Autor Thema: Parteigründung KRD  (Gelesen 12422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dtx

Re: Parteigründung KRD
« Antwort #15 am: 6. Juli 2017, 19:49:23 »
Der Weg auf die Wahlliste wäre ja noch das geringste Übel. Die werden dann wohl den Wahlkampf zum VwP-Projekt erklären, vermute ich.
 

Offline Landgraf

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • L
  • Beiträge: 111
  • Dankeschön: 101 mal
  • Karma: 11
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #16 am: 6. Juli 2017, 20:16:10 »
Gut möglich, dass man morgen dem Bundeswahlleiter mit den Namen der "Staatszugehörigen" eine ordentliche Liste  angeblicher Parteimitglieder präsentieren kann. Zusammen mit den Aktivitäten bei der Bonner OB-Wahl, die man durchaus angeben kann, obwohl es die eigentliche Partei damals noch gar nicht gab, ist es nicht mal so unwahrscheinlich, dass die KRD-Partei zugelassen wird.
Damit kann man aber noch längst nicht flächendeckend Landeslisten aufstellen. Dazu bräuchte man Landesverbände und müsste bundesweit insgesamt ca 27000 Unterschriften sammeln. Nur ein oder zwei Landeslisten aufzustellen und die dafür erforderlichen Unterschriften zu sammeln könnte denen zwar möglich sein; damit ist die 5%-Hürde aber noch schwerer zu nehmen, weil diese bundesweit gerechnet wird.
Außerdem ist die Konkurrenz bei der Bundestagswahl erheblich größer als bei der OB-Wahl in Bonn. Die Wahrscheinlichkeit, über Landeslisten in den Bundestag zu kommen, ist daher völlig aussichtslos. Für Direktkandidaten sind die Hürden zwar etwas geringer (dazu braucht man nicht mal eine anerkannte Partei); die Chancen auf ein Bundestagsmandat wären für Pauqué & Co über diesen Weg aber ebenfalls gleich null.
Aber vielleicht will  ja auch nur der eine oder andere Pudel von Mitgliedsbeiträgen und Parteispenden profitieren??
2 Dinge sind unendlich: das Universum und die Dummheit der Reichsbürger und Selbstverwalter. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher. (frei nach Einstein)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Barbapapa, Pantotheus, Evil Dude, Staatstragender, Pirx, dtx, Schattendiplomat, x

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #17 am: 6. Juli 2017, 20:33:02 »
@Landgraf Die allgemeine Vermutung weist in die Richtung, dass Dein letzter Satz zutreffend sei.

Vielleicht hätte man eine bessere Chance, wenn man sich als nationale Minderheit aufstellen würde. Meine Wenigkeit hat immerhin eine sorbische Uroma vorzuweisen.  :-[
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline Schrohm Napoleon

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 356
  • Dankeschön: 808 mal
  • Karma: 62
  • König von Westphalen
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #18 am: 6. Juli 2017, 21:25:06 »
Dazu bräuchte man Landesverbände ...

Kann nicht mehr lange dauern. Immerhin wurde eben der erste Kreisverband gegründet ( Ihr dürft genau einmal raten, wo.  ;D) und wie üblich wurde sofort mit einer Liste der Kreisverbände geprotzt. 

http://www.krdeutschland.de/kreisverbaende.html
http://www.krdeutschland.de/lutherstadt-wittenberg-sachsen-anhalt.html

« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 22:20:37 von Schrohm Napoleon »
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.

Wilhelm Busch
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Pantotheus, Landgraf, Staatstragender, Pirx, Aughra, Schattendiplomat

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2480
  • Dankeschön: 5913 mal
  • Karma: 258
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #19 am: 6. Juli 2017, 21:32:51 »
...ich hoffe einfach irgendwie, dass einer der Politikerpudel Morgen in der Sitzung auftaucht. Wobei ich fürchte es fehlt denen das Geld um nach Berlin zu reisen oder sie kommen zwecks abgegebenem Personalausweis nicht rein.
« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 21:38:16 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare

Offline Landgraf

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • L
  • Beiträge: 111
  • Dankeschön: 101 mal
  • Karma: 11
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #20 am: 6. Juli 2017, 21:43:48 »
...  Immerhin wurde eben der erste Kreisverband gegründet ...

So ähnlich hatte ich das geahnt. Man hat wohl heute auch die Live-Übertragung des Bundeswahlausschusses verfolgt und sich im Anschluss daran überlegt, was man dem Wahlleiter morgen noch präsentieren kann. Das passt zu meiner Vermutung von oben mit dem kurzfristigen "Hervorzaubern" einer ansehlichen Mitgliederliste.
Zumindest Pauqué muss seinen Ausweis noch haben, sonst hättte er ja nicht bei der OB-Wahl kandidieren können. Ich erwarte, dass zumindest er morgen anwesend sein wird




2 Dinge sind unendlich: das Universum und die Dummheit der Reichsbürger und Selbstverwalter. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher. (frei nach Einstein)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tonto, Pirx

Offline Barbapapa

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 249
  • Dankeschön: 452 mal
  • Karma: 116
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #21 am: 6. Juli 2017, 21:45:08 »
Anscheinend hat man ein bisschen aus der Bonner Geschichte gelernt und die ganze Partei ein wenig diskret behandelt.
Im guten Wissen, was passiert, wenn die Richtigen davon Wind bekommen.

Nun ist die Idee eine Bundespartei aufzubauen, von der man aber erst einmal nichts mitbekommen soll, schon ein interessantes Projekt.

Dass oder ob die zugelassen werden bzw. wieviel Dutzend Stimmen die bekommen, ist vielleicht Nebensache.
Das ist eine Aktion, die Beteiligten haben was zum Spielen, man kann sich was zusammen phantasieren - und danach macht man irgendwas anderes mit dem selben Effekt.

Was soll man denn sonst machen? So ein Tag ist ziemlich lang, das Leben voll davon.
Was soll man denn mit dieser Zeit machen?

Karnath hats damals auch nicht geschafft (was hat der Mann gekämpft!), aber der Auftritt war sicher ein Höhepunkt seines Schaffens.
Keine Toleranz!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Tonto, Pirx, x

Offline Fottzilla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1169
  • Dankeschön: 1093 mal
  • Karma: 94
  • Amtsausweis!
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #22 am: 6. Juli 2017, 22:03:09 »
So sehen also neue Strukturen aus: Wir gründen eine Partei!

Dass das volle Kanne konform dem BRiD-Hamsterrad-Sklavensystem ist, wissen auch nur die wenigsten.

Diese Pudel sind längst Teil der Matrix und merken es nichtmal. Wie peinlich.  8)
« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 22:06:09 von Fottzilla »
"Ich klaue doch nicht von mir selbst" - Fitzek über das Geld anderer Leute

Spirituelle Geistvernetzung durch Neugeborenenopfer ist eine Mechanik.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tonto, Chemtrail-Fan, Pirx

Offline Staatstragender

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 374
  • Dankeschön: 651 mal
  • Karma: 71
  • Grundgesetzgläubiger
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #23 am: 6. Juli 2017, 22:37:06 »
Ich denke für die Hardcore-Reichsdeppen sind die Pudel nun raus, sie erkennen ja mit der Teilnahme an den Scheinwahlen die Staatssimulation BRiD an  :dance: .
Will nicht heim ins Reich!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: x

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1749
  • Dankeschön: 2043 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #24 am: 6. Juli 2017, 22:46:37 »
Guck an, Frischfleisch, neue Pudel braucht das Land!

Wer sind denn Michael Bergstein, Ulrike Dirschwigl und Hannah Dömling?
« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 22:50:04 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2647
  • Dankeschön: 4906 mal
  • Karma: 350
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #25 am: 6. Juli 2017, 22:50:19 »
Michael Bergstein war schon seit mindestens 2011 bei Neudeutschland dabei, der gehört zum alten Eisen! Der war doch jetzt auch Dozent an der königlichen Akademie.
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 

Offline dtx

Re: Parteigründung KRD
« Antwort #26 am: 6. Juli 2017, 22:55:33 »
Gut möglich, dass man morgen dem Bundeswahlleiter mit den Namen der "Staatszugehörigen" eine ordentliche Liste  angeblicher Parteimitglieder präsentieren kann.

Da sollte der Bundeswahlleiter mal schauen, ob er nicht selber auf der Liste steht. Schließlich wurde das durch konkludentes Handeln jeder, der irgendwie mit dem Haufen in Berührung kam. Der Bundeswahlleiter hat nun das Pech, die Unterlagen entgegengenommen und dem damit verbundenen Staatsbürgerschaftswechsel nicht binnen 21 Tagen widersprochen zu haben.

Zusammen mit den Aktivitäten bei der Bonner OB-Wahl, die man durchaus angeben kann, obwohl es die eigentliche Partei damals noch gar nicht gab, ist es nicht mal so unwahrscheinlich, dass die KRD-Partei zugelassen wird.

Es wäre sicher eine gute Idee, den Bundeswahlleiter mit der Bonner OB-Wahl zu verarschen. Schließlich könnte es unter den Ausschußmitgliedern Leute geben, die sich der Story erinnern - falls die Angaben nicht ohnehin im Detail überprüft werden.

Damit kann man aber noch längst nicht flächendeckend Landeslisten aufstellen. Dazu bräuchte man Landesverbände und müsste bundesweit insgesamt ca 27000 Unterschriften sammeln. Nur ein oder zwei Landeslisten aufzustellen und die dafür erforderlichen Unterschriften zu sammeln könnte denen zwar möglich sein; damit ist die 5%-Hürde aber noch schwerer zu nehmen, weil diese bundesweit gerechnet wird.

Zunächst wollen sie vielleicht mit dem ersten Kreisverband erreichen, daß einer der Pudel auf die Liste kommt. Nur: Wie wollen sie das EMA rumkriegen, dem eine Meldebescheinigung zu geben? (okay, blöde Frage)
Desweiteren brauchen sie noch 200 Unterschriften von Leuten aus dem betreffenden Wahlkreis. Das dürfte schwieriger werden, denn Fridis Mitbewerber brauchten nur die Hälfte und haben nicht mal das geschafft ...

Aber vielleicht will  ja auch nur der eine oder andere Pudel von Mitgliedsbeiträgen und Parteispenden profitieren??

Wo sollen die herkommen? Man könnte vielleicht die Anlegergelder waschen, indem man sie zu Parteispenden erklärt? Die Idee wäre weder neu, noch sonderlich originell.

Nun ist die Idee eine Bundespartei aufzubauen, von der man aber erst einmal nichts mitbekommen soll, schon ein interessantes Projekt.

Nun, mit der Zielsetzung würde man ja nur ihre Fähigkeiten berücksichtigen.

Ich denke für die Hardcore-Reichsdeppen sind die Pudel nun raus, sie erkennen ja mit der Teilnahme an den Scheinwahlen die Staatssimulation BRiD an.

Mitnichten. Sie wollen den Geheimdienstausschuß unterwandern und das Sonnenstaatland auflösen. Vielleicht wollen sie auch Rüdi einen Gefallen tun und die Toilettenreinigungsmittel verbieten, wer weiß.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Tuska, Tonto

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1749
  • Dankeschön: 2043 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #27 am: 6. Juli 2017, 23:56:01 »
Michael Bergstein war schon seit mindestens 2011 bei Neudeutschland dabei, der gehört zum alten Eisen! Der war doch jetzt auch Dozent an der königlichen Akademie.

Die „Karriere“ hat immerhin bis zum Studium gereicht, nur kam danach wohl nichts mehr. Oder man möchte über das unangenehme Thema "berufliche Laufbahn" lieber nicht sprechen  :whistle:
Als Kunde hätte ich jetzt vollstes Vertrauen und würde sofort ein Seminar buchen  :facepalm:

Spoiler
Geboren am: 30. Juli 1966 in Kaiserslautern (Staat Bayern!)
Familienstand: geschieden, 2 Kinder (20, 17)
Staatsangehörigkeit: Deutschland
 

Schulbildung:

    1973 bis 1977 - Grundschule in Kaiserslautern

    1977 bis 1986 - Bertha-von Suttner-Gesamtschule in Kaiserslautern


Schulabschluss - Allgemeine Hochschulreife


Wehrdienst:

    Juli 1986 bis September 1987


Studium der Architektur:

    Oktober 1990 - Vordiplom, Techn. Univ. Kaiserslautern

    Februar 1997 - Hauptdiplom, Techn. Univ. Darmstadt

 
 
Tätigkeiten neben dem Studium:
Mitwirkung bei verschiedenen Hochbau- und Städtebauprojekten in verschiedenen Architekturbüros in Kaiserslautern und Darmstadt zwischen 1990 und 1996.
[close]


« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 23:58:07 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5666
  • Dankeschön: 14979 mal
  • Karma: 921
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #28 am: 7. Juli 2017, 02:15:13 »
Neue Ideen! Wieder eine neue Währung:

Zitat von: "KRD Programm
5. Geld- und Finanzwesen
• Wiedereinführung einer starken D-Mark als schuld- und zinsfreie Zweitwährung


Und weil das Pauquemon im Video so geeiert hat, vorsichtshalber noch eine:

Zitat
Ergänzende Erklärung zur Einkommensteuer:

Die bisherige Einkommensteuer wird in EURO eingenommen und in der neuen D-Mark an die Menschen erstattet. Mit der neuen D-Mark können die Menschen natürlich einkaufen und haben deshalb ein um die bisherige Einkommensteuer höheres Einkommen.

Wobei dieser (hochgradig vage) Blödsinn ein Mischmasch von Fitzek, Pauquemon und Herbie sein dürfte. Da haben sich echt die richtigen gefunden: Ein debil-serviler Zahlenmysthiker, ein Akademiker der besonders verwirrten Art und der größte Hanswurst zwischen Elbe und Mulde. Das Dreamteam für Finanzreformen.
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Happy Hater, Tonto, dtx, Aughra

Offline Stief

Re: Parteigründung KRD
« Antwort #29 am: 7. Juli 2017, 07:25:15 »
Das ist Wirtschaft nach den Theorien des Ig-Nobelpreisträgers Dr. Gideon Gono.