Autor Thema: GCLC-Deppen in der Schweiz  (Gelesen 2705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
GCLC-Deppen in der Schweiz
« am: 16. Januar 2018, 12:15:41 »
Zitat aus dem Artikel des angeblichen Michael Scheurer:

Zitat
Die Zusammenkunft hat sechs Ableger des «Global Common Law Courts» innerhalb der Schweiz hervorgebracht. In den Städten Bern, Basel, Zürich, Aargau (sic), Biel, Solothurn. Als Nächstes soll in St. Gallen eine Gruppe gegründet werden. Eine Person zeichnet pro Region verantwortlich. Biel übernimmt Bruno Moser. Die Verantwortlichen werden künftige Treffen und Aktionen organisieren. Pläne dazu haben sie reichlich. Gerichtsverhandlungen sollen gestört, Richter verklagt und Staatsanwälte vorgeführt werden.

Die Schweizer Deppenlandschaft ist klein und überschaubar, und fast alle kriechen sie derzeit dem Carl-Pöter hinten rein. Es ist fast ein Wunder, dass Carl-Pöter da noch nicht von "Vergewaltigung" spricht!

Dank der Überschaubarkeit bietet es sich an, hier zusammenzutragen, was über die GCLC-Strukturen in der Schweiz bekannt ist und noch wird.

Folgende Deppen sind mir bisher als Mitglieder oder zumindest Sympathisanten des GCLC aufgefallen:

Sicher oder ziemlich sicher Mitglieder:

Detlev Hegeler
Marcel Jorns
Bruno Moser
Monika Racheter
Thomas Steiner
René "Berger" (Name möglicherweise fehlerhaft, es könnte sich auch um René David Baumann handeln)

Sympathisanten (evtl. auch Mitglieder):

Heino Fankhauser
André Dürig
Marsha Wiederkehr
Markus und Romy Zimmermann

Interessant auch die Frage, welcher Depp für welche Stadt zuständig ist. Meine gegenwärtige Vermutung:

Biel: Bruno Moser (gesichert)
Bern: Monika Racheter (gesichert)
Basel: Detlev Hegeler?
Zürich: Marcel Jorns ??
Aar(g)au: ??
Solothurn: ??
St. Gallen: ??
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, emz, Pirx, _dr, SchlafSchaf, Gast aus dem Off

Offline Reichsschlafschaf

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2187
  • Dankeschön: 3740 mal
  • Karma: 129
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #1 am: 18. Februar 2018, 09:16:34 »
Heute im Tagblatt:


Zitat
Staatsverweigerer halten geheimes Treffen in Buchs ab

REICHSBÜRGER ⋅ Reichsbürger Zwischen Verschwörung, Esoterik und Rechtsextremismus: "Reichsbürger" und "Freemen", ursprünglich aus Deutschland, gründen auch in der Schweiz Ableger. Gestern haben sie sich in Buchs SG getroffen.
Spoiler
Im Industriegebiet der Stadt Buchs im Kanton St. Gallen ist es ruhig. Doch der Parkplatz vor der Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) ist voll. Die Autonummern tragen Kennzeichen aus der ganzen Schweiz sowie aus Süddeutschland und Vorarlberg. Nicht ganz überraschend. Hier sollte am Samstag ein Treffen des «Global Common Law Court» (GCLC) stattfinden. Dieser «Gerichtshof auf Grundlage des Naturrechts» wurde in Deutschland 2016 gegründet und steht den «Reichsbürgern» nahe, die den Staat nicht anerkennen. Seit letztem Jahr gibt es auch in der Schweiz Ableger der Szene.

Im Obergeschoss des Gewerbehauses brennt Licht, jemand tritt aus der Tür und zündet sich eine Zigarette an. Weder Heino Fankhauser noch Bruno Moser seien hier, sagt er auf die Frage nach zwei Schweizer Exponenten der «Freemen», wie sich die Staatsverweigerer oft nennen. Reichsbürger sei er nicht. «Wir sind neokonservativ.»
 
Gegen die Weltverschwörung
Sechs Sektionen des GCLC gebe es in der Schweiz, schrieb der «Bund» Ende letzten Jahres: in Bern, Basel, Zürich, Aargau, Biel und Solothurn. Ein St. Galler Ableger solle bald gegründet werden, hiess es damals.

Die Versammlung in Buchs sei wohl die erste Veranstaltung dieser Ostschweizer Sektion gewesen, meint Rechtsextremismusexperte Raimond Lüppken. Die Staatsverweigerer anerkennen die heutigen Staaten nicht, aber sie folgen keiner einheitlichen Ideologie. In ihren Kreisen kursieren verschiedene Verschwörungstheorien, die sie über verschiedene alternative Medien auch in der Schweiz verbreiten. Es gibt Berührungspunkte zu Alternativmedizin und Esoterik – und zum Rechtsextremismus. Das werde zwar gewöhnlich bestritten. «Aber bei fast allen Theorien geht es um eine amerikanisch-jüdische Weltverschwörung», sagt Lüppken. In der Schweiz würden die Staatsverweigerer noch unterschätzt. Zwar seien sie hierzulande nicht gewalttätig geworden, sagt Lüppken. «Aber das kann schnell gehen. In Deutschland ist bereits ein Polizist zu Tode gekommen.»

Die Kantonspolizei St. Gallen hat die Versammlung gestern nach dem Hinweis dieser Zeitung kontrolliert. 30 bis 40 Personen aus der Schweiz und aus Deutschland seien anwesend gewesen und hätten sich als «Reichsbürger» zu erkennen gegeben, sagt Mediensprecher Hanspeter Krüsi. Sonst habe man nichts unternommen – es herrsche Rede- und Versammlungsfreiheit. «Es ist keine verbotene Organisation.» Als die Patrouille den Saal verliess, habe sie einen weiteren Mann angetroffen und ihn kontrollieren wollen. «Er weigerte sich, sich auszuweisen», sagt Krüsi. «Wir nahmen ihn mit auf den Posten.» Als seine Identität geklärt war, liess die Polizei ihn laufen.
Die «Reichsbürger» sind der Polizei bekannt. «Wir kennen einzelne Mitglieder der Organisation», sagt Krüsi. Oft habe man diese auf Anzeigen aus Deutschland oder Österreich hin überprüft. Hinweise auf Gewalt oder Kontakte zu Rechtsextremen seien aber nicht bekannt, sagt Krüsi. Es handle sich dabei um eine Handvoll Leute. Von einer Bewegung könne nicht die Rede sein.
[close]

http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/staatsverweigerer-halten-geheimes-treffen-in-buchs-ab;art505748,5218775
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz, Evil Dude, dtx, Helvetia

Offline Reichsschlafschaf

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2187
  • Dankeschön: 3740 mal
  • Karma: 129
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #2 am: 25. Februar 2018, 08:45:27 »
Das Tagblatt widmet dem Thema nochmals einen Artikel:

Zitat
«Ein Staatsanwalt kriegt vieles zu hören»

STAATSVERWEIGERER ⋅ Für sie ist der Staat nur eine Firma: In Deutschland sind sie als «Reichsbürger» schon recht weit verbreitet. Auch in der Ostschweiz gibt es Menschen mit ähnlichen Ideen – nicht erst seit dem Treffen letzte Woche in Buchs.
Spoiler
Kaspar Enz

Es war nicht etwa eine einfache Einsprache. Der Glarner protestierte nicht eben nur gegen eine Strafe, nein, er nimmt es gleich mit dem Bundesstaat auf. «Die Firma ‹Sicherheit und Justiz›/ ‹EJPD› verstösst gegen die demokratischen Grundrechte der Gewaltenteilung der helvetischen Republik und wird des Volksverrats bezichtigt», schreibt der Beklagte. Trotz der kruden Sprache liess das Gericht die Einsprache gelten. «Nach der Strafprozessordnung entscheidet das Gericht, ob eine Einsprache gültig ist oder nicht», sagt Patrick Fluri, Erster Staatsanwalt des Kantons. Die Staatsanwaltschaft wird einen Abschnitt später als kriminelle Organisation beschimpft. «Als Staatsanwalt kriegt man noch vieles zu hören.»

So kam es letzten Sommer in Glarus zu einer recht turbulenten Gerichtsverhandlung. Draussen vor dem Gerichtssaal protestierte ein gutes Dutzend Unterstützer, wie die «Südostschweiz» schrieb, hereingelassen wurden sie nicht. Drinnen drehte der Angeklagte dem Richter den Rücken zu und wurde laut. Denn er glaubt ebenso wenig an die Rechtmässigkeit des Gerichts wie die Gleichgesinnten draussen. Für sie ist der Staat nur ein Verein oder eine Firma. Eine Argumentation, die derjenigen der Reichsbürger gleicht, die in Deutschland die Existenz der Bundes­republik leugnen. Und auch der «Global Common Law Court», der sich am vergangenen Wochenende in Buchs traf, hat ähnliche Ideen.

Zwangsgeräumt ohne den Verein Schweiz

Es war nicht der einzige Vorfall in den letzten Monaten. Ganz in der Nähe von Glarus, in Weesen am Walensee, rief im Frühling 2017 die Facebook-Seite «Mein Weg ohne den Verein Schweiz» dazu auf, eine Gleichgesinnte bei einer Wohnungsräumung zu unterstützen. Und in Uznach störten sie ebenfalls einen Gerichtsprozess, wie die «Südostschweiz» weiter schrieb. Vorfälle wie sie weiter westlich, in der Region Bern und im Mittelland, schon häufiger sind. Dort ist die Szene recht aktiv, zu Gerichtsverhandlungen erscheinen manchmal mehrere Dutzend Sympathisanten.

Über ihre Stärke in der Ostschweiz ist hingegen wenig bekannt. Der St. Galler Kantonspolizei ist eine Handvoll bekannt, sie hält sie aber nicht für gefährlich. In Ausserrhoden habe die Polizei zwar hin und wieder mit Leuten zu tun, die sich nicht gerecht behandelt fühlen. «Aber dass mir jemand gesagt hätte, er akzeptiere den Staat nicht, das ist mir noch nie untergekommen», sagt der Ausserrhoder Kapo-Sprecher Ueli Frischknecht.

Erster Reichsbürger im Thurgau

Der erste Staatsleugner der Schweiz tauchte wohl im Thurgau auf: Dort verlangte ein Deutscher einen Schweizer Führerschein gegen die Vorweisung eines «Reichsführerscheins». Bis vor Bundesgericht brachte er vor, das Deutsche Reich bestehe weiter – die Argumentation der «Reichsbürger». Einige Jahre später beherbergte der Unternehmer Daniel Model eine Vorläuferorganisation des «Global Common Law Courts» für einige Zeit in seinem Müllheimer «Modelhof», nachdem deren Führungsriege in Österreich verhaftet wurden. Trotzdem habe die Thurgauer Kantonspolizei lediglich «vereinzelt» mit Menschen zu tun, die den Rechtsstaat Schweiz nicht akzeptieren und der Polizei keine Folge leisten wollen, sagt Sprecher Mario Christen.

Dass manche Staatsverweigerer dabei verbal ausfällig würden, führt aber selten zu einem Nachspiel. «Beamte erstatten da kaum je Anzeige», sagt Patrick Fluri. Aber Reichsbürger und ähnliche Gruppierungen könnten durchaus den Rechtsfrieden bedrohen, sagt er. Gerade wenn sie wie in manchen deutschen Fällen bewaffnet agieren.
[close]

http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/ein-staatsanwalt-kriegt-vieles-zu-hoeren;art505748,5225163
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, emz, Helvetia

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #3 am: 25. Februar 2018, 10:34:05 »
Wobei das schon eher sehr nach Marc Bamert klingt, was da über die Gerichtsverhandlung gesagt wird.

Bamert ist mir bisher noch nicht als GCLC-Mitglied aufgefallen, und meine Vermutung ist, dass er da auch Vorbehalte hat, weil er ganz einfach seinen eigenen Wahnsinn für den besseren und ultimativen hält.
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, emz, Reichsschlafschaf

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #4 am: 28. Februar 2018, 13:07:41 »
Mal ein kleines Update:

Folgende Deppen sind mir bisher als Mitglieder oder zumindest Sympathisanten des GCLC aufgefallen:

Sicher oder ziemlich sicher Mitglieder:

Detlev Hegeler
Marcel Jorns (verfügt über direkten Kontakt zum Guru)
Marsha Wiederkehr (hat übrigens die geschlossene Schweizer GCLC-Facebookgruppe aufgebaut: https://www.facebook.com/groups/391126431336275/?fref=mentions)
Bruno Moser
Monika Racheter
Thomas Steiner
René "Berger" (Name möglicherweise fehlerhaft, es könnte sich auch um René David Baumann handeln)

Sympathisanten (evtl. auch Mitglieder):

Heino Fankhauser
André Dürig
Markus und Romy Zimmermann

Rausgeschmissen, zumindest aus der FB-Gruppe: Cecilia Domenica Studer

Interessant auch die Frage, welcher Depp für welche Stadt zuständig ist. Meine gegenwärtige Vermutung:

Biel: Bruno Moser (gesichert)
Bern: Monika Racheter (gesichert)
Basel: Detlev Hegeler?
Zürich: Marsha Wiederkehr ??
Aar(g)au: Marcel Jorns?
Solothurn: ??
St. Gallen: ?? (wurde angeblich erst beim aufgeflogenen Treffen in Buchs gegründet)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2018, 13:23:24 von Helvetia »
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Finanzbeamter, Pantotheus, emz, Evil Dude, Staatstragender

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #5 am: 1. März 2018, 13:15:19 »
Hier übrigens ein neuer GCLC-Depp, Ewald Schnidrig:


https://www.facebook.com/eidgenossen.wachtauf/posts/928306754013876?pnref=story

Und ausserdem hätte ich schon längst Dana Erni zu obiger Liste hinzufügen sollen. Wie könnte ich auch Carl-Pöters Schweizer Oberstreberin vergessen?

Administrator Kommentar Seit dem Umzug verhalten sich die fn und yt tags eigenartig. Ihr dürft zwischen link und tag-Klammern weder Leerzeichen noch Zeilenvorschübe einfügen. Habs reperiert.
« Letzte Änderung: 1. März 2018, 13:47:45 von Das Chaos »
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz, CptTrips

Offline CptTrips

  • Anti-KRRler
  • ***
  • Beiträge: 84
  • Dankeschön: 57 mal
  • Karma: 7
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #6 am: 1. März 2018, 13:31:33 »
Dein Link ist irgendwie ein bissel verunglückt und funktioniert nicht bei Anklicken. Wenn man den richtigen Teil ausschneidet und im Browser einsetzt kommt man aber zum Ziel.

Administrator Kommentar s.o.
« Letzte Änderung: 1. März 2018, 13:48:48 von Das Chaos »
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #7 am: 5. März 2018, 10:11:18 »
Noch zwei weitere GCLC-DeppInnen, siehe hier: http://www.gpord.ch/

Daraus geht nicht nur hervor, dass Marcel Jorns der Vortragende am Deppentreffen in Buchs war, sondern auch, dass diese Dame:

https://www.gsundfee.ch/

an der Organisation beteiligt war.

Ein Vöglein hat mir zudem gezwitschert, dass die "Gsundfee" beim GCLC mit der Aufgabe betraut sei, "Beweise" gegen die "Lügenpresse" zu sammeln. Na, dann fröhliches Sammeln!  :))

Ausserdem wurde die gpord-Webseite auf einen Wilhelm Sagernik registriert:

Zitat
Whois - Information von gpord.ch vom 05.03.2018 (➥ druckbare Version)
whois: This information is subject to an Acceptable Use Policy.
See https://www.nic.ch/terms/aup/


Domain name:
gpord.ch

Holder of domain name:
sagernik.com
sagernik wilhelm
Egg 3
CH-9466 Sennwald
Switzerland

Technical contact:
switchplus
Mitarbeiter Kundendienst
Limmatquai 112
CH-8001 Zurich
Switzerland

Registrar:
switchplus AG

First registration date:
2018-01-29

DNSSEC:N

Name servers:
ns1.sagernik.ch   [46.228.192.12]
ns2.sagernik.ch   [46.228.192.15]

Deshalb ein weiteres kleines Update:

Folgende Deppen sind mir bisher als Mitglieder oder zumindest Sympathisanten des GCLC aufgefallen:

Sicher oder ziemlich sicher Mitglieder:

Detlev Hegeler
Marcel Jorns (verfügt über direkten Kontakt zum Guru)
Marsha Wiederkehr (hat übrigens die geschlossene Schweizer GCLC-Facebookgruppe aufgebaut: https://www.facebook.com/groups/391126431336275/?fref=mentions)
Bruno Moser
Monika Racheter
Barbara Mahara Bär
Wilhelm Sagernik
Thomas Steiner
Dana Erni
Ewald Schnidrig
René "Berger" (Name möglicherweise fehlerhaft, es könnte sich auch um René David Baumann handeln)

Sympathisanten (evtl. auch Mitglieder):

Heino Fankhauser
André Dürig
Markus und Romy Zimmermann

Rausgeschmissen, zumindest aus der FB-Gruppe: Cecilia Domenica Studer

Interessant auch die Frage, welcher Depp für welche Stadt zuständig ist. Meine gegenwärtige Vermutung:

Biel: Bruno Moser (gesichert)
Bern: Monika Racheter (gesichert)
Basel: Detlev Hegeler?
Zürich: Marsha Wiederkehr ?? (Eher nicht, die ist wohl selbst denen zu begriffsstutzig)
Aar(g)au: Marcel Jorns?
Solothurn: ??
St. Gallen: Ewald Schnidrig oder Wilhelm Sagernik oder Barbara Mahara Bär?
« Letzte Änderung: 5. März 2018, 10:36:56 von Helvetia »
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, emz, Evil Dude, Pirx

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7295
  • Dankeschön: 15950 mal
  • Karma: 693
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #8 am: 7. März 2018, 15:47:09 »
Ich hänge es mal hier an, weil es anderswo noch weniger passt:

Auf dem Blog der "freien Familie Dresden" hat sich wortreich ein Mitglied des GCLC Ravensburg eingemischt (die JVA scheint ihn aber einfach zu ignorieren, wie böse und NS-Gesetze usw.)

Ist der GCLC Ravensburg schon bekannt?
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Helvetia

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3990
  • Dankeschön: 7864 mal
  • Karma: 359
  • Königlich geprüfter Na(r)zi(sst)!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #9 am: 7. März 2018, 16:00:51 »
Nein, er ist es:

https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=229.msg118282#msg118282

Er muss ein hohes Tier bei denen sein, hat sogar eigene Affen Davids!  ;D

http://www.fight4you.eu/affidavit/

Spoiler
Könnte sich um ihn

Josef Nägele
http://www.warnglocke.de
handeln, da gab es wohl einige Verbindungen mit Hegeler:

https://vugwakenews.wordpress.com/tag/josef-nagele/
[close]
« Letzte Änderung: 7. März 2018, 16:10:49 von Evil Dude »
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6314
  • Dankeschön: 12357 mal
  • Karma: 527
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #10 am: 7. März 2018, 16:15:04 »
Beim GCLC Ravensburg hängt auch Manfred Wahl mit drin. Der ist zwischenzeitlich aber -angeblich- auf der Flucht. Es gibt zu viele Haftbefehle gegen ihn. Trotz vieler Affen...  ;D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3990
  • Dankeschön: 7864 mal
  • Karma: 359
  • Königlich geprüfter Na(r)zi(sst)!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #11 am: 7. März 2018, 16:18:02 »
Wahrscheinlich rennt er jetzt wie vom wilden Affen Davids gebissen vor der Justiz weg!  :dogrun:
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #12 am: 3. Juni 2018, 12:51:02 »
Der GCLC Schweiz hat jetzt eine eigene "Homepage" (wenn man das denn so nennen kann):

http://www.gclc.ch

Mehr als seine "Postadresse" finden wir dort aber bislang nicht:

Zitat von: GCLC-Deppen
Postadresse vom GCLC Schweiz:
GCLC Schweiz
Gehlismatt 102F
3158 Guggisberg

Gemäss Google Maps und Street view (siehe Screenshot im Anhang) ist das ein besserer Heuschober in einer durchaus beschaulichen Gegend, die als Hotspot der Schweizer Reichsdeppen-Landschaft bekannt ist: In nur ca. 1-1,5km Entfernung liegt der Bauernhof "Waldlicht", der von Anastasia-Deppen betrieben wird, die ihre Kinder "Runa" und "Arya" genannt haben. Auch Peino Fankhausers Wohnwagen soll in Guggisberg stehen (oder gestanden haben). Im benachbarten Schwarzenburg wohnt GCLC- und We-Are-Change-Depp Thomas Steiner, dort hat im Herbst 2017 auch das Gründungstreffen der Schweizer GCLC-Deppen mit Carl-Pöter stattgefunden.

Die Whois-Auskunft verrät nun einen gewissen Björn Mägerli als Macher dieser Seite. Auf dessen Website wiederum, nämlich http://www.maegerli-construction.ch, sehen wir neben einem Bild von dem gar nicht so mageren Mägerli gleich folgende Ansage:
Zitat
Hier möchte ich mich vorstellen:
Der Name der Person lautet Björn Mägerli, ich bin Björn aus der Familie Mägerli, ein freier Mensch keine Person!
ICH BIN KEINE PERSON ICH HABE EINE!

Lehre als Strassenbauer 1994-1997 bei Trachsel AG Wattenwil
ab 1998 Einsätze als Walzenführer, Belagspolier,
Gruppenleiter, Maschinist auf allen Maschinen
Seit 10 Jahren Einsätze als Gruppenleiter im Strassen-Tiefbau und im Garten+Umschwung

Über einen Hyperlink mit dem Text
Zitat
MUT ZUR WAHRHEIT.
Es kann nicht angehen dass wir nur angelogen werden und den scheiss auch noch Glauben,also Augen auf.
Die Welt ist dank Internet nurnoch ein Dorf und die Wahrheit hat dort noch eine Chance

kommt man auf eine Seite mit dieser Ansage:
Zitat
Schaut Euch an was in unserer Welt so abgeht.
Scheuklappen hoch und ab auf die Strasse
ES KANN NICHT ANGEHEN DASS DAS VOLK ANGST VOR DER REGIERUNG HAT.
DIE REGIERUNG MUSS ANGST VOR DEM VOLK HABEN!!!!

... sowie diversen Deppen-Links zu Themen wie GCLC, OPPT, flache Erde.

Fazit: Noch so ein GCLC-Depp aus der Region Bern!

Kleiner, aber feiner Edit:

Auskunft des SHABEX über die Firma Mägerli Construction:

Zitat
Mit Entscheid des zuständigen Einzelgerichts vom 08.04.2014 wurde über den Inhaber dieses Einzelunternehmens mit Wirkung ab dem 08.04.2014, 09.45 Uhr, der Konkurs eröffnet.
Das Konkursverfahren ist mit Entscheid des zuständigen Einzelgerichts vom 05.05.2014 mangels Aktiven eingestellt worden.

Es war ja irgendwie SO klar...  :-\ :facepalm:
« Letzte Änderung: 3. Juni 2018, 13:06:33 von Helvetia »
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Pantotheus, emz, Staatstragender, Pirx, Gast aus dem Off

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7295
  • Dankeschön: 15950 mal
  • Karma: 693
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #13 am: 3. Juni 2018, 14:11:38 »
Ja, man möchte ein Mal, ein einziges Mal falsch liegen ...

Deutschübersetzung für Nicht-Schweizer:
Polier = Vorarbeiter
Konkurs = Insolvenz
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Helvetia

Offline Gast aus dem Off

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2694
  • Dankeschön: 4644 mal
  • Karma: 138
  • Alliierter Hochkommissar für was auch immer
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: GCLC-Deppen in der Schweiz
« Antwort #14 am: 4. Juni 2018, 16:15:12 »
Jetzt fängst Du schon an wie unsere Klienten. Glaubst Du wirklich, Du müsstest Deutschen die Worte Polier und Konkurs erklären?  :naughty:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rechtsfinder, SchlafSchaf