Autor Thema: Der staatendoofe Jochen in Dortmund  (Gelesen 19043 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DerDude

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1054
  • Dankeschön: 2790 mal
  • Karma: 205
  • Ordained Priest / Church of the Latter-Day Dude
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #315 am: 1. Februar 2020, 07:53:31 »
Vor einem Jahr war ich schon mal da und wollte mit Jochen diskutieren. Aber da haben sie nur rumgestanden und nix erzählt. Irgendwann mache ich mir den Spaß. Allerdings wird Jochen, sobald er merkst, dass seine "Argumente" nicht ziehen, patzig.

Du bist noch nicht geheilt?

Jochen erstickt jede Diskussion im Keim, in dem er Rückfragen stellt, deren Antworten niemand so aus dem Stegreif parat hat. Der fragt Dich dann, was im 17.November 19drölfzig war oder was auf Seite 57 des Dingsbums-Vertrages steht. Wenn Du das nicht beantworten kannst, wird er Dich auslachen und Dir bescheiden, dass Du keine Ahnung hast. Du sollst dann gerne mal wiederkommen, wenn Du Dich informiert hast.

Das ist Klobürste 2.0.
That rug really tied the room together.
Achtung, dass ist ein Spaß muss sein ich schmeiß mich weg Holla die Bolla jetzt habe ich mich eingenässt© Satire-Account!
 

Offline Gerichtsreporter

  • Personalausweisler
  • ***
  • G
  • Beiträge: 1967
  • Dankeschön: 9054 mal
  • Karma: 246
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #316 am: 1. Februar 2020, 09:59:37 »
Alles eine Frage des Eiinstiegs. Wenn man gleich in die Konfrontation geht, dann wird das so laufen. Aber man kann ja Jochen auch erst einmal zustimmen. Zum Beispiel, dass das mit dem Globke nicht so toll war. Und dann noch ergänzen, dass die ganzen Nazirichter nicht wegen Rechtsbeugung belangt wurden. Und dann Fragen stellen, so wie Jochen. Ihn quatschen lassen. Jochen irrt sich so oft in Details, wenn  er ins Schwafeln kommt.

Sein Repertoir an Grundgesetzartikeln ist übersichtlich. Ihn mit Fragen in Ecken locken, wo er sichh nihct auskennt. Zum Beispiel fragen, warum denn die Art. 139 und 146 GG noch gültig sind, aber Art. 20 Abs. 1 GG anscheinend nicht (Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat). Steht doch im Grundgesetz, dass die BRD ein Staat ist. Und laut Jochen steht das Grundgesetz über allem. Wenn er dann mit der Reichsverfassung von 1871 kommt, dann Lilly fragen, warum irgend jemand die Grundrechte beachten sollt, in der Vaffung von 1871 gab es doch keinne.

Man darf keine Hemmungen davor haben, genauso wie die Deppen zu arbeiten und einfch irgendwelchen Quatsch erfinden. Solange der Quatsch zu deren Weltbild passt, werden sie ihn akzeptieren. Es geht mir nicht darum, Jochen in einem wissenschaftlichen Diskurs von seinen Fehlannahmen zu überzeugen. Es würde nur darum gehen, ihn zu blamiieren.

Am Ende zieht er sich entweder auf seinen Glauben zurück oder durchschaut die Nummer und reagiert so wie von Dir beschrieben.

In dem aktuellen Video hätte ich ihn zum Beispiel gefragt, warum denn die deutsche Militärpolizei nicht Polizei auf ihren Autos stehen hätte. Wenn er dann von weiterem Indiz für Besatzungsmacht schwafelt ihn fragen, ob jetzt Großbritannien auch ein besettes Land sei. Immerhin würden ja ameriaknische Truppen, nach Ansicht von Jochen, hoheitliche Rechte in der britischen Besatzungszone ausüben.

"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DerDude, Staatstragender, Gast aus dem Off, Neubuerger, Goliath

Offline Gast aus dem Off

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5734
  • Dankeschön: 13473 mal
  • Karma: 233
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #317 am: 1. Februar 2020, 13:57:35 »
Zitat
Wenn er dann von weiterem Indiz für Besatzungsmacht schwafelt ihn fragen, ob jetzt Großbritannien auch ein besettes Land sei. Immerhin würden ja ameriaknische Truppen, nach Ansicht von Jochen, hoheitliche Rechte in der britischen Besatzungszone ausüben.

Natürlich ist Großbritannien besetzt! In der Gegend um Cambridge fahren auch Autos der US Air Force mit Military Police Aufschrift rum.
Auch auf einigen Fahrzeugen der Bundeswehr in Kanada und USA steht statt Feldjäger Military Police.
Zufall? Niemals! Besetzt! Alle besetzt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Goliath, Gerichtsreporter

Offline Gerichtsreporter

  • Personalausweisler
  • ***
  • G
  • Beiträge: 1967
  • Dankeschön: 9054 mal
  • Karma: 246
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #318 am: 7. Februar 2020, 11:49:41 »
Breaking News aus dem Viehwaggon


Jochen steht auf dem Grundgesetz, vor allem auf der Präambel. Ob das überhaupt gültig ist, muss noch geprüft werden. Jochen steht neben der Friedessäule und muss sofort an die fehlenden Friedensverträge und die Feindstaatenklausel denken. Putin hat ein Schreiben aus Frankreich geholt, deswegen gehört Frankreich nicht mehr zu den Siegermächten und deswegen hat Jochen auch keine französische Fahne.

Deutschland darf keine aggressive Politik machen, trotzdem wird in den Medien gegen Putin und Trump gehetzt. Das ist Kriegspolitik. Wenn Putin ist Vorsitzender des alliierten Kontrollrats. Jochen rät zu Popcorn oder Chips und einem Sixpack Bier. Gute Idee.

Weiter mit Defender 2020. Könnte sein, dass die Militäreinheiten Polizeiaufträge kriegen. Er träumt davon, dass über Nacht das Kaiserreich kommt und dann alle mit Firmenausweis Pech haben. Jochen geht auf den Versuch nicht näher ein, wie die Düppel rausfinden wollten, wer in Deutschland das Sagen hat, da gäbe es Gründe für. Da hat das mit der Entnazifizierung beim Bundesverwaltungsamt wohl gefitzt.

Jochen meint, dass im Bundestag sogar Leute ohne Schulabschluss sitzen würden und erwähnt dann, ganz ohne Zusammenhang natürlich, den Namen Göhring-Eckardt. Jochen, einen Schulabschluss hat sie, ihr Studium hat sie abgeborchen. Kom mal in einem hlaben Jahr wieder, wenn Du Dich gebildet hast Weiter mit Thüringen. Kalauer darüber, dass der Vorname von Ministerpräsidentenkandidat Ramelow und die Obdachlosenzeitschrift in Bochum gleich sind. 45 Abgeordnete haben Kemmerich gewählt, Numerologie und so. Nicht nur die NSDAP habe vor 90 Jahren regiert, die SPD war auch dabei. In Thüringen jedenfalls nicht. Die grüne Partei ist eigentlich braun, die wirklichen Gründungsmitglieder waren bei SA, SS und NSDAP. Schily und Fischer waren die Anwälte der RAF.  :facepalm:

Zitat
Demokratie bedeutet, dass der Vatikan gewinnt
Bilderberger und Atlantikbrücke sind Unterorganisationen des Vatikan. Wer eine schwarze Null macht kriegt keine Finanzierung aus dem Ausland. Warum auch? Bei einer schwarzen Null braucht es keine Kredite.

Jochen fängt dann an mit dem Kolateralkonto, wird aber von der Polizei unterbrochen, die den Versammlungsleiter sprechen möchte.


Teil 2. Amtsenthebung Trump. Alles Schwachsinn. Jochen bedankt sich auf Englisch bei Trump. Besser Englisch als der Erpel kann er jedenfalls. Nur was er mit "I hope You will immediately take evention here in Germany." meint?  :scratch:

Zitat Jochen: Man fasst Unrat auch nicht an." als Kommentar dazu, dass Trump Nancy Pelosi nicht die Hand geben wollte. Ach sind wir wieder charmant. Putin spricht er auf Deutsch an, weil der kann besser Deutsch als Jochen Russisch. Die Bundesrepublik muss aufpassen wegen der Feindstaatenklausel. Wenn die feindliche Politik zu Putin machen, dann darf der hier ganz schnell eingreifen. Interessante Auslegung.

Jochen ist für die Wiederherstellung des deutschen reiches von 1871 bis 1918. Die Bundesstaaten und der Hochadel müssen zurück kommen. Ein Kaiser Georg Friedrich Ferdinand ist für ihn auch ok. Jochen möchte überprüft wissen, ob der Adel 1814/15 an bestimmten Sachen beteiligt war. Jochen meint die Gründung der NWO auf dem Wiener Kongress.

Jochens Glaube ist, dass am 8. oder 9. Mai was passiert. Ja, am 8. Mai ist Feiertag in Berlin, das wird da passieren. Die Tagesschau ist das, was früher die Aktuelle Kamera war. Man solle drauf achten, ob die Prominenten zukünftig noch so präsent sind wie bisher, insbesondere Nachrichtensprecher.

Grüße an Klaus, Carina und Andi. Mit denen könne er "diskutieren". Auf Befehle dagegen reagiert Jochen "elektrisch". Es soll ja Leute mit Schaufensterpuppen-Armeen geben :rotfl: die würden auch immer stramm stehen. Jochen ist auch ein Müller-Fan, sieht manche Sachen jedoch anders. Q findet er auch interessant, ist egal, wenn nicht alles stimmt. Nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, einfach die Informationen aussortieren. Laut Jochen hat CNN nur noch 10 % seiner Zuschauer.

Parteien sind Schubladen fürs Volk. Der Bundestag solle von Diäten auf Weight Watchers umstellen. Immer mehr Bundestagsabgeordnete tragen Plastikfüße. Jochen fragt sich, ob die da ihre Fußfesseln verbergen oder ob die sich beim Poppen irgendwo Fußpilz geholt haben. Jochen, Pro-Tipp, im Puff die Socken anlassen (und dnach auch gerne mal wechseln). Untereinander dürfen Bundestagsabgeordnete sich jedoch nicht paaren, weil das gäbe eine ganz komische Mischung und Genversuche sind verboten.

Weiter mit FFF. Ärzte können nix, weil die im Studium nur Kreuzchen machen müssen. Jochen nennt sie deswegen Pharmareferenten. Fleisch kostet ab morgen 40 ct mehr. In vorauseilendem Gehorsam zahlen die Leute das heute schon. In Deutschland gab es keine Abstimmung über die EU-Verfassung, weil in besetzten Ländern wird nicht abgestimmt. Jochen möchte mal einen richtigen Rechtsstaat sehen. Geschichtsbücher sind alle gelogen. Wer das nicht glaubt soll sich in Moskau von Putin Geschichtsunterricht geben lassen.

Jochen hat jetzt viel gesagt, was die meisten nicht verstanden haben. Stimmt. Von innen heraus wird sich in der Bundesrepublik nichts ändern, weil das eine Firmenwelt ist. Wer klar im Geiste ist kann wahrnehmen, dass das von außen erfolgen wird. Es gibt da so Gruppen, die genau das Gegenteil behaupten (zB in Wittenburg auf dem Marktplatz, Jochen möchte diesen Gruppen mitgeben, dass es brandgefährlich sei, auf den letzten Metern gegen Trump, Putin und Xi zu wettern. Die Lösungen dieser Gruppen haben bisher nix gebracht. Sieht man auch in Frankreich, wo schon seit Monaten gelbe Westen rumwandern und nix bewirken.

Wenn sich von außen nix tut, dann weiß Jochen bescheid und kann sich ein Loch graben. Jochen hat noch nix von einem Mecklenburger Freicorps gehört. :rotfl:


Leider doch Teil 3, obwohl Jochen sich im letzten Video schon über die Kälte beschwert hat. Wir haben keien Arbeit sondern nur eien beschäftigung. Schon in der Bibel steht "Sie säen und ernten nicht, aber sie vermehren sich trotzdem." Arbeiten wie Bäcker, Müller, Schlosser, Maurer sind Berufungen. Beschäftigung in der Verwaltung schaffen nur Papierberge. Verwaltung und Bänker braucht niemand. Versicherungen schaffen auch nix, außer Schulden. Gerichtsvollzieher braucht man auch nicht. Man soll sich fragen, ob man für seinen Beruf mal in Haftung genommen wird. Im Ruhrgebiet haben mal 600.000 Menschen gearbeitet.

Strompreis zu hoch, Entnazifizierung, Protokoll beim Staatsbesuch. Preußen gibt es noch, weil wenn das Deutsche Reich nicht untergegangen ist, dann Preußen auch nicht.  :facepalm: Wahlen illegal. Das Potsdamer Abkommen sollte auf Preußen rauslaufen. Nach Haager Landkriegsordnung muss nahc einer besetzung der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden. Das machen Trump, Putin und Xi gerade. Aber wir sind so runtergefahren durch das Schulsystem nach Skulls und Bones des Vatikan, dass wir davon nix mitkriegen.

FFF Hamburg hat er auch schon entdeckt. Im alten Rom war das auch schon so mit jungen Knaben. Bei unserem Bildungsstand muss von außen eingegriffen werden. Kein Kulturvolk läßt sich in seiner Sprache rumpfuschen. Altersarmut. Nochmal Feindstaatenklausel.

Alle, die andere Menschen finanziell oder körperlich geschädigt haben, werden sich verantworten müssen. Wenn von außen eingegriffen wird, dann werden wir zuerst unter Militärverwaltung stehen und da sind die Strafen nochmal anders. Feuchte Träume eines Schwätzers. Völkerrecht ist richtiges Recht, anders als UCC-Handelsrecht. Die Leute zerfleischen sich untereinander. Wissenschaftssprache Deutsch, Genderwissenschaften. Geschaffene Fakten sind keine Tatsachen.

Fertig. Puh.
« Letzte Änderung: 7. Februar 2020, 13:03:35 von Gerichtsreporter »
"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DerDude, Frankonius, Schnabelgroß, Gast aus dem Off, Neubuerger, Goliath, Observer

Offline Gast aus dem Off

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5734
  • Dankeschön: 13473 mal
  • Karma: 233
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #319 am: 7. Februar 2020, 12:08:17 »
Ausgerechnet amerikanische Truppen sollen in Deutschland wieder ein Kaiserreich errichten? Dein Ernst, Jockel? Du hast von den USA ungefähr so viel Ahnung wie ein Blinder von Farben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schnabelgroß, Neubuerger, Goliath, Gerichtsreporter

Offline Frankonius

Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #320 am: 7. Februar 2020, 12:21:15 »
Nach dem Bild und eigenen Aussagen ist das doch der Friedensplatz in Dortmund, oder?
Das müsste doch eine Fußgängerzone sein. Wieso kann er da mit seinem Lieferwagen stehen (offenbar allein au weiter Flur)?
Wenn es jetzt ein BVB-Truck wäre, würde ich das ja verstehen. Aber eine Sondergenehmigung für einen Reichsdeppen?  :think:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Goliath

Offline Gast aus dem Off

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5734
  • Dankeschön: 13473 mal
  • Karma: 233
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #321 am: 7. Februar 2020, 12:36:11 »
Zitat
Aber eine Sondergenehmigung für einen Reichsdeppen?  :think:

Kannste mal sehen, welcher Rechtsbankrott in der faschistischen BRiD-Diktatur herrscht. Beim Kaiser hätte es das nicht gegeben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline DerPöseKinderklau

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 373 mal
  • Karma: 2
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #322 am: 7. Februar 2020, 12:39:06 »
Nach dem Bild und eigenen Aussagen ist das doch der Friedensplatz in Dortmund, oder?
Das müsste doch eine Fußgängerzone sein. Wieso kann er da mit seinem Lieferwagen stehen (offenbar allein au weiter Flur)?
Wenn es jetzt ein BVB-Truck wäre, würde ich das ja verstehen. Aber eine Sondergenehmigung für einen Reichsdeppen?  :think:

Ist bestimmt der berühm/berüchtigte “Weisse Lieferwagen“ der Rumänischen Organ-Mafia.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Gerichtsreporter

  • Personalausweisler
  • ***
  • G
  • Beiträge: 1967
  • Dankeschön: 9054 mal
  • Karma: 246
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #323 am: 7. Februar 2020, 12:50:06 »
Wieso kann er da mit seinem Lieferwagen stehen
Einfach bei der Versammlungsanmeldung angeben und fertig.
"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline DerPöseKinderklau

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 373 mal
  • Karma: 2
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #324 am: 7. Februar 2020, 12:53:52 »
Wieso kann er da mit seinem Lieferwagen stehen
Einfach bei der Versammlungsanmeldung angeben und fertig.

Quasi als den wirklich einzigen und wahrlich standhaften “Zuhörer“.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Gerichtsreporter

  • Personalausweisler
  • ***
  • G
  • Beiträge: 1967
  • Dankeschön: 9054 mal
  • Karma: 246
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #325 am: 7. Februar 2020, 13:04:26 »
als den wirklich einzigen und wahrlich standhaften “Zuhörer“.
Jochen macht es inzwischen wie Viola und schleppt Familie mit.
"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off, Goliath

Offline DerPöseKinderklau

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 373 mal
  • Karma: 2
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #326 am: 7. Februar 2020, 13:17:56 »
Mir ist sofort die mobile Gelbweste auf Fahrrad mit Vollausstattung aufgefallen, die sich unauffällig ab Minute 2.47 von rechts hinten heran gerollt hatte, dann Links hinter dem Kolchose-Fahrzeug verharrte, um nach guten 8 Minuten weiter zu schieben. Das war dann auch wohl das aufregendste an der ganzen Übertragung.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Online SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5191
  • Dankeschön: 14785 mal
  • Karma: 474
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #327 am: 7. Februar 2020, 15:47:32 »
Ausgerechnet amerikanische Truppen sollen in Deutschland wieder ein Kaiserreich errichten? Dein Ernst, Jockel? Du hast von den USA ungefähr so viel Ahnung wie ein Blinder von Farben!

Immerhin hatten die USA auch schon mal ein Kaiser  ;D
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline DerPöseKinderklau

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 373 mal
  • Karma: 2
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #328 am: 7. Februar 2020, 15:52:56 »
Ausgerechnet amerikanische Truppen sollen in Deutschland wieder ein Kaiserreich errichten? Dein Ernst, Jockel? Du hast von den USA ungefähr so viel Ahnung wie ein Blinder von Farben!

Immerhin hatten die USA auch schon mal ein Kaiser  ;D

Na ja, eigentlich zwei. Der eine hatte sich ja wohl selbst dazu ernannt und der 2te Kaiser kam sogar aus Deutschland.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Gerichtsreporter

  • Personalausweisler
  • ***
  • G
  • Beiträge: 1967
  • Dankeschön: 9054 mal
  • Karma: 246
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #329 am: 14. Februar 2020, 10:21:08 »


Lilly und Jochen tun ihre unmaßgebliche Meinung zu Thüringen kund. Geht schon los, dass sie bei der Thüringen-Wahl mit der Ungültigkeit des Bundeswahlgesetzes argumentieren. Aber laut Jochen ist auch die Thüringer Verfassung nie in Kraft getreten. Jochen referiert ein paar politische Fetnäpfchen von Friedrich Merz und Lilly versteht mal wieder seinen Sarkasmus nicht.

Lilly referiert ihre Unkenntnis des Grundgesetzes. Zum Beispiel behauptet, sie dass wir der Dienstherr wären. Guckt die Marios Videos? Die Gewalt geht nicht vom Volke aus sondern vom Geld. Niemand weiß, wer die Eigentümer der FED sind. Mit der FED sind weltweit alle Länder verkauft worden.

Jochen fragt sich, warum die AfD nicht verboten wird, wenn die doch angeblich rechtsradikal ist. Thüringen gibt es gar nicht, ist ein Besatzungskonstrukt. Ramelow stammt von der Familie Fresenius ab, die haben in Auschwitz Kampfstoffe getestet, also ist Bodo Ramelow ein Nazi und darf andere nicht so nennen.

Lilly kommt von dem Sprichtwort "Hast Du den Schuss nicht gehört" über DDT-Sprühaktionen in Jugoslawien auf Rinderwahn. Jochen ergänzt, dass Morphium und Heroin auch von IG Farben kommen. Trump, Putin, Johnson und Xi sorgen für Bewegung auf der Welt. Lilly meint, die würden kodiert sprechen, deswegen erkennt das niemand. Kardinal Marx geht, AKK geht, die Ratten verlassen das sinkende Schiff.

Früher in den Stämmen war der Stärkste der Anführer und wurde vom Ältestenrat beraten. Bei Merkel ist das MHD schon abgelaufen, die muss weg. Aber dann hätten wir den Merz direkt am Hacken. Dresden mit total überhöhten Opferzahlen darf natürlich auch nicht fehlen. Lilly meint, dass Churchill die Deutschen braten sehen wollte. Putin hat dazu vielleicht auch Belege in seinem Archiv. Vielleicht werden deswegen überall Archive zerstört.


Lilly beschwert sich, dass ein Passant sie ausgelacht hat. Der hat nur die Informationen, die offiziell gepredigt werden. Jochen meint, der könne nichts dafür, dass er ungebildet ist, aber er sollte es nicht öffentlich zeigen. Lilly beschwert sich weiter, dass niemand mit ihnen diskutieren will. Da kan sie sich bei Jochen bedanken, der jeden beleidigt, der seine Meinung nicht teilt.

Lilly wedelt mit den Bundesbereinigungsgesetzen rum. Sie ist ganz stolz, dass sie entdeckt hat, dass SHAEF-Gesetz Nr. 35 noch immer gilt. Sie liest sogar vor, dass die Aufhebung nicht bedeutet, dass die davor geltenden regelungen wieder in Kraft treten. Jochen langweilt sich derweil. Lilly ist ganz stolz, dass sie dreimal "bleiben unberührt" gefunden hat. Jochen ist das zu kompliziert, aber Lilly will das Grundgesetz schützen. Sie schweigt nicht, weil die anderen Waffen haben. Die Weiße Rose sei nicht beendet worden. Lilly hat bei ihrer Übersiedlung einen Kurs in Staatsbürgerkunde gemacht, aber nicht verstanden. Und nun meint sie auf einmal, dass sie die große Expertin wäre.

Lilly grüßt Sürmeli, von dem sie ihre Weisheiten hat. Ihr geht es genauso wie Sürmeli. Wenn sie den behörden irgendwas schreibt, dann schreiben die ihr zu rück, dass sie nie wieder schreiben solle.

Jochen kommt mit den nicht unterschriebenen Urteilen. Anwälte gehören zum System, daher helfen die nicht sondern halten die Hand auf. Jochen war im Mieterverein und hat den Anwalt gefragt, auf welcher Rechtsgrundlage der Anwalt tätig wird. Dann ist Jochen rausgeflogen. Im Arbeits- und Sozialrecht haben die Anwälte noch eine Bestallung von den Alliierten, das sind noch richtige Richter.

Lilly fragt sich, wie das zur Unschuldsvermutung paßt, dass man sofort angeklagt wird.  :facepalm: Liilly, wenn man sofort verurteilt werden würde, dann wäre das ein Problem. Lilly fragt sich, wie angeblich die Kriminalität zurückgehen kann, wenn sie doch dauernd Tatütata hört.

Jochen bemängelt, dass wenn man am 25. in seinen geldbeutel guckt man feststellen muss, dass ein Großeinkauf nicht mehr ginge. Außer man ist verwaltend tätig. Öffentlicher Dienst ist eine Frechheit. Lilly wird dauernd abgewimmelt, nur durch Häufigkeit und Wiederholen könne man das ändern.

Trump ist Unternehmer und kennt sich aus, die Polit-Marionetten dagegen nicht. Lilly meint. früher hätte man in der Schule gelernt, wie Bewerbungen zu schreiben sind. Jochen ergänzt, dass heute das Ausfüllen von Hartz-IV-Anträgen gelehrt werden würde. Er scheibt dan anch, dass er das von Leuten auf der Hauptschule gehört hätte. Gut, da ist das vielleicht auch nicht so falsch. Es gibt keine Berufe mehr, nur noch Dienstleistungen. Lilly versteht Selbständigkeit nicht. Wen sie als Arbeotnehmerin 8 Stunden am Tag arbeiten müsse, dann würde sie erwaten, dass Selbständige nur 4 Stunden arbeiten müssen und nicht 16. Jochen erzählt ihr, dass nach seiner Erfahrung als Selbständiger die Umsetze steigen, die Gewinne aber kleiner werden.


Teil 3 des Trauerspiels. Jochen erzählt von einer Frau in Thüringen, bei der die Polizei nachts um 3 wegen einer Fahne eingedrungen sei. Redet der von Karina? Jedenfalls hat Jochen der Dame zu Anzeigen bei den Botschaften geraten. Jochen verweist auf das Widerstandsrecht und meint, dass die Alliiierten bei Verletzung der FDGO eingreifen würde. Schon mit der Migrationswelle sei die Grundordnung aufgehoben worden.

Jochen verweist auf Denkwerk-Müller und sabbelt über die Wiederherstellung eines Systems vor der Bundesrepublik. Bundesrepublik hat Drittes Reich fortgeführt, geht also nicht. Weimar geht auch nicht, weil in Grundgesetz enthalten. Lilly kommt mit Theorien von Andreas Clauss und Jochen kanzelt derweil wieder mal einen kritischen Passanten ab, der die Dödel filmt.

Lilly und Jochen quatschen aneinander vorbei anhand des Wort "Artikels". Lilly meint irgendwelches aus dem Internet ausgedrucktes Altpapier, welches sie verwelsen will und Jochen meint Grundgesetz-Artikel. Lilly will die Behörden konfrontieren mit deren Pflichten (laut Altpapier) und Jochen meint, dass sich eh keiner ans Grundgesetz halten würde. Lilly kontert mit dem Amtseid in Nordrhein-Westfalen. 

Jochen streitet sich dann m it Lilly und noch einer frau, ob es sinnvoll ist, die diversen bediensteten und Schlafschafe über die gültige/geltende Rechtsordnung aufzuklären. Die Damen glauben an das Gute in der Person, Jochen sieht das skeptisch. Das Kamerakind diskutiert auch mit.

Lilly kann Gunter Gabriel nicht von Siegmar Gabriel unterscheiden. Wir erfahren, dass Lilly 66 Jahre alt ist.
« Letzte Änderung: 14. Februar 2020, 11:33:01 von Gerichtsreporter »
"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1