Autor Thema: Die Weidel und der Soli  (Gelesen 558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Realo

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • Beiträge: 26
  • Dankeschön: 14 mal
  • Karma: 3
    • Auszeichnungen
Die Weidel will ja den Soli von heute auf morgen abschaffen. Auf die Frage wie das denn finanziert werden soll gab sie ja zum Besten: Durch Einsparungen bei Arbeit und Soziales.
Hier die ( ihre?) Lösung:
http://www.der-postillon.com/2011/04/studie-abschiebung-von-nazis-wurde.html
Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen. Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly, Pirx

Offline Anmaron

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 761
  • Dankeschön: 1046 mal
  • Karma: 41
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Weidel und der Soli
« Antwort #1 am: 5. April 2018, 19:36:41 »
Wie hat so einer gesagt? "Wem's in Deutschland nicht passt, soll gehen!"

 :biggrin:
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly