Autor Thema: Der staatendoofe Jochen in Dortmund  (Gelesen 29873 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6544
  • Dankeschön: 16514 mal
  • Karma: 263
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #30 am: 27. April 2019, 00:55:43 »
Zitat
Mein Beileid zu dem Trauerfall - und ja, das meine ich ernst ...

Falls es wahr und nicht nur eine Ausrede ist, um nicht nach Berlin zu seinem Sektenführer zu müssen, schließe ich mich an.
 

Offline Luzifer

  • Personalausweisler
  • ***
  • L
  • Beiträge: 1012
  • Dankeschön: 3396 mal
  • Karma: 211
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #31 am: 27. April 2019, 04:55:41 »
Schöne Grüße von Jochen

Wer von euch hat den armen Kerl so erschreckt? *g*

Ich muss sagen, dass ich Jochen nur ausschnittsweise kenne. Auf mich wirkt er ziemlich langweilig  So ne Art Wiederholungsdrohne von alten Kamellen des Obererpels. Bei seinen Auftritten hält er immer einen Sicherheitsabstand zur Kamera. Dabei hätte er bleiben sollen. So aus der Nähe wirkt er ziemlich kaputt. Aber das ist natürlich nur mein persönlicher Eindruck.

Der Witz mit der "Leibstandarte" wirkte auf mich auch mehr gezwungen als gekonnt. Aber gut, für Staatendoofe reicht er vollkommen.

Worüber regt sich der kleine Jochen so auf? Es hat ihm doch niemand verboten, seinen Sermon direkt in die Kamera abzulaichen. Von mir aus den ganzen Tag mit wachsender Begeisterungt.

Wovon spricht der überhaupt? Ich bin mir jedenfalls keiner Schuld bewusst. Ich schicke nur dem Obererpel ab und an eine Mail. Mit subalternen Chargen gebe ich mich nicht ab.

Wüsste ich nicht, dass Jochen zu Rüdigolfs Haufen gehört, wäre es mir jetzt klar. Dieses mit "Schriftstücken vor der Kamera wedeln", ist alte Tradition.

Oh Gott, wer hat dieses Schreiben verbrochen? Seit wann spricht der Obererpel verständliches Deutsch. Das musste doch auffallen.

Jetzt wird es doch noch interessant. Wann gab es die letzten Transporte von Menschen in Viehwagen? Jetzt zieht er aber richtig vom Leder. Und dann fragt der Kerl noch allen Ernstes, warum ich mein Gesicht nicht in eine Kamera halte? Ganz einfach, ich möchte nicht von einem durchgeknallten Nazi über den Haufen geschossen werden.

Allerdings gibt es etwas, was mich noch mehr erschreckt als seine Gewaltandrohungen. Und das ist seine gequälte Witzigkeit. Nee Jochen, bleib bei deinen Drohungen, die wirken glaubhafter.

Vereinen mit den Staatendoofen? Mit wem? Gibt es einen bekannten Reichsdeppen, den der Rüde nicht beleidigt und diffamiert hat? Das wird wohl ein feuchter Traum bleiben, Jochen.

Sind diese Drohungen mit dem Rüden abgesprochen? Jochen hat nicht einmal davon gesprochen, dass ihm das eine Ente erzählt hat oder dass etwas geprüft werden muss. Da ist wohl eine Nachschulung fällig oder der Rüde wird weggeputscht.

Mangelnde Bildung, Sonderschule ... spricht er jetzt von mir oder seinem Chef? Der hat doch den Rüden schon gehört. Ist ihm dabei nichts aufgefallen?






Offline Snoppy10

Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #32 am: 27. April 2019, 05:19:58 »
Im nächsten Fax bitte ein paar Rechtschreibfehler einbauen.
Dann fällt es nicht so leicht auf.

Ist schon ganz schön Irre,  der Typ.

Das mit dem  Viehwagen zeigt mal wieder, wovon die Staatendoofen zu nachts träumen.
Es ist und bleibt ein Haufen dreckiger Nazis.
"Da ist der Reichsbürger" schreit der Reichsbürger.
 

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3199
  • Dankeschön: 12217 mal
  • Karma: 519
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #33 am: 27. April 2019, 07:48:23 »
Das mit dem  Viehwagen zeigt mal wieder, wovon die Staatendoofen zu nachts träumen.

Das ist deren Traum von Weltfrieden, Liebe und Gerechtigkeit. Gerade die Gerechtigkeit lässt sich ja bekanntlich am besten
erreichen, wenn Jäger, Richter und Henker, in einer Person vereinigt sind.
Und das alles wegen eines Briefs ::) ... ganz der "Comedian e.V."
Die Androhung gegen das ganze SSL klingt übrigens sehr nach Sippenhaft, aber vielleicht kann man nur so die fortgeführte Anwendung des Nazirechts in Deutschland beenden. :puke:

Apropos Sippe, wo ist eigentlich Jochens Sippe, wenn er immer so allein auf dem großen Platz steht? Die könnte er doch mal alle mit 1-2 Anrufen zusammentrommeln, um wenigstens einmal eine ansehnliche Versammlung zustande zu bringen :3some:


"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 

Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 716
  • Dankeschön: 2890 mal
  • Karma: 275
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #34 am: 27. April 2019, 11:35:18 »
Video ist auf jeden Fall schon mal gesichert. Selten dämlich dieser Mensch. Aber damit ist er bei den Enten gut aufgehoben, passt.
Und ja, sein Geblubber sind die üblichen, feuchten Träume der SA-Enten. :facepalm:

Edit: Link und Clip werden natürlich weitergeleitet an die Stadt DO, an die Lügenkresse :) und an ein paar Parteien aus dem Stadtrat, mit dem Hinweis, wer hier so alles auf dem Friedensplatz seinen Sermon absondern darf, mit Genehmigung der Stadt. 
« Letzte Änderung: 27. April 2019, 12:02:12 von Caligula »
 

Offline Observer

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • O
  • Beiträge: 265
  • Dankeschön: 1263 mal
  • Karma: 54
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #35 am: 27. April 2019, 11:49:58 »
Erst davon träumen unliebsame Menschen in Viehwagons abzutransportieren,aber andere als Nazis zu bezeichnen und dann was von kognitiver Dissonanz labern...   :facepalm: :facepalm:

Offline Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6544
  • Dankeschön: 16514 mal
  • Karma: 263
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #36 am: 27. April 2019, 13:30:05 »
Hallo Jochen, manche Leute sollten besonders achtgeben, was sie sich wünschen. Hast du in letzter Zeit mal in den Spiegel geschaut? Dunkle Haare, dunkler Teint, dunkle Bartstoppeln. Du könntest jederzeit problemlos auch als Mohammed, Ali oder Moishe durchgehen.
Schau dir mal den französischen Spielfilm Monsieur Klein an. Vielleicht klingelt dann ja was, in deiner hohlen Birne.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Wildente, Goliath, Caligula

Offline Gregor Homolla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1334
  • Dankeschön: 4573 mal
  • Karma: 111
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #37 am: 27. April 2019, 13:50:19 »
@Gast aus dem Off
Slow down, you move too fast.
Schliesslich kann man Jochen nicht die Fähigkeit absprechen, sich artig zu kulieren.
Das wird ihm aber wohl in naher Zukunft auch abgehen.
Nie geraten die Deutschen so außer sich, wie wenn sie zu sich kommen wollen. (Tucholsky)
Manchmal ist etwas leiser schon viel lauterer als laut.(G.H.)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6544
  • Dankeschön: 16514 mal
  • Karma: 263
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #38 am: 27. April 2019, 13:55:19 »
Meine Katze kann sich auch artig kulieren. Trotzdem würde ich ihr keinen besonders hohen IQ zutrauen. Immerhin versucht sie seit Jahren, ihre eigene Schwanzspitze zu fangen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline DerDude

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1084
  • Dankeschön: 2971 mal
  • Karma: 211
  • Ordained Priest / Church of the Latter-Day Dude
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #39 am: 27. April 2019, 18:50:53 »
Da ist unser hochgebildeter Jochen ja mal so richtig angepisst.

Was Du so in der Dir eigenen Arroganz alles erzählst ist auch nicht immer logisch.

Beispiel gefällig? Du möchtest uns im Viehtransporter ins KZ Gefängnis bringen. Soso. Wo Du dann u.a. der Henker bist.
Dann sollen wir für diesen Transport aber Fahrkarten kaufen? Ich habe das geschichtlich anders in Erinnerung.
Und neue Schuhe sollen wir kaufen? Damit diese uns im KZ Gefängnis direkt von Dir wieder abgenommen werden?

Weil, Du bist ja alles in Personalunion. Weiß DEINE Familie das? So wegen paranoider Schizophrenie?
Wissen die, dass sie einen Möchtegern-Henker im Tisch sitzen haben?
Wie möchtest du uns denn umbringen? Auch so viehtransportermäßig?

Du hast ja schon von häuslichem Stress erzählt.
Dann sollte Deine Familie dieses Video wohl besser nicht sehen. Klingt im Video so, als würde Deine Frau schnell hysterisch.
Gesichert habe ich das nur für den internen Dienstgebrauch.

Wir wissen Deine Faxnummer, aber Deine Adresse nicht? Logik?

btw: Deutscher Schäferhund?
That rug really tied the room together.
Achtung, dass ist ein Spaß muss sein ich schmeiß mich weg Holla die Bolla jetzt habe ich mich eingenässt© Satire-Account!
 

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3199
  • Dankeschön: 12217 mal
  • Karma: 519
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #40 am: 27. April 2019, 19:26:30 »
Zitat
Mein Beileid zu dem Trauerfall - und ja, das meine ich ernst ...

Falls es wahr und nicht nur eine Ausrede ist, um nicht nach Berlin zu seinem Sektenführer zu müssen, schließe ich mich an.

Klar, das kann man machen, respektiere ich.

Es ist hier nur so, dass jemand einen Trauerfall erwähnt, nachdem er erstmal anderen nicht gerade so tolle Dinge wünscht;
sie in Viehwagen sperren und in den Knast bringen will, um sie letztlich umzubringen, sonst würde er sich selbst nicht als Henker bezeichnen, kurz, der seinen ganzen Hass auf andere ablässt, und das alles -  weil er einen Brief gekriegt hat - geht`s noch? ???

Ist das Jochens Art zu trauern?
Dann soll er das schön für sich machen. Da will ich nicht stören und auch keinen Anteil dran nehmen.

Ich wünsche niemanden einen Menschen zu verlieren, aber ich spreche kein Beileid für Leute aus, die mir gerade noch ernsthaft gesagt haben, mich oder andere am liebsten umbringen zu wollen.

Sorry, kann ich nicht.

"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 

Offline Caligula

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 716
  • Dankeschön: 2890 mal
  • Karma: 275
  • Schamanenkompostierer und Druidenverhauer
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #41 am: 27. April 2019, 19:51:00 »
Zitat
Mein Beileid zu dem Trauerfall - und ja, das meine ich ernst ...

Falls es wahr und nicht nur eine Ausrede ist, um nicht nach Berlin zu seinem Sektenführer zu müssen, schließe ich mich an.

Klar, das kann man machen, respektiere ich.

Es ist hier nur so, dass jemand einen Trauerfall erwähnt, nachdem er erstmal anderen nicht gerade so tolle Dinge wünscht;
sie in Viehwagen sperren und in den Knast bringen will, um sie letztlich umzubringen, sonst würde er sich selbst nicht als Henker bezeichnen, kurz, der seinen ganzen Hass auf andere ablässt, und das alles -  weil er einen Brief gekriegt hat - geht`s noch? ???

Ist das Jochens Art zu trauern?
Dann soll er das schön für sich machen. Da will ich nicht stören und auch keinen Anteil dran nehmen.

Ich wünsche niemanden einen Menschen zu verlieren, aber ich spreche kein Beileid für Leute aus, die mir gerade noch ernsthaft gesagt haben, mich oder andere am liebsten umbringen zu wollen.

Sorry, kann ich nicht.
Ich kann Dich verstehen, aber ich versuche unter anderem mich genau damit - auch demonstrativ - von diesen Honks abzugrenzen. Ich will nicht so sein wie die und mich auch auch nicht von denen sozialisieren lassen.
Es fällt oft verdammt schwer und kostet Überwindung bei all den unsäglichen Aussagen und Aktionen. Aber ich erlebe nun mal oft wie Menschen schwer erkranken und auch versterben.

Wenn es denn nicht erfunden ist, ist es immer schlimm. Egal wie unsympathisch mir die Vögel sind. Bisweilen müssen wir die sogar behandeln.
Selbst nachdem sie mich attackiert und beleidigt haben. Und ich bin schon so oft bedroht worden, dass ich gar nicht mehr mitzähle.
Da müssen alle Vorbehalte aus dem Weg, sonst fühle ich mich am Ende des Tages nicht viel besser.

Ein stetiger Kampf gegen sich selbst und allzu menschliche Regungen. Ich verspreche mir dadurch von den Deppen nicht viel, aber bei anderen, die das wahrnehmen können und wollen.
 

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3199
  • Dankeschön: 12217 mal
  • Karma: 519
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #42 am: 27. April 2019, 22:17:54 »
Ein stetiger Kampf gegen sich selbst und allzu menschliche Regungen.

Verdammt!

...Du hast ja Recht :(                                                 
"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath, Observer

Offline Wildente

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1736
  • Dankeschön: 9162 mal
  • Karma: 388
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #43 am: 5. Mai 2019, 02:14:16 »
Wir werden alle sterben ...  :whistle:

Spoiler
[close]

Spoiler
[close]
Wir Reichsbürger erklären hiermit einstimmig,
daß es uns nicht gibt, und zeichnen hochachtungsvoll:
Die vereinigten Reichsbürger der Erde. -
(frei nach Christian Morgenstern)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Mabuse0.2, Frankonius, Herr Dr. Maiklokjes, Schnabelgroß, Gregor Homolla

Offline Mabuse0.2

  • Anti-KRRler
  • ***
  • Beiträge: 81
  • Dankeschön: 252 mal
  • Karma: 3
  • Heulen, Zähneklappern, usw.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Der staatendoofe Jochen in Dortmund
« Antwort #44 am: 5. Mai 2019, 09:58:16 »
5G Knubbel des Todes

https://youtu.be/dEmqRmEI4y4

SENSOREN FÜR DIE DYNAMISCHE STRASSENBELEUCHTUNG



Zitat
Die Integration des Sensors in die Leuchte ist zurzeit nur mit PIR möglich. Diese Lösung hat finanzielle und ästhetische Vorteile. Es fehlt allerdings die Möglichkeit, den Sensor auszurichten. Deshalb muss er im Voraus richtig ausgewählt werden.

Ein Näherungsschalter ist ein Sensor, der Bewegungen von Personen detektiert, indem er die Wärmestrahlung seiner Umgebung misst. Wird Wärmestrahlung im Erfassungsbereich registriert, ausgelöst zum Beispiel durch eine näher kommende Person wird das Licht eingeschaltet. Aufgrund ihres Funktionsprinzips wird für Präsenzmelder auch die Bezeichnung „Passiv-Infrarot-Sensor“ bzw. die Abkürzung „PIR“ verwendet.

Quelle:
http://www.led-know-how.ch/de/ansteuerung/sensorik/strassenbeleuchtung

« Letzte Änderung: 5. Mai 2019, 10:07:35 von Mabuse0.2 »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Blasserjunge, Pirx, Goliath, Observer