Autor Thema: Benjamin Ernst  (Gelesen 8185 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1421
  • Dankeschön: 702 mal
  • Karma: 82
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #15 am: 11. Juli 2016, 13:55:31 »
Off-Topic:
Sicher? Eine (schriftliche) Willenserklärung ist imho. in DE und CH (Organspendeausweis / Spendekarte) bereits ausreichend. (für DE: § 3 Abs. 1 Nr. 1 Transplantationsgesetz)

Off-Topic:
Ich ging davon aus, die Registrierung sei obligatorisch. Du magst recht haben, aber gilt dies dann auch für eine IOS App?
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1502
  • Dankeschön: 2465 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #16 am: 11. Juli 2016, 14:22:40 »
Ich ging davon aus, die Registrierung sei obligatorisch.

Nein, das kleine blau-orange Kärtchen reicht aus. Muss natürlich leserlich ausgefüllt und auch unterschrieben sein.

Du magst recht haben, aber gilt dies dann auch für eine IOS App?

Bin zwar weit entfernt von der Juristerei (Tuska darf wenigstens schon mal dran schnuppern...  ;D ), möchte das aber als ein extrem unsicheres Terrain (zumindest in Deutschland) ansehen. Woher weiß ich als verantwortlicher Transplantationsmediziner, dass das cellphone wirklich dem potentiellen Organspender gehört? Und wer stellt sicher, dass wirklich auch er die entsprechenden Häkchen im System gesetzt (oder auch nicht gesetzt) hat? Ich persönlich würde dem eine Beweiskraft von nahe null zuweisen.
Aber wie gesagt, das ist nur meine Meinung als "Zivilist".  :D
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 

Offline Tuska

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2682
  • Dankeschön: 6492 mal
  • Karma: 394
  • Fortiter in re, suaviter in modo.
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Unser bester Spieler jubelt! Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #17 am: 11. Juli 2016, 14:42:36 »
Off-Topic:
Wer Produkte von Apple besitzt, der hat zumindest kein Cerebrum zum spenden... SCNR.
Ein Blick in's Gesetz erspart viel Geschwätz.

Sonnenstaatland-Wiki
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tHiNk_413

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1502
  • Dankeschön: 2465 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #18 am: 11. Juli 2016, 14:50:21 »
Nachtrag:
Wie kommt eigentlich ein Transplantationsmediziner an die Info der App, in der das gespeichert ist? Wenn ich das iPhone ordentlich gesperrt habe, sollte doch niemand drauf zugreifen können?!?!?

Oder erkennt das Teil selbständig, ob sein Besitzer hirntot ist und zeigt das an?
Was ist dann aber mit den vielen Leuten, die zwar im Besitz eines iPhones sind, denen man aber problemlos den vollendeten Hirntod bescheinigen könnte, obgleich sie vielleicht noch nicht der Meinung sind (nachdem zumindest teilweise die animalischen Grundreflexe "Essen, Saufen, Schlafen, Sex und Atmen" noch vorhanden sind)?
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 

Offline Tuska

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2682
  • Dankeschön: 6492 mal
  • Karma: 394
  • Fortiter in re, suaviter in modo.
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Unser bester Spieler jubelt! Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #19 am: 11. Juli 2016, 15:00:48 »

Was ist dann aber mit den vielen Leuten, die zwar im Besitz eines iPhones sind, denen man aber problemlos den vollendeten Hirntod bescheinigen könnte, obgleich sie vielleicht noch nicht der Meinung sind (nachdem zumindest teilweise die animalischen Grundreflexe "Essen, Saufen, Schlafen, Sex und Atmen" noch vorhanden sind)?
Du hast dir deine Antwort selbst gegeben...

PS: Hfftl ist die Staatsführung wegen OT nicht sauer mit uns beide :/
Ein Blick in's Gesetz erspart viel Geschwätz.

Sonnenstaatland-Wiki
 

Offline Tonto

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 490
  • Dankeschön: 1102 mal
  • Karma: 101
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #20 am: 11. Juli 2016, 15:02:21 »
Manche haben es wohl leichter, den Verstand einfach mal auszuschalten.

Die Pläne, von denen da die Rede ist betreffen die Health-App des iPhone und sollen ab Herbst in den USA eingeführt werden. Ein Angebot für Deutschland ist zur Zeit nicht in Sicht.

In den USA sollen sich die Health-App-Nutzer über diese Option online in eine landesweite Datenbank eintragen lassen, in der Spender registriert sind. Die Daten sollen angeblich ständig aktualisiert werden, so dass bei "Abwahl" der Option auch die Datenbank entsprechend korrigiert wird.
Tritt der Wille, in fremdem Namen zu handeln, nicht erkennbar hervor, so kommt der Mangel des Willens, im eigenen Namen zu handeln, nicht in Betracht.
 

Online Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4554
  • Dankeschön: 4734 mal
  • Karma: 299
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #21 am: 11. Juli 2016, 15:06:38 »
Zitat
Wer Produkte von Apple besitzt, der hat zumindest kein Cerebrum zum spenden... SCNR.

Pass auf was du schreibst. Habe ein Produkt von Apple. Und könnte dir trotzdem Cerebrum spenden. ;D

Und zwar weil ich keine Apple-ID habe. Oder ich habe doch eine, aber keine Ahnung mehr wie darauf zurückgreifen. (werde es versuchen aber bei der Frage nach Kreditkarten habe ich immer abgebrochen).

Das nächste Produkt wird von Samsung oder HTC sein.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 

Offline Tuska

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2682
  • Dankeschön: 6492 mal
  • Karma: 394
  • Fortiter in re, suaviter in modo.
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Unser bester Spieler jubelt! Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #22 am: 11. Juli 2016, 15:11:25 »
Was meint Benjamin eigentlich mit dem "ausgefallenen" (?!) Erdmagnetfeld und den Erdbeben in Österreich? Hab ich doofer Lügenkressenleser mal wieder verpasst.

PS: @Noldor

Spoiler


 ;D
[close]
Ein Blick in's Gesetz erspart viel Geschwätz.

Sonnenstaatland-Wiki
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, tHiNk_413

Online Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4554
  • Dankeschön: 4734 mal
  • Karma: 299
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #23 am: 11. Juli 2016, 15:16:37 »
PS: @Tuska

Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tuska

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1502
  • Dankeschön: 2465 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #24 am: 11. Juli 2016, 16:11:51 »
Off-Topic:
PS: Hfftl ist die Staatsführung wegen OT nicht sauer mit uns beide :/

Off-Topic:
das gibt Karma-Abzüge durch die Staatsregierung...
Mea culpa. Mea maxima culpa.

Muss ich vermutlich mal wieder eine Woche lang Repto-Gehege reinigen...
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3938
  • Dankeschön: 5785 mal
  • Karma: 423
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #25 am: 20. September 2016, 06:59:38 »
Zitat
Mit Bildern im Browser anschauen.
   
Rundbrief
   
            
      

Liebe Freunde,

in den vergangen 12 Monaten hatten wir einen Mitglieder-Zuwachs von fast 50 %. Die Menschen, die zu uns kommen, fühlen sich in unserem Kreis verstanden und Zuhause. Jeder darf so sein wie sie/er ist und darf "sich" selbst leben ohne „Schuld und Sühne-Konstruktionen“, wie es uns andere Religionen aufoktroyieren wollen. Alle aktuellen Mitgliederzahlen findet ihr hier. LINK

Die Liebe zu uns selbst ist es, die es uns ermöglicht, den "freien Willen" auf diesem Planeten schöpferisch zu leben. Sind wir in uns ruhend und voller Liebe, sprechen uns Äußerlichkeiten nicht mehr an. Meistens werden bei uns im engsten Familien- und Freundeskreis, Knöpfe gedrückt, die uns in die Emotion führen. Es spiegelt aber oft nur das wider, was wir selbst schon getan und bei anderen Menschen angewendet haben. Solche Situationen sollten wir auch als Chance sehen, etwas ändern oder auflösen zu können. Das, was uns am anderen ärgert, ist nur ein Spiegel dessen, was bei uns wieder ins Gleichgewicht gerückt werden sollte.

Zum Beispiel: Wenn es uns emotional aufregt, dass ein anderer Autofahrer über uns schimpft, ist es eine gute Gelegenheit, diese Situation anzusehen und zu reflektieren, ob wir uns auch schon einmal über einen anderen Autofahrer aufgeregt haben oder warum es uns emotional überhaupt berührt. Kann uns das nicht egal sein?
Wenn wir dahinter kommen, warum es uns belastet, kommen wir uns auch selber wieder ein Stückchen näher. Vielleicht erkennen wir ein Muster, das wir dann weiter bearbeiten können, um es endlich los zu werden. Die Zeit scheint dann dafür gekommen zu sein.
Diese Situation oder eine ähnliche, wird uns  sonst mein Leben lang begleiten, es sei denn, wir lösen dieses Spiel auf und lassen uns dadurch in Zukunft auf diese emotionalen Angriffe nicht mehr ein. Sind wir in der Ruhe, im Frieden und der Liebe mit uns selbst, kann uns niemand mehr auf der emotionalen Ebene bei solch einer Situation erreichen, die immer nur das Ego verletzt, aber niemals den geistigen Aspekt in uns!
So können wir uns langsam aber stetig aus unseren Manipulationen lösen und beginnen unsere ureigene, einzigartige Persönlichkeit zu erkennen. Diese versucht man immer wieder zu unterdrücken, um unsere Größe nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Damit ergibt sich aus den vielen Alltagsärgernissen, die Möglichkeit, sich selber besser kennen zu lernen. Vielleicht ist das sogar der Grund, dass uns solche Dinge passieren…?

Augenschmerzen durch Handy und Computer:

Das blaue künstliche Licht (LED-Licht) trägt dazu bei, dass unsere Augen überreizt und überfordert werden, was schlussendlich Stress für unsere Augen bedeutet. Stechende Augenschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Rötungen usw. sind die Auswirkungen des künstlichen Lichts. Das blaue Licht erzeugt auch eine Verschiebung des Zeitempfindens, denn es wirkt anregend.

Gehen wir in die Natur und nehmen bewusst die natürlichen Bilder über unsere Augen auf, dringt die Heilung bis in unser Zell-Bewusstsein ein. Machen wir das eine Woche lang ganz bewusst, sind Veränderungen "sichtbar". Um unsere Zellen zu stärken, eignet sich z.B. Astaxanthin (Link), das aus der Alge Haematococcus entsteht. Es ist ein effektiver Radikalfänger. Freie Radikale sind hochreaktive Moleküle, die unter anderem Zellmembranen und das Erbgut von Zellen schädigen können. Insbesondere die Dauerbelastung durch freie Radikale wird immer wieder als Ursache für das Altern von Zellen und viele Krankheiten angesehen.

Computer und Handy sind ständige Begleiter vieler Menschen. Durch das Ansehen des Bildschirms, sinkt der Energiepegel mit sofortiger Wirkung. Sind wir uns dessen bewusst, ist eine starke Verbindung zu unserem "Höheren Selbst" wichtig und hilfreich, damit wir energetisch stabil bleiben. Schließen wir (in Gedanken) dabei die unteren beiden Chakren und das dritte Chakra zur Hälfte, unterstützt es unsere Stabilität des Energieflusses, weil dies das emotionale Empfinden aus unserem Energiefeld fern hält. Wir begeben uns damit in einen neutralen Zustand, um Geschehnisse und Entscheidungen besser beurteilen bzw. treffen zu können.
 
Herzliche Grüße
Benjamin Ernst

Diesen Beitrag über die sozialen Netzwerke teilen. LINK

Termine:

Vortragsreihe  zum Thema Impfen durch unser Mitglied Michael Schade. Michael arbeitet eng mit Hans Tolzin zusammen und organisiert die Kongresse. Eine Vortragsreihe in NRW mit 7 Veranstaltungen, erste Veranstaltung am 22.09. in Dortmund. Weitere Termine und Infos. LINK

30.09.16 - 01.10.16 Stammtisch im Raum Köln, Neuss, Dormagen, Thema: Vortrag/Workshop: Bau einer Naturharmoniestation LINK

30.09.16 Stammtisch Schweiz/Aarau
Harald Kautz-Vella mit einem Vortag über Freie Energie und Bewusstsein. Die Einladung findet ihr hier: LINK

10.10.16 Stammtisch im Raum Stuttgart Link

15.10.16 Stammtisch in Berlin LINK

Shop:

Der neue Online-Shop ist fertig. Über 500 Artikel in den Bereichen:
Agnihotra, Blume des Lenbens, Medien, Nahrungsergänzung, Räucherwerk und Wassseraufbereitung LINK

Ausweisunterlagen selbst ausdrucken. LINK

Links:

Mitglied werden
Grundsätze
Facebook-Gruppe (über 5700 Mitglieder)
Mitgliederbereich
Keltisch-Druidischer Shop
Keltisch-Druidische Patientenverfügung
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7336
  • Dankeschön: 16103 mal
  • Karma: 698
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #26 am: 20. September 2016, 17:54:12 »
Zitat
Das blaue künstliche Licht (LED-Licht) trägt dazu bei, dass unsere Augen überreizt und überfordert werden, was schlussendlich Stress für unsere Augen bedeutet. Stechende Augenschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Rötungen usw. sind die Auswirkungen des künstlichen Lichts. Das blaue Licht erzeugt auch eine Verschiebung des Zeitempfindens, denn es wirkt anregend.
Seufz, man sollte vielleicht erst mal nachschauen, worum es geht, bevor man schreibt.
LEDs gibt es in den verschiedensten Farben. Welche Farben auf einem Bildschirm leuchten, hängt davon ab, was auf dem Bildschirm dargestellt ist. Ich habe mir z. B. die Hintergründe von Desktop, Programmfenstern u. dgl. nach dem Besuch einer einschlägigen Fortbildung auf Neutralgrau (RGB 127,127,127) gesetzt, was aber nichts mit "blauem Licht" zu tun hat.
Es stimmt, dass moderne Leuchtmittel oft einen höheren Anteil blauer Wellenlänge aufweisen als Glühbirnen. Man kann aber inzwischen fast jedes Leuchtmittel in den Varianten "warmweiß" oder "kaltweiß" erstehen. "Warmweiß" hat die weitgehend gleiche Spektralzusammensetzung wie die herkömmliche Glühbirne.

Nun hat die Sonne eine Oberflächentemperatur von rund 5000 Kelvin. Da die Sonne näherungsweise ein "schwarzer Körper" ist, entspricht diese Temperatur auch weitgehend der Farbtemperatur. Eine Farbtemperatur von 5000 Kelvin hat einen erheblichen Blau-Anteil. Die Sonne strahlt also Licht mit einem hohen Blau-Anteil zur Erde. Durch verschiedene Effekte in der Erdatmosphäre wird ein Teil der nicht blauen Strahlung absorbiert, weshalb die durchschnittliche Farbtemperatur des Tageslichts 6500 Kelvin beträgt, also einen noch höheren Blau-Anteil enthält. In der Morgen- und Abenddämmerung kann die Farbtemperatur durch verstärkte Absorptionseffekte sogar auf über 13000 Kelvin steigen, d. h. man hat dann fast nur noch blaues Licht.
Eine Glühbirne oder ein ihr angeglichenes Leuchtmittel weist hingegen eine Farbtemperatur von 2700 bis 3000 Kelvin auf, hat also einen deutlich geringeren Blau-Anteil als natürliches Tageslicht.
Fazit: Es ist einfach nur völliger Blödsinn, über "unnatürliches" Licht von LEDs o. dgl. zu schwafeln. LEDs, Leuchtstoffröhren u. dgl. Leuchtmittel können (müssen aber nicht) ein Licht ausstrahlen, das dem natürlichen Tageslicht sehr ähnlich, ja sogar beinahe identisch ist. Unnatürlich wären dann schon eher Glühbirnen zu nennen.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, theodoravontane, tHiNk_413

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3938
  • Dankeschön: 5785 mal
  • Karma: 423
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #27 am: 4. Oktober 2016, 17:58:19 »
Aktuelles Gesabbel.

Zitat
   Liebe Freunde,

nach vielen persönlichen Gesprächen und immer wieder Anfragen, wie der Ausweis helfen kann, wie das mit dem gelben Schein (Erlangung der Deutschen Staatsbürgerschaft) ist, wie wir unser politisches System verbessern können usw. stellen wir fest, dass die Menschen sich immer auf einer Suche befinden. Wenn man nachfragt, um den Kern dieser Fragen bei den einzelnen Menschen zu finden, stößt man immer wieder auf das gleiche Ergebnis. Sie sind verstärkt auf der Suche nach Freiheit und Sicherheit. Diese Suche findet allerdings meist an der falschen Stelle statt.

Die meisten Menschen suchen ihre Freiheit und Sicherheit im Außen, weil wir es so gewohnt sind. Freiheit erlangen wir, so glauben wir, durch Geld, durch Auswandern in andere Länder, durch Kauf von irgendwelchen Versicherungen, Ausweisen, Mitgliedschaften usw.
Sicherheit bietet angeblich der Staat, das Geld, die Vereinigung, die Gesellschaft, das Rechtssystem. Man hat uns das so beigebracht und das natürlich mit Absicht. Es soll vom Ort der wahren Freiheit und Sicherheit ablenken. Wir erkennen nun aber, dass das nur vorgespielte Freiheiten und Sicherheiten sind, weil immer mehr die Wahrheit zum Vorschein kommt und das System die Maske fallen lässt.

Wahre Freiheit erlangt man aber nur im Inneren. Die Sicherheit erlangt man nur, wenn wir gelernt haben in uns zu ruhen. Alles das was wir uns wünschen, kann nur aus unserem Inneren kommen. Dies ist auch den „Eliten“ bekannt, daher lenken sie uns immer wieder auf das Außen.

Als Lichtwesen kommen wir von einer Ebene, in der Sicherheit und Freiheit für uns ganz normal ist. Hier in dieser 3D Ebene ist dies aber nicht mehr der Fall. Wir benutzen dann meist zur Suche nur die Werkzeuge, die man uns seit unserer Geburt in dieser Ebene beigebracht hat. Man hat uns nie beigebracht, dass alles in uns selber steckt. Alle Antworten, die wir brauchen, alle Freiheit, die wir uns wünschen, ist in uns selber. Wir können unsere eigene Realität erschaffen. Wir brauchen dazu nur uns selber. Mit diesem Wissen und der Unterstützung unserer geistigen Helfer können wir alles erreichen, wenn wir es nur wollen!

Wir können kein politisches neues System aufbauen mit den alten Einstellungen und der Suche im Außen. Wir ersetzen dann nur wieder einen Käfig, durch den nächsten Käfig. Vielleicht ist der dann etwas größer oder goldener, aber es bleibt ein Käfig.
Wer sagt uns denn, dass das neue System besser ist? Wer regiert dann wieder? Wer macht die neuen Gesetze? Wer bestimmt, dass die Gesetze gut und richtig für alle Menschen sind? Wer entscheidet, was mit denen passiert, die sich nicht an die „neuen Gesetze“ halten? Was machen wir da? Wieso wollen wir unser Macht wieder an andere abgeben?

Wir sollten lernen, die Sicherheit und die Freiheit in uns selber zu suchen, indem wir die Manipulationen an uns und um uns erkennen und unserem wahren Wesen auf die Spur kommen. Kein Geld der Welt und kein Staat dieser Welt hilft uns dabei, diese innere Freiheit zu erlangen, wenn wir sie nicht selber in uns kreieren. Wir sollten es im Inneren entwickeln und es damit ins Außen tragen. Das ist der Weg in ein neues Sein. Dies erkennen dann auch unsere Mitmenschen und können so ebenfalls lernen, ihren Blick nach Innen zu richten.

Dazu müssen wir auch wissen, wer wir eigentlich sind. Wo sind unsere Stärken? Was kann ich gut? Wer bin ich eigentlich? Liebe ich mich eigentlich selbst? Wenn nicht, warum nicht? Was kann ich ändern? Das ist die Suche, auf die wir uns begeben sollten. Nicht auf die Suche nach den Antworten für den „gelben Schein“, GEZ, nach neuen Systemen oder Geld. Diese Fragen stellen sich dann nicht mehr. Wir können keine Freiheit und Sicherheit im Außen erlangen. Diesen Zahn können wir uns ziehen.

Unser Erfolg ist nur von uns selber abhängig und von keinem Anderen. Wir können noch so viel Geld haben, es gibt uns nicht die Freiheit, wenn wir sie nicht im Inneren entwickelt haben. Kein Staat oder Land der Welt wird uns die Sicherheit geben, die wir suchen, wenn wir nicht das Vertrauen in uns selber entwickelt haben. Niemand von Außen wird uns dabei helfen, wenn wir unser Leben nicht selber in die Hand nehmen und anfangen selbstbestimmt zu leben. Wir sind unseres Glückes eigener Schmied.

Entwickeln wir unsere Freiheit und die Sicherheit in uns selber und beginnen damit auch die Sicherheit und Freiheit für alle die es wollen, zu kreieren! Wir sind die Erschaffer unseres Seins, wir erschaffen das neue Sein. Nur wir selber und das ist gut so.

Herzliche Grüße
Rolf

Termine:
10.10.16 Stammtisch Raum Stuttgart Link
15.10.16 Stammtisch Berlin LINK

Die Webseite:

 www.friedliche-loesungen.org

war lange Zeit der Grundstein für die jetzige Keltisch-Druidische Seite. Nun wurde sie aufwändig  zu einem Nachrichtenportal umgebaut. Aus rund 200 alternativen Webseiten kommen alle 20 Minuten die neuesten Berichte zusammen.
Aus den vielen verschiedenen Quellen kann sich jeder angemeldete Benutzer seinen eigenen Nachrichtensender zusammenstellen und Kommentare dazu abgeben. Fehlen dir noch wichtige Quellen zu den verschiedensten Themenbereichen, kannst du diese gerne über das Kontaktformular für die Aufnahme anfragen. Die vielen tausend Benutzerkonten sind alle noch aktiv und können weiterhin verwendet werden.

Links:

Mitglied werden
Grundsätze
Facebook-Gruppe (über 5800 Mitglieder)
Mitgliederbereich
Shop
Patientenverfügung

Hier kannst du den Rundbrief über die sozalen Netzwerke teilen. LINK

 

      
      Impressum: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft (KDG)
Postfach 950133 - 95450 Bayreuth
 www.keltisch-druidisch.de | Kontakt       
Nicht mehr interessiert? abbestellen
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3938
  • Dankeschön: 5785 mal
  • Karma: 423
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #28 am: 13. Oktober 2016, 06:48:15 »
Benjamin und das Inka Gold:

Zitat
Rundbrief
   
            
      

Liebe Freunde,

die ersten Tage unserer neu gestalteten Webseite www.friedliche-loesungen.org war ein voller Erfolg. Die wenigen kleinen Fehler wurden ausgebessert und weitere informative >Quellen-Webseiten< die euch wichtig sind integriert.

Kostenloser Kalender:

Eure Veranstaltungen, Stammtische, Kongresse, Lesungen, Vorträge, Kurse, Work-Shops, Kräuterwanderungen u.s.w., können ab sofort in unserem Kalender kostenlos eingestellt werden. Somit erreicht ihr eine große Reichweite eurer wichtigen Termine in kürzester Zeit.
Hier könnt Ihr eure Termine kostenlos eintragen: LINK

Hier geht es zu den aktuellen Beiträgen der letzten Stunden auf Friedliche-Lösungen. LINK


Herzliche Grüße

Benjamin Ernst


Inka Gold:

Inka Gold ist kein Edelmetall und trotzdem so wertvoll wie Gold für unsere Gesundheit. Inka Gold besteht aus zu je 50% Amaranth und Quinoa aus kontrolliert biologischem Anbau. Diese kleinen vegetarischen Kapseln sind goldwert. Beide glutenfreien Pseudogetreide werden unerhitzt fein gemahlen und in vegetarische Kapseln aus Maisfasern gefüllt.

Das Glückshormon Serotonin:

Das Wohlfühlhormon/Glückshormon Serotonin muss direkt im Gehirn hergestellt werden. Man nimmt an, dass unsere moderne Lebensweise die Aminosäure L-Tryptophan daran hindert, optimal für die Serotoninherstellung zu sorgen.
Die Inka Gold Mischung aus Amaranth und Quinoa ist sehr reich an L-Tryptophan. Auf nüchternen Magen eingenommen können die Wirkstoffe direkt ins Gehirn wandern und dort Serotonin bilden. Und das auf ganz natürlichem Weg.

Inka Gold ist eine wunderbare Möglichkeit Depressionen in der dunklen Jahreszeit vorzubeugen.

Was kann Inka Gold?
Inka Gold reguliert den Tonus (Spannung) der Blutgefäße
Inka Gold ist positiv für die Magen-Darm-Tätigkeit
Inka Gold regt das Zentralnervensystem an
Inka Gold versorgt das Gehirn mit dem Glückshormon Serotonin
Inka Gold sorgt für ein Sättigungsgefühl, das auch beim Abnehmen hilft

Hier geht es zum Inka Gold LINK



 
      
      Impressum:
Peaceful Solutions News Ltd.
Company No: 10365895
132-134 Great Ancoats Street
Advantage Business Centre: Suite 33854
Manchester M4 6DE
England
 www.friedliche-loesungen.org | Kontakt       
Nicht mehr interessiert? abbestellen
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1502
  • Dankeschön: 2465 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #29 am: 13. Oktober 2016, 08:18:23 »
Das ist vermutlich kein Widerspruch, oder?

Das Wohlfühlhormon/Glückshormon Serotonin muss direkt im Gehirn hergestellt werden.

...

Inka Gold versorgt das Gehirn mit dem Glückshormon Serotonin


Auch mit Mathematik hat man's nicht so:

Zitat
240 Kapseln Inka Gold kosten:
24,90 EUR (Grundpreis: 0,21 EUR pro Kapsel)

3 x 240 Kapseln Inka Gold kosten:
64,95 EUR (Grundpreis: 0,54 EUR pro Kapsel)
Sie sparen 0,33 EUR poro Kapsel im Vergleich zu einer Einzeldose Inka Gold.

Ich hab den dummen Verdacht, dass diese Kapseln noch ganz andre Sachen im Hirn anstellen. Da muss mehr drin sein als nur Mais, Quinoa und Amarant...
 ;D
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, tHiNk_413