Autor Thema: Peter der Aufklärer - jetzt auch in der Schweiz  (Gelesen 746 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Peter der Aufklärer - jetzt auch in der Schweiz
« am: 4. November 2017, 19:00:54 »
Neues von Peino: Ein gewisser "Peter der Aussteiger" palavert zum Thema "Mensch und Person" und "Wir sind alle Sklaven".


https://www.facebook.com/heinoon/posts/1779288385476773?pnref=story

Da juckt es mir in den Fingern, mal das neue Veranstaltungslokal von Cine12 anzuschreiben und zu fragen, ob sie wirklich zum Stammlokal dieser Deppen werden wollen. Werde gleich die heutigen Artikel zur Schweizer RD-Szene verlinken.

Übrigens zu Guggi: Aus dessen aktuellen Posts geht hervor, dass er gerade wieder umzieht (oder soeben umgezogen ist), und zwar aus Bern wieder zurück in den Raum Basel. Da müssten wir dann also nochmals der Basler Steuerbehörde einen Tipp geben - fraglich ist nur, welches Basel. Ich tippe auf Basel-Land. Guggi denkt sowieso, dort liege das wirkliche Jerusalem. Dasjenige im Morgenland ist nur gefaked...  :cyclops:
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, Staatstragender

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6314
  • Dankeschön: 12357 mal
  • Karma: 527
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Peter der Aufklärer - jetzt auch in der Schweiz
« Antwort #1 am: 4. November 2017, 21:23:59 »
Also wenn ich mich nicht total vergucke, dann ist "Peter" auf Youtube als MSZoff unterwegs und heißt im echten Leben Peter Jürgen Härtel.

Der ist -wie man seinem Youtube-Kanal entnehmen kann- seit einiger Zeit obdach- und wohnungslos. Er zieht von "Freund" zu "Freund" und hat sich jetzt auf Wanderschaft begeben.  ;)

Hier hatten wir ihn schon mal:
https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=2658.msg71587#msg71587

Sein Youtube-Kanal
https://www.youtube.com/user/MSZoff/videos

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Staatstragender, Das Chaos, dtx, Aughra, Helvetia, Dr. Who

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2580
  • Dankeschön: 3344 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Peter der Aufklärer - jetzt auch in der Schweiz
« Antwort #2 am: 4. November 2017, 22:03:04 »
Also wenn ich mich nicht total vergucke, dann ist "Peter" auf Youtube als MSZoff unterwegs und heißt im echten Leben Peter Jürgen Härtel.

Der ist -wie man seinem Youtube-Kanal entnehmen kann- seit einiger Zeit obdach- und wohnungslos. Er zieht von "Freund" zu "Freund" und hat sich jetzt auf Wanderschaft begeben.  ;)

Hier hatten wir ihn schon mal:
https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=2658.msg71587#msg71587

Ich setze es hier nochmal rein:

Das hier ist der absolute Hammer, da lohnt es sich wirklich (z.B. beim Bügeln oder so  ;) ) die Zeit zu investieren es ganz anzuhören.

Interviewpartner ist MSZoff aka Peter Jürgen Härtel.

Peter ist wohl Pächter einer Minigolfanlage (oder etwas in der Art) in Berlin,. Seine Einkünfte sind/waren nicht berauschend und vor 6 Jahren fing dann sein "Erwachen" an, als die AOK doch knapp 700 Euronen Mitgliedsbeitrag forderte.

Gut, ein normaler Mensch wäre jetzt sicher hingegangen, hätte seine Vermögensverhältnisse offen gelegt und geklärt, was man wie ändern kann. Möglichkeiten hätte es ganz bestimmt gegeben.

Aber gut, Peter ist angesichts dessen "erwacht" und hat die Youtube-Jura-Universität besucht, bis zu 20 Stunden täglich hat er sich Videos reingezogen und sich geschult. Jetzt weiß er Bescheid.

Im Moment hat er monatliche Kosten von genau 29,95 Euro, nämlich die Kosten fürs Internet. Aber auch das wird er demnächst ändern. Auch hier ist schließlich ein Vertrag mit der "Person" und nicht mit dem "Mensch" geschlossen worden, das ist nicht legal und Internet steht im zu.

Er hat natürlich die Kündigung für das Anwesen bekommen, bis Ende des Monats soll er es räumen (besenrein ..... bedeutet, dass er auch alle Bäume fällen müsste  :facepalm: :facepalm:). Natürlich geht er nicht, er will einen Musterprozess. Da wird er dann die Person vorne auf der Anklagebank ablegen und als Mensch die Verhandlung verfolgen. Ein Urteil können sie ja nicht sprechen, dem "Mensch" müssen sie ja sowieso Recht geben.

Der Strom sollte ihm schon abgestellt werden, das ist aber wegen einer Verwechslung dann (noch) nicht passiert. Heizung hat er mittels Gasflaschen.

Es gibt einen Strafbefehl bzw. ein Urteil gegen ihn, weil er eine Beamtin des Finanzamts verhaften (mit seinen Kumpels) wollte und dies auch aufgezeichnet hat. Die meinte dann Anzeige erstatten zu müssen. Aber, das Urteil geht ja gegen die Person, nicht gegen den Menschen.

Die zwei "Juristen" erklären dann auch irgendwann einmal (bzw. Roban erzählt er hätte entsprechende Urteile), dass der Führerschein dem Menschen nicht entzogen werden kann, sondern nur der Person. Also, Führerschein gegen Person gibt es schon Urteile, die haben aber ja keine Wirkung, da sie nicht für den Menschen gelten.  :facepalm: :facepalm: :facepalm:

Peter erzählt dann noch ganz ernsthaft von seinem Briefkasten mit "Wohnhaft"...da wohnt irgendwer der in Haft ist. Er nimmt die Briefe schon raus, öffnet sie auch und reagiert. Im Normalfall schickt er Rechnungen etc. dann weiter an das Standesamt, hier hat ja der Standesbeamte (der ja seine Eltern getäuscht hat) schließlich i.V. unterschrieben und somit die Haftung für die Person übernommen. Er "vertritt" ja diese Person, also hat er auch die Verbindlichkeiten/Rechnungen dieser Person zu begleichen.

Er träumt davon, dass bei dem "Musterprozess" zur Räumung dann auch der Standesbeamte antreten muss und zur Zahlung der Miete verurteilt wird. Da der Platz aber von der Staat gemietet/gepachtet ist, wäre das ja ein "in sich Geschäft", was ja gesetzlich verboten ist.

Räumen können sie ihn natürlich nicht, schließlich darf "Mensch" ja nicht obdachlos gemacht werden, außerdem wäre das ja -im Winter- im Prinzip Mord.

Der Typ ist total irre und durchgeknallt. Der wird sich schwer umsehen, wenn er demnächst bei der Räumung "ermordet" wird. Dauert zwar sicher noch ein paar Tage, wahrscheinlich wird es Frühling werden....da fällt ihm dann sicher eine neue Argumentation ein.



... vielleicht reicht es ja zu einem Wiki-Artikel
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz, Gutemine, dtx, Helvetia

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6314
  • Dankeschön: 12357 mal
  • Karma: 527
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Peter der Aufklärer - jetzt auch in der Schweiz
« Antwort #3 am: 12. Juli 2018, 19:08:14 »
Es hat in der Schweiz wohl sowenig geklappt wie hier, so dass Peter jetzt mitteilt, dass er mit dem "Mensch-Person"Schwachfug aufhören möchte.

Natürlich wird er weiter "beraten" wie man "richtig frei" werden kann, aber insgesamt...es kommt wohl zuwenig Kohle rüber und sonst hat er ja nichts.

Außerdem, die Menschen begreifen einfach nicht. Sind alle nicht so schlau wie er und begreifen daher nicht wie es geht.

Teil 1 gibt es nicht, weil das wohl nicht gewollt ist. Es gibt permanent technische Schwierigkeiten wenn er es machen möchte.

Weil das Thema einfach zu gefährlich ist und es keiner wirklich begreift, hört er jetzt auf. Weiter macht er mit Zeichen, Symbolen und Bewusstsein.  :facepalm: :facepalm:

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Wildente