entsprechend einschlägig auftaucht und daher beauftragt man einen (befreundeten) Anwalt das für einen zu bereinigen.
Da man nicht wirklich der Szene abgeschworen hat sorgt man nicht dafür auf den entsprechenden "freundlichen Seiten" entfernt zu werden. Dafür spricht auch, dass man in dieser Szene normalerweise recht flott von Homepages und Co getilgt wird wenn man diese verrät oder verlässt. Auch erliegt man ja auch oft dem Irrglaube, dass nur "feindliche" Einträge wie beim SSL negativ auffallen und von Bedeutung sind.
« Letzte Änderung: 7. Februar 2018, 11:40:13 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, DerDude, Pirx, Schnabelgroß

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #19 am: 7. Februar 2018, 11:23:25 »
Ich verstehe diesen Satz einfach nicht, wenn er nun als Entwickler zu Protokoll gibt, dass er nicht einverstanden ist und sich distanziert, gilt das nach einer Umschulung (z.B. zum Hilfssortierer bei der Poststelle im Keller für 45 EUR/h) immer noch?

Helmut macht sich so gut, dass er eh bald zum Spezialagent für Wittenburger Angelegenheiten befördert wird. Dann muss seine derzeitige Stelle eh neu vergeben werden. Wir sollten schon mal vorsichtig anfragen, ob gerold aus der Familie kraus Interesse an diesen unterbezahlten Job als Sprungbrett ins gelobte SSL hätte.
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1841
  • Dankeschön: 4831 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #20 am: 7. Februar 2018, 11:31:29 »
In dem oben mehrfach verlinkten Video sind auch die Sätze am Ende interessant, wo Kraus den Verkauf von Lebenderklärungen rechtfertigt. Scheint ein Geschäftsmodell des Heimatbundes zu sein.
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, drxdsdrxds, dtx

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2731
  • Dankeschön: 3337 mal
  • Karma: 192
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #21 am: 7. Februar 2018, 11:57:52 »
In dem oben mehrfach verlinkten Video sind auch die Sätze am Ende interessant, wo Kraus den Verkauf von Lebenderklärungen rechtfertigt. Scheint ein Geschäftsmodell des Heimatbundes zu sein.

Schau mal hier:

Zitat
Beantragung einer Willenserklärung
Zehn Urkunden mit je 15 Seiten, sowie die Hinterlegung in den Nationalbibiotheken in Frankfurt am Main und Leipzig.

Heilung: 200,- € zzgl. 7,- für Porto
Quelle: http://amt-deutscher-heimatbund.com/wie-w-i-r-d-i-r-helfen-koennen/willenserklaerung/

Zitat
Beantragung Rente mit 100% Erwerbsminderung
W I R fertigen den Antrag für D I C H aus und geben D I R ALLE erforderlichen Dokumente und Formulare. WICHTIG: D U schreibst U N S bitte D E I N E Lebensgeschichte in der Länge von etwa 1/2 DIN A4 Seite, warum D E I N Glaube an das BRD System verletzt wurde. z.B. Verhaftung, Pfändungen, Raub usw.

Heilung: 250,- Euro
Quelle: http://amt-deutscher-heimatbund.com/wie-w-i-r-d-i-r-helfen-koennen/rente/

Zitat
Beantragung einer Heimat Verifikation
Heilung: 27,50 € inkl. Porto
Quelle: http://amt-deutscher-heimatbund.com/wie-w-i-r-d-i-r-helfen-koennen/heimat-verifikation/

Zitat
Datenspeicherung
Das W I R in einem Überwachungs Schein[staat] leben, sollte jedem klar sein.

Aber was und wer speichert Daten ?

Bekommen W I R überhaupt eine Auskunft ?

Das Amt Deutscher Heimatbund fasst Schriftstücke ab, damit I H R Auskunft bekommt.

I H R müsst nur das Formular ausfüllen und WIR fertigen eine seitenlange PDF an, welche I H R dann nur ausdrucken und unterschreiben braucht.

Es sind die Briefe die I H R dann verschickt und Auskunft bekommt.

Wir bieten dieses Service an und fertigen die Anschreiben für E U C H an.

Es sind 54 Stellen ( siehe Auflistung ) und somit 54 Briefe, welche dann als Kriegsgefangenenpost Portofrei von E U C H verschickt werden können.

W I R bieten diesen Service für nur Heilung in Höhe von 50,- € an und somit kostet jeder Brief weniger als 1,- €
Quelle: http://amt-deutscher-heimatbund.com/wie-w-i-r-d-i-r-helfen-koennen/was-hat-das-system-ueber-mich-gespeichert/

Hier noch der Kontakt:

Spoiler
Zitat
Amt Deutscher Heimatbund

Bürgerwaldstraße 3a

[82378] Traunstein

*****

Deutsche Botschaft

Bürgerwaldstraße 3a

[82378] Traunstein

*****

Hauptamt Süd

Bürgerwaldstraße 3a

[82378] Traunstein

*****

Postanschrift Botschaft / Heimatbund

( ALLE Post an diese Adresse )

c / o Botschafter  m i s c h a  von Nauheim

Postfach 102163

[60021] Frankfurt am Main

*****

Kontakt:

Telefon: +49 69 348 78 101

Fax: +49 3212 3300442

Mail global: [email protected]

*****

Botschafter

m i s c h a  von  Nauheim

[email protected]

*****

Hochkommisar Dux  t h o m a s

Dux  t h o m a s  vom Siegerland

[email protected]

*****

Amtrichter  j o s e f

j o s e f  von München

[email protected]

*****

Presse

d i e t r u n  von Kronstadt

[email protected]
[close]

... und whois:

Spoiler
Zitat
REGISTRANT CONTACT
Name:Mischa Hugo Stark
Street:Intzestr. 26a
City:Frankfurt am Main
Postal Code:60314
Country:DE
Phone:+49.1753756530
Email: [email protected]
[close]

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz, Evil Dude, Pirx, Helvetia

Offline hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4717
  • Dankeschön: 5161 mal
  • Karma: 422
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #22 am: 7. Februar 2018, 12:23:58 »
Und über dux thomas sind wir bei meiner Heimatgemeinde Chiemgau gelandet.
Wie alles nur zusammenhängt?
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2580
  • Dankeschön: 3345 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #23 am: 7. Februar 2018, 12:39:16 »
Osborne spielt über Bande:

In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5024
  • Dankeschön: 4585 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #24 am: 7. Februar 2018, 12:42:08 »
Ich würde dem Möchtegern Antireichi eine neuen, ausführlichen WIKI Eintrag gönnen und den Anwalt fragen, ob sein Mandant dies als Schadenersatz akzeptiert.

Alternativ könnten wir auch die Passagen, die dem Herrn Rechtsanwalt mißfallen, mit Quellen belegen. Für das bißchen Honorar, welches für den Fall in Aussicht steht, kann keiner den Wahrheitsgehalt der Aussagen des Mandanten prüfen. Solange die Mandanten die Schmiere zahlen können, ist es nicht das Problem eines Anwalts, wenn die ihm regelmäßig aufgetischten Lügen immer wieder mal kurze Beine haben.

Mit der Replik dürfte sich die Angelegenheit erledigt haben. Ich glaube kaum, daß die dem Anwalt mehr als die bereits investierten fünfzehn Minuten wert ist, wenn sich der Anspruch nicht mit einem kurzen Anschreiben durchsetzen läßt.
« Letzte Änderung: 7. Februar 2018, 12:55:46 von dtx »
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3759 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #25 am: 7. Februar 2018, 13:01:25 »
Naja - bei dem Grad der Problematik welchen die Reichsbürgerszene aktuell darstellt wäre zumindest ich als Anwalt vorsichtiger und würde zumindest meinen Assistenten bitten mal ein grobe Hintergrundrechere zu tätigen.
Das dauert keine halbe Stunde bei Jemanden der sich grundlegend im Web und den sozialen Medien auskennt bis man erkennt, dass man sich für den Mandaten und für ein paar Euros (oder als Gefallen für einen Bekannten) hier besser nicht aus dem Fenster lehnen sollte.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2731
  • Dankeschön: 3337 mal
  • Karma: 192
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #26 am: 7. Februar 2018, 13:25:46 »
Zitat
Sehr geehrte Damen und Herrn,

In Vertretung für meinen Mandanten Herr Gerold Kraus, geboren am 1. Mai 1966 in Heidelberg, ....

Ich finde es besonders nett, dass hier sogar das Geburtsdatum geliefert wurde. Das macht die Zuordnung um einiges leichter  :clap:

Spoiler


[close]

Quellen:
http://amt-deutscher-heimatbund.com/attachments/Slider/f740214a-eb8e-4bb4-d7c7-5d8c167df0c4/P1010105.JPG
http://amt-deutscher-heimatbund.com/attachments/Slider/f740214a-eb8e-4bb4-d7c7-5d8c167df0c4/P1010093.JPG
https://willenserklaerung.de.tl/B.ue.cher-National-Bibliothek/pic-107.htm

//Kleiner Nachtrag:
Der Heimatbund der Menschen wird vom Verfassungsschutz den "Reichsbürgern“ und „Selbstverwalter“ zugerechnet:
http://www.verfassungsschutz-bw.de/,Lde/Startseite/Arbeitsfelder/Reichsbuerger+und+Selbstverwalter
http://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/0000/16_0905_D.pdf

Spätestens mit der Willenserklärung, ist sein Wille bei uns thematisiert zu werden, erklärt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: desperado, dtx, Helvetia

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1841
  • Dankeschön: 4831 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #27 am: 7. Februar 2018, 13:27:44 »
Da wird die holde Hilde huldvoll im Vorzimmer rotieren, wenn sie das liest.

Ein kleiner  :spekulatius: obendrein: Gerold Kraus ist offensichtlich mit Marsha Wiederkehr befreundet, die ja auch das oben verlinkte Video hergestellt und auf ihrem Kanal "lebensthemen" veröffentlicht hat.
Wie wir wissen, regt sich GNMarsha tierisch über ihren eigenen Wiki-Artikel auf  ;D  und hat offenbar diverse mit ihr befreundete Deppen auf Erwähnungen im SSL-Wiki aufmerksam gemacht, z.B. auch Daniel Gugger, der ja vor Kurzem ähnlich stümperhaft reagiert hat. Vielleicht ist auch die Reaktion von Kraus in diesem Zusammenhang zu sehen?
Wenn dem so ist, dann muss man "leider" sagen, deine Projekte fitzen ganz schön bzw. gehen konsequent nach hinten los, liebe Marsha  :clap: Wie war das nochmal mit dem "karmischen Gesetz"?  :think:
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Happy Hater, Evil Dude, Pirx, dtx

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1860
  • Dankeschön: 1484 mal
  • Karma: 190
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #28 am: 7. Februar 2018, 13:44:27 »
Geschäfte macht(e) er also mit Hugo Mischa Stark.

Der ist (u.a.) Premierminister im Königreich Atlantis. Ihm hat die vice mal einen Artikel gewidmet:
https://www.vice.com/de/article/5g4vmx/wir-waren-bei-einem-irrsinnigen-prozess-gegen-einen-reichsbuerger-dabei-239

Zitat daraus:
Zitat
Im Nebenberuf behauptet S. außerdem, er sei Diplomat in „Special Mission" des „Bunyoro Kitara Kingdom" in Uganda. Letzteres gibt es wirklich, allerdings handelte es sich eher um eine kulturelle Einrichtung als einen souveränen Staat. Diplomaten im eigentlichen Sinne gibt es hier mit Sicherheit nicht, die Homepage der „Diplomatic Special Mission" erinnert auch mehr an eine Betrugsmasche (und sieht von der Aufmachung her der Seite der G.K.S. Mining & Trading auffallend ähnlich).

S. hat auch sonst fleißig Referenzen in der Reichsideologen-Szene gesammelt: So ist er unter anderem Mitglied des sogenannten „Staatenbundes 1871", einer Vereinigung von Reichsbürgern rund um den vorbestraften Ex-Winzer und Holocaustleugner Stefan W. aus Bad Kreuznach, aber auch „Bundesbeamter" des „Amt Deutscher Heimatbund" (das sind die mit dem ME:NSCH-Autokennzeichen), und wohl auch Anhänger des sogenannten „International Common Law Court of Justice Vienna" (einem österreichischen Reichsbürger-Gegenstück). Man könnte ihn also durchaus als Veteran der Szene bezeichnen.
[...]
Schließlich wird ihm noch die Unterschlagung eines Fahrzeugs seines Geschäftspartners und Reichsbürgerfreundes vorgeworfen. S. soll sich bei den diversen Kontrollen stets unter Vorlage entsprechender Fantasiedokumente als Premierminister des Königreiches Atlantis und Helgoland sowie als Diplomat des Bunyoro Kitara Kingdom ausgewiesen haben.
[...]
Bezüglich der ihm vorgeworfenen Unterschlagung eines Kraftfahrzeuges seines Geschäftspartners gibt S. an, es sei eine Übereignung des Fahrzeugs an ihn vereinbart gewesen, da der Geschädigte Schulden bei ihm gehabt habe. Diese Schulden resultierten u. a. aus der Ernennung des Geschädigten zum Generalkonsul des Königreiches Atlantis. Da der Geschädigte nicht als Zeuge erschienen ist, stellt das Gericht das Verfahren bezüglich dieses Vorwurfes nach § 154 StPO ein.

Wenn ich mich recht erinnere, könnte unser Kraus der damals geschädigte Geschäftspartner sein.

Das hier spricht dafür:

http://gks-mining-trading.de/wir-ueber-uns/
Und auch hier wieder dabei: Paraguay.

Mitbewohner bei Stark war: Guido Wander.



« Letzte Änderung: 7. Februar 2018, 13:47:20 von vollstrecker »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Chemtrail-Fan, Pirx, dtx, Helvetia

Online Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1128
  • Dankeschön: 2185 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Löschen oder Nichtlöschen, das ist hier die Frage
« Antwort #29 am: 7. Februar 2018, 13:47:57 »
Das die Mailadresse missbrauchlich verwendet wurde, war auch einer meiner Gedanken ob der kruden sprachlichen Wirren, welche ein Anwalt nicht formulieren würde. Und so schwierig unter fremder Mailadresse zu senden war es zumindest früher, als ich noch Server aufsetzte, nicht.
Wenn dem so ist, sind unbeteiligte Dritte involviert. Was m.E. ein Wiki-Eintrag verdient.
Rechtlich beurteilen kann ich das nicht.
Wenn es eine Gefälligkeitsmail war, sollte es sich zeitnah erledigen. 
Rechtlich beurteilen kann ich das aber auch nicht.

Just my 2 Cent.
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Das Chaos