Autor Thema: "Roban" aka Günter Deutschinger - Der "Journalist" und "Aufklärer" der OPPTler  (Gelesen 22394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8236
  • Dankeschön: 18467 mal
  • Karma: 650
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Am Donnerstag beginnt der Prozess in Sachen "Aktenklau" gegen Manuela aus der Familie Hartmann.

Roban hatte ja seinerzeit "dokumentiert" und die Filme online gestellt.

Spoiler
«Reichsbürgerin» muss wegen Diebstahls ihrer Strafakte vor Gericht
Sie wurde in Spanien festgenommen
Dienstag, 28.03.2017 - 11:31 Uhr
Reichsbürger stören eine Gerichtsverhandlung und stellen davon ein Video ins Netz. Kein Einzelfall. Bayern plant deswegen eine Gesetzesinitiative. Eine Frau, die bei solch einer Aktion auch noch ihre Gerichtsakte gestohlen haben soll, muss nun wieder vor Gericht.

Wegen Diebstahls ihrer Strafakte aus dem Gericht muss sich eine sogenannte Reichsbürgerin am Donnerstag vor dem Amtsgericht in Kaufbeuren verantworten. Die 51-Jährige war wegen der Anklage mehrere Monate auf der Flucht, vor wenigen Wochen wurde sie in Spanien festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert.

Die Frau war am 20. Januar 2016 zunächst wegen Fahrens ohne Führerschein angeklagt. Während der Verhandlung ebenfalls in Kaufbeuren kam es zu tumultartigen Szenen im Gerichtssaal, die Angeklagte soll mit mehreren Helfern die Verhandlung regelrecht gesprengt haben. Die Gruppe entwendete die Akte und floh aus dem Gericht.

Im Juni hätte es dann einen weiteren Prozess wegen des Aktendiebstahls geben sollen. Nachdem die Frau dazu nicht erschien, erließ das Gericht einen Haftbefehl. Die 51-Jährige muss derzeit die achtmonatige Gefängnisstrafe wegen Fahrens ohne Führerschein aus dem ursprünglichen Strafverfahren verbüßen. Bewährung hatte die Angeklagte nicht bekommen.

Der Diebstahl der Akte aus dem Gerichtssaal erlangte vor einem Jahr überregionale Bekanntheit, nachdem ein Video von der Aktion im Internet veröffentlicht wurde. Ein älterer Mann aus dem Publikum hatte zum Staatsanwalt gesagt: «Sie sind verhaftet!» Dann türmte die Angeklagte in einer Verhandlungspause mit der Akte und mit den Helfern aus dem Gericht.

Gegen vier Unterstützer wurden später Strafbefehle erlassen. Gegen einen der Helfer soll am 11. Mai verhandelt werden. Der 39-Jährige hat gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt, wie eine Gerichtssprecherin berichtete.

Die «Reichsbürger» lehnen die Bundesrepublik als Staat ab und ignorieren deswegen oftmals Gesetze und behördliche Anordnungen. Inzwischen kommt es deswegen häufig zu Gerichtsverhandlungen gegen Anhänger der Bewegung. Von den Gerichten werden dabei oftmals erhöhte Sicherheitsmaßnahmen angeordnet. Im vergangenen Oktober hatte ein «Reichsbürger» in Mittelfranken bei einer Razzia auf vier Polizisten geschossen und einen 32-jährigen Beamten getötet.

Bayerns Justizminister Winfried Bausback (CSU) hatte vor wenigen Tagen eine Initiative angekündigt, damit illegale Aufnahmen in Gerichtssälen härter bestraft werden. Dies sei einer der Bausteine, um «den sogenannten Reichsbürgern ganz entschieden die Stirn zu bieten», sagte er. dpa
[close]
http://www.main-echo.de/regional/franken-bayern/art11994,4460345
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8236
  • Dankeschön: 18467 mal
  • Karma: 650
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Manuela mag das Urteil nicht.  ;D

Spoiler
Man solle die Kirche im Dorf lassen, sagt ihr Verteidiger
Nach Aktenklau - Reichsbürgerin akzeptiert Urteil nicht

Kaufbeuren - Immer wieder gerät die Justiz in Deutschland in Konflikte mit Anhängern der Reichsbürger-Bewegung. Eine 51-Jährige will nun ihre Strafe nicht hinnehmen.

Eine mutmaßliche „Reichsbürgerin“ aus dem Allgäu will die Verurteilung zu einer 14-monatigen Haftstrafe wegen Diebstahls einer Akte aus dem Gerichtssaal nicht akzeptieren. Der Verteidiger der 51-Jährigen habe Berufung gegen das Urteil eingelegt, sagte Gerichtssprecherin Claudia Kögel am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Das Amtsgericht Kaufbeuren hatte die Frau in der Vorwoche zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und zwei Monaten ohne Bewährung verurteilt. In das Strafmaß wurde eine frühere, bereits rechtskräftige Verurteilung wegen Fahrens ohne Führerschein eingerechnet. Der Verteidiger hatte hingegen lediglich eine Gesamtstrafe von zehn Monaten gefordert. „Man sollte die Kirche im Dorf lassen“, sagte er in seinem Plädoyer. Die gestohlene Akte habe keinen großen Wert gehabt, es sei praktisch kein Schaden entstanden.

Die Frau hatte als Angeklagte im Januar 2016 gemeinsam mit Helfern den Prozess wegen des Verkehrsdelikts gestört und in einer Verhandlungspause ihre Strafakte vom Tisch der Richterin entwendet. Danach war die 51-Jährige nach Spanien geflohen. Dort wurde sie vor wenigen Wochen festgenommen und wegen eines Haftbefehls nach Deutschland ausgeliefert. Derzeit ist sie in der Justizvollzugsanstalt Memmingen inhaftiert.

Die sogenannten Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik als Staat nicht an und behaupten, das Deutsche Reich bestehe fort. Behörden und Justiz haben seit einigen Jahren große Probleme mit den Anhängern dieser Bewegung. Auch in Bolsterlang (Landkreis Oberallgäu) stehen die Reichsbürger derzeit im Fokus. Gegen die dortige Bürgermeisterin Monika Zeller wird wegen einermöglichen Nähe zu der Bewegung ermittelt.

dpa
[close]
https://www.merkur.de/bayern/nach-aktenklau-reichsbuergerin-aus-kaufbeuren-akzeptiert-urteil-nicht-8113462.html
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Aughra

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1966
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Neue Weisheiten vom freien Depp Mensch Roban:


"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1966
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Roban" aka Günter Deutschinger - Der "Journalist" und "Aufklärer"
« Antwort #138 am: 11. Mai 2017, 16:57:43 »
Ein neuer "Workshop" mit Roban am 27./28.5. in Salzburg.



Zitat
   Veröffentlicht am 10.05.2017


Liebe Freunde,
Mit großer Freude möchte ich Euch mitteilen, dass Roban 2.0 (youtube Kanal), zu uns nach Salzburg kommen wird. Ich habe Roban eingeladen, weil ich beobachte, das nicht nur an mir selbst, ein neuer Schritt ansteht, der vor allem mit Bewusstsein zu tun hat.
Viele von uns haben bereits den Unterschied zwischen Person und Mensch kennen gelernt und sich damit umfassend beschäftigt. Sehr viele Menschen sind vermeintlich der Ansicht dem System als Person etwas erklären zu müssen. Aus Natur und staatsrechtlicher Sicht muss/kann/darf der Mensch sich mit der fiktiven Person nicht ident zeigen, da er immer nur der begünstigte ist.
Wir schreiben Briefe, in denen wir die System-Bediensteten mit Naturrechtlichen Prinzipien konfrontieren. Was wir jedoch wahrnehmen können ist, dass „sie“ alles anscheinend ignorieren, sie sich an untergeordnete Gesetzliche Bestimmungen anscheinend selbst nicht mehr halten, vermeintlich keine Gewaltentrennung mehr existiert und eine wahrgenommene Willkür herrscht. Auch vor Gericht wird den Gerichts-Bediensteten mitgeteilt, dass über den Menschen nicht ge-richtet werden kann/darf, da Menschen keine Rechte und Pflichten haben sondern selbst der Anspruch bereits sind. Auch die Erkenntnis das die juristischen, fiktiven Fakten, dass zu keinem Zeitpunkt tatsächliche hoheitliche Befugnisse existierten, wird ebenso ignoriert.
Für sehr viele Menschen muss die Show weitergehen…, denn sie wissen nicht was sie tun! Es geht weiter wie bisher…
So frage ich mich, WAS wir möglicherweise nicht er-kannt haben, wo das berühmte Tüpfchen auf dem „i“ denn ist?
Kann es sein, dass es mit unserem Bewusstsein zu tun hat?
Wenn wir denn erkannt haben, dass wir diese fiktive Person gar nie waren, sondern schon immer ein moralisches Wesen, Vernunft- und Sprachbegabt, geht es richtig los. -
Das Wesen das ICH BIN, wird hier auf diesem Planet MENS-ch benannt, daher ist jeder Frei und gleich an Würde und Rechten geboren, da jede rechtliche Beteiligung die Veränderung des ursprünglichen Rechtswesens bewirken würde, folgt schlüssig, dass niemand gegen seinen Willen zu einer rechtlichen Beteiligung gezwungen werden kann/darf. Dass auch bereits die Vereinten Nation in einem eigenen Dokument verfasst haben. Du bist die Quelle allen seins und damit auch der oberste Souverän und Auftraggeber der Fiktion Staat, mithin ist immer deinem Freien Wille (=übergeordnet) zu entsprechen. Wenn allerdings der eigene Wille darüber gestellt wird, ist Personenrecht anzuwenden um Irregeleitete Menschen zu regulieren.
Diese und viele andere Fragen beschäftigen nicht nur mich in diesem Moment und suche neue Wege und Ansätze im Umgang mit diesem Märchen, denn weiter wie bisher, ist für mich auf keinen Fall eine Option!
In Gesprächen mit Roban leuchten immer wieder Er-Kenntnis-Fünkchen und Aha-Erlebnisse auf. Ich beginne langsam zu verstehen um weiter ins Bewusstsein kommen zu können, wieso ich selbst bei den System-dienern immer noch Widerstand erzeuge. Es kommt mir vor, als würden wir aneinander vorbei kommunizieren und uns nicht auf gleicher Augenhöhe austauschen können.
Darüber möchte ich mehr wissen und lernen. Das ist der Grund, warum ich Roban eingeladen habe. Er hat einen Weg für sich gefunden, auf dem er klare Worte schreibt und ausspricht, dennoch kaum Widerstand im Gegenüber hervorruft. So möchte ich ihm und allen Interessierten die Zeit und Raum geben, in einen Austausch zu kommen, wo es um das Thema „Absolutes Naturrecht“ geht, um die Erweiterung unseres Bewusstseins zu erkennen.
Details zum Workshop-Wochenende:
26.-28.Mai von 9-18 Uhr
Mai. 2017 Eventuell open end an dem jeweiligen Tag
• Unterkunft selbst organisieren, oder auch mit Schlafsack im Vortragsraum; Decken und Kissen wären sicher auch sinnvoll mitzunehmen
• Teilnehmerzahl ist mit 25 begrenzt
• 5 min von Neumarkt am Wallersee; genaue Adresse bei Anmeldung per mail an [email protected]
Alles das, was wir im Außen verändert haben möchten, ist in uns zu verändern! Auch wenn es uns nicht schmeckt und wir lieber das 'System', die 'Behörden', die 'Elite' verantwortlich machen wollen...wir sind der Schlüssel.
Wir dürfen schon mal zornig sein, uns echauffieren über die und das - aber irgendwann sollten wir die Verantwortung und die Auflösung wieder in uns selbst finden.
Wie wir das bewerkstelligen, kann uns Roban sehr gut verdeutlichen. Es braucht ein gewisses Bewusstsein- auch in diesem Bereich- um verstehen zu können. Und in dieses Bewusstsein wollen wir als Kollektiv in einem gemeinsamen Workshop eintauchen.
   
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 

Offline Grille

  • Schreiberling
  • *
  • G
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 15 mal
  • Karma: 9
    • Gurufalle
    • Auszeichnungen
Kleiner Tipp für Teilnehmer (ich zitiere aus einem Mail):
---


Ich weiß, dass Roban so ca 100-150€ gerne als Ausgleich/ Spende hätte, aber das liegt im Ermessen jedes einzelnen.
Wir sind hier privat und ich stelle meinen Raum frei zur Verfügung.
Adresse ist:
Sommerholz 22, 5202
das liegt zwischen Sighartstein/ Neumarkt und Irrsee
Freu mich! Lg

----

Veranstaltungsort ist das "Brandstattgut" (http://www.brandstattgut.at/index.php), das vermutlich nichts von seinem Glück weiß?

---

Roban ist übrigens "auf Distanz" zu den Staatengründern, laut meiner netten Infiormantin ;-)

Lieber *****!
 
Diese Frage bezüglich Polizei kann ich dir jetzt auch nicht beantworten.
Aber inhaltlich wissen wir, dass Roban ein 'BewusstseinsSeminar' abhalten wird und den
'Staatengründern' grundsätzlich widerspricht.
Von da her bin ich nicht ängstlich.
Deine Gründe kann ich aber gut nachvollziehen.
Ich entscheide diese Dinge immer nach Gefühl, vielleicht machst du das ebenfalls?
Gib mir aber bitte noch Bescheid, ob du tatsächlich kommen möchtest, da unser Platz eher beschränkt ist.
Danke und liebe Grüße,
*****
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1966
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Altes Kreissl neu Video auf dem Roban Kanal. Damals residierte er noch auf Schloss Walchen

"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8236
  • Dankeschön: 18467 mal
  • Karma: 650
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Ich packe es wieder mal hier rein, Roban war ja immerhin auch der "Hauptberichterstatter" seinerzeit.

Die Berufungsverhandlung gegen Manuela Hartmann in Sachen "Aktenklau" findet am 04.07 statt. Im Moment sitzt sie aber die Haftstrafe aus der Verhandlung bei der die Akte geklaut wurde ab.

Spoiler
26.06.2017
„Reichsbürgerin“ wegen gestohlener Strafakte vor Gericht

Kempten dpa Nach dem Diebstahl einer Strafakte aus dem Amtsgericht Kaufbeuren muss sich eine mutmaßliche „Reichsbürgerin“ erneut vor Gericht verantworten. Die Berufungsverhandlung gegen die 51-Jährige werde am Dienstag kommender Woche (4. Juli) im Landgericht Kempten stattfinden, teilte das Landgericht am Montag mit. Die Frau war wegen des Aktenklaus zu einer Gefängnisstrafe von 14 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. In diese Strafe wurde allerdings eine bereits rechtskräftige Verurteilung zu acht Monaten wegen Fahrens ohne Führerschein eingerechnet.

Die 51-Jährige war im Januar 2016 wegen des Verkehrsdelikts in Kaufbeuren angeklagt. Mit Unterstützung mehrerer Zuschauer entwendete sie bei der Verhandlung die Akte vom Tisch der Richterin. Von der Tat in dem Gerichtssaal wurde illegal ein Video gedreht und ins Internet gestellt. Dieser Film wurde in dem späteren Prozess wegen Entwendung der Strafakte zum Hauptbeweismittel.

Die Frau war nach der Aktion nach Spanien geflohen. Dort wurde sie im Februar festgenommen und an Deutschland ausgeliefert. Als sie dann Ende März erneut in Kaufbeuren vor Gericht stand, sagte sie vor der Verhandlung, dass sie keine „Reichsbürgerin“ sei, das Gericht aber nicht akzeptiere. „Reichsbürger“ lehnen die Bundesrepublik als Staat ab und behaupten, das Deutsche Reich bestehe fort.

Der Vorsitzende Richter hat für die neue Verhandlung in Kempten strenge Sicherheitsauflagen erlassen. Gegen mehrere Helfer des Aktendiebstahls wurden ebenfalls Strafverfahren eingeleitet. Die 51-Jährige selbst sitzt derzeit ihre achtmonatige Haftstrafe ab.
[close]
http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Reichsbuergerin-wegen-gestohlener-Strafakte-vor-Gericht-_arid,10691038.html
 

Online echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4699
  • Dankeschön: 8385 mal
  • Karma: 538
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Har Har:
Zitat
Von der Tat in dem Gerichtssaal wurde illegal ein Video gedreht und ins Internet gestellt. Dieser Film wurde in dem späteren Prozess wegen Entwendung der Strafakte zum Hauptbeweismittel.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tuska, Rechtsfinder, Aughra, Oxymoron

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2469
  • Dankeschön: 5877 mal
  • Karma: 257
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Gut zu hören, dass die Justiz inzwischen weniger Hemmungen hat Videobeweise, welche die Deppen selbst erstellt haben auch zu nutzen! Bis vor kurzem hätte man noch "Datenschutz!!!(einself)" geschrien bzw. diesem Geschrei nachgegeben.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline Mr. Devious

Ich packe es wieder mal hier rein, Roban war ja immerhin auch der "Hauptberichterstatter" seinerzeit.

Die Berufungsverhandlung gegen Manuela Hartmann in Sachen "Aktenklau" findet am 04.07 statt. Im Moment sitzt sie aber die Haftstrafe aus der Verhandlung bei der die Akte geklaut wurde ab.

Spoiler
26.06.2017
„Reichsbürgerin“ wegen gestohlener Strafakte vor Gericht

Kempten dpa Nach dem Diebstahl einer Strafakte aus dem Amtsgericht Kaufbeuren muss sich eine mutmaßliche „Reichsbürgerin“ erneut vor Gericht verantworten. Die Berufungsverhandlung gegen die 51-Jährige werde am Dienstag kommender Woche (4. Juli) im Landgericht Kempten stattfinden, teilte das Landgericht am Montag mit. Die Frau war wegen des Aktenklaus zu einer Gefängnisstrafe von 14 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. In diese Strafe wurde allerdings eine bereits rechtskräftige Verurteilung zu acht Monaten wegen Fahrens ohne Führerschein eingerechnet.

Die 51-Jährige war im Januar 2016 wegen des Verkehrsdelikts in Kaufbeuren angeklagt. Mit Unterstützung mehrerer Zuschauer entwendete sie bei der Verhandlung die Akte vom Tisch der Richterin. Von der Tat in dem Gerichtssaal wurde illegal ein Video gedreht und ins Internet gestellt. Dieser Film wurde in dem späteren Prozess wegen Entwendung der Strafakte zum Hauptbeweismittel.

Die Frau war nach der Aktion nach Spanien geflohen. Dort wurde sie im Februar festgenommen und an Deutschland ausgeliefert. Als sie dann Ende März erneut in Kaufbeuren vor Gericht stand, sagte sie vor der Verhandlung, dass sie keine „Reichsbürgerin“ sei, das Gericht aber nicht akzeptiere. „Reichsbürger“ lehnen die Bundesrepublik als Staat ab und behaupten, das Deutsche Reich bestehe fort.

Der Vorsitzende Richter hat für die neue Verhandlung in Kempten strenge Sicherheitsauflagen erlassen. Gegen mehrere Helfer des Aktendiebstahls wurden ebenfalls Strafverfahren eingeleitet. Die 51-Jährige selbst sitzt derzeit ihre achtmonatige Haftstrafe ab.
[close]
http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Reichsbuergerin-wegen-gestohlener-Strafakte-vor-Gericht-_arid,10691038.html

Berufung wurde zurückgenommen, Termin aufgehoben. Schade, da wäre ich gern hingegangen.

Spoiler
«Reichsbürgerin» nach Aktenklau rechtskräftig verurteilt
27. Juni 2017   

Kempten (dpa/lby) – Wegen des Diebstahls einer Strafakte aus dem Amtsgericht Kaufbeuren muss eine mutmaßliche «Reichsbürgerin» ins Gefängnis. Die 51-Jährige habe ihre Berufung gegen eine Verurteilung zu 14 Monaten Haft ohne Bewährung zurückgezogen, teilte das Landgericht Kempten am Dienstag mit. Erst am Montag hatte das Gericht angekündigt, dass am 4. Juli die Berufungsverhandlung stattfinden werde. Dieser Termin ist nun hinfällig, das Urteil aus der ersten Instanz ist rechtskräftig.

Die Frau war im Januar 2016 wegen eines Verkehrsdelikts in Kaufbeuren angeklagt. Mit Unterstützung mehrerer Zuschauer entwendete sie bei der Verhandlung die Akte vom Tisch der Richterin und floh aus dem Justizgebäude. Von der Tat in dem Gerichtssaal wurde illegal ein Video gedreht und ins Internet gestellt.

Die Frau wanderte nach der Aktion nach Spanien aus. Dort wurde die 51-Jährige im Februar festgenommen und an Deutschland ausgeliefert. Als sie dann Ende März erneut in Kaufbeuren vor Gericht stand, sagte sie vor der Verhandlung, dass sie keine «Reichsbürgerin» sei, das Gericht aber nicht akzeptiere. Bei dem Urteil wegen des Aktenklaus wurde eine bereits rechtskräftige Verurteilung zu acht Monaten Gefängnis wegen Fahrens ohne Führerschein eingerechnet.

«Reichsbürger» lehnen die Bundesrepublik als Staat ab und behaupten, das Deutsche Reich bestehe fort. Gegen mehrere Helfer des Aktendiebstahls wurden ebenfalls Strafverfahren eingeleitet, die teilweise noch nicht abgeschlossen sind.
[close]

http://www.euroherz.de/reichsbuergerin-nach-aktenklau-rechtskraeftig-verurteilt-3825744/
Was heißt hier Gegenargument? Ich brauch kein Gegenargument, ich bin ja selber dagegen! (Gerhard Polt, Ein verärgerter Enzyklopädist)
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2469
  • Dankeschön: 5877 mal
  • Karma: 257
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Einsicht bei einer Reichsbürgerin? :o - das riecht verdächtig, hat die Staatanwaltschaft etwa angeboten gleich noch ein paar mehr Delikte, wie die Flucht nach Spanien oben drauf zu legen?
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1966
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Roban scheint jetzt Frau und Kind für seinen Unfug zu instrumentalisieren. Eine Schande.

"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 

Offline Gast aus dem Off

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4814
  • Dankeschön: 9993 mal
  • Karma: 204
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Scheint aber, als ob selbst der Junge das Gefasel seiner Erzeuger nicht ernst nimmt. Seht mal genau hin. Ich glaube der grinst sich dabei eins.
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1966
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Roban 2.0 ist Geschichte ... jetzt kommt Roban 3.0!


https://www.youtube.com/channel/UCs8YlkJzD1h1BWvuifTf_NA
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1966
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Neues Geschwurbel von Roban...

"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"