Autor Thema: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015  (Gelesen 29384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5497
  • Dankeschön: 14139 mal
  • Karma: 893
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #225 am: 21. April 2015, 19:56:17 »
Die Welle der Berufungen ist aber wohl schon angekommen:

Zitat von: Justizpressestelle
Im Verfahren gegen einen 49-jährigen Angeklagten, der sich als König von "Neu Deutschland", einem Fantasiestaat, bezeichnet, liegen die Akten dem Landgericht Dessau-Roßlau zur Durchführung des Berufungsverfahrens vor. Das Amtsgericht Dessau-Roßlau hat gegen den Mann wegen Verstoßes gegen das Versicherungsaufsichtsgesetz im Januar 2015 eine Geldstrafe verhängt. Es hat es als erwiesen angesehen, dass der Mann im Zeitraum von 2009 bis 2011 ohne die erforderliche Erlaubnis unter der Bezeichnung "NeuDeutsche Gesundheitskasse" Krankenversicherungsgeschäfte betrieben hat. Gegen das Urteil haben sowohl der Angeklagte als auch die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Ein Termin zur Hauptverhandlung ist derzeit noch nicht absehbar. 7 Ns 672 Js 10435/10

Wobei ich staune, dass der Angenagte sich jetzt auch berufen haben soll. Wollte er nicht mit nur 267 Seiten Begründung eine Hüpfe-Revision?
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #226 am: 21. April 2015, 20:48:28 »
Wobei ich staune, dass der Angenagte sich jetzt auch berufen haben soll. Wollte er nicht mit nur 267 Seiten Begründung eine Hüpfe-Revision?

Ja, wollte er. Allerdings hat die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt (wiel sie ja noch ein paar Beweise für die verbotenen Versicherungsgeschäfte nachliefern muss, im ersten Verfahren hatte sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht). Und nach § 335 Abs. 3 Satz 1. StPO wird eine von einer Partei eingelegte Revision wie eine Berufung behandelt, wenn die andere Partei Berufung eingelegt hat. Dadurch hat sich der Instanzenzug verlängert.
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20420 mal
  • Karma: 792
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #227 am: 21. April 2015, 21:27:12 »
Meiner Wenigkeit war ohnehin nie so recht klar, was der Zopf-König mit einer Sprungrevision bezweckte. Die Tatsachen, die doch alle angeblich nicht so sein sollen, wie es die böse Anklage und das Gericht behaupten, kann er vor einer Revisions-Instanz nicht mehr infrage stellen. Bliebe also nur, mittels Revision die Rechtslage so zu biegen, dass er straffrei ausginge, also etwa seine behauptete Immunität als Souverän eines eigenen Staates anerkennen zu lassen. Das dürfte allerdings schwierig werden.
Bei halbwegs vernünftiger Betrachtung seiner Lage bliebe ihm eigentlich nur, ein vollstreckbares Endurteil hinauszuzögern, solange es eben geht. Dann wäre mit jeder zusätzlichen Instanz im Verfahrenszug wieder etwas gewonnen, nämlich Zeit.
Mir ist natürlich klar, dass ich eben ein Verhalten beschrieben habe, das man mit Recht als "dilatorisch" bzw. sogar als "querulatorisch" bezeichnen kann. Nach einer älteren Definition, die ich irgendwo gelesen hatte, ist jede Verfahrenshandlung querulatorisch, die nicht auf einen konkreten Erfolg abzielt, also darauf, den Prozess in der Sache wirklich zu gewinnen, sondern nur darauf, das Verfahren zu verzögern, die Kosten oder den sonstigen Aufwand (z. B. an Arbeit) in die Höhe zu treiben, vom Verfahrensgegenstand abzulenken oder in anderer Weise die Verfahrensbeteiligten zu schikanieren.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #228 am: 21. April 2015, 21:40:36 »
Das hat historische Gründe. Fitzek hat vorm OLG Naumburg einmal, ich wiederhole einmal, in seiner kriminellen Karriere einen Freispruch bewirkt (in der Kennzeichengeschichte). Seit dem propagiert er das Mantra, dass er eh am OLG Naumburg planmäßig freigesprochen wird. Im Prozess selbst hat er erklärt, dass die Richter an den unteren gerichten das Recht sowieso beugen würden, nur am OLG hätten die Richter die Möglichkeit nach der tatsächlichen Rechtslage zu entscheiden.

PS: Grund für den Freispruch war, dass das LG in seiner Urteilsbegründung den Sachverhalt so festgestellt hatte, dass es am subjektiven Tatbestandsmerkmal gefehlt hat, ihn aber trotzdem verurteilte. Das OLG hat daraufhin das Urteil korrekterweise als rechtsfehlerhaft aufgehoben.
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20420 mal
  • Karma: 792
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #229 am: 21. April 2015, 21:54:48 »
PS: Grund für den Freispruch war, dass das LG in seiner Urteilsbegründung den Sachverhalt so festgestellt hatte, dass es am subjektiven Tatbestandsmerkmal gefehlt hat, ihn aber trotzdem verurteilte. Das OLG hat daraufhin das Urteil korrekterweise als rechtsfehlerhaft aufgehoben.
Dann ist sein Freispruch aber eigentlich dem LG zu danken, das den Sachverhalt so festgestellt hatte, dass eine Verurteilung mangels subjektiven Tatbestandsmerkmals nicht erlaubt war. Hätte das LG den Sachverhalt anders festgestellt bzw. in der Urteilsbegründung anders dargestellt (ein feiner Unterschied vielleicht, aber so ist das Leben manchmal), dann hätte das OLG auch keine derartigen Rechtsfehler finden können.

Ansonsten: Ein Mal ist kein Mal. (TM by Volksmund)
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline hotztheplotz

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 719
  • Dankeschön: 300 mal
  • Karma: 52
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #230 am: 22. April 2015, 00:37:11 »
Wie geht es jetzt eigentlich weiter?

Ist die Berufung nun vor dem Amtsgericht?
Wenn er die Berufung wieder verliert, was für Möglichkeiten hat er dann? Noch einmal Berufung vor der nächsten Instanz oder nur Revision?
 

Offline Lisa

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1379
  • Dankeschön: 980 mal
  • Karma: 99
  • Ich schreib mal wieder in Einfachdeutsch.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #231 am: 22. April 2015, 01:42:10 »
Zitat
Wie geht es jetzt eigentlich weiter?
Er wird krasser.
Laden Sie hier die Konvention von Montevideo herunter:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Königlicher Hofnarr, Fottzilla

Offline JackDawson

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • J
  • Beiträge: 183
  • Dankeschön: 101 mal
  • Karma: 15
  • Germanitengenervter
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #232 am: 22. April 2015, 07:22:10 »
Wie geht es jetzt eigentlich weiter?

Ist die Berufung nun vor dem Amtsgericht?
Wenn er die Berufung wieder verliert, was für Möglichkeiten hat er dann? Noch einmal Berufung vor der nächsten Instanz oder nur Revision?

Die Berufung ist vor dem Landgericht.
Wenn ichs recht in Erinnerung habe (meine Unterrichtseinheiten in Strafrecht sind schon etwas länger her) geht dann nur noch Revision, aber da können andere hier mit Sicherheit mehr sagen.
"Wo unrecht zu recht wird Widerstand zur Pflicht!"

M. Dienelt, Wider-den-Verstand-Kämpfer
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #233 am: 22. April 2015, 09:43:18 »
Die Berufung ist vor dem Landgericht.
Wenn ichs recht in Erinnerung habe (meine Unterrichtseinheiten in Strafrecht sind schon etwas länger her) geht dann nur noch Revision, aber da können andere hier mit Sicherheit mehr sagen.
Ist völlig korrekt. Im Fall vom Zopfkönig findet die Berufung vor einer Kleinen Strafkammer statt, besetzt mit 1 Berufsrichter und 2 Schöffen. In der Berufung wird die komplette Beweisaufnahme wiederholt.
Bleibt zu hofen, dass der Angeklagte diesmal anwaltlich vertreten sein wird und sich das Geschwurbel auf ein Minimum reduziert. In Halle hat das ganz gut funktioniert.
 

Offline Dete

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 461
  • Dankeschön: 420 mal
  • Karma: 47
  • Auszeichnungen Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Deppenfänger
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #234 am: 22. April 2015, 19:05:54 »
Gibt es da eigentlich eine Übersicht, welche Verfahren noch ausstehen?
Das WIKI gibt da auch nicht viel her.

Gruß Dete
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #235 am: 22. April 2015, 20:44:49 »
Mal gucken ob ich es zusammenbekomme (zum Aktenzeichen raussuchen bin ich grad zu faul)

Bereits anhängig:


  • Berufung (AG Neustadt/Rbg) in SachenFahren ohne Fahrerlaubnis, LG Hannover
  • Berufung (AG Dessau-Roßlau) in Sachen NDGK, LG Dessau-Roßlau
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis, AG Dessau-Roßlau

Laufende Ermittlungen:

  • Reichsbank
  • Deutsche Gesundheit
  • Steuerhinterziehung
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis in mindestens 13 Fällen
  • Unerlaubter Waffenbesitz

Beim Vorstrafenregister seiner Majestät in Liquidation dürfte nach Gesamtstrafenbildung da was auf dem Zettel stehen, was nicht mehr im bewährungsfähigen Bereich liegt.

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, KugelSchreiber, Autsch !, Dete, Fottzilla

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1735
  • Dankeschön: 1990 mal
  • Karma: 185
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #236 am: 22. April 2015, 22:10:13 »
Im Prozess selbst hat er erklärt, dass die Richter an den unteren gerichten das Recht sowieso beugen würden, nur am OLG hätten die Richter die Möglichkeit nach der tatsächlichen Rechtslage zu entscheiden.

PIF ist eben ein Checker, was er den IT-Experten in seinen Reihen zu verdanken hat.
Manuel "how I cracked the CIA" Kracht hat sich mit dem "MacBook Pro" von der Amazon Wunschliste bis ins Bundeskanzleramt gehackt. Dabei konnte er den Terminkalender von Angela Merkel einsehen:

09:00 Frühstück mit Joachim
10:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie heute urteilen sollen)
11:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie heute urteilen sollen)
12:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie heute urteilen sollen)
13:00 Essen mit Heckler & Koch
13:30 Flinten-Uschi zurückpfeifen (das G36 ist super! Basta!)
14:00 Telefonkonferenz mit Bafin, Deutsche Bank & Commerzbank: Grexit, Steuer-Erhöhungen 2015-2017
14:30 Briefing der Systemmedien für Mai
15:25 Kranz-Niederlegung am Grab der FDP
15:30 Schalte mit Obama, George W. Bush & CIA: Krieg mit Russland 2019: wer bekommt Sibirien? [will das einer?]
16:15 Treffen mit Novartis und Höchst
17:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie morgen urteilen sollen)
18:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie morgen urteilen sollen)
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lisa, Autsch !, Finanzbeamter

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5681
  • Dankeschön: 5391 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #237 am: 22. April 2015, 22:29:35 »
10:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie heute urteilen sollen)
11:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie heute urteilen sollen)
12:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie heute urteilen sollen)
17:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie morgen urteilen sollen)
18:00 auf Anrufe von Richtern warten (die fragen, wie sie morgen urteilen sollen)

In der Tat, es haben ja schon Leute im vollen Ernst gefragt, was der Bundesjustizminister am Nachmittag macht.
 

Offline Lisa

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1379
  • Dankeschön: 980 mal
  • Karma: 99
  • Ich schreib mal wieder in Einfachdeutsch.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #238 am: 22. April 2015, 23:12:41 »
Nachdem ich "Peter" heute Abend bei Time-to-do gesehen habe, spielt das alles in der Welt, in der er lebt, überhaupt keine Rolle.
Laden Sie hier die Konvention von Montevideo herunter:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber