Autor Thema: Stefan Weinmann - Der Winzer  (Gelesen 10394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline A.R.Schkrampe

Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #30 am: 26. Juni 2016, 09:14:39 »
@Tuska: es ging mir nicht um die allgemeine Philosophie der Strafe, sondern um die Überlegung, daß das Gesabbel des Wahnweinwichtelchens über die Toleranzschwelle aller dortigen Anwesenden hinausgeht und die ihm das auch klarmachen.

Aber da habe ich mich offensichtlich geirrt.
 


Offline teobald.tiger

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 953
  • Dankeschön: 297 mal
  • Karma: 68
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #32 am: 26. Juni 2016, 20:52:18 »
@Tuska: es ging mir nicht um die allgemeine Philosophie der Strafe, sondern um die Überlegung, daß das Gesabbel des Wahnweinwichtelchens über die Toleranzschwelle aller dortigen Anwesenden hinausgeht und die ihm das auch klarmachen.

Aber da habe ich mich offensichtlich geirrt.

Glaub bei ihm hat das eher das Gegenteil bewirkt: Von den Anhängern als Mehrtürer gefeiert, dazu ein geregelter Alltag und regelmässige Speisen, vielleicht sogar ein bisschen sinnvolle Arbeit und in der Freizeit kann er vor den Knastgenossen und Angestellten mit seinem Wahn prahlen - das muss für ihn fast der Himmel auf Erden sein.  :think:
Denke in seiner Bude hat er ausser dem Internet und gelegentlichen besuchen von anderen "Unternehmern" nichts zu lachen: Nachbarn, die in schief ansehen. Verwandtschaft, die die Reste vom Erbe retten will und wahrscheinlich ständige Geldprobleme...
Bin da eher gespannt, wie lange es dauert, bis er seinen nächsten Aufenthalt provoziert...   :o
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit ♥♥♥en zu diskutieren!"
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #33 am: 27. Juni 2016, 21:22:12 »
Ah, das Wahnweinwichtelchen fängt an, seine Festungszeit aufzuarbeiten. Kommt allerdings nur Schwachsinn bei herum  :facepalm:


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/landesjustizgesetz-die.html


Zitat
Montag, 27. Juni 2016
Landesjustizvollzugsgesetz: .....die Auseinandersetzung des Strafgefangenen mit seiner Straftat
  nachfolgend ein Auzug aus dem Landesjustizvollzugsgesetzes, mehrfach hatte ich mich in der JVA Rohrbach beschwert, dass man mir nicht hilft bei der Auseinandersetzung mit meiner vermeintlichen Straftat. Ich sagte ich würde mich gerne öffentlich entschuldigen bzw. richtig stellen was denn falsch ist an den Aussagen des Professors aus Frankreich....

Auch erhielt ich keinen Vollzugsplan, sondern nur eine Kurzdiagnose, die war allerdings für die juristische Person Stefan G. Weinmann mit der angebl. Staatsangehörigkeit deutsch, welche ich nicht bin bzw. vertrete. Ich wies diese mehrfach zurück mit der Bitte um Korrektur meiner Staatsangehörigkeit, ich bin Deutscher gem. RuStAg mit Abstammungsnachweis, diese hatte ich sogar dabei, da ich morgens versuchte ein Konto bei der Sparkasse Bad Kreuznach zu eröffnen. Nachdem man mir immer wieder die unkorrigierte Fassung der Kurzdiagnose zurückgab zerriss ich diese und gab es dem Bediensten mit zur Vollzugsabteilungsleiterin, Er meinte ich könne dies auch in den Abfall werfen, ich ne, nehmen sie es mit, dann ist der Vorgang "amtlich".....

landesrecht.rlp.de/jportal
http://landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/1ah8/page/bsrlpprod.psml;jsessionid=E68098CC3D06330EBD823A23F5500C8A.jp14?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&documentnumber=1&numberofresults=143&fromdoctodoc=yes&doc.id=jlr-JVollzGRPrahmen&doc.part=X&doc.price=0.0&doc.hl=1#jlr-JVollzGRPrahmen

 § 8
Grundsätze der Gestaltung des Vollzugs
der Freiheitsstrafe und der Jugendstrafe
(1) Der Vollzug der Freiheitsstrafe und der Jugendstrafe ist auf die Auseinandersetzung der Strafgefangenen und der Jugendstrafgefangenen mit ihren Straftaten und deren Folgen auszurichten. Das Bewusstsein für den dem Opfer zugefügten Schaden soll geweckt werden.

 --------------------------------------------------------------------------------

      damit die Bediensteten der JVA wissen, dass ich Deutscher gem. RuStAg bin, habe ich das Portalbild in meiner Zelle entsprechend ergänzt     :salut:
 
http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/landesjustizgesetz-die.html


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/landesjustizgesetz-die.html


Zitat
Montag, 27. Juni 2016
JVA Rohrbach stempelt Kriegsgefangenenpost ab
    Kriegsgefangenenpost in die JVA Rohrbach

Auszug aus dem Text von Gregor Gysi:....tatsächlich wurde das Besatzungsstatut im Jahre 1955 aufgehoben. Konrad Adenauer wollte seiner Bevölkerung zeigen, dass er den Besatzungsstatus beendet hat. Andererseits bestanden aber gerade die USA darauf, weitgehend die Rechte zu behalten, die sie vorher hatten. Deshalb wurden offene Verträge aber auch geheime Verträge geschlossen. In den geheimen Verträgen wurde geregelt, dass die USA fast alles weiter betreiben könne. Natürlich sind wir in einem formellen Sinne souverän, aber dann auch wieder nicht, wie man an dem Agieren des amerikanischen Geheimdienstes merkt. Diese geheimen Verträge müssen unbedingt aufgekündigt werden.

http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/jva-rohrbach-stempelt.html


Ich bat die Sozialarbeiterin der JVA Frau Hofmann um Informationen bezügl. Kriegsgefangenenpost, daraufhin brachte Sie mir diesen Ausdruck..., insgesamt erhielt ich sechs Postsendungen als Kriegsgefangenenpost, oftmals mit 4 Cent frankiert. Ich selbst verschickte einige Briefe als Kriegsgefangenenpost, bis es auf einmal hieß, die Briefe müßten ausreichend frankiert sein...., später machte ich einige Mitgefangene darauf aufmerksam welche denn auch erfolgreich Briefe als Kriegsgefangenenpost verschickten.

http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/jva-rohrbach-stempelt.html


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/pater-vitt-und-pfarrer-brauer.html


Zitat
Montag, 27. Juni 2016
Pater Vitt und Pfarrer Brauer Seelsorger in der JVA Rohrbach: es gab keine Wiedervereinigung !
   Pater Vitt und Pfarrer Brauer mit denen ich mich unterhielt, sagten auch, dass es keine Wiedervereinigung gab, sondern eine Angliederung der Länder der DDR an die Länder der BRD, so verstand ich Sie...

            siehe dazu auch diese Suchergebnisse:

google.de/?gws_rd=ssl#q=angliederung+der+L%C3%A4nder+der+DD



 

Offline Leonidas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1159
  • Dankeschön: 4522 mal
  • Karma: 160
  • Stolzer Bürger des SSL
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #34 am: 28. Juni 2016, 12:30:05 »
Meine Güte, der Knast hat ja überhaupt nichts gebracht.

Für den Winzer schon. Die JVA muss für ihn das Paradies auf Leben gewesen sein. Endlich mal hatte er ein Publikum, das nicht einfach weglaufen konnte. Die waren ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, das gilt für die Mitgefangenen und wahrscheinlich auch für die Bediensteten.

Und was macht man, wenn am permanent genervt wird? Man gibt dem Typ eins aufs Maul oder man gibt ihm einfach Recht. Und schon hat man seine Ruhe.

Ich hatte vor vielen Jahren das Vergnügen, gelegentlich an Sonn- und Feiertags als Aushilfshöhlenführer einer Schauhöhle fungieren zu dürfen. Das war meist sehr nett. Allerdings tauchten da regelmäßig Grüppchen von bibeltreuen Christen auf, die diese Höhle als Abfluss der Sintflut deuteten und der Ansicht waren, dass Tropfstein nicht älter als ein paar Hundert Jahre seien. Nach den ersten Wortgefechten mit diesen Fanatikern habe ich mir angewöhnt, diesen beim ersten Anzeichen ihres Wahns spontan Recht zu geben, um meine Ruhe zu haben und die anderen Besucher nicht zu sehr zu nerven.
Da diese Leute wie die Reichsdeppen weitgehend beratungsresistent sind, vermeide ich Diskussionen weitgehend, es sei denn ich habe gerade Lust zu provozieren.
"Wir sind hier 20 Laien, die die Arbeit von 50 Profis machen".
Martin+Benjamin
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline A.R.Schkrampe

Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #35 am: 28. Juni 2016, 17:44:31 »
Meine Güte, der Knast hat ja überhaupt nichts gebracht.

Für den Winzer schon. Die JVA muss für ihn das Paradies auf Leben gewesen sein. Endlich mal hatte er ein Publikum, das nicht einfach weglaufen konnte. Die waren ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, das gilt für die Mitgefangenen und wahrscheinlich auch für die Bediensteten.

Und was macht man, wenn am permanent genervt wird? Man gibt dem Typ eins aufs Maul oder man gibt ihm einfach Recht. Und schon hat man seine Ruhe.

Ich hatte vor vielen Jahren das Vergnügen, gelegentlich an Sonn- und Feiertags als Aushilfshöhlenführer einer Schauhöhle fungieren zu dürfen. Das war meist sehr nett. Allerdings tauchten da regelmäßig Grüppchen von bibeltreuen Christen auf, die diese Höhle als Abfluss der Sintflut deuteten und der Ansicht waren, dass Tropfstein nicht älter als ein paar Hundert Jahre seien. Nach den ersten Wortgefechten mit diesen Fanatikern habe ich mir angewöhnt, diesen beim ersten Anzeichen ihres Wahns spontan Recht zu geben, um meine Ruhe zu haben und die anderen Besucher nicht zu sehr zu nerven.
Da diese Leute wie die Reichsdeppen weitgehend beratungsresistent sind, vermeide ich Diskussionen weitgehend, es sei denn ich habe gerade Lust zu provozieren.

Den aktuellen Einträgen nach scheint er alle in die Mangel genommen zu haben:



http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/sozialarbeiterin-frau-hansel-zu-carlo.html

Zitat
Dienstag, 28. Juni 2016
JVA Rohrbach, Sozialarbeiterin Frau Hänsel zu Carlo Schmid "wir haben keinen Staat zu errichten"
   bei einem Gespräch mit der Sozialarbeiterin Frau Hänsel in der JVA Rohrbach machte ich auf die Grundsatzrede von Carlo Schmid aufmerksam, wo Er sagte "wir haben keinen Staat zu errichten"

  Carlo Schmid fand Sie scheinbar gut, zumindest teilte Sie mit, dass Sie von Ihm mal ein Buch gelesen hat, hier ein Video von Ihm
https://www.youtube.com/watch?v=33QDkXhA-cM


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/justizvollzugsbediensteter-knox-die-brd.html


Zitat
Dienstag, 28. Juni 2016
Justizvollzugsbediensteter Knox: die BRD ist kein Staat - die Drei Elemente Lehre
der Justizvollzugsbedienstete Knox, der nicht auf unserer Abteilung arbeitete, sondern mich
von einem Besuch zurück auf mein Zimmer führte, ihn sprach ich auch auf die Rechtslage in deutsch an. Er meinte die BRD wäre kein Staat, da die BRD nicht die Merkmale eines Staates erfüllt....

- Staatsvolk
- Staatsgebiet
- Staatsgewalt

ich war / bin der Meinung, wie hier in dem verlinkten Text, dass eine Staatsverfassung auch noch dazu gehört, denn ohne Spielregeln kann man noch nicht mal Mau Mau spielen. Das spielte ich mit meinem Zimmernachbar Herr Becker aus Bad Kreuznach, ein Unternehmer, der auch Frau Schädrich als Richterin hatte und die Auffassung vertrat Deutschland wurde in den Krieg getrieben - zumindest in der ersten -

 https://de.wikipedia.org/wiki/Drei-Elemente-Lehre

Nach der Drei-Elemente-Lehre (auch: Drei-Elementen-Lehre) von Georg Jellinek ist der Staat ein soziales Gebilde, dessen konstituierenden Merkmale ein von Grenzen umgebenes Territorium (Staatsgebiet), eine darauf als Kernbevölkerung ansässige Gruppe von Menschen (Staatsvolk) sowie eine auf diesem Gebiet herrschende Staatsgewalt kennzeichnet.......


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/richterin-schadrich-vom-amtsgericht-bad.html


Zitat
Dienstag, 28. Juni 2016
Richterin Schädrich vom "Amtsgericht" Bad Kreuznach & der Masterplan..., drei Weltkriege werden gebraucht zur Neuen Weltordnung....
   wenn ich Frau Richterin Schädrich richtig verstand, haben wir zumindest eine Gemeinsamkeit:
wir haben keine Lust auf einen 3. Weltkrieg, evtl. schaut Sie sich dieses Video mal an..

       wie sagte Staatsanwalt Dr. Leimbrock: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

    http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/der-masterplan-fur-3-weltkriege-albert.html
                      https://www.youtube.com/watch?v=zX7jT0-GUAM

   Ihr Angebot, sich vor Ort mal zu erkundigen wie es damals war, ist auch nicht von der Hand zu weisen, deshalb spendete ich ja auch Geld an die Kreisverwaltung, welches diese veruntreute. Deswegen habe ich mich ja auch kurz vor meiner Verhaftung pesönlich bei Herrn Landrat Diel beschwert und Ihn in diesem Zusammenhang aufs Deutsche Reich / Königreich Preußen vereidigt, worauf Er mir die Hand gab......


Desweiteren anderer Wahnmüll:

http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/rfid-chip-hersteller-wirbt-auf.html

Zitat
Dienstag, 28. Juni 2016
RFID Chip Hersteller wirbt auf deutschen Strassen
pravda-tv.com/chip-implantate-plaene-des-us-militaers-fuer-die-buerger-rfid-chips-hersteller-wirbt-auf-deutschen-strassen


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/heilung-durch-die-gnade-gottes-neue.html


Zitat
Dienstag, 28. Juni 2016
Heilung durch die Gnade Gottes - neue spirituelle Basis erschaffen, Implantate entfernen
lichtweltverlag.blogspot.de/2016/06/neue-spirituelle-basis-erschaffen

     wenn man das hier liest, kommt dem Text vom Lichtweltverlag eine besondere Bedeutung zu

pravda-tv.com/wieder-eine-vorhersage-fuer-den-dritten-weltkrieg-erfuellt-flottenkonzentrationen-im-mittelmeer

              Auszug aus dem Text vom Lichtweltverlag:

Heilung durch die Gnade Gottes
Teil 1
_______
Einheit mit dem GROSSEN EINEN
Wie kann eine konstante, spirituelle Anbindung erlangt werden?
Wie könnt ihr die Einheit mit dem GROSSEN EINEN erlangen,
ohne großen Schwankungen sowie den Gegebenheiten eurer
Zeit auf Erden unterworfen zu sein? Wodurch ist es möglich,
sein Bewusstsein ganz in Gott zu verankern und im ständigen
Gewahrsein der ALLES-WAS-IST Wirklichkeit zu bleiben?
Diesen Fragen wollen wir uns jetzt widmen und unsere
Aufmerksamkeit verlagert sich ganz in das Zentrum
unseres Seins. In das Herz.
Geliebte Menschen,

der Vorgang zur konstanten Anbindung an Gott
beginnt.....

 Zentriert euch nun und beginnt die Energie eures Herzens, die Licht- und Quantenfrequenzen wahrzunehmen.

Schwingt euch ganz auf euch selbst ein.

Dafür lassen wir uns die Zeit, die es braucht…

Pause…

Aus unserer Mitte, aus unserem Zentrum heraus, treten wir
jetzt in den Vorgang, an dessen Ende die konstante Anbindung
an die Quelle allen Lebens erwirkt wird, ein. Jetzt hast Du die
Gelegenheit, den Weg zu Gott freizumachen, jetzt wird Dir
gegeben, was in dieser Weise einmalig ist auf dieser Welt:
Gott neigt sich herab und deaktiviert alle Implantate, die
die Gottesnähe bisher blockierten und behinderten.

Implantate werden jetzt entfernt

Öffne dein Herz, öffne deinen Geist, öffne dich ganz und
bedingungslos für diesen Eingriff in Dein multidimensionales
Wesen. Das göttliche Licht wirkt und löst auf, was deiner
spirituellen Entwicklung nicht mehr zuträglich ist.

Auch dafür lassen wir uns jetzt die Zeit, die es braucht.


http://templerhofiben.blogspot.de/2016/06/interview-mit-hans-scharpf-dem.html

https://www.youtube.com/watch?v=M8JHzSw8ehw
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20440 mal
  • Karma: 796
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #36 am: 28. Juni 2016, 23:43:14 »
Am besten würde man solchen Laberköpfen eine Mundbirne verpassen.
Alternativ kämen auch alle Arten Knebel in Frage.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 9507
  • Dankeschön: 22121 mal
  • Karma: 668
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #37 am: 1. Dezember 2016, 03:08:43 »
Seit mehreren Tagen postet das Winzerchen ganz stolz, dass der SWR bei ihm um ein Interview angefragt hat. Da er ja stolz auf sein "Wissen" ist und immer gerne missioniert ist er -obwohl im davon abgeraten wurde- auch darauf eingegangen.

Angeblich soll das heute (01.12) ausgestrahlt werden.

http://www.swr.de/zur-sache-rheinland-pfalz/reichsbuerger-in-rheinland-pfalz-harmlose-spinner-oder-gefaehrliche-bewegung/-/id=7446566/did=18343452/nid=7446566/waitxy/index.html


https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1348810971818475&id=100000687565073
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline Aldebaraner

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 468
  • Dankeschön: 811 mal
  • Karma: 10
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #38 am: 7. Dezember 2016, 20:36:01 »
Ich weiß nicht, der Weinmann tut mir eigentlich nur leid. Der gehört nicht in den Knast sondern einfach in die Klapse. Der ist für mich der Wahnsinnigste der Reichsdeppen, so direkt nach Sürmeli.
Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!

(Für die volle Wirkmacht dieses Zitates bitte sich den Text leierend und vernuschelt immer wieder vorsprechen)
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4858
  • Dankeschön: 9000 mal
  • Karma: 563
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #39 am: 7. Dezember 2016, 20:39:32 »
Ich finde das Fitzelchen mit seinen Interdimensionalen und dem Papa-Gott führt aber schon die Lattenlos-Skala an!
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5246
  • Dankeschön: 6612 mal
  • Karma: 349
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #40 am: 8. Dezember 2016, 00:10:10 »
Ich finde das Fitzelchen mit seinen Interdimensionalen und dem Papa-Gott führt aber schon die Lattenlos-Skala an!

Hmm... wenn man den Weinmann von früher kennt, als er noch in Tina Wendt "verliebt" war, war er in der Lattenloskala schon vor dem PIF. War ja auch alles vor dem KRD.

War aber auch sehr interessant. Besonders weil er in der Zeit schon zweimal in den Knast eingefahren ist. Und das Winzergeschäft, das er wohl von seinen Eltern übernommen hat, scheint er auch durch seine Deppendummheit in den Keller gefahren zu haben.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #41 am: 8. Dezember 2016, 00:18:26 »
Hmm... wenn man den Weinmann von früher kennt, als er noch in Tina Wendt "verliebt" war, war er in der Lattenloskala schon vor dem PIF. War ja auch alles vor dem KRD.
War aber auch sehr interessant. Besonders weil er in der Zeit schon zweimal in den Knast eingefahren ist. Und das Winzergeschäft, das er wohl von seinen Eltern übernommen hat, scheint er auch durch seine Deppendummheit in den Keller gefahren zu haben.

Das ist schon seit vielen Jahren weg (10, 15? Irgendwann wurde das mal erwähnt). Es ist absolut nichts mehr davon zu finden. Schon vor über 2 Jahren, als ich mal in der Gegend unterwegs war, konnte ich keinerlei Restbestände mehr ausfindig machen.

Schade, das wäre ein schönes Deputat für SSL-Usertreffen gewesen.
 

Offline Reallife

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 309
  • Dankeschön: 375 mal
  • Karma: 29
  • Es geht immer irgendwie weiter.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #42 am: 8. Dezember 2016, 01:14:31 »
Der gute Stefan ist leider die Hauptinformationsquelle von Sven Kast... Was bei dabei rauskommt, wenn Stefan anderen Leute berät, ob nun direkt
oder indrekt, sieht man momentan leider sehr gut...
VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer: "Das Obsiegen von bloßem Geschwätz aus Betroffenheit oder Empörung ist das Schlimmste, was einem Rechtsstaat passieren kann."
 

Offline Aldebaraner

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 468
  • Dankeschön: 811 mal
  • Karma: 10
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #43 am: 8. Dezember 2016, 08:56:22 »
Den Fitzel halte ich nicht für unzurechnungsfähig, den Weinmann schon.

Der Bezopfte hat eine klassische Betrüger- und Hochstaplermentaliät, ist dummdreist und hat wohl noch sowas wie ne narzistische Persönlichkeitsstörung (bin kein Püschologe, nur so Wikipedia-"Wissen"). Aber unzurechnungsfähig ist der nicht. Der weiß genau, was eine Unterschlagung oder Untreue ist und was er da mit der Bank etc. gemacht hat. Er hielt sich nur für so toll, dass er damit durchkommt ... und das wurde durch die jahrelange Untätigkeit der Behörden befeuert.
Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!

(Für die volle Wirkmacht dieses Zitates bitte sich den Text leierend und vernuschelt immer wieder vorsprechen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, echt?, Pirx, dtx

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5558
  • Dankeschön: 8073 mal
  • Karma: 513
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Stefan Weinmann - Der Winzer
« Antwort #44 am: 8. Dezember 2016, 09:56:11 »
Den Fitzel halte ich nicht für unzurechnungsfähig, den Weinmann schon.

 Der weiß genau, was eine Unterschlagung oder Untreue ist und was er da mit der Bank etc. gemacht hat. Er hielt sich nur für so toll, dass er damit durchkommt ... und das wurde durch die jahrelange Untätigkeit der Behörden befeuert.
Vielmehr! Er hält sich für so toll, dass er kein Unrecht sieht, wenn er es macht. Bei Anderen würde er es durchaus erkennen.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.