Autor Thema: Benjamin Ernst  (Gelesen 11289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4360
  • Dankeschön: 6976 mal
  • Karma: 465
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #135 am: 15. November 2018, 10:49:22 »
Zitat
wodurch mir zahlreiche, schon gelöschte Anfragen verloren gegangen sind.

Wer löscht denn andere Anfragen, bevor etwas verkauft ist. Das heißt einfach nur, dass keine Anfrage kam. Das ist so wie die Anzeige "Aus dem Urlaub zurück" bei erfolglosen Ärzten.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Finanzbeamter, theodoravontane, Spielkind

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4360
  • Dankeschön: 6976 mal
  • Karma: 465
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #136 am: 19. Februar 2019, 13:12:34 »
Der kleine Benjamin sitzt immer noch auf seinen Olivenblättern.

Zitat
Rundbrief
Liebe Freunde,


bald ist es wieder soweit!

In unseren Gärten, auf den Balkonen und Terrassen wird es bald von allen Seiten grüner und lebendiger.

In Kürze beginnen wir mit der Aussaat, um unsere eigenen kleinen Anbauerfolge in wenigen Monaten zu feiern. Jetzt kommt dem einen oder anderen der letzte heiße Sommer mit wenig Regen ins Gedächtnis und geht vielleicht schon davon aus, dass das Gleiche in diesem Jahr wieder passiert. Zahlreiche Aussaaten gingen uns ein, die Wasserrechnungen stiegen und der Kostennutzen-Faktor war in zahlreichen Regionen nicht mehr gegeben.

Aber ist das alles worum es geht? Obst und Gemüse anpflanzen, nur um sich selbst ein bisschen zu ernähren?

Es geht um viel mehr!

Es geht um den regelmäßigen Kontakt mit der Natur. Jedes Mal wenn wir die Hände in die Erde buddeln, oder die Pflanzen pflegen, erfreuen wir uns am Wachstum und dem was wir mit unseren eigenen Händen aufgezogen haben. Wir kommen bei dieser wohltuenden Arbeit in eine "natürliche" Schwingung, die es uns ermöglicht im Hier und Jetzt zu leben.

Die ständige Überreizung unserer Sinne benötigt genau diesen Ausgleich, um in die wichtige Entspannung zu kommen.

2019 werde ich sogar gezielt eine schöne Ecke meines Gartens mit Wildblumen sähen, die das Jahr über nicht gemäht wird. Diesen großartigen Lebensraum brauchen unsere Insekten und ist für sie lebensnotwendig - gerade in sehr trockenen Phasen. So eine kleine Wildblumenwiese, über die Sommermonate, hält uns zahlreiche Wespen von der Terrasse fern. Im freien Essen, wurde durch das ständige Summen um die Teller eine unangenehme Nebenerscheinung. Haben diese Tiere ausreichend natürliche Nahrung, haben auch wir eine entspannte Zeit, um die Natur im freien in vollen Zügen zu genießen.

"Rettet die Bienen" ist das aktuelle Volksbegehren in Bayern, das die Artenvielfalt erhalten soll. Fangen wir doch gleich selbst damit an, indem wir kleine Oasen für unsere hilfreichen Mitbewohner zu Verfügung stellen.

Wasserschalen mit kleinen Steinen zum festhalten, Blumen, Obst und Gemüse, Insekten-Hotels, ungemähte Grünflächen im Garten für Igel, Mäuse, Insekten und Vögel.

"Tomaten brauchen viel Wasser" den Spruch kennen wir alle.

Für ein Kilo Rindfleisch werden 15.500 Liter Wasser benötigt. Für ein Kilo Kakao gar 27.000 Liter. Ein Kilo Tomaten lediglich 110 Liter.

1000 Liter Trinkwasser kosten im Schnitt 1,90€ in Deutschland. Für mein diesjähriges Hobby - mich an den Pflanzen und Tieren tagtäglich zu erfreuen- werde ich ca. 250€ zwischen April und Oktober investieren. Das reicht für reichlich Samen, Pflanzenerde und 100.000 Liter Wasser. Ich bin mir sicher, dass diese Investition auch dieses Jahr einen kleinen aber wertvollen Teil dazu beiträgt, die Natur zu erhalten.

Auf BioBe.De findet Ihr eine aktuelle Liste an Saatgut-Händlern, die Bio-Saatgut anbieten. Ohne Gentechnik, teils in kleinen Betrieben. Saatgut, das teils von der EU-verbannt, oder längst vergessen wurde, da es den "Norm-Ertrag" nicht erreicht. Aber lecker, das kann ich euch sagen! Alleine die rund 800 verschiedenen Tomatensorten aus aller Welt sind ein Traum... Naja, seht einfach selbst mal vorbei ;-)


Herzliche Grüße

Benjamin Ernst



Links:

Biosaatgut - www.BioBe.De

Du willst dich darüber austauschen? Hier gibt’s eine Facebook-Gruppe mit 8000 Gleichgesinnten.

Neue Olivensaft - Webseite mit zahlreichen Informationen.

Benji-Shop – Restposten bis zu 50% reduziert und Gratis-Artikeln. 

Diesen Beitrag kannst du über die sozialen Netzwerke HIER Teilen.

Impressum:
Peaceful Solutions News Ltd.
Company No: 10365895
132-134 Great Ancoats Street
Advantage Business Centre: Suite 33854
Manchester M4 6DE
England
 www.friedliche-loesungen.org | Kontakt      
Nicht mehr interessiert? abbestellen
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4360
  • Dankeschön: 6976 mal
  • Karma: 465
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #137 am: 6. Mai 2019, 15:05:15 »
Der kleine Benjamin ruft zur Urkundenfälschung gegen "Span" auf. Leider helfen seine Olivenblätter jetzt nicht mehr gegen Krebs: https://www.olivensaft.de/hilft-bei/
Wer könnte ihn da wohl umgestimmt haben?

Zitat
hinterlegt.net - Ihre Patientenverfügung online
   
Rundbrief
   
            
      

Liebe Freunde,

Herr Span will eine gesetzliche Strafe in Höhe von 2500€ pro Kind, sollten Eltern ihre Kinder nicht gegen Masern impfen lassen und fordert zugleich einen Ausschluß eines KITA-Platzes! Und schon ist die neue Aufregung bei Impfgegnern groß!

Abgesehen davon, dass Kinder sowieso besser bei Ihren Eltern aufgehoben sind, als in irgendwelchen Auffangstationen, geht mal wieder die Angst bei den Impfverweigerern um, die ich hier gerne etwas lindern möchte.

Durch meine Reisen rund um die Welt, sind mir viele Dinge aufgefallen und kann von zahlreichen Geschichten erzählen, wie sich Eltern im Ausland mit neuen Impfausweisen, neue Einträge für Ihre Kinder besorgt haben, ohne dass diese geimpft wurden, für gerade mal 20€.

Weltweit verdienen Ärzte sehr unterschiedlich. Hier nur wenige Beispiele: In Bulgarien (EU) verdient ein Assistenzarzt 250€ (Flug 180€), in Ägypten 115€ (Flug 200€), Marokko 500€ (Flug 165€) und ein 5 Sterne Luxus-Hotelarzt in Sri Lanka oder Indien 150€ (Flug 480€).

Es ist bekannt, dass es kein Portal gibt, in dem alle Ärzte der Welt gelistet und abrufbar sind. Es gibt unzählige Ärzte ohne eigene Webseite, Internetzugang, teils nicht mal Telefon, oder eine feste Anschrift.

Wer sich im Ausland schon einmal impfen lassen hat, wird festgestellt haben, das man das Gekritzel in einem Impfpaß meistens nicht lesen kann. Trotzdem haben die Inhalte Gültigkeit. Was will denn der prüfende Arzt, oder die Sekretärin am Empfang der KITA machen? Dort anrufen? Im Internet nach dem Arzt forschen? Hat schon mal jemand versucht, einen Dorfarzt in Bulgarien oder Indien ausfindig zu machen und dort angerufen?

Viel Spaß sag ich nur. Die haben keine öffentlichen Webseiten, oder ein Register wie in Deutschland, um schnell recherchieren zu können. Von deren Praxen (wenn man das so nennen darf), führt doch keiner Buch, ob vor 2 Jahren jemand mit dem Namen Lieschen Müller aus Buxtehude da war und zum Zeitpunkt XY eine Impfung erhalten hat.

In Deutschland ist immer alles sehr korrekt. Detailliert im Impfpaß aufgeschrieben und digital für die Ewigkeit festgehalten. Für 190 andere Länder ist das nur Arbeitsbeschaffungsmastnahme und wird sich auch in den nächsten 500 Jahren nicht ändern. Was man dort aber mit 20€ alles kaufen kann, das weiß man in diesen Ländern auch die nächsten Jahre an jeder Ecke.

Es gibt sogar Menschen, die haben sich selbst Stempel für 18€ im Internet bestellt und anfertigen lassen. Hunderte Anbieter im Internet, die sich auf Stempel spezialisiert haben, stellen alles her was man sich nur vorstellen kann. Der Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Aber was soll im Zweifelsfall schon passieren? Zwangs-Doppel-Impfung, trotz gültigen Impfpasses?

Alles eine Sache des Auftretens. Wenn jemand fragt sollte, immer befürworten. "Natürlich haben wir geimpft. Wir mußten sogar im Ausland... Da ist folgendes passiert... Stell dir vor, in Marokko war der Arzt in einem Hinterhof, das war ein Erlebnis..."

Wenn diese Zweifel des prüfenden Gegenüber überhaupt aufkommen. Keiner will die Leidensgeschichte hören. Der Stempel ist wichtig, nicht mehr und nicht weiger. Er weiß doch gar nicht, dass man gegen impfen ist. Hunderttausende Menschen lassen sich jährlich im Ausland impfen. Man ist also kein Exot, wie viele vielleicht glauben.

Im Internet gibt zahlreiche Anbieter die neue Impfpässe ganz legal zum Kauf anbieten. Man sollte nur auf folgendes achten:
 

    Aufdruck mit Logo der WHO
    Das Impfbuch als Erstsprache auf englisch! Die meisten sind als Erst-Sprache deutsch.
    Die Herstellung des Impfpasses sollte älter sein als die eingetragene Impfung


Hier kann man diese z.B. bestellen, auch anonym! LINK

Wer sich für die 2500€ Strafe pro Kind entscheidet, wird schnell feststellen, dass er für sein Geld keinen Freibrief erhalten hat und alles so bleibt wie es einmal war.
In Deutschland sucht man immer gerne einen Schuldigen, über den genaustens Buch geführt wird. Sich auf irgendwas zu berufen, schützt vielleicht vor einer Impfung, aber nicht vor Quarantäne. Es gibt genügend Auffangstationen im ganzen Land. Man muss sie im Ernstfall nur zusammentreiben und von der Außenwelt abschotten, bis man einknickt.
Sobald die WHO den Notstand für gewisse Regionen oder weltweit ausruft, steht diese "unabhängige" Organisation über allen staatlichen Gesetzten mit außergewöhnlichen Sonderrechten. Das kann jeder bei den vereinten Nationen UN, oder der WHO selbst nachlesen, welche Gesetzte dann greifen und was auf uns zukommt.
Das wann und ob kann niemand normalsterbliche vorhersehen. Nur wenn es mal soweit ist, schwinden die letzten Schlupflöcher erheblich.

Bevor jedoch die geregelte Impfpflicht in Deutschland gesetzlich greift, müßten die alten Gesetze noch geändert werden. Von daher sollten alle Impfverweigerer dem Ganzen noch entspannt entgegensehen, ganz unabhängig von dem, was die WHO anrichten könnte.

In diesem Sinne, viel Spaß bei der nächsten Urlaubsplanung. Und vor allem, gute Erholung und viel Entspannung!


Herzliche Grüße
Benjamin Ernst

Links:
Neuer Impfausweis
Benji-Shop
Bio-Saatgut
Olivensaft

Diesen Beitrag über die sozialen Netzwerke TEILEN! LINK

 
      
      Impressum:
Peaceful Solutions News Ltd.
Company No: 10365895
132-134 Great Ancoats Street
Advantage Business Centre: Suite 33854
Manchester M4 6DE
England
 www.friedliche-loesungen.org | Kontakt       
Nicht mehr interessiert? abbestellen
« Letzte Änderung: 6. Mai 2019, 15:08:37 von echt? »
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Staatstragender, Chemtrail-Fan, Neubuerger

Offline Lonovis

Re: Benjamin Ernst
« Antwort #138 am: 6. Mai 2019, 21:53:13 »
Na das hört sich nach einer prima Geschäftsidee an: Impfausweise fälschen.
 

Offline Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 2632
  • Dankeschön: 8878 mal
  • Karma: 315
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Benjamin Ernst
« Antwort #139 am: 6. Mai 2019, 22:24:57 »
Na das hört sich nach einer prima Geschäftsidee an: Impfausweise fälschen.

Oder Arztstempel, das habe ich auch schon gelesen. Das dürfte beides den Tatbestand der Urkundenfälschung erfüllen, zumal ja auch gar nicht gesagt ist, das deutsche Behörden die zweifelhaften Stempel von Ärzten aus dem Ausland anerkennen müssen. Es ist dann ja schon ein wenig verdächtig, wenn zufälligerweise immer alle Impfungen im Ausland erfolgen, wenn man dahin sonst gar keine Beziehung hat. Und was die Impfgegner auch nicht berücksichtigt haben: In den Impfausweis gehört neben Datum, Stempel und Unterschrift des Arztes auch immer der kleine Aufkleberabschnitt vom Etikett mit Name und Chargennummer des Impfstoffs. Eben damit man möglicherweise entstehende Probleme zurückverfolgen kann. Woher sollen die kommen?
Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Offline Lonovis

Re: Benjamin Ernst
« Antwort #140 am: 6. Mai 2019, 22:40:43 »
Ein kleines Etikett und einen Stempel?

Ein belibiges Impfausweisheftchen aus einem beliebigen Land (wahlweise Deutschland) drucken...

Kann ein Mitarbeiter der Kita nie nachvollziehen. Selbst ein medizinisch bewanderter Mitarbeiter des Gesundheitsamtes wird den Ausweis einer Hilfsorganisation akzeptieren. Klar kommt es irgendwann raus.