Autor Thema: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle  (Gelesen 69113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7333
  • Dankeschön: 16086 mal
  • Karma: 695
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #15 am: 9. Oktober 2017, 16:03:34 »
Ursaches Arm braucht immer noch den externen Fixator. Nach mehr als einem Jahr ist das schon sehr bedenklich.

Sein Auftreten erscheint, seiner Körperhaltung und Gestik nach, wie sie auf den Bildern zu sehen sind, noch immer so dummdreist wie vor der Räumung. Auch dass er die ganze Zeit über steht, spricht wohl für sich. Normalerweise sitzen Angeklagte auf einem dafür vorgesehenen Platz.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz, dtx, Schnabelgroß

Offline emz

Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #16 am: 9. Oktober 2017, 16:06:06 »
http://www.fr.de/politik/adrian-ursache-vom-mister-germany-zum-reichsbuerger-a-1365086


Ja was hat er denn da an seiner rechten Hand?




Wo bitte bleibt das ärztliche Bulletin?

Beonderes Haus & Webseiten Verbot gilt diesen gottlosen Geschöpfen den bezahlten
 „SonneStaatLand“ Denunzianten-Deppen ,Volksverhetzern und Rechtsverdrehern !!!

Reichsdeppen sind Schreibdeppen
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1206
  • Dankeschön: 1173 mal
  • Karma: 70
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #17 am: 9. Oktober 2017, 16:10:06 »
Ursaches Arm braucht immer noch den externen Fixator. Nach mehr als einem Jahr ist das schon sehr bedenklich.

Sein Auftreten erscheint, seiner Körperhaltung und Gestik nach, wie sie auf den Bildern zu sehen sind, noch immer so dummdreist wie vor der Räumung. Auch dass er die ganze Zeit über steht, spricht wohl für sich. Normalerweise sitzen Angeklagte auf einem dafür vorgesehenen Platz.

Ein lernunfähiger Depp eben. Wie Wolfgang neulich, der ja auch erstmal seine "Lebenderklärung" ausgepackt und was von "freier Mensch Wolfgang" gelabert hat. Beide Deppen vergeben sich so die Chance auf mildernde Umstände durch das mögliche Eingeständnis, dass sie auf einem Irrweg waren. Selber schuld.
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Pantotheus, emz, Pirx, dtx, Schnabelgroß

Offline zopfloser

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • Beiträge: 26
  • Dankeschön: 90 mal
  • Karma: 8
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #18 am: 9. Oktober 2017, 16:16:21 »
Beim MDR gibt es bewegte Bilder und einen Bericht von dem Gerichtsreporter, der auch schon über den Prozess gegen Fitzek berichtet hat.
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/video-144228_zc-199e3354_zs-29110cf7.html
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Pantotheus, emz, Der viereckige Trompeter, Pirx, Helvetia, Dr. Who, x

Offline emz

Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #19 am: 9. Oktober 2017, 16:27:25 »
Ursaches Arm braucht immer noch den externen Fixator. Nach mehr als einem Jahr ist das schon sehr bedenklich.

Tatsächlich, das ist immer noch die seinerzeitige Verletzung. Hatte ich doch fast schon gemutmaßt, er sei vielleicht auf der Seife ausgerutscht.


Beonderes Haus & Webseiten Verbot gilt diesen gottlosen Geschöpfen den bezahlten
 „SonneStaatLand“ Denunzianten-Deppen ,Volksverhetzern und Rechtsverdrehern !!!

Reichsdeppen sind Schreibdeppen
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1817
  • Dankeschön: 3774 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #20 am: 9. Oktober 2017, 16:29:43 »
Was soll den das Geschwafel von wegen "Notwehrrecht gegen staatliche Handlungen? :scratch: - davon hab ich bisher noch nicht gehört ist das etwa eine "Neuinterpretation" des Grundsatzes der Rechtswidrigkeit einea Angriffs die Notwehr erlaubt?
Ich glaube nicht, dass das gegen den Staat anzuwenden ist v.a. wenn dieser sich entsprechend kenntlich macht.

Wenn ich mir so die Verteidigungtaktiken der Reichsbürger ansehe erinnert mich das immer öfters an die Serie "Boston legal". Nur mit dem Unterschied, dass die gewagten Taktiken eben keine Richter überzeugen.

Das mit dem Fixator sprich dafür, dass er seinen Arm wohl nicht zu schonen scheint wie er es sollte.
« Letzte Änderung: 9. Oktober 2017, 16:34:11 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5030
  • Dankeschön: 4595 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #21 am: 9. Oktober 2017, 16:36:59 »
Noch nicht mal Donatus da?? Das ist enttäuschend.

Wieso? Meinst Du etwa, daß der sich noch ausweisen kann?

... Auch dass er die ganze Zeit über steht, spricht wohl für sich. Normalerweise sitzen Angeklagte auf einem dafür vorgesehenen Platz.

Stimmt. Es kann aber sein, daß es eine Auseinandersetzung mit Mitgefangenen gab, deren Folgen ihm das Sitzen beschwerlich erscheinen lassen. Wenn sich seine Zahlungsmoral nicht drastisch geändert hat, sollte er im Knast lieber keine Geschäfte machen.
« Letzte Änderung: 9. Oktober 2017, 16:43:09 von dtx »
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Reichsschlafschaf

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2218
  • Dankeschön: 3795 mal
  • Karma: 129
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #22 am: 9. Oktober 2017, 16:50:21 »
Was soll den das Geschwafel von wegen "Notwehrrecht gegen staatliche Handlungen? :scratch: - davon hab ich bisher noch nicht gehört ist das etwa eine "Neuinterpretation" des Grundsatzes der Rechtswidrigkeit einea Angriffs die Notwehr erlaubt?...

Die versuchen ganz krampfhaft, die us-amerikanische Denke nach DE zu verpflanzen.

Gemäß John Locke gibt es dort tatsächlich diese Vorstellungen vom Recht gegenüber staatlichen Maßnahmen. Aus diesem Grunde gingen auch jedesmal die Waffenkäufe/ -verkäufe in die Höhe, wenn Obama vom Restriktionen sprach.

Leider hat Obama selbst durch Angriffe auf us-Bürger dieser Denke weiter Vorschub geleistet.

Was aber für DE völlig uninteressant ist, da erstens John Locke hier praktisch geistesgeschichtlich keine Rolle spielt und außerdem zweitens kein Common Law gilt.

Wie beim Affen David. Oder bei der Malta-Masche. Oder beim Cestui Que Vie Act oder oder oder: Nichts funktioniert ...

Zum Lesen:
https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5074594
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7333
  • Dankeschön: 16086 mal
  • Karma: 695
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #23 am: 9. Oktober 2017, 16:52:25 »
@emz Ob die Hauptverhandlung diesbezüglich Erkenntnisse bringen wird, erscheint mir fraglich. Schon vor Monaten fiel ja auf, dass der Arm fixiert war. Normalerweise benötigt die Heilung eines Bruches bei einem sonst gesunden Erwachsenen seines Alters vielleicht drei Monate, Muskelaufbau, Feinmotorik u. dgl. vielleicht ein Jahr. Dieses Jahr ist inzwischen längst verstrichen. Was die Gründe für die Notwendigkeit weiterer Fixierung sind, bleibt unklar. Angeblich sei Ursache - so gab es vor Monaten mal Mimimi aus unglaubwürdiger Quelle - in der JVA angegriffen und zusammen geschlagen worden. Abgesehen vom rechten Arm scheint er aber alle bei diesem angeblichen Angriff erhaltenen Verletzungen inzwischen bestens überwunden zu haben.

Mit dem "Notwehrrecht" ist vielleicht das Widerstandsrecht nach Absatz 4 des Artikels 20 des Grundgesetzes gemeint. Allerdings lag kein Fall vor, der dieses Widerstandsrecht begründet hätte. Dessen Anwendung ist ohnehin eher hypothetischer Art. 20,4 GG richtet sich nicht gegen einzelne möglicherweise rechtswidrige Akte von Behörden, denn dafür stellt die Rechtsordnung andere Abhilfen bereit wie Widerspruch, Klage oder Beschwerde zu den Gerichten usw. Das Widerstandsrecht richtet sich klar gegen einen Versuch, die bestehende rechtsstaatliche Ordnung aus den Angeln zu heben und umzukrempeln, "wenn andere Abhilfe nicht möglich ist". Dieses Widerstandsrecht ermächtigt also z. B. nicht dazu, einen möglichen Umstürzler selbst über den Haufen zu knallen, weil die Strafverfolgungsbehörden durchaus in der Lage sind, gegen diesen vorzugehen. Im Augenblick ist also eigentlich gar kein Fall denkbar, in dem dieses Widerstandsrecht beansprucht werden könnte.
Eine Notwehrlage bestand ebenfalls nicht. Die Räumung war ja nach langen Verfahren durch die zuständigen Behörden und Gerichte bewilligt und angekündigt worden. Ursache hat ja vor laufenden Kameras selbst angekündigt, wie er darauf reagieren wolle. Damit bestätigt er auch, dass er von der bevorstehenden Räumung wusste. Sie war also zweifellos weder rechtswidrig noch unangekündigt, Die Polizei ist auch deutlich erkennbar vorgefahren. So viele Fahrzeuge mit Blaulicht und so zahlreiche Polizisten in Uniform kann man nun einfach nicht übersehen oder nicht als solche erkennen. Selbst wenn man Ursache zubilligen wollte, dass er irrtümlich gedacht hätte, es liege eine Notwehrlage vor, so wäre der Einsatz einer Schusswaffe im Angesicht eines schussbereiten SEK kein gebotenes Mittel zur Abwehr gewesen, jedenfalls kein taugliches Mittel und auch aus dieser Perspektive nicht gerechtfertigt.
Wenn Notwehr ausscheidet, so ist eventuell zu prüfen, ob ein Notstand, d. h. Hilfe gegenüber bedrohten Dritten vorgelegen habe. Das könnten in diesem Falle nur S. Ursache, die gemeinsamen Kinder und ggf. die Eltern von S. Ursache gewesen sein. Da sich aber die Lage ihnen gegenüber nicht wesentlich anders darstellte, so kann auch in dieser Hinsicht ein Rechtfertigungsgrund ausgeschlossen werden.

Zur Notwehr im Recht der US-Bundesstaaten und in Deutschland gibt es übrigens eine rechtsvergleichende Studie:http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/archiv/12-10/index.php?sz=7
« Letzte Änderung: 9. Oktober 2017, 16:56:27 von Pantotheus »
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, emz, Rex_Kramer, Schnabelgroß, Schattendiplomat, x

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1206
  • Dankeschön: 1173 mal
  • Karma: 70
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #24 am: 9. Oktober 2017, 17:06:37 »
Hier der komplette Großkotz-Auftritt von Adrian als Video!

« Letzte Änderung: 9. Oktober 2017, 17:15:23 von klingsor3 »
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Pantotheus

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3936
  • Dankeschön: 5777 mal
  • Karma: 421
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #25 am: 9. Oktober 2017, 17:19:25 »
Am Anfang spucken sie immer große Töne - das vergeht.
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6329
  • Dankeschön: 12414 mal
  • Karma: 529
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #26 am: 9. Oktober 2017, 17:21:16 »
Der Starjournalist Fehling berichtet...
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1206
  • Dankeschön: 1173 mal
  • Karma: 70
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #27 am: 9. Oktober 2017, 17:21:50 »
Dass er auch über ein Jahr danach noch eine Schiene braucht, ist schon krass. Er wird für immer körperbehindert bleiben. Sollte er Rechtshänder sein, ist das heftig für ihn und Familie.
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1498
  • Dankeschön: 2453 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #28 am: 9. Oktober 2017, 17:29:25 »
Dass er auch über ein Jahr danach noch eine Schiene braucht, ist schon krass. Er wird für immer körperbehindert bleiben. Sollte er Rechtshänder sein, ist das heftig für ihn und Familie.

Ich weiß nicht. Ich denke, dass da andres dahintersteckt. Ein normaler Mensch mit halbwegs intaktem Selbstreparatursystem des Körpers (ob es nun Wunden angeht oder Brüche) hätte diese doch inzwischen überwunden. Dass dann dauerhafte Schäden bleiben können (durchtrennte Nervenbahnen, zerstörte Muskeln/Sehnen) , steht natürlich außer Frage. Auch sehr schlecht heilende oder immer wieder aufbrechende Wunden sind möglich. Aber nach über einem Jahr noch ein Fixator??? Die Knochen sollten doch wohl nach so langer Zeit wieder zusammengewachsen sein, wenn vielleicht auch nicht schön.
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Pirx

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1206
  • Dankeschön: 1173 mal
  • Karma: 70
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #29 am: 9. Oktober 2017, 17:32:07 »
Dass er auch über ein Jahr danach noch eine Schiene braucht, ist schon krass. Er wird für immer körperbehindert bleiben. Sollte er Rechtshänder sein, ist das heftig für ihn und Familie.

Ich weiß nicht. Ich denke, dass da andres dahintersteckt. Ein normaler Mensch mit halbwegs intaktem Selbstreparatursystem des Körpers (ob es nun Wunden angeht oder Brüche) hätte diese doch inzwischen überwunden. Dass dann dauerhafte Schäden bleiben können (durchtrennte Nervenbahnen, zerstörte Muskeln/Sehnen) , steht natürlich außer Frage. Auch sehr schlecht heilende oder immer wieder aufbrechende Wunden sind möglich. Aber nach über einem Jahr noch ein Fixator??? Die Knochen sollten doch wohl nach so langer Zeit wieder zusammengewachsen sein, wenn vielleicht auch nicht schön.

..der Fehling schreibt, dass Adrian eine OP im Gefängnis verweigert, weil er dann "umgebracht" werden könnte. Wenn da was wahres dran ist, gibt es ja Hoffnung für ihn, dass es irgendwann nach ner OP besser wird. So ist das ja ein jämmerlicher Anblick.
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, x