Autor Thema: Handbuch für Verwaltungen: Was tun, wenn der Reichsbürger kommt?  (Gelesen 952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Offline BlueOcean

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4881
  • Dankeschön: 11206 mal
  • Karma: 782
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Unser bester Spieler jubelt!
    • Auszeichnungen
Ich find das Handbuch ziemlich gut - und eigentlich sollte man einige Exemplare nach Wittenberg und in andere Landstriche schicken.

Aber der folgende hochqualifizierte Edelkommentar zu dem Handbuch hat mich auch erheitert:

Zitat
Keine Autorität den Behörden!
Keine Ahnung, ob das "Deutsche Reich" noch existiert - interessiert mich auch herzlich wenig. Was jedoch so langsam jedem klar sein sollte, ist die Tatsache, daß bei dem Kurs Deutschlands zur Zeit es nötig wird, daß die Bevölkerung anfängt, der Polizei, den Gerichten, den Behörden und vor allem den Entscheidungen aus der Politik keine Autorität mehr zu gewähren!

In sofern kann ich nur jeden Raten, Mitglied in diesem Club zu werden.

Wenn dort Rechtsradikale drin sind, schmeißt sie raus! Die sollen dorthin zurückkehren, wo sie hergekommen sind: In die BRD!

Wo das Handbuch doch sehr genau belegt wie nahezu alle Grundlagen der Reichsbürgerei aus dem Rechtsextremismus stammen.
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 

Offline hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4717
  • Dankeschön: 5162 mal
  • Karma: 422
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Mein Ansatz ist da ganz anders, als der Kommentator zum Besten gibt.
Hatte damit schon öfters Erfolg.
Reichsbürger, angehender Reichsbürger moniert telefonisch, dass er auf seine Schreiben keine Antwort mehr erhalten habe. Meine Antwort ungefähr so, ich zitiere mich jetzt quasi selbst:
Zitat
"Auf Unsinn gibt es keine Antwort. Es steht nirgends, dass wir auf Unsinn antworten müssen. Anscheinend sind Sie einem Unsinn aus dem Internet aufgesessen, den irgendwer dort verbreitet um dem bestehenden System zu schaden bzw. dieses auszuhebeln. Und das ohne Rücksicht auf die Folgen, die das für den Einzelnen hat. Wenn das Ende des - zugegebener weise, hier aber nicht zu diskutierende, mangelhafte Systems - und das sichere Ende der eigenen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit nicht gewollt ist, dann sollte man sich von diesen Gedanken distanzieren. Es gibt derzeit knapp 50, sich leicht unterscheidende Denkmodelle, die dem System schaden wollen, um das ganze Spektrum Unzufriedener abzuräumen. Die meisten dann zu erwartenden Systeme werden die Sache an sich nicht besser machen. Auf dieses System werden wir als Einzelne nicht mehr Einfluss haben."
Hierbei versuche ich eigentlich, einer VT eine weitere, leicht realistischere VT (irgendwer, dann zu erwartendes System) entgegenzusetzen. Wer für VT empfänglich ist, reagiert auf vage Äußerungen.
So, jetzt in die Arbeit.
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, trapezoid, dtx, Rechtsfinder

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5027
  • Dankeschön: 4592 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Ein Mehr an Möglichkeiten zur Einflußnahme ist aber nicht gewollt. Angestrebt wird ein "System", in dem die derzeitige finanzielle Krise des jeweiligen Reichsdödels sehr viel schärfer auf ihn und seine Existenz durchschlagen würde als derzeit, wo er das schon unerträglich findet. In Berlin hat man 1864 noch ein neues Schuldgefängnis eröffnet, bevor der Norddeutsche Bund mit Gesetz vom 29. Mai 1868 die Schuldhaft abschaffte (aber mit Details haben es unsere Kunden ja nicht so). Das heißt, man wanderte damals für normale zivilrechtliche Schulden ein.

Daß die Reichsdödel den Unterschied zur Ersatzfreiheitsstrafe nicht erkennen wollen, bei der sie eben nur deshalb eine andere kriegen, weil sie die ursprüngliche Strafe nicht abbüßen wollen, muß man bei der Argumenmtation natürlich im Hinterkopf behalten.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2017, 09:58:52 von dtx »
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Risk-Officer

  • Schreiberling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Dankeschön: 24 mal
  • Karma: 2
    • Auszeichnungen

Das Titelbild ist schon genial, ich glaube ich nehme es als Avatar   :))

Der größte Trick des Teufels ist der, die Menschheit glauben zu lassen, dass er gar nicht existiert