Autor Thema: Neues aus dem Königreich 07/2020 - Vision wird unversicherter Arbeitsunfall  (Gelesen 8194 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rabenaas

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5009
  • Dankeschön: 14321 mal
  • Karma: 168
  • Besorgter Bürger
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Off-Topic:
Köln ist halt die nördlichste Stadt Italiens.


Du warst offensichtlich noch nicht in Berlin.

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath, Staatsdiener

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 13748
  • Dankeschön: 36756 mal
  • Karma: 719
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Off-Topic:
Köln ist halt die nördlichste Stadt Italiens.


Du warst offensichtlich noch nicht in Berlin.

Hmmm...Berlin, ist das nicht eher griechisches Lebensgefühl? Heißt doch auch "Spreeathen" und nicht "Venedig des Nordens".  ;)

Egal, beim "Klima" könnte es wohl bald für Afrika reichen.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/zahlen-des-wetterdienstes-berlin-im-juli-waermste-region-deutschlands/26053380.html
"Der Pfarrer predigt nur einmal!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline noafd

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • n
  • Beiträge: 36
  • Dankeschön: 146 mal
  • Karma: -13
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Fitze sagt immer, er würde alle juristische Verantwortung auf sich nehmen, bis es tatsächlich dazu kommt, da sieht es anders aus. War es die ''königliche (Betrugs-)Krankenkasse, als er meinte, als Staatskasperoberhaupt Immunität zu genießen, aber er würde natürlich die ''Strohverantwortliche'' verteidigen (realistisch richtig in die Sche... reinreiten) und sich selbst (seine Hohlheit) danach als Opfer darstellen.
Die Gerichte meinten aber, er sei dafür verantwortlich. Sein Franchise-Idotenkönigreich (dann werden w(W?)ir nur noch dezentraler und krasser) funktioniert für Fitze (meine Meinung) durch Ausnutzen der Notlagen beeinflussbarer Menschen, versucht er, die juristische Verantwortung abzugeben, an seine Jünger, aber Mitleid, Ru(h)m und Geld bekommt er. Fazit: Fitze ist die unreflektierte Unschuld vom Lande, nur die anderen, auch seine Anhänger = Opfer = Weihnachtsgänse, sind schuld, wenn mal wie immer das nächste Projekt fitzt. Bleibt die Frage, ob die ''Projekte'' überhaupt gelingen sollen oder nur der Vorwandsind, den nächsten Betrug an seinen Opfern vorzunehmen. Danach wird wieder Schuld, Unfhigkeit bei anderen gesucht. U.s.w.....
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, KarlKlammer, Aloysius, comsubpac, Neubuerger, Goliath