Autor Thema: Der Anfang von etwas  (Gelesen 1538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aargks

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 551
  • Dankeschön: 713 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • aargks - pro Logik
    • Auszeichnungen
Der Anfang von etwas
« am: 24. Oktober 2014, 23:34:48 »
... GROßEM [sic] lautet die zweite Ausgabe von "KRD aktuell". Zappzerrapp, ist fast einen Monat alt und wir haben das hier noch nicht behandelt (?). Oder ich hab's nicht mitbekommen. Wurscht. Ich rezensier mal:


Schöner Lacher gleich zu Beginn: Peterling ganz unbescheiden
Zitat
Ich kann viele Dinge, die andere Menschen nicht können
Klar doch. Ich beispielsweise kann keine Videos verleihen und nur begrenzt kochen.  :D

Geschwafel. Geschwafel. Eso-Geschwafel. Geschwafel. Minute 10. Warum geb ich mir das? Ejal, weiter. Fitzek blubbert munter. Banken, Gesundheitssystem, Rente und Co. Kennt man, langweilig.

Peter plätschert. Eine Art freies Assoziieren über Politik und Geschichte, angereichert mit wirren Wacht-auf-Aufrufen, alles extrem zusammenhanglos. Was will der eigentlich sagen? Man weiß es nicht. Grundgütiges-Spaghetti-Monster-sei-Dank ist das bei etwas unter Minute 27 rum. Schnitt.

Weeeerbunggggg: kadari wird geprießen. Steuerfrei. Klar  :facepalm:

ab 27:16: "Interview mit Andrea und Birgit". Andrea, schwarzsemibelockte Enddreißigerin, spricht mit Birgit, braunlangbehaarte Mittvierzigerin (oder so). Beide schön anzukucken. Nicht schön anzuhören freilich. Die Mädels sitzen vor einer Fototapete mit Mittelalter-Steine-Look. Birgit arbeitet mit Karma Singh (oweh) zusammen und kam zum "Vernetzungstreffen". Wer sich da mit wem warum vernetzt, kommt nicht zur Sprache. Stattdessen Geschwafel übers KRD. Was um alles ist das Thema? Ich weiß es nicht. Unzusammenhängendes Eso-Geschwurbel in Reinkultur. Gähn.

ab Minute 38 plusminus: Weeeeeerbunggggg: Deutsche Rente. Ich bin knapp vor dem Wachkoma vor Begeisterung.

Schnitt, schon wieder Vernetzungstreffen, Auftritt Karma Singh (nochmal oweh, mehr zum  "Hauptlehrer von Ashtars Licht" hier: http://www.psiram.net/ge/index.php/Karma_Singh), der Tipps gibt. Ja, naja, Tipps sind in diesem Sinne zu verstehen, dass Regierungen unter Fremdbestimmungen stehen oder so ... und MOMENT MAL - zack, ist der singhfrei Beitrag durch, WTF?

Weeeeeerbunggggggg für KRD-Seminare.

Vernetzungstreffen zum Dritten ab knapp 42 Minuten: Seine Peterheit labert zum Thema ... also ... naja ... ES spricht halt zu Irgendwas. Unglaublich wirr. Schilo-Gesabbel, Gott und Eso, Politik und Wirtschaft, es geht drunter und drüber. Ich kann nicht mehr.

DANN ABER, tadaaaaa Minute 52:26, "Rückholaktion Hauptzollamt Halle" Untertitel: "Wir holen zurück, was unser ist" - ich wache auf, bin gar erwacht, erweckt sogar  :think:  Ich bin gespannt. Und es kommt: NIX, elende Hacke! Dödels tragen Steine eine Treppe runter, sonst NIX! aaaaaaaaaaaaaargks *wüt*

Sorry.

Mein Fazit: Irrsinnig zusammenhangloses Geschwafel, das nicht mal lustig ist. Boah, Ihr Königreicher, bitte versucht wenigstens, ein Thema zu finden. Etwas Zusammenhängendes. Sonst kuck ich mir Eure angekündigte angedrohte nächste Sendung zum zweijährigen Jubiläum des Königreichs Deutschland nicht an. Menno.

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DerDude, Syssi, Salvatore Dalli, Lisa, Leela Sunkiller, Nestor

Offline Leela Sunkiller

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3773
  • Dankeschön: 6775 mal
  • Karma: 547
  • Hüterin der Keksdose
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 2250 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Der Anfang von etwas
« Antwort #1 am: 25. Oktober 2014, 02:19:41 »
Danke für deine Aufopferung! Scharen von Mitforisten können nun, insofern die Lebenszeit nicht schon vergeudet ist, sich viel wichtigerem widmen. Wie zum Beispiel Gullis freimachen, Kieselsteine im Vorgarten nach Farbe sortierten oder Meisenknödel aufhängen.
"Das ist alles legal, sonst säße ich schon längst im Knast!" Peter Fitzek, rechtskräftig verurteilt und eingeknastet.
 

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1741
  • Dankeschön: 2016 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Anfang von etwas
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2014, 02:43:30 »
... GROßEM [sic] lautet die zweite Ausgabe von "KRD aktuell". Zappzerrapp, ist fast einen Monat alt und wir haben das hier noch nicht behandelt (?).

Das war schon bekannt, zumindest das lustige Interview, aber danke für deine leidvolle Mühe.

Die Birgit, die nicht in Deutschland lebt, will Deutschland verbessern. Wo sie denn lebt verrät sie zuerst nicht, aber auf Nachfrage kommt raus: **** tadaaaa**** Italien!!    :o ;D ;D ;D ;D

Die Birgit hat also genug Abstand, um ausgerechnet aus Italien erkennen zu können wie schlecht es um Deutschland steht! Nur wie es bei ihr vor Ort aussieht erkennt sie leider nicht. Da kann man sich schon mal an den  :scratch: oder gleich  :facepalm:
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 

Müllmann

  • Gast
Re: Der Anfang von etwas
« Antwort #3 am: 25. Oktober 2014, 10:38:44 »
Ende Oktober sollte dann doch auch der drittte Teil von KRD-TV kommen. Auf den warte ich schon, da soll doch mein großer Auftritt beim Kindergeburtstag drin verewigt sein.
 

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1741
  • Dankeschön: 2016 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Anfang von etwas
« Antwort #4 am: 25. Oktober 2014, 15:09:54 »
"Der Anfang von etwas" ist ein wunderbarer Untertitel für das KRD. Die sind irgendwie immer am Anfang. Die Probleme sollen durch Anfänger und ungelernte gelöst werden, da hab ich ja volles Vertrauen :)

Ende Oktober sollte dann doch auch der drittte Teil von KRD-TV kommen. Auf den warte ich schon, da soll doch mein großer Auftritt beim Kindergeburtstag drin verewigt sein.

Wie gewohnt werden sie sich große Mühe geben, dich als böse und sich selbst als ach-so-nett-sogar-zu-dem-bösen-Feind hinzustellen.
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 

Müllmann

  • Gast
Re: Der Anfang von etwas
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2014, 15:15:34 »
Wie gewohnt werden sie sich große Mühe geben, dich als böse und sich selbst als ach-so-nett-sogar-zu-dem-bösen-Feind hinzustellen.

Hey, welches Geburtstagskind kriegt schon Besuch vom NWO-Clown.
 

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5591
  • Dankeschön: 14597 mal
  • Karma: 904
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Der Anfang von etwas
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2014, 15:46:48 »
Danke für deine Aufopferung! Scharen von Mitforisten können nun, insofern die Lebenszeit nicht schon vergeudet ist, sich viel wichtigerem widmen. Wie zum Beispiel Gullis freimachen, Kieselsteine im Vorgarten nach Farbe sortierten oder Meisenknödel aufhängen.

Dachrinnen säubern!!! Jetzt wird es langsam wirklich Zeit. :)
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.