Autor Thema: Die AfD hat sich endgültig für eine Aufnahme in unseren Kundenkreis qualifiziert  (Gelesen 223087 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DinoVolare

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1214
  • Dankeschön: 2840 mal
  • Karma: 218
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Unter dem Beitrag tummeln sich unzählige Leute, die aus dem Anon-Dunstkreis stammen dürften.
Ich habe nach ein paar Kommentaren aufgehört zu lesen. Das ist mir momentan schlichtweg zur durchgeknallt, weil es ohnehin regelmäßig in meiner Timeline auftaucht.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6274
  • Dankeschön: 12182 mal
  • Karma: 295
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Und vor noch nicht allzu langer Zeit ist er noch recht martialisch aufgetreten ...:


Zitat
Sonntag, 05.04.2020 - 18:35

AfD: Junge kündigt Rückzug aus der Politik an

Der Fraktionsvorsitzende verzichtet auf eine Spitzenkandidatur für die Landtagswahl 2021 - womöglich, um einer internen Kampfabstimmung auszuweichen.

Ulrich Gerecke: Reporter Politikredaktion

Spoiler
MAINZ - Uwe Junge macht Schluss. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag wird sich vor der Wahl am 14. März 2021 nicht mehr um die Spitzenkandidatur seiner Partei bewerben. Das teilte der 62 Jahre alte Ex-Offizier am Sonntag mit.
„Nach reiflicher Überlegung, einer erfüllten und erfolgreichen Dienstzeit für mein Vaterland als Offizier der Bundeswehr, nach sieben langen und wechselvollen Jahren des Aufbaus unserer freiheitlich-konservativen AfD in Rheinland-Pfalz und den spannenden fünf Jahre als Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion und auch aus gesundheitlichen Gründen, habe ich mich entschlossen, nicht mehr für den Landtag zu kandidieren und nach Ablauf dieser Legislaturperiode 2021 in den Ruhestand zu gehen“, erklärte Junge in reiner schriftlichen Stellungnahme.
Zuletzt hatte Junge bereits gedroht, sein Engagement in der Partei deutlich zurückzufahren. Anlass waren die internen Grabenkämpfe um den „Flügel“ des Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird. In einem Brief an den Bundesvorstand hatte Junge vor Wochen klare Schritte gegen Höcke und den Flügel gefordert. Dieser hat mittlerweile angekündigt, sich selbst aufzulösen.

Dennoch galt Junge in Teilen der Partei zuletzt als isoliert. Ob der Fraktionschef vom Parteitag im Falle seiner Bewerbung tatsächlich nominiert worden wäre, erschien zuletzt zunehmend fraglich. Wie diese Zeitung erfuhr, hatte sich der AfD-Landesvorstand einstimmig dafür ausgesprochen, für den Listenplatz eins den Landesvorsitzenden Michael Frisch zu empfehlen. In diesem Fall wäre es zu einer Kampfabstimmung zwischen den beiden Spitzenkräften gekommen. Möglicherweise wollte Junge dieses Szenario vermeiden.
[close]
https://www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/afd-junge-kundigt-ruckzug-aus-der-politik-an_21511157

https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfalz-ticker_artikel,-uwe-junge-kandidiert-nicht-mehr-für-den-landtag-in-mainz-_arid,5052038.html
« Letzte Änderung: 5. April 2020, 19:37:54 von Reichsschlafschaf »
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine

Offline SchlafSchaf

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5535
  • Dankeschön: 15995 mal
  • Karma: 485
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Lindemann beweist mal wieder seine geistige „Kompetenz“
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine

Offline Schreibtischtäter

Aber Herr Oberst Junge, früher zu Fliegenschisszeiten hätte man die die Luger genommen und... oder sich an der Spitze des Sturmtrupps mit Handgranate und Spaten den Weg durch die feindlichen Truppen gebahnt... aber war klar, Stabsoffizier^^
--------------------------------------------------------------
Caffier und Lindemann: wie wärs, wenn man VOR dem Senden von Einzeilern mal die Rechtscheibung prüft?  :facepalm:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: desperado, Reichsschlafschaf

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6274
  • Dankeschön: 12182 mal
  • Karma: 295
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Kurz und hart. So mag es die afd.  ;D


Zitat
Die lakonischen Antworten des Oliver Schenk auf die Mutmaßungen eines Meißener AfD-Abgeordneten

Die sächsische AfD nimmt zwar auch gern an diversen Demonstrationen und Kundgebungen teil, gern auch an den PEGIDA-Spaziergängen in Dresden. Aber nur zu gern unterstellt die rechtslastige Partei den Gegendemonstranten dieser Veranstaltungen, sie wären gekauft. Gar von der sächsischen Staatsregierung. Eine Unterstellung, gegen die sich jetzt Oliver Schenk, Chef der sächsischen Staatskanzlei, mit sehr lakonischen Worten verwahrt.
Spoiler
Das Problem, das der Meißener Landtagsabgeordnete Thomas Kirste (AfD) mit dem deutlichen Protest gegen die PEGIDA-Kundgebung am 17. Februar in Dresden hat, ist die persönliche Unterstützung des Gegenprotests selbst durch Ministerpräsident Michael Kretschmer: „Herr Ministerpräsident Kretschmer und der Kreisverband Dresden der CDU haben den Aufruf zu einer Demonstration gegen Pegida ,Demokratie braucht Rückgrat‘ am 17.02.2020 unterzeichnet“, stellte er in seiner Anfrage fest.

Das allein ist Kirste schon Grund genug zu fragen: „Hat der Freistaat Sachsen die oben genannte Demonstration gegen Pegida am 17. Februar 2020 finanziell gefördert bzw. unterstützt? Wenn ja, in welcher Höhe sind hier Mittel geflossen?“

Das ist die bekannte AfD-Unterstellung: Die Menschen, die gegen antidemokratische Veranstaltungen protestieren, protestieren nicht aus Überzeugung und Leidenschaft, sondern weil sie dafür Geld bekämen, gar von staatlichen Stellen.

Man nutzt zwar nur zu gern alle demokratischen Rechte – auch die Demonstrationsfreiheit –, erzählt den Leichtgläubigen aber, dass die Gegenseite gar nicht aus freien Stücken demonstriert, sondern gekauft sei.

Was Kirste dann noch in der nächsten Frage verstärkt: „Hat der Freistaat zu irgendeinem Zeitpunkt seit der Gründung von Pegida Mittel für Gegendemonstrationen bereitgestellt? (Bitte ggf. nach der Höhe, dem Datum und den jeweiligen Anlässen aufschlüsseln!)“

Was soll ein Staatsminister darauf schon antworten?

Oliver Schenks Antwort lautet denkbar knapp auf beide Fragen: „Nein.“

Aber Kirste hatte noch mehr solcher Mutmaßungen auf Lager. Das erfreut die AfD-Anhängerschaft, auch wenn die Antwort nichts von dem bestätigt, was Kirste gefragt hat.

„Hat der Freistaat zu irgendeinem Zeitpunkt seit der Gründung von Pegida Mittel für gegnerische Vereine und Organisationen bereitgestellt, insbesondere ,Nationalismus raus aus den Köpfen‘, ,Herz statt Hetze‘, ,Dresden – Place to be!‘ und ,Dresden Nazifrei‘? (Bitte ggf. nach der Höhe, dem Datum, dem Förderungsempfänger und den geförderten Aktionen bzw. Materialien aufschlüsseln!).“

Schon das Wörtchen „gegnerische“ ist recht entlarvend. Man erklärt einfach Vereine und Initiativen, die sich für demokratische Grundrechte einsetzen, zu Gegnern – und schon stehen sie da – wie mit Dreck beworfen.

Der Verein Dresden – Place to be! hat in der Vergangenheit tatsächlich zwei Mal Projektförderung bekommen. Beide Förderungen sind hier nachzulesen.

Sie haben nur nichts mit der Teilnahme des Vereins, der sich ja auch für die „schnellere Integration Geflüchteter“ einsetzt, an PEGIDA-Gegendemonstrationen zu tun. Wer sich für die Integration von Menschen auf der Flucht einsetzt, kann natürlich nur gegen das, was auf PEGIDA-Kundgebungen verlautbart wird, protestieren. Und niemand kann so einem Verein verwehren, sich genau bei diesen Gegenprotesten einzureihen. Das ist gelebte Demokratie.

Die aber versuchen AfD-Abgeordnete mit solchen Unterstellungen natürlich zu diskreditieren. Auch Kirstes nächste Fragen zielen genau in diese Richtung.

„Hat der Freistaat Sachsen das Anti-Pegida-Konzert, das am 26. Januar 2015 unter Teilnahme von Herbert Grönemeyer stattfand, finanziell gefördert bzw. unterstützt? Wenn ja, in welcher Höhe sind hier Mittel geflossen?“ und „Hat der Freistaat Sachsen andere Kunst- und Kulturprojekte oder -veranstaltungen im Zusammenhang von Pegida-Gegendemonstrationen finanziell gefördert bzw. unterstützt? (Bitte ggf. nach der Höhe, dem Datum, dem Förderungsempfänger und den geförderten Aktionen bzw. Materialien aufschlüsseln!)“

Auch hier antwortet Oliver Schenk denkbar knapp, weil es zu all diesen Mutmaßungen nichts anderes zu sagen gibt: „Nein.“

Und woher kamen dann die ganzen Leute, die am 17. Februar gegen PEGIDA und seine blau/braunen Freunde protestiert haben? Die größte Wahrscheinlichkeit liegt in der Aussage: Die kamen alle freiwillig, haben ihre Fahrkarten zur Anreise selbst bezahlt, ihre Transparente selbst gemalt und richtig Bock darauf, den PEGIDisten zu zeigen, dass sie bei einem großen Teil der sächsischen Zivilgesellschaft höchst unbeliebt sind.
[close]
https://www.l-iz.de/politik/sachsen/2020/04/Die-lakonischen-Antworten-des-Oliver-Schenk-auf-die-Mutmassungen-eines-Meissener-AfD-Abgeordneten-325188
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gerichtsreporter

Offline dtx

Die AfDler kennen das von früher her nicht anders. Die Plakate, die von professionellen Werbeunternehmen angefertigt und angeliefert worden waren, hat man schließlich auch nicht für lau über den Ring getragen.
Mit jedem Greis, der in Afrika stirbt, verbrennt eine Bibliothek.

Amadou Hampâté Bâ
 

Offline Wildente

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1495
  • Dankeschön: 7620 mal
  • Karma: 342
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
 :whistle:
Wir Reichsbürger erklären hiermit einstimmig,
daß es uns nicht gibt, und zeichnen hochachtungsvoll:
Die vereinigten Reichsbürger der Erde. -
(frei nach Christian Morgenstern)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: desperado, dtx, SchlafSchaf, Neubuerger, Reichsschlafschaf, Gerichtsreporter

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6274
  • Dankeschön: 12182 mal
  • Karma: 295
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Wildente

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2762
  • Dankeschön: 7032 mal
  • Karma: 267
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Interessant hier sind die Kommentare unter Bernds Post viele davon scheinen durchaus positiv auf die Reaktion der Ing-DiBa zu reagieren (zumindest unter jenen mit den meisten Likes). Mich wundert ja, dass die teils schon erstaunlich lange da stehen und nicht bereits zensiert wurden.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand