Autor Thema: Der Volksleerer - Nikolai Nerling  (Gelesen 165833 mal)

3 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6314
  • Dankeschön: 12346 mal
  • Karma: 526
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #30 am: 9. Januar 2018, 15:38:50 »
Der "Volksleerer" scheint gute Chancen zu haben die nächsten Jahre bei vollen Bezügen im Internet hetzen und seine wirren Gedanken verbreiten zu können.

Sein letztes Video (Der Lotse) ist wirklich verstörend und man fragt sich, ob der Gute nicht ganz andere Probleme hat.  :o :scratch:
https://www.youtube.com/watch?v=9duTEI4ay1w

Spoiler
Hetzefrei für Nikolai N. Schulrätin stellt rechten Lehrer in die Ecke – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29451524 ©2018

Berlin -

Der umstrittene Grundschullehrer Nikolai N. kam am Montag nicht mehr zum Dienst in die Vineta-Grundschule in Gesundbrunnen. Seine Stunden übernahm ein Vertretungslehrer. Die Bildungsverwaltung hat Nikolai N. bis auf weiteres freigestellt – bei vollem Gehalt. Ein Lehrer, der von seiner Schule fliegt. „Bis zur Klärung des Sachverhaltes“, sagte die zuständige Schulrätin. Stattdessen wurde ihm dringend nahegelegt wurde, seinen Youtube-Kanal „Der Volkslehrer“ nicht weiter zu betreiben.

Begründet wurde die Freistellung damit, dass die Bildungsverwaltung ihn wegen des Verdachts der Volksverhetzung angezeigt hat. Nikolai N. soll bei Demonstrationen den Holocaust in Frage gestellt haben.
Hintergrund: Anzeige wegen Volksverhetzung
Rechtes Geschwafel an der Tafel

Der Berliner Grundschullehrer Nikolai N. verbreitet auf seinem Youtube-Kanal Verschwörungstheorien und antijüdische Positionen. Nun hat die Bildungsverwaltung ihn wegen Volksverhetzung angezeigt. Seinen Dienst trat er am Montag nicht mehr an. Er wurde freigestellt – bei vollem Gehalt. Es ist aber gar nicht so einfach, Leute aus dem öffentlichen Dienst zu entfernen.

Auch Aussagen, die der Lehrer auf seinem an Verschwörungstheorien reichen Youtube-Kanal verbreitet, würden nun überprüft. Dort vertritt der Sport-, Musik und Englischlehrer antijüdische und antiamerikanische Positionen, hält Deutschland für ein besetztes Land und kritisiert, dass in den aktuellen Lehrplänen die deutsche Kultur nicht stärker herausgestellt werde.
Bildungsverwaltung wartet nun ab

Auch politische Veranstaltungen hat er in den vergangenen Monaten immer wieder durch zahlreiche Zwischenrufe gestört – unter anderem eine Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Bildungsverwaltung wartet nun offenbar ab, ob er tatsächlich wegen Volksverhetzung verurteilt wird. Dann könne man das Arbeitsverhältnis tatsächlich beenden. Aber Landesbedienstete darf man nicht so einfach kündigen.

Allerdings müssen sich angestellte Lehrer durch ihr gesamtes Verhalten zur freiheitlich demokratischen Grundordnung bekennen. Das betonte eine Sprecherin der Bildungsverwaltung am Montag. Daran müssten sich Lehrer auch in ihrer Freizeit halten.

So stehe es im Tarifvertrag. Erfüllt jemand seine Aufgaben nicht, könne er gekündigt werden. „Das muss aber durch Tatsachen belegt sein“, sagte die Sprecherin. Ein weiterer Kündigungsgrund sei es, wenn ein Lehrer Schüler indoktriniere oder diskriminiere.
Bei seinen jüngsten Auftritten wirkt er wirr

Im konkreten Fall geht die Bildungsverwaltung sogar davon aus, dass der Lehrer im Sinne der Reichsbürgerbewegung aktiv ist. Die Reichsbürger lehnen die Bundesrepublik Deutschland, ihre Behörden und Gesetze ab. Nikolai N. hingegen wehrt sich in seinen jüngsten Filmchen er sich auch dagegen, als Volksverhetzer bezeichnet zu werden.

Zudem sagt er dort, sein Anwalt und er würden sich schon freuen, auf eine mögliche Kündigung zu reagieren. Bisweilen wirkt er bei seinen jüngsten Auftritten wirr. So führt er vor laufender Kamera aus, dass aus dem Streitfall um seinen Youtube-Kanal gar ein dritter Weltkrieg entstehen könnte. An anderer Stelle sagt er, er möge der das derzeitige System nicht.

Nikolai N. ist seit gut drei Jahren im Berliner Schuldienst. Eine einstige Kollegin an der Gebrüder-Grimm-Grundschule in Wedding, seiner ersten Berufsstation, bezeichnet ihn als „Mann mit großem Ego“. Er habe sich offenbar radikalisiert. An seiner nächsten Schule, der Moabiter Grundschule, zog er massiven Elternprotest auf sich.
Die Queen vielen als Illuminatin

In einer 5. Klasse behandelte er ausführlich die Geheimgesellschaft der Illuminati – obwohl das nicht im Lehrplan vorgesehen war. „Einzelne Schüler wurden dadurch traumatisiert oder verstört“, berichtete eine Mutter aus der Moabiter Grundschule dem Berliner KURIER.

„Einige beschäftigten sich dann auch nach der Schule weiter im Internet mit dem Geheimorden.“ Anlässlich des Besuches der britischen Queen Elizabeth in Berlin im Jahr 2015 habe der Lehrer den Kindern eine ganz seltsame Aufgabe gestellt. Sie sollten darauf achten, ob die Königin mögliche Abzeichen mit Geheimcodes der Illuminaten an der Kleidung trage. So berichtet es die Mutter.

Denn in der Verschwörungstheoretiker-Szene gelte die Queen vielen als Illuminatin. Bei anderer Gelegenheit soll die Sprache darauf gekommen sein, dass der Ebola-Virus in Afrika eine Erfindung der Pharmaindustrie sei. Auf Grund massiven Elternprotestes habe die Schulleiterin für eine Umsetzung des Lehrers gesorgt.

Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes zu kündigen ist schwer

Generell ist es sehr schwer, Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes zu kündigen. Ein Berliner Polizeibeamter trug einschlägige Runen-Tattoos und die Noten des nationalsozialistischen Horst-Wessel-Liedes auf der Haut.

Er konnte erst nach einem gut zehnjährigen Rechtsstreit aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden. Es gebe kaum eine intensivere Bekundung der inneren Einstellung als ein Tattoo, entschied des Bundesverwaltungsgericht in Leipzig abschließend.

Einen Lehrer, der die NS-Verbrechen relativiert hatte, wurde die Bildungsverwaltung trotz jahrelangen Rechtsstreits nicht los. Der Beamte durfte wieder unterrichten.
[close]
– Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29451524 ©2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Arno

Online theodoravontane

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 896
  • Dankeschön: 2624 mal
  • Karma: 128
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Autor im Sonnenstaatland-Wiki
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #31 am: 9. Januar 2018, 16:25:59 »
Sein letztes Video (Der Lotse) ist wirklich verstörend und man fragt sich, ob der Gute nicht ganz andere Probleme hat.  :o :scratch:
https://www.youtube.com/watch?v=9duTEI4ay1w
Ich hatte den Eindruck, er sieht sich selbst als der Lotse aus dem Gedicht, der entgegen aller Widrigkeiten versucht, die Brigg ("die Dinge im Land") in die (seiner Meinung nach) richtige Richtung zu lenken.
Das, so mein Eindruck, geht ihm so nah, weil er sich so missverstanden fühlt.

Aber so ist das nun mal, der Mahner in der Wüste, der er gerne wäre, kriegt eben auch mal Sand ins Gesicht. Da darf er sich nicht beschweren …
"Ich mein', in Wittenburg ist aber auch gar nichts los, da steht nur ein Clown ..."
Clown Rüdiger in einem lichten Moment der Erkenntnis.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77

Offline Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1122
  • Dankeschön: 2178 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #32 am: 9. Januar 2018, 16:47:37 »
Wer flennt denn bei so einem Gedicht?
Wenn das so weitergeht und er sich ja jetzt ganztäglich bei voller Bezahlung in sein Wahn reinsteigern kann, dauert es nicht mehr lange bis er vollends den Boden unter den Füssen verliert. Er wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen.
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 

Offline Anti Reisdepp

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2345
  • Dankeschön: 3524 mal
  • Karma: 284
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Autor im Sonnenstaatland-Wiki
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #33 am: 9. Januar 2018, 17:01:30 »
Wie passend, jetzt so ein Heulvideo. Jemand der vor der Kamera wegen eines Gedichtes heult, der kann kein schlechter Mensch sein! Das ist doch die Botschaft, die uns der Schauspieler rüberbringen will.
Natürlich muss auch wieder der böse "Schuldkomplex" fallen. Zu meiner Schulzeit hatte ich nie das Gefühl, ich würde von einem Schuldkomplex erdrückt, den die Deutschen mit sich rumtragen. Komischerweise empfinden den immer nur die Leute heute besondern hart, die im dritten Reich in der ersten Reihe mitmarschiert wären. Ich sag nur veganer Germane, der ist auch so drauf wie unser Volkslehrer hier.
Ich glaube, ich hatte einmal in der 9. Klasse und einmal kurz in der 12. Klasse das Thema Nationalsozialismus im Unterricht. Da wurde mir aber nie der Eindruck vermittelt, dass ich mich persönlich jetzt schuldig fühlen müsste, weil ich Deutscher bin.

Im übrigen spüre ich auch heute im Alltag nichts von einer besonders schweren Schuld, die uns angeblich überall und zu jeder Zeit zur Last gelegt wird.
« Letzte Änderung: 9. Januar 2018, 17:04:41 von Anti Reisdepp »
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, Syssi, Der viereckige Trompeter, Rolly, Pirx, dtx

Offline Rechtsfinder

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 645
  • Dankeschön: 2362 mal
  • Karma: 258
  • Rechtsbedenkenträger
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #34 am: 9. Januar 2018, 17:11:13 »
Sein Pathos erinnert mich an Höcke und dessen ideologischen Spießgesellen Kubitschek und einen unseligen Antaios-Verlag. Wie ich schon sagte: IB. Inhalte, und auch die disruptive Aufmachung. Leider ist er so naiv oder verblendet, dass ihm vielleicht jetzt erst langsam klar wird, dass er das wirtschaftlich vermutlich nicht überleben wird.

Interessant übrigens die Anekdote über seinen Großvater, der in Pommern Fischer war. Das Heimatdorf "gibt es heute nicht mehr. Also, gibt es schon noch, heißt jetzt aber anders." Familiengeschichte war ja immer schon ein beliebter Aufhänger für Gebietsrevisionismus – findet sich da in seinem Machwerk etwas zu?

Sein letztes Video (Der Lotse) ist wirklich verstörend und man fragt sich, ob der Gute nicht ganz andere Probleme hat.  :o :scratch:
https://www.youtube.com/watch?v=9duTEI4ay1w
Ich hatte den Eindruck, er sieht sich selbst als der Lotse aus dem Gedicht, der entgegen aller Widrigkeiten versucht, die Brigg ("die Dinge im Land") in die (seiner Meinung nach) richtige Richtung zu lenken.
Das, so mein Eindruck, geht ihm so nah, weil er sich so missverstanden fühlt.

Aber so ist das nun mal, der Mahner in der Wüste, der er gerne wäre, kriegt eben auch mal Sand ins Gesicht. Da darf er sich nicht beschweren …
Ja, aber es deutet auch auf eine gewisse Radikalisierung hin. Denn der Lotse in dem Gedicht geht ja – in Erfüllung seiner Pflicht – drauf. Wenn er sich selbst als Lotsen sieht…
Eine von VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer erfundene Statistik besagt, dass 90% der Prozessgewinner die fragliche Entscheidung für beispielhaft rechtstreu halten, 20% der Unterlegenen ihnen zustimmen, hingegen von den Verlierern 30% sie für grob fehlerhaft und 40% für glatt strafbar halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, dtx, Aughra

Online theodoravontane

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 896
  • Dankeschön: 2624 mal
  • Karma: 128
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Autor im Sonnenstaatland-Wiki
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #35 am: 9. Januar 2018, 17:28:58 »
Ja, aber es deutet auch auf eine gewisse Radikalisierung hin. Denn der Lotse in dem Gedicht geht ja – in Erfüllung seiner Pflicht – drauf. Wenn er sich selbst als Lotsen sieht…
An der Stelle "Ein ganzes Schiff voll jungen Lebens ist wohl ein altes Leben wert." empfand ich ihn als besonders emotional.
Natürlich schickt es sich nicht, aus der Ferne bei einem Video eines vollkommen Fremden irgendwas deuten zu wollen; dennoch fand ich das bemerkenswert und ich habe mir so meine Gedanken dazu gemacht und hoffe, daß er richtige Freunde hat.
"Ich mein', in Wittenburg ist aber auch gar nichts los, da steht nur ein Clown ..."
Clown Rüdiger in einem lichten Moment der Erkenntnis.
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3758 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #36 am: 9. Januar 2018, 19:13:41 »
Also so schnell wie die Tränen und das Gewimmer am Ende des Videos wieder beim @Volkslehrer abnehmen, tippe ich hier auf Krokodilstränen - eventuell hat man sich vorher die Hände und Arme taktisch mit Zwiebeln eingerieben. Das ist ein bekannter Trick, schaut euch das mal genauer an kurz bevor das Geschluchtze anfängt reibt er sich mit der rechten Hand kräftig die Augen erst danach werden diese rot und die Tränen kommen.
Es gibt noch ein paar andere Indizien, dass hier jemand gemogelt hat um möglichst "rührend" rüber zu kommen - ich halte das alles für eine (eher schlechte) Show.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, dtx

Offline Arno

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 529
  • Dankeschön: 1290 mal
  • Karma: 87
  • SNAFU!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #37 am: 9. Januar 2018, 19:44:56 »
Das vom Volkslehrer mit Lüneburgs Bürgermeister geführte, aufgenommene und veröffentlichte Gespräch ( https://www.youtube.com/watch?v=VrdSJHZBVuA&t=352s ) wird inzwischen auch außerhalb Facebooks thematisiert: https://www.landeszeitung.de/blog/aktuelles/1384371-buergermeister-erntet-kritik2

Zitat
[...]Scharf selbst möchte sich zu dem Video mit dem Titel „Auf der Pirsch in Lüneburg – ein Bürgermeister spricht Klartext“ aktuell nicht äußern, er verweist auf eine mit dem Oberbürgermeister und der Pressestelle der Stadt abgestimmten Erklärung. Zur LZ sagt Scharf: „Sie kennen mich, ich bin Manns genug, immer offen meine Meinung zu sagen, aber bitte haben Sie Verständnis, dass ich es in diesem Fall dabei belassen möchte.“ In der Erklärung heißt es, das Video könne „schon als sehr unglücklich aufgefasst werden. Dieses liegt weniger an den einzelnen Äußerungen von Dr. Scharf als an der sehr geschickten und vereinnahmenden Art und Weise, mit denen der Blogger die Worte von Dr. Scharf deutet und bewertet“.

Scharf habe der Stadt gegenüber deutlich gemacht, „dass er bei dem zufälligen Zusammentreffen arglos und ohne böse Hintergedanken als Privatmann drauflos gesprochen hat und weder wusste, mit wem er es zu tun hat noch, dass sein Gegenüber praktisch den ganzen Gesprächswechsel im O-Ton aufgezeichnet hat. Wäre dieses der Fall gewesen, so wären bei Dr. Scharf sicherlich die Antennen für die permanente Vereinnahmung und Wertung seiner Worte geschärft gewesen“.
[...]

Die Lüneburger Linke macht in der Sache inzwischen auch Druck:
https://www.dielinke-lueneburg.de/nc/presse/detail/news/die-linke-kritisiert-aeusserungen-von-buergermeister-scharf-zur-lueneburger-gedenkkultur/

Zitat
[...]
Es war ihm scheinbar vor allem daran gelegen, für einen selbstbewussten Umgang mit Soldatenehrung zu argumentieren. Auch verharmlosende Äußerungen zum Umgang mit Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern zeugen nach unserer Auffassung von einem gefährlichen Geschichtsverständnis, das eines Bürgermeisters nicht würdig ist
[...]

„Die Forderung einer großen Mehrheit der Bürger dieser Vereinigten Staaten vorwegnehmend, ernenne ich, Joshua Norton, [...] mich selbst zum Kaiser dieser Vereinigten Staaten." 17.09.1859
 

Offline Reallife

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 311
  • Dankeschön: 370 mal
  • Karma: 33
  • Es geht immer irgendwie weiter.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #38 am: 9. Januar 2018, 19:45:12 »
Ich sehe auch nur Krokodilstränen um krampfhaft Show zu machen. Ich hab es mir mal ganz genau angesehen.
Vor dem Augenreiben hat er normalen Lidschlag und die Augen sehen normal aus. Sowie er sich dann aber die Augen gerieben hat,
muss er heftig mit den Augen klimpern. Da wurde definitiv etwas reingerieben, damit sie tränen. Auch die anschließende Hautreaktion
mit Rötungen und natürlich den gewünschten Tränen, passt exakt. Ich hab noch nicht gesehen, dass Augen so schnell nur durch normales
Weinen so rot geworden sind...
Man muss schon sehr durch sein, um auf so eine Weise eine Show abzuziehen. Jemand ein Taschentuch?  :sad2: :crybaby2:
VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer: "Das Obsiegen von bloßem Geschwätz aus Betroffenheit oder Empörung ist das Schlimmste, was einem Rechtsstaat passieren kann."
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1122
  • Dankeschön: 2178 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #39 am: 9. Januar 2018, 22:07:11 »
Den Volksleerer und Lüneburgs Bürgermeister hatten wir doch schonmal irgendwo?
Das Flennen ist auch meiner Meinung nach gespielt, er bewegt sich in Richtung unserer Klientel.
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3758 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #40 am: 9. Januar 2018, 22:27:39 »
(...)
Das Flennen ist auch meiner Meinung nach gespielt, er bewegt sich in Richtung unserer Klientel.

Eigentlich ist genau das mMn* das spannende am @Volkslehrer ich hatte ihn bis vor kurzerm eher bei den "Verschwörungstheoretikern" mit einer zumindest leicht braunen Neigung und nicht bei den Staatsverweigerern (=Reichsbürgern) eingeordnet.
Je genauer ich mich mit ihm befasse umso mehr typische Reichsbürger-Thesen erkenne ich direkt und indirekt in seinem Geschwurbel. So als kleiner Tipp schaut euch mal genauer an, was auf der Tafel im Vorspann mancher seiner YT-Videos steht, das ist sehr aufschlussreich.

Ich persönlich glaube er ist ein Reichsideologe und Querulant quasi im Larvenstatus, man kann schon ahnen was da herranwächst kann sich aber nicht gänzlich sicher sein - vielleicht wird aus ihm ja noch ein rechter Störenfried im Sinne der Identitären!
Die aktuelle Situation wird den Reifevorgang vermutlich beschleunigen, zumindest sofern diese nicht zu Nikolais Gunsten ausfällt.
« Letzte Änderung: 9. Januar 2018, 23:25:54 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, dtx

Online Pirx

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1059
  • Dankeschön: 4100 mal
  • Karma: 308
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 750 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #41 am: 9. Januar 2018, 23:12:35 »
Kann eigentlich irgendjemand die transportierte Botschaft aus seinem Plärr-Video erfassen?
Zitat
Sowas haben die Kinder damals gelesen. *schnief* Was'wa heute lesen * schnief*, für'n Scheiß. * schnief plärr... schnief* Damit haben die Kinder sich damals beschäftigt und das ging in ihre Seele, ihr Herz. So sind sie aufgewachsen, vor'm Ersten Weltkrieg, und was kam dann? Dann kam der pure Niedergang! Und wo sind wir jetzt? *schnief* Was die Kinder jetzt lernen in der Schule, was die jetzt für Gedichte lesen * seufz* meistens geht's um den Krieg, um Elend, um Leid, natürlich nicht nur, es gibt auch schöne und erbauliche Gedichte, aber der Tenor... ich weiß aus meiner Schulzeit, was haben wir da für Psycho-Gedichte immer gelesen. [Geplärre ist schlagartig alle] Ja, "Die Küchenuhr" von Wolfgang Borchert, aber naja, ist kein Gedicht, ist eine Kurzgeschichte. "Kinderschuhe aus Lublin"... IMMER REIN! Immer rein. Ja, die deutsche Schuld noch und nöcher. Das baut aber nicht auf. Das vernichtet. Sowas hier ["Der Lotse", Gedichtband], das baut auf.

Die Kinder haben also früher, vor'm Ersten Weltkrieg, das rührseelige Stück gelesen. Das war offenbar gut. Danach kam jedoch der pure Niedergang.

Hmmm. Meint er die Kriege an sich oder vielmehr die deutschen Niederlagen? Oder meint er mit dem Niedergang, dass wir inzwischen in West- und Mitteleuropa über 70 Jahre Frieden haben?
Auf jeden Fall kam seiner Meinung nach, nachdem die Kinder den "Lotsen" lasen, der Niedergang. Diesen "Niedergang" haben die Erwachsenen, die das als Kinder lasen, gestaltet. Folglich wäre es doch wünschenswert, dass Kinder das nie wieder lesen, damit kein weiterer Niedergang mehr kommt.

Aber er findet es scheisze, dass die Kinder jetzt von Krieg, Elend und Leid lesen.
Warum, frage ich? Weil sie dann keinen Krieg wollen?

Was ist eigentlich die Botschaft, Herr Leerer? Dass durch Zwiebelsaft die Augen tränen?
« Letzte Änderung: 9. Januar 2018, 23:20:59 von Pirx »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, dtx, Scrub, Arno, Schnabelgroß, Gast aus dem Off, Schattendiplomat, x

Offline Ehrenburg

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 108
  • Dankeschön: 597 mal
  • Karma: 52
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #42 am: 10. Januar 2018, 00:25:29 »
Ich glaube kaum, dass der "Volkslehrer" sich hier einer Diskussion stellen wird. Inzwischen ist er der Star von Seite 1(seine 15min Ruhm).
https://www.youtube.com/watch?v=5gdyTzetGwE
Er scheint in rasanten Schritten abzudriften. Warum sollte er sich einer Diskussion über seine Ansichten zur Shoa oder den Reichsdeppen stellen, wenn er bei youtube genug Applaus von seien neuen Fanboys bekommt. Er versucht gerade alles, um als Märtyrer für die Meinungsfreiheit(damit meint er dass er jeden Mist ungestraft und unwidersprochen verbereiten darf) in die Geschichte einzugehen. 
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Anti Reisdepp, Pirx, dtx, _dr, Arno, Gast aus dem Off, x

Online Gast aus dem Off

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2694
  • Dankeschön: 4638 mal
  • Karma: 138
  • Alliierter Hochkommissar für was auch immer
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #43 am: 10. Januar 2018, 00:43:31 »
Alle unsere Klienten würden gerne der grösste Mehrtürer aller Zeiten sein. Das sind wir gewohnt.
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3758 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Antwort #44 am: 10. Januar 2018, 01:05:11 »
Er hat jetzt auch ein PayPal-Konto eröffnet und bettelt nun darüber um Spenden (steht in der Beschreibung seines neusten Videos).
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Arno