Autor Thema: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015  (Gelesen 30089 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #15 am: 7. Januar 2015, 22:42:08 »
Kann man das Strafmaß überhaupt abschätzen, wenn es noch nie eine Verurteilung nach VAG gab?
Nur indirekt. Der Richter lies durchblicken, dass er Parallelen zur Steuerhinterziehung sieht.
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5394
  • Dankeschön: 7630 mal
  • Karma: 497
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #16 am: 7. Januar 2015, 22:47:16 »
Dann müßten wir jetzt den Schaden wissen.
Pro mio 1 Jahr, dann geht´s noch rauf oder runter nach der kriminellen Energie, und ab einem Jahr ist auch keine Bewährung mehr möglich.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #17 am: 7. Januar 2015, 22:50:03 »
Bewährung geht bis zwei Jahre und das ist die Grenze für 1 Mio sagt der BGH.
Angeklagt waren 364 TEUR, Peter hat 42 TEUR zugegeben. Auf diesen Zahlen beruht meine Schätzung.
 

Offline camillo

  • Anti-KRRler
  • ***
  • c
  • Beiträge: 58
  • Dankeschön: 62 mal
  • Karma: 21
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #18 am: 7. Januar 2015, 23:00:41 »
ich tippe auf Freispruch.

Ich hatte bei den Prozessberichten nicht das Gefühl bekommen, das die Staatsanwaltschaft Peters persönliche Schuld bewiesen hat.

Vielleicht hab ich in meiner juristischen Unkenntnis auch einfach nur auf diesen  ›Ist das Ihre Unterschrift unter diesem Dokument?‹ Moment gewartet.
 

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1116 mal
  • Karma: 147
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #19 am: 7. Januar 2015, 23:25:31 »
Bewährung geht bis zwei Jahre und das ist die Grenze für 1 Mio sagt der BGH.
Angeklagt waren 364 TEUR, Peter hat 42 TEUR zugegeben. Auf diesen Zahlen beruht meine Schätzung.
Wieviele Bewährungen (in verscheidenen oder gleichen Tatbeständen) kann ein Mensch eigentlich sammeln, bis man beim Duschen sich nicht mehr nach der Seife bücken sollte?
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #20 am: 7. Januar 2015, 23:35:51 »
So viele wie der Richter für angemessen hält. Kann aber trotzdem sein, dass ältere Bewährungen widerrufen werden, siehe Freund Dienelt.
 

Offline be-eh

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 651
  • Dankeschön: 768 mal
  • Karma: 100
  • im Süden der Mitte
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #21 am: 7. Januar 2015, 23:47:30 »
Hm. Wenn er nicht einfährt, kriegt er zumindest Bewährung. Das kann doch nicht komplett ohne was ausgehen. Und das ist doch ein Strafverfahren.

Und weil das ein Strafverfahren ist, muss er verurteilt werden?
Also dann könnten wir uns teure Gerichte sparen, das kostet ja viel Geld. Einfach festlegen, dass ein Strafverfahren eine Strafe verfügen muss.

Gottseidank ist das ist Deutschland aber nicht so. Das bedeutet, dass sehr wohl eine Geldstrafe oder ein Freispruch das Ergebnis sein kann. Das weiß man aber erst, wenn der Richter geurteilt hat.

Du kennst aber schon den Unterschied zwischen dem, was ich geschrieben habe und dem, was Du gelesen hast?

Es ging in meine Posting darum, dass das vor dem AG Dessau ein Strafverfahren ist. Dass es also nichts mit dem anderen Kram zu tun hat, das Verwaltungsverfahren sind.

Jeder von uns weiß, dass nicht wir das Strafmaß bestimmen, sondern der Richter. Tu bitte nicht so, als könnte ich nicht bis drei zählen.

Und das, was er kriegt, muss ja nicht Haft sein. Ich weiss nicht, wo ich im Posting eine konkrete Strafe gefordert habe. Wenn der Richter auf Geldstrafe entscheidet ist es mir auch recht und ein Freispruch darf er auch kriegen. ICH respektiere Urteile. Ich bin kein Reichi.
« Letzte Änderung: 7. Januar 2015, 23:58:22 von be-eh »
To be-eh or not to be-eh: That is the question! Spezialhinweis für bestimmte Forennutzer: Sollten in diesem Posting Korrelationen angesprochen werden, wird Kausalität nur behauptet, wenn ich es ausdrücklich anmerke.
 

Offline be-eh

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 651
  • Dankeschön: 768 mal
  • Karma: 100
  • im Süden der Mitte
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #22 am: 7. Januar 2015, 23:50:59 »
Es geht morgen nur um die NDGK. Die Abwicklung ist wegen der Reichsbank, das hat nix miteinander zu tun.

Genau das hatte ich ja geschrieben. Wenn er also morgen wirklich leer ausgeht, geht der andere Kram ja weiter. Weil das eben unabhängig voneinander ist.
To be-eh or not to be-eh: That is the question! Spezialhinweis für bestimmte Forennutzer: Sollten in diesem Posting Korrelationen angesprochen werden, wird Kausalität nur behauptet, wenn ich es ausdrücklich anmerke.
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #23 am: 7. Januar 2015, 23:52:03 »
Genau
 

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1752
  • Dankeschön: 2059 mal
  • Karma: 189
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #24 am: 8. Januar 2015, 00:07:30 »
...nicht das Gefühl bekommen, das die Staatsanwaltschaft Peters persönliche Schuld bewiesen hat...

Nicht alle Richter sind auf beiden Augen blind, deshalb hab ich noch Hoffnung.
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 183
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #25 am: 8. Januar 2015, 00:39:21 »
Hm. Wenn er nicht einfährt, kriegt er zumindest Bewährung. Das kann doch nicht komplett ohne was ausgehen. Und das ist doch ein Strafverfahren.

Und weil das ein Strafverfahren ist, muss er verurteilt werden?
Also dann könnten wir uns teure Gerichte sparen, das kostet ja viel Geld. Einfach festlegen, dass ein Strafverfahren eine Strafe verfügen muss.

Gottseidank ist das ist Deutschland aber nicht so. Das bedeutet, dass sehr wohl eine Geldstrafe oder ein Freispruch das Ergebnis sein kann. Das weiß man aber erst, wenn der Richter geurteilt hat.

Du kennst aber schon den Unterschied zwischen dem, was ich geschrieben habe und dem, was Du gelesen hast?

Welchen sollte es da geben, erklärst Du bitte? Wir sind uns einig, dass ich Dich korrekt zitierte? Und da muss man als Demokrat schon widersprechen, selbst wenn das mit einem Punktabzug verbunden ist.

ICH respektiere Urteile. Ich bin kein Reichi.

Gut.
 

Offline Wittenberger

  • Personalausweisler
  • ***
  • W
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1975 mal
  • Karma: 183
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #26 am: 8. Januar 2015, 00:43:40 »
Kann man das Strafmaß überhaupt abschätzen, wenn es noch nie eine Verurteilung nach VAG gab?

Nein, das ist reine Kaffeesatzleserei.

Man kann an den Reaktionen und Kommentaren des Richters vielleicht die Tendenz erahnen. Da gibt es aber ein anderes Problem (lieber Müllmann, ich meine das allgemein): Kein Bericht kann völlig objektiv sein, selbst wenn sich der Berichterstatter peinlich genau darum müht. Und wir als Leser sind der weitere Filter: Wir beim lesen der Berichte sind faktisch auch nie völlig objektiv, in verschiedenen Abstufungen natürlich.
 

Offline hotztheplotz

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 719
  • Dankeschön: 300 mal
  • Karma: 52
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #27 am: 8. Januar 2015, 01:52:00 »
Glaubt ihr, daß Peter bei einer Bewährungsstrafe in Berufung gehen wird?
 

Müllmann

  • Gast
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #28 am: 8. Januar 2015, 06:22:53 »
Glaubt ihr, daß Peter bei einer Bewährungsstrafe in Berufung gehen wird?
Ja. Schon aus Prinzip. Er will doch wieder planmäßig vor dem OLG gewinnen.

Mir hatte er gesagt, dass er eine Geldstrafe akzeptieren würde, aber daran glaube ich nicht.
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5394
  • Dankeschön: 7630 mal
  • Karma: 497
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: 5. Prozesstag AG Dessau 8.1.2015
« Antwort #29 am: 8. Januar 2015, 07:10:22 »
Wann hat er das gesagt?
Mittlerweile täte er sich wohl schwerer mit dem Bezahlen als am ersten Tag.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.