Autor Thema: "Prof." Dr. Edinger  (Gelesen 3689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4696
  • Dankeschön: 8372 mal
  • Karma: 537
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
"Prof." Dr. Edinger
« am: 5. Oktober 2017, 19:40:16 »
Wer mal richtig was zu lachen haben möchte. Jo Conrad wird von Edinger verarscht:

http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/10/Edinger917.mp4
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, Aluhutträger, Evil Dude, _dr

Offline Aluhutträger

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • A
  • Beiträge: 205
  • Dankeschön: 263 mal
  • Karma: 29
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #1 am: 5. Oktober 2017, 23:21:48 »
Wer mal richtig was zu lachen haben möchte. Jo Conrad wird von Edinger verarscht:

http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/10/Edinger917.mp4

Heilkunde für Deppen konsumiert und mich schlappgelacht, meinen Dank fürs verlinken.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, Evil Dude

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4696
  • Dankeschön: 8372 mal
  • Karma: 537
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #2 am: 6. Oktober 2017, 12:57:45 »
Eine Perle vom Chefarzt Egon aus dem Freischiss:

Zitat
Ich bin seit vielen Jahren nicht mehr zum Arzt gegangen und war eigentlich auch nie krank, außer vor einem halben Jahr, als ich eine Nebenhodenentzündung hatte.
Damals ging ich doch zum Doktor, weil man einem Bekannten von mir einen Hoden amputierte.
Ich wunderte mich zwar über meine Entzündung, aber niemand konnte mir schlüssig erklären, wo diese denn herrühren könnte.
Normalerweise "höre" ich immer in meinen Körper und weiß meistens, was los ist und taste mich langsam an die Ursachen heran.
Im besagten Fall war ich aber ratlos und erlebte eine Antibiotika-Therapie, die mir dann weiter half.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4851
  • Dankeschön: 10660 mal
  • Karma: 462
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #3 am: 6. Oktober 2017, 13:22:25 »
Es kann für die selbsternannten "Experten" von der youtube-Uni ja auch kaum was schlimmeres geben als einen Arzt, der ihnen helfen kann, obwohl sie selber nicht kapieren, warum es funktioniert!
Dabei hat er doch so schön in sich hinein gehört, und da war NICHTS!
Frei nach dem Motto:
Du, was ist eigentlich ein Vakuum!
Ich hab's im Kopf, aber ich komm nicht drauf!

 :lol:
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5888
  • Dankeschön: 5925 mal
  • Karma: 273
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #4 am: 6. Oktober 2017, 15:32:35 »
Zu Anfang denkt man, der zieht unseren guten Jo nach allen Regeln der Kunst durch den Kakao. Aber wenn man googelt, stellt man fest, dass er wohl wirklich dran glaubt.

Hier ein paar Perlen.


Germanium und Silizium betrachtet er als Steine. Es sind natürlich Metalle.

Wir erzeugen ein Infrarot-Feld? So etwas gibt es nicht. Ein Feld ist ein Raum, in dem eine Kraft wirkt. So gibt es Gravitationsfelder, elektromagnetische Felder usw. aber IR ist keine Kraft

Die Funktion der DNS beruht auf IR-Licht? Dann wären wir alle längst verkocht.

Sie zeigen eine komische Münze mit unklarer Wirkung, die "mit Lichtquanten in die Münze einprogrammiert" worden ist. Einzelheiten werden nicht erklärt.

Er misst die Zellspannung - an den Fingerspitzen. Zellspannung gibt es - in Batterien.

Ein Mobiltelefon strahlt zu 96 % Skalarwellen ab? Es gibt keine Skalarwellen.

Ein gewisser Herr Cyrill oder so soll den Nobelpreis 1912 erhalten haben? Da gab es einen Alexis Carrel, der aber ganz andere Sachen gemacht hat.

Und Enrico Fermi war in der Tat ein bedeutender Wissenschaftler, hat sich aber nie mit Biologie oder Medizin beschäftigt, sondern mit Kern- und Elementarteilchenphysik. Vermutlich genau so ein Fall von name dropping wie oben.

DNA ist hexagonale Struktur? Na sowas ...

In einem Orgoniten sind kristalline Epoxidharze enthalten ... alle Festkörperphysiker bitte mal weghören!

Ein Atom besteht im Wesentlichen aus Elektronen und diese enthalten Licht. Wo sind meine Tabletten?

Die Quarks bestehen auch wieder aus Elektronen. Auuuu, tut das weh ...

Die Elektronen können negative Informationen tragen, aber zum Glück gibt es Geräte, mit denen diese 108fach überschrieben werden. So ein Glück.

In Paraguay ist ständig Regenzeit. Ein Freund von mir lebt dort und hat das aber noch gar nicht mitbekommen. Oder ist Peter I. daran schuld?


Ein steter Quell der Freude ... aber allem Anschein nach kann man davon leben.
« Letzte Änderung: 6. Oktober 2017, 15:34:25 von kairo »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, Pantotheus, emz, Pirx

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4696
  • Dankeschön: 8372 mal
  • Karma: 537
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #5 am: 6. Oktober 2017, 15:50:32 »
Na ja, eine Pleite hat er schon hingelegt. Nun hat er aber eine schöne Klinik für "Raumfahrtmedizin". Er ist ein Kumpel von Prof. Dr. Zyganow. Natürlich ist er nicht blöd. Er hat nur erkannt, dass es ziemlich egal ist, was er erzählt. Seine Kunden und Jo raffen das eh nicht.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, dtx

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20430 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #6 am: 6. Oktober 2017, 16:02:14 »
Germanium und Silizium betrachtet er als Steine. Es sind natürlich Metalle.
Das wollen wir doch mal nicht so eng sehen: Es gibt doch Gestein, das Metalle enthält. Warum sonst gäbe es Erz-Bergwerke? Also können irgendwie auch Metalle Steine sein ...

Er misst die Zellspannung - an den Fingerspitzen. Zellspannung gibt es - in Batterien.
M. W. ist es tatsächlich so, dass Zellen von Lebewesen eine geringe elektrische Ladung aufweisen. "Zellspannungen" an der Oberfläche der Haut messen zu wollen, ist aber etwa so, als ob man ein Staubkorn mit dem Bagger entfernen wollte.

DNA ist hexagonale Struktur? Na sowas ...
Vielleicht hat er "Helix" mit "Hexagon" verwechselt. Man kann ja auch nicht alles wissen, zumal wenn es aus dem Griechischen stammt.

Ein Atom besteht im Wesentlichen aus Elektronen und diese enthalten Licht.
Aua! Das tut jetzt wirklich weh, und zwar sehr schmerzhaft. Elektronen bilden nur die "Schale" von Atomen. Dass er weiter nicht zwischen Elektronen und Photonen unterscheiden kann oder von Letzteren noch nie gehört hat, ist schon entlarvend.

Die Quarks bestehen auch wieder aus Elektronen. Auuuu, tut das weh ...
Ja, das hält man nur mit ganz starken Schmerzmitteln aus.

Die Elektronen können negative Informationen tragen, aber zum Glück gibt es Geräte, mit denen diese 108fach überschrieben werden. So ein Glück.
Elektronen sind elektrisch negativ geladen, im Gegensatz zu den Protonen, die positiv geladen sind und die Elektronen daher "auf Kurs" halten können.

In Paraguay ist ständig Regenzeit. Ein Freund von mir lebt dort und hat das aber noch gar nicht mitbekommen. Oder ist Peter I. daran schuld?
Nun ja, wo Peterleang ist, regnet es einem immer irgendwie auf den Kopf ...

Wenn ich diese Aussagen mal so überfliege, dann habe ich sehr den Verdacht, dass der gute "Prof. Dr." sich das eine oder andere Halbwissen angeeignet hat, das er danach mit pseudowissenschaftlichen Konzepten wie der Orgon-Kraft vermischt und einige Male umgerührt hat. Neben dem Name-dropping flicht er eben auch vermeintliche Fachbegriffe aus der echten Wissenschaft ein. Beide Vorgehensweisen sind allerdings ziemlich missglückt.
« Letzte Änderung: 6. Oktober 2017, 16:03:58 von Pantotheus »
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz, dtx

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5092
  • Dankeschön: 6142 mal
  • Karma: 342
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #7 am: 6. Oktober 2017, 16:47:06 »
Ich glaube der Psiram Artikel sagt genug über den "Prof. Dr." aus.

https://www.psiram.com/de/index.php/Enrico_Edinger

Und bei Vogt ist er ja auch eine medizinische Konifere.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Finanzbeamter, emz

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2126
  • Dankeschön: 3495 mal
  • Karma: 363
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #8 am: 7. Oktober 2017, 12:20:28 »
Und bei Vogt ist er ja auch eine medizinische Konifere.

Man mag von der im deutschsprachigen Raum beliebtesten Planzenfamilie für häßliche Vor- und Hintergarten-Sichtschutzhecken, hinter denen sich dann regelmäßig auch noch ganze Abgründe toitscher Gartenkultur auftun, persönlich halten, was man will, aber diese dauernden Beleidigungen von unschuldigen Grünpflanzen sind eigentlich auch nicht ganz so in Ordnung.
:shifty:

Hübsch die immer wieder entgleisten Gesichtszüge von Jo the Beifang, wenn er "bemüht", aber vergeblich versucht, dem Hochgeschwindigkeitsgeschwurbel von Edinger zu folgen.

Zitat von:  o.g. Psiram-Artikel
Seit Mai 2009 sei er "offizieller Professor für Regulations- und Rehabilitationsmedizin, Internationale Interakademische Vereinigung Moskau"[3] und bereits seit 2005 "Vorsitzender der Abteilung für Energie-, Informations- und biomedizinische Regulationstechnologien" der IIU. Die Internationale Interakademische Union in Moskau vergibt zahlreiche wertlose Ehrungen und Scheintitel und kooperiert dabei eng mit der St. Petersburger Scheinuniversität International University of Fundamental Studies (IUFS).
↑ 3,0 3,1 Quelle: http://www.newenrem.com/index.php?id=33 (die Seite existierte 2012 nicht mehr)

Das sagt wirklich alles, sowie die benannte Verbindung zu Global-Scaling und dem inzwischen verurteilten Hartmut Müller.

http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/betrug-mit-gravitationswellen-erfolgreich-aber-erfunden-11724374.amp.html
D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5888
  • Dankeschön: 5925 mal
  • Karma: 273
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #9 am: 7. Oktober 2017, 12:28:58 »
Hübsch die immer wieder entgleisten Gesichtszüge von Jo the Beifang, wenn er "bemüht", aber vergeblich versucht, dem Hochgeschwindigkeitsgeschwurbel von Edinger zu folgen.

Wobei das Problem bei ihm ist, dass er sich einbildet, man könne dem folgen und es würde sich lohnen. Dass er den Stuss durchschaut, halte ich für zweifelhaft.

Immerhin sagt Edinger ja in seinen Berichten selbst, es würde "immer verrückter" werden. In der Tat, da kann man ihm nicht widersprechen.

War jemand kürzlich mal in Moskau und kann bestätigen, dass es in der ganzen Stadt keine Ratten mehr gibt? Und dass sich alle Moskauer solche komischen orgonit-ähnlichen Gebilde ins Auto gehängt haben?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2467
  • Dankeschön: 3365 mal
  • Karma: 267
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #10 am: 7. Oktober 2017, 12:51:31 »

Wir erzeugen ein Infrarot-Feld? So etwas gibt es nicht....

..

Na, erzähl das mal dieser Firma:
http://www.iwt-infrarot.de/produkte/IR--Strahlenfelder-f--r-Warenbahnen_154/

... auch das Chaos (also ich) war bisher der Ansicht, dass IR eine Form der  elektromagnetischen Kraft sei; leider bestärkte mich Wikipedia in der Ansicht:
Zitat von: Wikipedia
Elektromagnetische Strahlung besteht aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern. Zu ihnen gehören unter anderem Radiowellen, Mikrowellen, Infrarotstrahlung, sichtbares Licht, UV-Strahlung sowie Röntgen- und Gammastrahlung.
.
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2126
  • Dankeschön: 3495 mal
  • Karma: 363
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #11 am: 7. Oktober 2017, 12:59:34 »
War jemand kürzlich mal in Moskau und kann bestätigen, dass es in der ganzen Stadt keine Ratten mehr gibt? Und dass sich alle Moskauer solche komischen orgonit-ähnlichen Gebilde ins Auto gehängt haben?

Das war zwar nicht kürzlich, aber an dem Bild auf Moskaus "Prospekten" dürfte sich in der Zwischenzeit wohl nicht sehr viel verändert haben: eine erschreckende Vielzahl riesiger gepanzerter schwarzer Limusinen deutscher Hersteller auf der Straße, gesäumt von völlig verarmten russischen Rentnermütterchen, die dann am Straßenrand versuchen das Gemüse und den Kohl aus den eigenen Gärten und ihr restliches Hab und Gut zu verkaufen und oft sogar noch vertrieben werden. Das war schon krass.

Ob hinter den abgedunkelten Scheiben der protzigen Limusinen teilweise vermutlich eher zweifelhafter "Geschäftsleute" heute wie von Edinger behauptet, lauter Orgoniten baumeln, wird man sicher als Tourist auch nicht so leicht verfizieren können, zumal diese Karren selbst auf dem Parkplatz von wenig sympatischen Securitys bewacht werden, denen man freiwillig lieber nicht zu nahe tritt. Dass da irgendwas "gestört" ist, wird einem so rein gefühlsmäßig schnell klar, ob da aber lustige "Orgoniten" zur "Entstörung" helfen, darf weiter bezweifelt werden. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass solche Verhältnisse wie auf Moskaus Straßen so einige Herrschaften hier in Deutschland auch als ernsthaft erstrebenswert finden, natürlich mit ihnen selbst auf der "richtigen" Straßenhälfte.
« Letzte Änderung: 7. Oktober 2017, 13:01:18 von dieda »
D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5888
  • Dankeschön: 5925 mal
  • Karma: 273
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #12 am: 7. Oktober 2017, 13:47:33 »

Wir erzeugen ein Infrarot-Feld? So etwas gibt es nicht....

..

Na, erzähl das mal dieser Firma:
http://www.iwt-infrarot.de/produkte/IR--Strahlenfelder-f--r-Warenbahnen_154/

... auch das Chaos (also ich) war bisher der Ansicht, dass IR eine Form der  elektromagnetischen Kraft sei; leider bestärkte mich Wikipedia in der Ansicht:
Zitat von: Wikipedia
Elektromagnetische Strahlung besteht aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern. Zu ihnen gehören unter anderem Radiowellen, Mikrowellen, Infrarotstrahlung, sichtbares Licht, UV-Strahlung sowie Röntgen- und Gammastrahlung.
.

IR-Strahlerfelder gibt es; das ist eben eine Fläche, die mit IR-Strahlern besetzt ist. Ansonsten ist IR-Strahlung eine Sonderform der elektromagnetischen Strahlung, gekennzeichnet durch einen bestimmten Wellenlängen- oder Frequenzbereich. Mit (sehr) viel gutem Willen könnte man ein elektromagnetisches Feld in diesem Bereich als IR-Feld bezeichnen, aber genau genommen ist das falsch. Schon gar nicht erlaubt es die Energie, die mit IR-Strahlung verbunden ist, dass sie aus unserem Körper weit in den Raum um unseren Körper herum austritt.
 

Wellenlänge

  • Gast
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #13 am: 7. Oktober 2017, 15:03:03 »
Was der Edinger so zusammenrührt u.u. belustigend bis Auawei.

Das mit dem Infarot wird technisch gesehen
in verschiedenen Wellenlängen, Frequenzbändern gesehen.
Grobe Unterteilungen bieten IR
Nahe am sichtbarem Bereich
Fern vom Sichtbarem Bereich
Wärmestrahlung
Übergang in Submillimeter (Terrahertz)

Alltägliche Beispiele für weitreichendes IR:
In fast jedem Haushalt normale PIR (Pyroelektrische) Bewegungsmelder
in denen das Dielektrikum eines Kondensators von der IR-Strahlung
verändert, und damit (Reichweite ca. bis 20m, Professionell über 60m)
Licht und Alarmanlagen betrieben werden.

Wärmebildkameras im zivile, industrielle und militärische Bereiche
zwecks Temperaturmessung, Personenrettung in verrauchten Räumen,
Nachtsicht passiv. bewegte Ziele.

Passive Aufklärung im Submillimeterbereich
Dh.: Die natürlich vorhandene (siehe auch Schwarz/Hohlkörperstrahlung)
elektromagnetische Strahlung, die von jedem nicht gerade tiefsgekühltem Körper/Gegenstand,
kann und wird durch entsprechende (tiefstgekühlte)
Empfänger teilweise über sehr große Entfernungen
mit bildgebenden Verfahren ausgewertet.

Das alles jedoch,
hat mit diesem ganzen Schwurbelquark nix weiter zu tun.

Hoffe hilft.
 

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2467
  • Dankeschön: 3365 mal
  • Karma: 267
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Prof." Dr. Edinger
« Antwort #14 am: 7. Oktober 2017, 15:51:06 »
IR-Strahlerfelder gibt es; das ist eben eine Fläche, die mit IR-Strahlern besetzt ist. Ansonsten ist IR-Strahlung eine Sonderform der elektromagnetischen Strahlung, gekennzeichnet durch einen bestimmten Wellenlängen- oder Frequenzbereich. Mit (sehr) viel gutem Willen könnte man ein elektromagnetisches Feld in diesem Bereich als IR-Feld bezeichnen, aber genau genommen ist das falsch. Schon gar nicht erlaubt es die Energie, die mit IR-Strahlung verbunden ist, dass sie aus unserem Körper weit in den Raum um unseren Körper herum austritt.

Da merkt man mal wieder, dass dem Chaos (also mir) die (Aus-)Bildung (vielleicht auch der Wille) zur fachsimpelnden Hühnerfic Haarspalterei fehlt.
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3