Autor Thema: Parteigründung KRD  (Gelesen 11336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2229
  • Dankeschön: 5180 mal
  • Karma: 234
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Parteigründung KRD
« am: 6. Juli 2017, 11:53:24 »
ich finde das verdient einen eigenen Beitrag, da es das nächste KRD-Projekt sein wird das scheitern wird. Einige unserer Pudel haben die Partei "Konvent zur Reformation Deutschlands" (kurz: KRD) mit dem Beinamen "Die Goldene Mitte".

Man hat es sogar auf die Liste des Bundeswahlleiterns geschafft (LINK). Ich bin schon gespannt ob sie es durch den Bundeswahlauschuss schaffen, da sie es nur auf Platz 56 wird dieser aber vermutlich erst am 07.07. besprochen. Ich glaube zwar nicht, dass irgendwelche Pudel anwesend sein werden, aber falls könnte das durchaus spaßig werden - ich bin jedoch nicht sicher ob ich Morgen die Zeit habe die Sitzung zu verfolgen und zu berichten.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Enzo, Flux W. WIld, mork77, Chemtrail-Fan

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1828
  • Dankeschön: 3605 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #1 am: 6. Juli 2017, 12:29:27 »
Ich dachte erst, das wäre eine Satireseite, auf die Du verlinkt hast, @Schattendiplomat , aber die Parteien gibt es wohl wirklich alle...  ;D

Für unsere meist ja doch leseinkompetente Kundschaft wäre diese Seite auf jeden Fall ein gefundenes Fressen:
Die SPD ist nicht mit drauf! Die CDU auch nicht! Und noch mehr Parteien aus dem korrupten linksgrünversifften Regime auch nicht! Die treten bestimmt nicht mehr an! Sie haben ihr Unrecht eingesehen, was sie in den letzten Jahrzehnten begangen haben! Sieg für die Deppen auf ganzer Linie!
 ;D
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Schattendiplomat

Online Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4856
  • Dankeschön: 5611 mal
  • Karma: 327
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #2 am: 6. Juli 2017, 12:37:28 »
Für unsere meist ja doch leseinkompetente Kundschaft wäre diese Seite auf jeden Fall ein gefundenes Fressen:
Die SPD ist nicht mit drauf! Die CDU auch nicht! Und noch mehr Parteien aus dem korrupten linksgrünversifften Regime auch nicht! Die treten bestimmt nicht mehr an! Sie haben ihr Unrecht eingesehen, was sie in den letzten Jahrzehnten begangen haben! Sieg für die Deppen auf ganzer Linie!
 ;D

Zitat
Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, ist dies für die meisten Parteien und politischen Vereinigungen Voraussetzung für die Teilnahme an der Bundestagswahl. Nur Parteien, die im Deutschen Bundestag oder in einem Landtag seit deren letzter Wahl aufgrund eigener Wahlvorschläge ununterbrochen mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten sind, können ihre Wahlvorschläge direkt beim zuständigen Landes- beziehungsweise Kreiswahlleiter einreichen. Alle übrigen Parteien und politischen Vereinigungen müssen zuvor dem Bundeswahlleiter ihre Beteiligung schriftlich anzeigen.

Die leseinkompetente Kundschaft wird das Schwarzgedruckte aus ihren restlichen Hirnwindungen verdrängen.
« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 12:39:35 von Noldor »
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, Schattendiplomat

Online Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2229
  • Dankeschön: 5180 mal
  • Karma: 234
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #3 am: 6. Juli 2017, 12:47:51 »
...naja die AfD fehlt auch - das liegt aber daran, dass hier nur "nicht etablierte" Parteien aufgeführt sind und besprochen werden. Als etabliert zählt jede Partei die dauerhaft mindestens 5 Sitze im Bundestag oder in einem Landtag hat.
edit: Noldor war schneller

Die Hürde um auf diese Liste zu kommen ist auch nicht allzu hoch - die formellen Anfoderung ist wenn ich das richtig sehe nur, dass man bis zur Einreichungsfrist das richtige Forumlar mit 3 Unterschriften zusammen mit div. Informationen beim Bundeswahlleiter einreicht.

Wobei mich schon wundert, dass die Pudel das hinbekommen haben.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, dtx

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2144
  • Dankeschön: 5979 mal
  • Karma: 506
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #4 am: 6. Juli 2017, 12:56:01 »
"Konvent zur Reformation Deutschlands" (kurz: KRD)

Ich hatte ja schon immer den Eindruck, dass im KRD so ziemlich tote Hose ist (zumindest seit der Oberstecherste Souverän anderweitig logiert). Endlich stehen sie mal offen dazu!  :))
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 

Offline nomenklatur

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 134
  • Dankeschön: 151 mal
  • Karma: 13
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #5 am: 6. Juli 2017, 15:02:36 »
Dabei hatte ich immer den Eindruck, dass es die Damen und Herren mit Konventionen nicht so haben. Wie man sich täuschen kann.
Wer ist eigentlich Arial Black?
Der Bruder von Jason Dark!
 

Offline rtk

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Dankeschön: 326 mal
  • Karma: 25
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #6 am: 6. Juli 2017, 17:48:04 »
"Die Goldene Mitte" war übrigens auch ein im vergangenen Jahr ins leben gerufenes und schnell wieder eingeschlafenes ausländerfeindliches Propagandaprojekt, das in eines der übelsten YouTube-Musik-Videos investiert hatte, die ich kenne. Diese "Mitte" gab sich aber ausgesprochen grundgesetzfreundlich, um auf festem Boden gegen die Masseninvasion etc. kegeln zu können, hat also wohl nichts mit der KRD-Partei zu tun.
(Facebook, YouTube)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Online Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2229
  • Dankeschön: 5180 mal
  • Karma: 234
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #7 am: 6. Juli 2017, 18:13:42 »
...ich glaube nicht, dass sie die Politikerpudel sich bei der Namensgebung mehr Gedanken gemacht haben über das Ziel ein Akronym für "KRD" zu finden. Wobei ich das bei der zu vernachlässigen Größe eines durchschnittlichen Gehirns der Politikerpudel für eine durchaus beachtliche Leistung halte.
Nachdem ich diverse Ergüsse der "Partei" gelesen habe bin ich mir recht sicher, dass das geistige Potential nach der Namensfindung erledigt war.

Wobei einem bei genauer Recherche auch schnell klar wird, dass das "Konvent" eine aufgewärmte Idee von 2015 ist, so existiert auch ein Unterforum für das "Konvent" im KRD-Forum (LINK) in welches aber quasi nie gepostet wurde.
Auch findet sich ein Eintrag im KRD-Blog (LINK) von 2015 über das "Konvent". Sprich eine gescheiterte Idee des Königspudels die aufgewärmt wurde um wieder damit zu Scheitern.
Vielleicht mit dem Ziel irgendeine Immunität oder Begandigung für den Königspudel zu bekommen, nachdem man erfolgreich bei der Wahl war. Wobei wenn das so ist wäre das eine neue Stufe der Realitätsverleugnung!

offizielle Links:
  • Homepage der Pudelpartei (LINK)
  • Facebookseite der Pudelpartei (LINK)
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20419 mal
  • Karma: 792
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #8 am: 6. Juli 2017, 18:23:34 »
@Helvetia Dass im KRD wenig los war, geht unmittelbar aus seiner Natur hervor: Das KRD war ja von Anfang an dazu gedacht, sich ein bequemes Leben zu bereiten, das Geld leichtgläubiger Leute einzusammeln und sich dank der "Immunität" eines eigenen Staates die Schwierigkeiten mit Gerichten und Behörden der BRD vom Halse zu schaffen.
Das Erstaunliche am KRD ist ja nicht, dass der oberste Betrüger versucht hat, auf Kosten anderer Leute zu leben, sondern dass die Dinge eigentlich ganz offen benannt wurden: nur vier Stunden Arbeit in der Woche usw. Trotzdem sind genügend Leute auf diesen Zug aufgesprungen.
Da ja aber nie geplant war, das "Reich" auszugestalten, sondern auf fremde Kosten zu schmarotzen, war auch nur so viel los, wie nötig war, um die Leichtgläubigsten der Leichtgläubigen bei der Stange zu halten und Zugriff auf deren Brieftaschen zu erhalten.

Nach Fatzkes Wohnhaftnahme gab es m. W. eine einzige "Neuerung": "Vision wird Pfusch" wurde weiter ausgedehnt, auf ganze Wochen erstreckt. Das war das Einzige, was die KRDler noch ernsthaft betrieben haben und wo sie noch weiter ausbauten. Versteht sich: Es war ja ganz im Sinne des oben geschilderten Konzepts, sich durch willige Hände eigene Arbeit machen zu lassen.
Durch die Räumung ist dies nun auch unmöglich geworden, das Ziel, sich der Scherereien mit der BRD zu entledigen, war von Anfang an undurchführbar.

Da passt der "Konvent" bzw. die KRD-Partei ganz gut ins Konzept: sich von Anderen wählen lassen, damit man nachher Diäten einstecken kann und nicht zu arbeiten braucht. Alles folgerichtig.

@Schattendiplomat Begnadigung kommt hier nicht in Betracht. Die fraglichen Straftatbestände fallen nicht unter die Gerichtsbarkeit des Bundes, weshalb der Bund auch nicht für Begnadigungen zuständig ist, sondern das jeweilige Bundesland.
Die Immunität würde zunächst dazu führen, dass laufende Verfahren, auch Haftbefehle, ausgesetzt werden müssten. Aber ob der Bundestag bei den KRDlern auf Immunität erkennen würde, bleibe einmal dahingestellt. Zudem: Sie müssten erst einmal gewählt werden.
« Letzte Änderung: 6. Juli 2017, 18:38:11 von Pantotheus »
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Tuska, Staatstragender, Pirx, dtx, Rechtsfinder, Helvetia, Schattendiplomat

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4850
  • Dankeschön: 10631 mal
  • Karma: 454
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #9 am: 6. Juli 2017, 18:36:40 »
@Helvetia Dass im KRD wenig los war, geht unmittelbar aus seiner Natur hervor: Das KRD war ja von Anfang an dazu gedacht, sich ein bequemes Leben zu bereiten, das Geld leichtgläubiger Leute einzusammeln und sich dank der "Immunität" eines eigenen Staates die Schwierigkeiten mit Gerichten und Behörden der BRD vom Halse zu schaffen.
Das Erstaunliche am KRD ist ja nicht, dass der oberste Betrüger versucht hat, auf Kosten anderer Leute zu leben, sondern dass die Dinge eigentlich ganz offen benannt wurden: nur vier Stunden Arbeit in der Woche usw. Trotzdem sind genügend Leute auf diesen Zug aufgesprungen.
Da ja aber nie geplant war, das "Reich" auszugestalten, sondern auf fremde Kosten zu schmarotzen, war auch nur so viel los, wie nötig war, um die Leichtgläubigsten der Leichtgläubigen bei der Stange zu halten und Zugriff auf deren Brieftaschen zu erhalten.

Nach Fatzkes Wohnhaftnahme gab es m. W. eine einzige "Neuerung": "Vision wird Pfusch" wurde weiter ausgedehnt, auf ganze Wochen erstreckt. Das war das Einzige, was die KRDler noch ernsthaft betrieben haben und wo sie noch weiter ausbauten. Versteht sich: Es war ja ganz im Sinne des oben geschilderten Konzepts, sich durch willige Hände eigene Arbeit machen zu lassen.
Durch die Räumung ist dies nun auch unmöglich geworden, das Ziel, sich der Scherereien mit der BRD zu entledigen, war von Anfang an undurchführbar.

Da passt der "Konvent" bzw. die KRD-Partei ganz gut ins Konzept: sich von Anderen wählen lassen, damit man nachher Diäten einstecken kann und nicht zu arbeiten braucht. Alles folgerichtig.

Kein Wunder, dass ich hier https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4426.msg129933#msg129933 noch immer auf eine Antwort warte!

Hab gleich nochmal nachgelegt, mal sehen, ob noch was kommt!  ;D
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Schattendiplomat

Offline Flux W. WIld

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 283 mal
  • Karma: 34
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #10 am: 6. Juli 2017, 19:07:45 »
Also das was die da machen mag vieles sein (Quatsch, absurdes Theater, Mimimi...) aber keine Partei. Da fehlt es schon an ganz grundsätzlichem, wie den Statuten oder der Möglichkeit Mitglied zu werden. In dem Aufnahmeantrag versuchen sie schon wieder den gleichen Trick wie bei ihrer Staatsbürgerschaft nämlich dass man zwar zahlen darf aber keine Rechte hat:
Zitat
Mitgliedsbeitrag
Als Fördermitglied auf Probe sind Sie zur Beitragszahlung nicht verpflichtet. Um unsere Arbeit besser finanzieren zu können, können Sie einen Förderbeitrag leisten, sofern Ihnen dies finanziell möglich sein sollte. Parteispenden und Mitgliedsbeiträge sind in besonders hohem Maße steuerlich begünstigt.

Offenbar wird man nur Mitglied auf Probe.
Man soll auch einer Satzung zustimmen, die nicht existiert.

Funfact am Rande, KRD An-, Zu- oder was auch immer -gehörige dürfen eigentlich nicht mitmachen:
Zitat
Ich versichere, keiner rechtsextremen, linksextremen oder ausländerfeindlichen Organisation anzugehören.

Peter und seine Zwerge sind schließlich mehr als einmal durch antisemitische- und ausländerfeindliche Ausfälle aufgefallen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, dtx, Schattendiplomat

Online Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2229
  • Dankeschön: 5180 mal
  • Karma: 234
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #11 am: 6. Juli 2017, 19:18:11 »
Genau! sehr wichtig für die Pudel ist vermutlich diese Seite: http://www.krdeutschland.de/spenden.html

Wo das Königreich untergeht erhofft man sich vermutlich auch hier eine neue Quelle mit der man sich Gelder erbetteln kann bis man die ersehnten Diäten einstreichen kann!
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5767
  • Dankeschön: 5868 mal
  • Karma: 249
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #12 am: 6. Juli 2017, 19:19:10 »
Nun, um Gnade unter den Augen des Wahlausschusses zu finden, müßten sie sich die Mühe machen, eine Satzung und ein Programm auszuarbeiten und beides nachweislich zu beschließen. Dazu braucht es nicht nur Stift und Papier, sondern einen Parteitag. Rundum anzurufen oder sich ein paar gefakte e-mails zu schicken, reicht nicht.
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Barbapapa

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 249
  • Dankeschön: 452 mal
  • Karma: 116
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #13 am: 6. Juli 2017, 19:31:53 »
Hat mich trotzdem überrascht, als ich die gestern auf der Liste gesehen hab.

Falls das nicht vorher auf dem Schirm war, wär das schade (ich weiss es nicht, obs da Aktionen gab wie damals als das Pauquemon noch damit zufrieden war, OB in Bonn werden zu wollen statt nun bundespolitisch die Republik aufzumischen).
Dann noch der Generalsekretär...

Den Bundeswahlleiter hätte der königliche Hintergrund sicher intererssiert, das hätte vielleicht auch die ein oder andere Nachfrage gebracht.
Aber vielleicht ist ja was unternommen worden, ich bin hier nicht mehr so auf dem Laufenden.
Keine Toleranz!
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20419 mal
  • Karma: 792
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Parteigründung KRD
« Antwort #14 am: 6. Juli 2017, 19:34:01 »
Dass die Satzung fehlt, hatte ich bereits gestern vermerkt. Da fehlt aber noch das Eine oder Andere sonst, z. B. Mitglieder. Ein "Programm" gibt es, aber wer es wie wann und wo beschlossen hat, ist unklar. Alles schreit nach einem Parteitag.
Tja, eigentlich ist es nicht so schwer, eine Partei zu gründen. Nur müsste man erst mal den Hintern hoch kriegen. Wie wir wissen, ist dies beim KRD aber eine grundsätzliche Schwierigkeit.

Es ist ja auch nicht so, dass neu gegründete Parteien keine Chance auf Erfolg hätten. U. a. sind während meiner Lebenszeit die Grünen zu einer etablierten Partei geworden, auch die "Piraten" haben es zumindest vorübergehend geschafft, in verschiedene Vertretungskörper zu gelangen, auch die AfD hat den einen oder anderen Wahlerfolg verbuchen können. Nur eben: Man müsste den Hintern hoch kriegen.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Chemtrail-Fan, Pirx, x