Autor Thema: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt  (Gelesen 9252 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7957
  • Dankeschön: 16833 mal
  • Karma: 334
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #180 am: 30. Juli 2020, 10:20:25 »
Schade:


Zitat
HAMBURG
STUTTHOF-PROZESS IN HAMBURG
Urteil gegen Ex-KZ-Wachmann – Nebenklage legt Revision ein

Stand: 29.07.2020 | Lesedauer: 2 Minuten
Von Stephanie Lettgen

Nach einem monatelangen Prozess ist ein ehemaliger KZ-Wachmann vom Hamburger Landgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Diese wird jedoch erst mal nicht rechtskräftig. Nebenklagevertreter haben Revision eingelegt.
Spoiler
Nach dem Hamburger Urteil gegen einen früheren SS-Wachmann im KZ Stutthof haben zwei Nebenklagevertreter Revision eingelegt. Das sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch auf Anfrage. Zuvor hatte die Verteidigung erklärt, der Angeklagte wäre bereit, das Urteil zu akzeptieren, um einen Abschluss zu finden.

„Die Verteidigung wird nur dann Revision einlegen, wenn die Staatsanwaltschaft oder Nebenklagevertretende dieses ihrerseits ankündigen“, hatte Verteidiger Stefan Waterkamp gesagt. Nach der Mitteilung der Nebenklage erklärte Waterkamp, nun werde auch die Verteidigung Revision einlegen. Die Staatsanwaltschaft will nach Angaben einer Sprecherin auf Revision verzichten.

Sollten die Revisionen der Nebenklage durchgeführt werden, würde der Bundesgerichtshof eine auf den Schuldspruch beschränkte Überprüfung des Urteils vornehmen, teilte Waterkamp weiter mit. „Das Verfahren fände über weitere Monate keinen Abschluss, und es wäre auch keine Änderung des Urteils zugunsten des Angeklagten in der Revision möglich. Aus diesen Gründen habe ich für den Fall von Nebenklagerevisionen eine Revisionseinlegung der Verteidigung angekündigt.“ Diese ermögliche eine umfassende Überprüfung des Urteils durch den Bundesgerichtshof.

„Sollten die Nebenklagerevisionen allerdings wieder zurückgenommen werden, würde auch die Revision der Verteidigung nicht durchgeführt und das Urteil könnte in Rechtskraft erwachsen“, erklärte Waterkamp weiter.

Die Frist für einen Antrag auf Revision läuft noch bis Donnerstag. Eine Jugendstrafkammer am Landgericht hatte den 93 Jahre alten Angeklagten in der vergangenen Woche wegen Beihilfe zum Mord in 5232 Fällen und wegen Beihilfe zu einem versuchten Mord zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Der Prozess fand nach Jugendstrafrecht statt, weil der Mann zu Beginn der Tatzeit im Jahr 1944 erst 17 Jahre alt war. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Jugendstrafe von drei Jahren Haft beantragt, die Verteidigung Freispruch gefordert.
[close]
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article212488385/Stutthof-Prozess-in-Hamburg-Urteil-gegen-Ex-KZ-Wachmann-Nebenklage-legt-Revision-ein.html


Dauert also noch ca. 13 Monate.
Bis dahin ist der Angeklagte verstorben.
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 

Offline Knallfrosch

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 639
  • Dankeschön: 2436 mal
  • Karma: 60
  • Ich dürfte gar nicht hier sein.
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #181 am: 30. Juli 2020, 10:36:04 »
Nebenklägerrevisionen scheitern nicht selten an hohen Hürden. Hier geht es wohl vorrangig darum, ein höheres Strafmaß zu erreichen. Eine Strafmaßrevision steht dem Nebenkläger aber nicht offen. Die Beihilfe zum Mord wurde schon vom Tatgericht festgestellt. Man müsste also einen Grund zur Urteilsaufhebung in Gänze finden.

Aber ich halte schon die Klappe, weil wir die schriftlichen Urteilsgründe noch nicht kennen (weil es sie wahrscheinlich noch gar nicht gibt).
Nobody became famous by saying it can't be done.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, Rechtsfinder, Neubuerger, Reichsschlafschaf

Online mork77

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • m
  • Beiträge: 2547
  • Dankeschön: 9968 mal
  • Karma: 326
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #182 am: 30. Juli 2020, 16:26:43 »
Die Verteidigung hat jetzt wohl auch Revision eingelegt.
Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt.
Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller
 

Online Sandmännchen

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 9435 mal
  • Karma: 357
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 5000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #183 am: 30. Juli 2020, 17:42:14 »
Unter "friedlichem Lebensabend" stellt man sich was anderes vor. Tja.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 

Online Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7957
  • Dankeschön: 16833 mal
  • Karma: 334
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #184 am: 30. Juli 2020, 19:43:20 »
Unter "friedlichem Lebensabend" stellt man sich was anderes vor. Tja.


Jedenfalls wünsche ich ihm noch ein langes Leben!

Auf daß er die Abweisung der Revision durch den BGH noch erleben möge!
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 

Offline Agrippa

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 787
  • Dankeschön: 3094 mal
  • Karma: 209
  • Per aspera ad astra
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #185 am: 10. August 2020, 19:12:35 »
Ich weiss nicht, ob dies gut oder schlecht ist. Aber es scheint nun Fakt zu sein. Die Verurteilung ist rechtskräftig geworden.

Zitat
Hamburger Landgericht : Urteil gegen früheren KZ-Wachmann rechtskräftig

    Aktualisiert am 10.08.2020-15:35

Ein 93 Jahre alter ehemaliger SS-Wachmann des Konzentrationslagers Stutthof bei Danzig wird im Landgericht in einem Gerichtssaal geschoben.
Bildbeschreibung einblenden

Das Strafmaß für den 93 Jahre alten früheren SS-Mann im KZ Stutthof bleibt: Zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung wegen Beihilfe zum Mord in 5232 Fällen und Beihilfe zu versuchtem Mord.

Das Urteil des Hamburger Landgerichts gegen einen früheren SS-Wachmann im KZ Stutthof ist rechtskräftig. Die für drei der Nebenkläger und für den Angeklagten eingelegten Rechtsmittel der Revision seien zurückgenommen worden, teilte das Gericht am Montag mit.

Eine Jugendstrafkammer am Landgericht hatte den 93 Jahre alten Angeklagten am 23. Juli wegen Beihilfe zum Mord in 5232 Fällen und wegen Beihilfe zu einem versuchten Mord zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Der Prozess fand nach Jugendstrafrecht statt, weil der Mann zu Beginn der Tatzeit im Jahr 1944 erst 17 Jahre alt war. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Jugendstrafe von drei Jahren Haft beantragt, die Verteidigung Freispruch gefordert.
https://www.faz.net/aktuell/politik/hamburg-urteil-gegen-frueheren-kz-wachmann-rechtskraeftig-16898591.html
Hauptverbrecher des unveganen Ungermane, Erfinder des Lotzlöffels. Mais à la fin de la journée, je m'assois dans ma chambre près du jardin et je lis...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rabenaas

Offline Rabenaas

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4256
  • Dankeschön: 11696 mal
  • Karma: 142
  • Besorgter Bürger
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #186 am: 10. August 2020, 19:18:35 »
Ich weiss nicht, ob dies gut oder schlecht ist.

Ich auch nicht. Aber was soll man in einem freiheitlichen Rechtsstaat sonst noch mit solch Greisen anfangen?

Die Strafjustiz hat die Aufgabe, den staatlichen Strafanspruch durchzusetzen - Aufarbeitung der Geschichte zählt nicht zu ihren Aufgaben. Nur - was für ein Strafanspruch wird da noch durchgesetzt?
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Agrippa

Online Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7957
  • Dankeschön: 16833 mal
  • Karma: 334
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #187 am: 10. August 2020, 19:21:31 »
Dazu kann ich nur sagen, ich für mein Teil bin froh, dass es wieder ein rechtskräftiges Urteil gibt.

Vor Gericht gibt's eh keine Gerechtigkeit, da gibt's nur ein Urteil.

Gerechtigkeit gibt's hienieden nirgends.

Wenn man 2010 im Demjanjuk-Verfahren erkannt hat, daß die bisherige Rechtsprechung falsch war, dann muß dem enstprochen werden.

Der Bundestag wollte keine Verjährung bei diesen Nazi-Verbrechen, das Urteil entspricht also dem Willen des Gesetzgebers.

Wenn man einen Fehler der Rechtsprechung erkannt hat, dann kann man nicht einfach weitermachen wie bisher.

Dem Verurteilten sind alle Segnungen des Rechtsstaates zuteil geworden. Untersuchung auf Verhandlungsfähigkeit, Jugendstrafkammer, Verhandlung nur zweimal in der Woche je zwei Stunden, Bewährung.

Da hält sich mein Mitleid in Grenzen.

Und wenn Urteile zu "Zeichen" (Generalprävention) taugen, dann haben die Kommentare gezeigt, wie notwendig das ist: Denn viele - gerade in Ostdeutschland - wehren sich gegen die Erkenntnis, daß man auch auf Befehl nicht dazu beihelfen darf, andere Menschen zu ermorden.

Ein Kommentar ist mir besonders in Erinnerung: "Das war sein Job! Man darf ihn nicht bestrafen!"

Nachgedacht hat dieser Kommentator nicht.
« Letzte Änderung: 10. August 2020, 19:57:18 von Reichsschlafschaf »
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 

Offline Agrippa

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 787
  • Dankeschön: 3094 mal
  • Karma: 209
  • Per aspera ad astra
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #188 am: 10. August 2020, 19:39:17 »
Ich weiss nicht, ob dies gut oder schlecht ist.

Ich auch nicht. Aber was soll man in einem freiheitlichen Rechtsstaat sonst noch mit solch Greisen anfangen?

Die Strafjustiz hat die Aufgabe, den staatlichen Strafanspruch durchzusetzen - Aufarbeitung der Geschichte zählt nicht zu ihren Aufgaben. Nur - was für ein Strafanspruch wird da noch durchgesetzt?
Du sagst es! Auf der einen Seite dies, auf der anderen Seite das... mehr als 75 Jahre zwischen den Taten und der Verhandlung bzw. dem Urteil. Gerechtigkeit?!? Opfer? Täter? Strafe? Alter? Ethik?
Ein Promotionsthema mehr für Historiker, Rechtswissenschaftler und andere.
Hauptverbrecher des unveganen Ungermane, Erfinder des Lotzlöffels. Mais à la fin de la journée, je m'assois dans ma chambre près du jardin et je lis...
 

Online Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7957
  • Dankeschön: 16833 mal
  • Karma: 334
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #189 am: 11. August 2020, 07:26:51 »
Verurteilung und Rechtskraft des Urteils sind für einige Leute immerhin so interessant, dass beides mal im Wikipedia-Eintrag zum KZ Stutthof eingestellt und dann wieder gelöscht wird.

Über das Motiv läßt sich spekulieren, aber wer als Benutzer zum falschen Zeitpunkt draufschaut, bekommt eventuell aus der WP nicht die volle Information.

Die Sache hat für so einige Leute also immer noch eine gewisse Brisanz.
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 

Online Sandmännchen

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 9435 mal
  • Karma: 357
  • Garstiger Philantrop (m/w/d)
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 5000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Prozess gegen Aufseher im KZ Stutthof beginnt
« Antwort #190 am: 13. August 2020, 19:34:25 »
Man sollte auch mal die alten Versionen anschauen, wenn die letzten Änderungen noch frisch sind.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp