Autor Thema: KRD-Blog 2017  (Gelesen 23050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20419 mal
  • Karma: 792
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #15 am: 3. März 2017, 10:46:07 »
Über diesen Artikel bin ich gestern zwar gestolpert, fand den angeblichen "Experten" aber so abwegig, dass ich gar nichts dazu schreiben mochte. Nun gut, nur diese Bemerkung: Das "Expertenwissen" ist ein Gemeinplatz. Durch ein Schuldverhältnis wird eben gerade nur eine Forderung begründet, aber kein Eigentum. Das ist so grundlegend, dass es meist als "selbstverständlich" vergessen geht. Gebe ich also einer Bank Geld als Einlage, geht dieses Geld (schon mangels Trennbarkeit) ins Eigentum der Bank über, im Gegenzug erwerbe ich ein Forderungsrecht.
Anders sieht es aus bei sog. Depot-Werten oder bei Schließfächern: Was dort lagert, befindet sich zwar im Gewahrsam der Bank, bleibt aber im Eigentum des Einlegers.
Das ist im Grunde Grundschulwissen, das hier als sensationelle Enthüllung eines "Experten" verkauft wird. Ehrlich, ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll ...  :o
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Chemtrail-Fan, KarlKlammer

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2071
  • Dankeschön: 3360 mal
  • Karma: 353
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #16 am: 3. März 2017, 10:46:24 »
Aha, das stammt jetzt von den "Experten" von sputniknews, na das sind mir ja auch gleich mal die richtigen:
https://de.sputniknews.com/docs/about/impressum.html

Spoiler

IMPRESSUM
Impressum
Verantwortlicher Diensteanbieter gemäß § 5 TMG

Internationale Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya

(Federal State Unitary Enterprise)

vertreten durch den Generaldirektor Dmitry Kiselev

Zubovsky Boulevard 4

119021 Moskau

Russland

Fax: +7 (495) 637-45-45

E-Mail: [email protected]

Umsatzsteuer-ID (Russland): 7704853840/770401001

Staatliche Hauptregistrierungsnummer im Register der Inspektion Nr. 46 der Bundessteuerbehörde für die Stadt Moskau (Moscow Inter-district Inspectorate # 46 of the Federal Tax Service):

5137746242937

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Federal Service for Supervision of Communications, Information Technology and Mass Media

7, bldg 2, Kitaigorodskiy proezd

109074 Moskau

Russland

 

V.i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV

Andrey Ivanovskiy

Friedrichstraße 176-179

10117 Berlin

 

Dieses Impressum gilt auch für die Social Media-Profile auf

https://twitter.com/de_sputnik

https://de-de.facebook.com/sputnik.deutschland

 

Sendungen/ Beiträge des im Live-Stream zu hörenden Programms „Radio SNA“ werden auch dem Programm „MEGA Radio“ der MEGA Radio GmbH, Karolinenstraße 2, 86150 Augsburg zugeliefert.

Zuständige Programmaufsichtsbehörde für das Programm „MEGA Radio“, empfangbar über das landesweite Berliner/Brandenburger DAB+ Sendenetz:

Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)

Kleine Präsidentenstraße 1

10178 Berlin

 

Zuständige Programmaufsichtsbehörde für das Programm „MEGA Radio“, empfangbar über das landesweite DAB+ Sendenetz in Hessen:

Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen)

Wilhelmshöher Allee 262

34131 Kassel
[close]
« Letzte Änderung: 3. März 2017, 10:51:11 von dieda »
D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 

Offline Pirx

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1316
  • Dankeschön: 5693 mal
  • Karma: 399
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 750 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #17 am: 3. März 2017, 13:02:43 »
(...)
Das ist im Grunde Grundschulwissen, das hier als sensationelle Enthüllung eines "Experten" verkauft wird.
Wir kennen ja den Bachelor. Für den ist das alles Neuland.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline KarlKlammer

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • K
  • Beiträge: 205
  • Dankeschön: 457 mal
  • Karma: 59
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #18 am: 3. März 2017, 14:21:53 »
Über diesen Artikel bin ich gestern zwar gestolpert, fand den angeblichen "Experten" aber so abwegig, dass ich gar nichts dazu schreiben mochte. Nun gut, nur diese Bemerkung: Das "Expertenwissen" ist ein Gemeinplatz. Durch ein Schuldverhältnis wird eben gerade nur eine Forderung begründet, aber kein Eigentum. Das ist so grundlegend, dass es meist als "selbstverständlich" vergessen geht. Gebe ich also einer Bank Geld als Einlage, geht dieses Geld (schon mangels Trennbarkeit) ins Eigentum der Bank über, im Gegenzug erwerbe ich ein Forderungsrecht.
Anders sieht es aus bei sog. Depot-Werten oder bei Schließfächern: Was dort lagert, befindet sich zwar im Gewahrsam der Bank, bleibt aber im Eigentum des Einlegers.
Das ist im Grunde Grundschulwissen, das hier als sensationelle Enthüllung eines "Experten" verkauft wird. Ehrlich, ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll ...  :o

Zudem ist der Ratschlag, das Geld abzuheben, auch reichlich kurz gedacht: Zum einen lassen sich die Regeln zur Einlagensicherung nicht "mal eben" umschreiben, da die Regierungen in Europa sonst Probleme mit Millionen von Bürgern bekommen, die plötzlich zur Kasse gebeten werden. Hinzu kommt, dass das Geld eben leider auch weg ist, wenn man es abhebt und dann das Haus ausgeräumt oder man überfallen wird, was sehr viel wahrscheinlicher ist, als dass die Regelungen zum Bail-In geändert werden. Schließlich haben Sparer ein sehr viel größeres Problem, wenn die Bail-In-Regelungen geändert werden: Unter der Prämisse, dass sie nur dann geändert werden (insbesondere: Das geschützte Vermögen von 100.000 Euro ohne lange Ankündigung und Diskussion in den Gesetzgebungsorganen auf europäischer Ebene innerhalb von ein oder zwei Tagen auf 0 Euro gesetzt wird), wenn es notwendig ist, muss eine so gravierende Banken-/Finanzkrise kommen, dass jeder Sparer Angst um eine Währungsabwertung, Verlust des Arbeitsplatzes und Streichung von Sozialleistungen haben muss. Mit 10.000 Euro unter dem Kopfkissen kann man dann unter Umständen auch nicht mehr allzuviel anfangen.

Letztendlich verdient Marc Friedrich mit seiner seit Jahren vertretenen Finanzcrash-Theorie seine Brötchen. Der Ratschlag, in Realgüter zu investieren (den Friedrich überall vertritt), ist sicher grundsätzlich in einigen Bereichen sinnvoll und vor diesem Hintergrund ist der Tipp, Geld vom Konto zu nehmen, auch nachvollziehbar. Völlig realitätsfern wird es aber, wenn man zum durchschnittlichen Kleinsparer gehört, der sich kein Weingut oder umfangreiche Ländereien leisten kann, stattdessen aber Geld für eine neue Waschmaschine oder ein neues Auto in fünf Jahren zurücklegen muss. Dann ist der Tipp, in Realgüter zu investieren, einfach nur bescheuert.
Bekennender Reisburger
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 182
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #19 am: 3. März 2017, 14:59:14 »
Zudem ist der Ratschlag, das Geld abzuheben, auch reichlich kurz gedacht: Zum einen lassen sich die Regeln zur Einlagensicherung nicht "mal eben" umschreiben, da die Regierungen in Europa sonst Probleme mit Millionen von Bürgern bekommen, die plötzlich zur Kasse gebeten werden.

Mal weg von Fitzek: Sowas kann natürlich passieren. Den Deutschen ist es in den vergangenen 100 Jahren mehrfach passiert: Mit dem Krähen des Hahns am nächsten Morgen war das sauer Ersparte nichts mehr wert. Und zwar unabhängig davon ob auf der Bank oder bar unter dem Kopfkissen.
 

Offline KarlKlammer

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • K
  • Beiträge: 205
  • Dankeschön: 457 mal
  • Karma: 59
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #20 am: 3. März 2017, 16:04:18 »
Zudem ist der Ratschlag, das Geld abzuheben, auch reichlich kurz gedacht: Zum einen lassen sich die Regeln zur Einlagensicherung nicht "mal eben" umschreiben, da die Regierungen in Europa sonst Probleme mit Millionen von Bürgern bekommen, die plötzlich zur Kasse gebeten werden.

Mal weg von Fitzek: Sowas kann natürlich passieren. Den Deutschen ist es in den vergangenen 100 Jahren mehrfach passiert: Mit dem Krähen des Hahns am nächsten Morgen war das sauer Ersparte nichts mehr wert. Und zwar unabhängig davon ob auf der Bank oder bar unter dem Kopfkissen.

Das wäre dann aber eine Geldentwertung. Die kündigt sich entweder lange vorher an (Inflation -> galoppierende Inflation/Hyperinflation -> Währungsreform) oder wird zumindest gesetzlich geregelt (Währungsreform). Mit der Empfehlung, Geld nicht auf Konten zu lagern, weil es eventuell für ein Bail-In genutzt werden kann, hat das nichts zu tun. Dass die Einlagensicherung nicht unproblematisch über Nacht politisch gekippt werden wird, sieht man - neben den praktischen Schwierigkeiten, die unübersehbar sind, wenn man sich mit den Gesetzgebungsprozessen in Europa beschäftigt - im Übrigen auch an dem Gerangel um die Banca Monte dei Paschi di Siena in Italien: Da sollen laut Medienberichten Kleinsparer sogar entschädigt werden, obwohl sie der Bank nach den aktuellen Regelungen Bail-In-fähiges Kapital geliehen haben. Alles, um die Situation politisch nicht völlig entgleisen zu lassen.
« Letzte Änderung: 3. März 2017, 16:09:06 von KarlKlammer »
Bekennender Reisburger
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Wittenberger

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5767
  • Dankeschön: 5868 mal
  • Karma: 249
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #21 am: 4. März 2017, 18:18:06 »
„Bail In – Experte: Im Krisenfall gehört Ihr Geld der Bank!“
http://krd-blog.de/bail-in-experte-im-krisenfall-gehoert-ihr-geld-der-bank/

Bei Fitzek geht das auch ohne Krisenfall.
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, Königlicher Hofnarr, Nestor, Autsch !, Happy Hater, Maklas, mork77, Tonto, KarlKlammer

Offline Leela Sunkiller

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3773
  • Dankeschön: 6773 mal
  • Karma: 547
  • Hüterin der Keksdose
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 2250 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #22 am: 4. März 2017, 18:21:26 »
Sollte das vielleicht ein Vorstoß sein? So in Richtung: ja, Peter hat das Geld verpulverprasst, aber schaut, das kann euch bei einer richtigen Bank auch passieren :think:
"Das ist alles legal, sonst säße ich schon längst im Knast!" Peter Fitzek, rechtskräftig verurteilt und eingeknastet.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Luzifer, Pirx

Offline Luzifer

Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #23 am: 6. März 2017, 18:02:39 »
So ist das wohl gemeint. Wie wir ja alle wissen, ist das Geld auf der Zwergenbank dagegen ganz sicher (weg).

Ansonsten schiebt man in Gaidetzkas Saftladen eine ruhige Kugel. Wenn man sieht, was hier nach einem Prozesstag los ist und dort nur peinliches Schweigen findet, fragt man sich, ob sich die Zwerge schon mit der Einkastelung abgefunden haben. Ein bisschen Empörungsgeschrei und ein paar Links zur Lügenpresse. Das war es.

Ach, stimmt ja, die bösen Trolle. Man entwickelt Geheimprojekte in aller Stille und Heimlichkeit. Warum macht Gaidetzka den Laden nicht dicht, wenn er sowieso zu nichts mehr taugt?

Ich kann mir auch vorstellen, dass die derzeitige "Regierung" die Lage als gar nicht mal so schlecht beurteilt. Der königliche Adel hat keine lästigen Stuhlkreise über sich ergehen zu lassen und kann essen was und wann er will. Sogar aufs Klo gehen dürfen die beiden "Regierungsmitglieder", ohne vorher fragen zu müssen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline KarlKlammer

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • K
  • Beiträge: 205
  • Dankeschön: 457 mal
  • Karma: 59
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #24 am: 6. März 2017, 18:11:32 »
So ist das wohl gemeint. Wie wir ja alle wissen, ist das Geld auf der Zwergenbank dagegen ganz sicher (weg).

Ansonsten schiebt man in Gaidetzkas Saftladen eine ruhige Kugel. Wenn man sieht, was hier nach einem Prozesstag los ist und dort nur peinliches Schweigen findet, fragt man sich, ob sich die Zwerge schon mit der Einkastelung abgefunden haben. Ein bisschen Empörungsgeschrei und ein paar Links zur Lügenpresse. Das war es.

Ach, stimmt ja, die bösen Trolle. Man entwickelt Geheimprojekte in aller Stille und Heimlichkeit. Warum macht Gaidetzka den Laden nicht dicht, wenn er sowieso zu nichts mehr taugt?

Ich kann mir auch vorstellen, dass die derzeitige "Regierung" die Lage als gar nicht mal so schlecht beurteilt. Der königliche Adel hat keine lästigen Stuhlkreise über sich ergehen zu lassen und kann essen was und wann er will. Sogar aufs Klo gehen dürfen die beiden "Regierungsmitglieder", ohne vorher fragen zu müssen.

Nana. Das hört sich so an, als bestünde keine Hoffnung mehr. Nachdem Peter I. mit seiner durchschnittlichen Intelligenz seinem überragenden Intellekt bereits seine kriminellen selbstlosen Handlungen erklärt hat und zudem auch noch das letzte Wort haben wird, mit dem er noch einmal in einem andauernden, einschläfernden Monolog mit einer packenden, überzeugenden Darstellung seiner ganz klar rechtswidrigen rechtmäßigen Handlungen überzeugt, wird er bestimmt für mindestens 4 Jahre in den Bau wandern freigesprochen.
Bekennender Reisburger
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rechtsfinder

Offline Luzifer

Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #25 am: 6. März 2017, 18:41:35 »
In diesem Bereich würde ich dem Zwergenkönig nicht mal durchschnittliche Intelligenz bescheinigen. Wen will er mit dem Geseier beeindrucken? Sogar er muss sich doch sagen, dass er sich keine Freunde macht. Von mir bekäme er dafür zwei bis drei Monate Zuschlag. Schlechte Sozialprognose.

Zu dem Punkt fehlte mir auch eine Anmerkung in den Ausführungen des Psychologen. Er bescheinigt Fatzke manipulative Fähigkeiten, Charisma und was weiss ich noch. Dazu gehören auch ♥♥♥en, die sich von ihm manipulieren lassen.
 

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2568
  • Dankeschön: 4518 mal
  • Karma: 338
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #26 am: 6. März 2017, 23:52:41 »
Ohgott, wie peinlich! Jetzt soll das niederländische Königspaar mit vorformulierten Briefen zugespamt werden. :facepalm:
http://krd-blog.de/briefaktion-in-die-niederlande-eure-schriftliche-unterstuetzung-ist-gefragt/
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Autsch !, Happy Hater, Maklas, Ron Hank, Staatstragender, Pirx, Rechtsfinder

Offline Maklas

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 455
  • Dankeschön: 1058 mal
  • Karma: 134
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #27 am: 7. März 2017, 00:32:15 »
Die Datei ist mit "Dennis" signiert.
Der Typ ist imho mit der größte Knaller der ganzen Bande. An und für sich hätte der von seiner Ausbildung her ja fast eine Zukunft.
Mit dem öffentlich nachgooglebaren Aufruf zur Spamaktion gegen ein ausländisches Königshaus macht der sich aber noch uneinstellbarer als er eh schon ist.
Der Rest verspielt wenigstens keine großen Chancen. Dieser da schon.
 
Tägliche Erinnerung: Gemäß Verfassung des Königreichs Deutschland führt die Internierung Peters zur unheilbaren Handlungsunfähigkeit der Regierung, der Justiz und aller Staatsbetriebe bis hin zum Melderegister!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Ron Hank, Pirx

Offline Ron Hank

  • Schreiberling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Dankeschön: 46 mal
  • Karma: 4
  • Nick "der Schlitzer" McGurk
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #28 am: 7. März 2017, 01:35:48 »
Meine Sorge um das niederländische Königspaar wegen einer Spamflut hält sich in Grenzen.

Der Brief ist so vorformuliert, dass er nur auf sehr wenige Personen zutrifft:

Zitat
...Ich bin in die Forschung, die von dort für den Aufbau eines gemeinwohlfördernden Staatswesens ausgeht, eingebunden.
Wir scheuen keine Mühe und Energie, um mit Liebe und Respekt für Mitmenschen, Tiere und Pflanzen den Aufbau ganz neuer, menschenwürdiger, lebens- und gesundheitsfreundlicher, nachhaltiger Strukturen zu fördern.
...
Ich gebe meine Gedanken, finanzielle und körperliche Kraft in das Projekt des Königreiches Deutschland und bin mit vielen anderen Befürwortern regelmäßig vor Ort.
...

In der Poststelle des niederländischen Königshauses dürften höchstens 30, für die Unterzeichner peinliche, geschwurbelte :facepalm: Briefe eintrudeln, vielleicht auch Heiterkeit verursachen.

Wenn die Formulierungen auf die Sektenmitglieder und Unterstützer des Haftsensiblen zutreffen sollen ("Wir scheuen keine Mühe und Energie..."), dürfte es kein Brief sein.

Selber einen formulieren, in einen Umschlag stecken, frankieren, zur Beförderung abgeben...dazu sind die Meisten der Betroffenen zu faul.
Eine Mailadresse des Königshauses wird ja nicht genannt  :whistle:
Dass du nicht paranoid bist heißt nicht, dass SIE nicht hinter dir her sind.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline Flux W. WIld

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 283 mal
  • Karma: 34
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: http://krd-blog.de/ 2017
« Antwort #29 am: 7. März 2017, 07:31:48 »
Interessant ist, dass der Brief kein Geschwurbel von wegen selbständigem Staat, Völkerrecht oder sonstiger Reichsbürgerschwachsinn vorhanden ist. Das Staatsoberhaupt Peter der momentan Verhinderte wird nicht einmal erwähnt. Optimistisch könnte man da schon fast von einem Lernprozess sprechen. Ich würde nur gerne die Reaktion seiner Tollität sehen, wenn er erfährt, dass seine Subjekte über seinen Kopf mit anderen gekrönten Häuptern verhandeln und ihn nicht einmal erwähnen.