Autor Thema: Ken haut ab  (Gelesen 730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandmännchen

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5218
  • Dankeschön: 9631 mal
  • Karma: 359
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 5000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Ken haut ab
« Antwort #15 am: 28. Oktober 2020, 11:48:22 »
Ich empfehle Österreich, da könnte er dann einfach als "Schwindel-Energetiker" weiterarbeiten.

Ach, Mist, jetzt hab ich Personen durcheinander gebracht.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, pro FDGO

Offline pro FDGO

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 100
  • Dankeschön: 670 mal
  • Karma: 18
    • Auszeichnungen
Re: Ken haut ab
« Antwort #16 am: 28. Oktober 2020, 21:53:24 »
Gegen Jebsen ist Sonnenkönig Grell geradezu ein Waisenknabe,

aber gut,

weg von Berlin ist schon mal nicht schlecht; mit jeder Menge erbetteltem Spendengeld für ein Phantasieprojekt á la "Frei hoch 3" - auch OK.

und am Besten nimmt er die übrigen Verstrahlten, Reichsbürger und Antisemiten gleich mit.

Gute Reise!


Ergänzung: Vielen Dank für die Beförderung, ich weiß es zu schätzen.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2020, 21:56:05 von pro FDGO »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: x, Neubuerger

Offline Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1783
  • Dankeschön: 4851 mal
  • Karma: 366
  • Lelietje-van-dalen.
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Ken haut ab
« Antwort #17 am: 29. Oktober 2020, 00:36:37 »
Herr Jebsen stellt das wichtigste Video, das er bisher aufgenommen hat, in den virtuellen Raum. Der sonst so fröhliche Herr Jebsen ist total traurig.

Spoiler
[close]

Herr Jebsen hat es satt. Seine Gäste werden geschnitten, alle sind ihm gegenüber immer so intolerant, die Stadt Berlin ist total aggressiv. Da werden Verträge nicht verlängert oder er bekommt überhaupt keinen Raum vermietet. Da fragt er sich, was er eigentlich hier macht. Obwohl es seine Videofilmchenproduktion doch schon seit 8 Jahren gibt. Zwei Strikes hat er sich damit schon eingefangen, das sei doch die Vorstufe zum Totalfaschismus, er gibt an, näherkommende Einschläge zu bemerken.

Diese stimmen Herrn Jebsen nachdenklich und er will mit seiner Crew umziehen.

Ins Exil, in die Provinz. Denn dort wurde ihm ein Platz angeboten. Da will er ein Haus drauf stellen. Eine Begegnungsstätte, ein Studio, einen Campus, eine Art Messe. Herr Jebsen will dort wieder spirituell werden, denn ohne Spiritualität haben wir keine Chance. Dort sollen Achtsamkeitsseminare stattfinden, er selbst und andere Geistesgrößen sollen dort Journalisten, Historiker, oder Friedensaktivisten heranbilden. Auch Mediziner. Dieser nicht kontrollierbare, analoge Ort soll mit regenerativer Energie betrieben werden. Muss man alles nur noch hinstellen. Nein, ist noch nicht gebaut. Und Mikrospenden bringen es nicht mehr, damit ist nichts getan, der Mittelstand soll jetzt mal richtig spenden!

Herr Jebsen meint, das geplante Unterfangen wäre mit einer Mondmission vergleichbar. Nun, wenn er denn auf dem Mond missionieren würde, hätten wir hier unten etwas Ruhe vor ihm ;D

Spoiler
[close]

Warum redet der denn so hecktisch? Ist er auf der Flucht? Und es ist auch nicht so, dass diese Stadt ihn nicht mehr haben will, die wollte ihn noch nie. Macht der jetzt auf Mr. Propper? Lässt sich schön ein Eigenheim von Spendengeldern im Grünen finanzieren?

Ken, in Wittenberg wird demnächst was frei.

Aber immerhin, da kommt unsere nächste Schwurbelcommunity. Es wird also nicht langweilig in diesem Forum.

Mademoiselle Edith ergänzt noch: Wenn das das wichtigste Video ever von ihm ist, beruhigt mich das ein wenig.

« Letzte Änderung: 29. Oktober 2020, 00:49:11 von Herr Dr. Maiklokjes »
Life is like a cigarette. Smoke it to the butt. Harvie Krumpet
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: x, Neubuerger, pro FDGO

Offline Reichskasper Adulf Titler

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3780
  • Dankeschön: 10119 mal
  • Karma: 151
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Ken haut ab
« Antwort #18 am: 29. Oktober 2020, 11:19:39 »
Der redet immer so hektisch. Komme gerade nicht drauf, wie das Zeug heiß, das dazu führt.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: x

Offline Prahlhans

Re: Ken haut ab
« Antwort #19 am: 29. Oktober 2020, 11:56:39 »
Meine Übersetzung für das Gelaber im Video:

„Geld ist alle...“
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, x, Neubuerger, Wildente, pro FDGO