Autor Thema: Neues aus dem Königreich 6/16  (Gelesen 24234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20430 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #30 am: 2. Juni 2016, 11:05:23 »
Ja, die Frage hatte ich bereits vor einiger Zeit gestellt, ob nicht Untersuchungshaft anzuordnen wäre. Ich finden meinen damaligen Beitrag nicht mehr, aber die Sache ist ja noch schlimmer:
  • Fatzke hat keine Meldeadresse in Deutschland.
  • Er hat angeblich keinen festen Wohnsitz in Deutschland.
  • Pass oder Personalausweis hat er ebenfalls nicht.
  • Einer geregelten Arbeit mit einem sozialversicherungspflichtigen Einkommen geht er nicht nach.
  • Gemeldet ist er offiziell im Ausland (Schweiz).
  • Rechtskräftige Geldstrafen konnten bisher schon teilweise nur mittels Zwang eingetrieben werden.
  • Für Behörden und Gerichte ist er mitunter nur schwer erreichbar.
  • Auslandskontakte (Schweiz, Paraguay) sind belegt.
  • Vermögen, Eigentum o. dgl. Werte, die ihn im Inland binden könnten, sind nicht bekannt.
  • Wiederholungsgefahr ist hier nicht nur gegeben, sondern die Wiederholungen der immer gleichen Taten sind gerichtsfest erwiesen.
Eigentlich frage ich mich da schon, was es noch braucht, damit Untersuchungshaft wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr angeordnet werden kann.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Finanzbeamter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3751
  • Dankeschön: 6902 mal
  • Karma: 293
  • Zaiberterrorist
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #31 am: 2. Juni 2016, 11:14:17 »
Aber wenn er keinen Pass hat, kann er sich doch nicht ins Ausland absetzten? Zumindestens kommt er nicht weit. Die meisten europäischen Staaten dürften ihn zumindest unverzüglich ausliefern denke ich oder? Außerdem bezweifle ich, dass Der Zopfkönig wirklich abhaut. Dazu ist er zu stolz. Das würde sein Ansehen wesentlich beschädigen!
Das kann doch nicht dein Ernst sein, das kann doch keiner Ernst mein'
Hauch mich Mal an Ich wäre wirklich überrascht, hättest du nicht vom Schnaps genascht
Ich riech es bis hierher: Du stinkst nach Haschisch und Likör
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1888
  • Dankeschön: 3811 mal
  • Karma: 191
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #32 am: 2. Juni 2016, 11:26:28 »
  • Pass oder Personalausweis hat er ebenfalls nicht.

Ohne seiner Durchlaucht, dem König von Fantasien, zu nahe treten zu wollen, könnte ich mir vorstellen, dass er vielleicht doch noch was im Nachtschränkchen liegen hat, was den verhassten Bundesadler trägt und worauf sein Name als Angestellter der Firma steht...
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5653
  • Dankeschön: 14937 mal
  • Karma: 918
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #33 am: 2. Juni 2016, 11:52:21 »
Es wäre leider nicht leicht eine Untersuchungshaft zu begründen, weil etliche Straftatbestände bis heute noch nicht einmal angeklagt worden sind (Verstöße gegen die Bankenaufsicht, fortgesetzte weitere Verstöße gegen die Versicherungsaufsicht, Steuerhinterziehung). Und zu einer aus meiner Sicht mehr als notwendigen Anklage wegen Betrug wird es vermutlich gar nicht kommen.

Der Fluchtgefahr wäre entgegen zu halten, dass er bislang brav zu jedem Gerichtstermin erschienen ist und auch mehrfach verurteilt wurde, ohne dass Fluchttendenzen zu erkennen gewesen wären.

Verdunkelungsgefahr halte ich für gegeben. Allerdings sind die hierfür relevante Straftatbestände nicht angeklagt. Außerdem wäre nach den mehrfachen Durchsuchungen mit Beschlagnahme umfangreicher Materialien fraglich, ob das für eine Haftanordnung ausreicht.

Bleibt also letztlich nur die Wiederholungsgefahr, die (mangels Anklagen) nur in Bezug auf "Fahren ohne Fahrerlaubnis" anwendbar wäre. Die ist als gegeben anzusehen. Allerdings wäre da der rechte Zeitpunkt sein Unfall mit Personenschaden in Wittenberg gewesen. Mit Verweis auf seine Fahr-Historie hätte man dort allemal Untersuchungshaft rechtfertigen können.
Jetzt könnte es nur geschehen wenn er wieder am Steuer erwischt wird und eine aufgeweckte Staatsanwaltschaft seinen diesbezüglichen Werdegang entsprechend würdigt. Trotzdem nicht so leicht einen Richter wegen einem vermeintlichen Bagatelldelikt von der Notwendigkeit einer Untersuchungshaft zu überzeugen. Aber in seinem Fall nicht unmöglich.

Ein gar nicht schöner Grund für die Zurückhaltung in Sachen Untersuchungshaft könnte die sich daraus ergebende Eilbedürftigkeit der Sache sein. Bei einer U-Haft seit dem Unfall hätte der Prozess schon stattfinden müssen. Bis dato ist aber noch nicht einmal bekannt, ob es dazu überhaupt schon eine Anklage gibt...
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20430 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #34 am: 2. Juni 2016, 15:25:03 »
Nun ja, ergänzend muss man anfügen, dass Fatzke bisher ja gegen alle Urteile Rechtsmittel eingelegt hat und diese damit erst einmal nicht rechtskräftig werden. Wirklich abgeschlossen ist, wenn ich mich nicht irre, nur das Verfahren wegen der Fahrerlaubnis. Dies betraf aber nur die verwaltungsgerichtliche Feststellung, dass er seine Fahrerlaubnis rechtskräftig zurückgegeben hat (auf diese verzichtet hat). Dann gibt es wohl noch einige Geldstrafen, die rechtskräftig geworden sind.
Und hier beginnt es schon: Deren Beitreibung hat bisher ja schon gewisse Schwierigkeiten hervorgebracht. Bei den Urteilen, die auf Haft lauten, ist m. E. durchaus zu befürchten, dass Fatzke abzuhauen versucht, sobald das erste von ihnen rechtskräftig wird.
Auch dass er keinen Pass oder Personalausweis mehr hat, stellt in Schengenland keinen Grund dar, aufs Reisen zu verzichten. Das hat Fatzke auch bereits bewiesen.
Seine Meldesituation hat ja teilweise etwas von Untertauchen an sich. Das könnte man ggf. auch ins Feld führen.

Allerdings wissen wir über die meisten Verfahren und Urteile bzw. Beschlüsse nur Bescheid aus einzelnen Veröffentlichungen in juristischen Publikationsorganen oder durch Fatzke selbst. Letzterer gibt nur sehr selektiv weiter, was anfällt, viele Dinge bekommen wir gar nicht mit.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Anti Reisdepp

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2643
  • Dankeschön: 4893 mal
  • Karma: 349
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #35 am: 2. Juni 2016, 20:05:05 »
Im Königreich schafft man es auch negative Dinge noch als Erfolg zu verkaufen:
[attachment id=0 msg=83236]


Auf Deutsch heißt das, er hat keinen Bock mehr.
 ;D
« Letzte Änderung: 2. Juni 2016, 20:06:48 von Anti Reisdepp »
In einem sozialen Umfeld in dem der Wahnsinn regiert, ist der Irrsinn Norm.
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #36 am: 2. Juni 2016, 20:16:48 »
Im Königreich schafft man es auch negative Dinge noch als Erfolg zu verkaufen:
[attachment id=0 msg=83236]
Auf Deutsch heißt das, er hat keinen Bock mehr.
 ;D

Oder er hat realisiert, daß man im famosesten Königreich vonne Welt keine Überlebenschancen hat.
So ohne Geld, Nahrung, Wasser, Strom, Heizung und Matratze im Bettgestell lebt es sich nicht nur unkomfortabel, sondern irgendwann gar nicht mehr.
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20430 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #37 am: 2. Juni 2016, 20:24:37 »
Die Herren Freiherren Grinser&Co. sollten sich mal daran erinnern, dass kommendes Wochenende wieder "Vision wird Schrott" stattfinden soll, seine Zopfigkeit sollte spätestens Ende nächster Woche wieder anwesend sein, oder nimmt Benjamin der Vielfältige neuerdings die Staatsangehörigkeitsprüfungen ab?

Mit z. B. einem Gantt-Diagramm könnte man, dies sei dem KRD unverbindlich empfohlen, seine anstehenden Termine übersichtlich festhalten, sodass man keinen davon verpasst.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Online DinoVolare

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1089
  • Dankeschön: 2276 mal
  • Karma: 175
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #38 am: 2. Juni 2016, 20:28:08 »
Immerhin weiss Marco was Euphemismen sind. Kennt er vielleicht von seinen vorherigen Arbeitszeugnissen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20430 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #39 am: 2. Juni 2016, 20:40:44 »
Immerhin weiss Marco was Euphemismen sind. Kennt er vielleicht von seinen vorherigen Arbeitszeugnissen.

So ein Zeugnis stelle ich mir recht humorig vor:
Zitat
Marco G. bemühte sich während der ganzen Dauer seiner Anstellungen, unseren Anforderungen nachzukommen, sogar wenn er dabei außer Atem zu kommen drohte. Vorbildlich war seine unbegrenzte Ergebenheit gegenüber seinen Vorgesetzten. Besonders bemerkenswert ist sein Talent, seinen sprachlichen Ausdruck den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen. Auch seine kreativen künstlerischen Ideen sind zu vermerken. Aus allen diesen Gründen wünschen wir Marco G. die Erfüllung seiner Wünsche in seiner weiteren beruflichen Laufbahn.
« Letzte Änderung: 2. Juni 2016, 20:44:18 von Pantotheus »
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, BlueOcean

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 1537 mal
  • Karma: 199
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #40 am: 2. Juni 2016, 21:54:07 »
Kann der sich nicht mal in Offenbach beim Fahren erwischen lassen?

Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean

Offline A.R.Schkrampe

Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #41 am: 2. Juni 2016, 22:16:18 »
Kann der sich nicht mal in Offenbach beim Fahren erwischen lassen?
...

Lock ihn einfach wieder mit einer übertrittswilligen Gemeinde dorthin.

Das hat schon mal funktioniert, warum also kein zweites Mal?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Syssi, Finanzbeamter

Offline Flux W. WIld

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 283 mal
  • Karma: 34
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #42 am: 3. Juni 2016, 19:49:37 »
Kann der sich nicht mal in Offenbach beim Fahren erwischen lassen?


Würde er in Offenbach überhaupt auffallen? Man erzält sich ja, dass zwei offenbacher Autofahrer, strategisch günstig plaziert, ganz Frankfurt lahmlegen können.
http://www.fr-online.de/auto/strassenverkehr-die-schlechtesten-autofahrer,1472790,3019542.html
 

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1748
  • Dankeschön: 2040 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #43 am: 3. Juni 2016, 22:59:33 »
So ein Zeugnis stelle ich mir recht humorig vor:

"Marco Ginzel war stets bemüht, auch schwierige Aufgaben wie die Videomoderation zu übernehmen, für die er auf eine bemerkenswerte Talentfreiheit zurückgreifen kann. Dabei setzte er Verbesserungsvorschläge, wie das rhythmische Auf- und Abbewegen der Hände (als Nachahmung von Gestik) weit über das normale Maß hinaus stets mit größtmöglicher Konsequenz um."
« Letzte Änderung: 4. Juni 2016, 00:07:07 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 

Offline Tonto

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 482
  • Dankeschön: 1169 mal
  • Karma: 105
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Neues aus dem Königreich 6/16
« Antwort #44 am: 3. Juni 2016, 23:36:47 »
Deutliche Angaben des königlichen Schwurblers auf Nachfrage:

Im Aussenverhältnis nutzen wir/Wir den Euro, wer Euro in E-Mark tauscht, kann nicht zurück tauschen, zunächst, weil ein Anspruch auf Rücktausch zu einem (genehmigungspflichtigen) Bankgeschäft führte.

Dass man auch freiwillig zurück zahlen könnte, dazu sagt PF I. natürlich nichts...

Weiterer Grund ist aber, dass man mit den Euro ja Infrastruktur kaufen kann, die allen zu gute kommt.
 Vertraut da jemand doch nicht so ganz auf die "Vision wirkt smart"-Aktionen?

Klar ist jedenfalls: jegliche Einzahlung auf die "Reichsbank" ist futsch. Theoretisch könnte man für die E-Mark bei anderen "Unternehmern" im KRD einkaufen, das ist aber wie seinerzeit der Wessi auf Besuch in der DDR, mit den komischen 25,- Aluminium-Mark bekam man ja nix, die erhielt die Verwandtschaft oder am Ende kam das in die Sammelbüchse kurz vor der Grenze.
Tritt der Wille, in fremdem Namen zu handeln, nicht erkennbar hervor, so kommt der Mangel des Willens, im eigenen Namen zu handeln, nicht in Betracht.