Autor Thema: Mecker über Moderationswillkür  (Gelesen 1391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ManchmalUnbequem

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • M
  • Beiträge: 40
  • Dankeschön: 12 mal
  • Karma: -42
    • Auszeichnungen
Mecker über Moderationswillkür
« am: 20. April 2016, 10:34:18 »
Moderativer Hinweis:

Das Gemecker über die Lage der Nation und das Leben und den ganzen Rest trägt zum Thema letztlich nichts bei und wurde in die Blaue Tonne verschoben


Mit Verlaub, das kann man auch andes sehen. Man kann die ganzen Unzufriedenen zwar ganz einfach zu ♥♥♥en erklären, aber das löst langfristig das Problem nicht.  Von daher würde ich Vorschlagen, den in die blaue Tonne augegliederten Thread unter neuer Überschrift, Vorschlag: "Quellen der Unzufriedenheit, die Reichsbürgertum und andere Proteskulture begünstigen", weiter laufen zu lassen. Es ist meiner Ansicht nach nicht so sonderlich zielführend, wen man das Thema lediglich auf die Fragestellung, ob die Reichsbürger jetzt zum Problm werden oder vielleicht doch nicht, denn diese ganzen Entwicklungen laufen in verschiedenen Kontexten ab. Die Unzufriedenheiten (und Ängste) in der Bevölkerung sind einer dieser Kontexte. Rechtsextreme Gesinnung und den Versuch diesen Staat als illegitim erscheinen zu lassen sind der andere Kontext.
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5183
  • Dankeschön: 4141 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #1 am: 20. April 2016, 10:39:49 »
Na ja, dieses Forum hier dreht sich aber nun mal um die Reichsfuzzis. Fragestellungen der Art

Zitat
Versuch über die Ursachen der ungleichen Verteilung des Geldes in der Welt und ihre Folgen sowie Wege zu ihrer Behebung nebst Diskussion ob solche überhaupt sinnvoll sey

sind wohl schon im 18. Jahrhundert abgehandelt worden, und seitdem auch.
 

Offline ManchmalUnbequem

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • M
  • Beiträge: 40
  • Dankeschön: 12 mal
  • Karma: -42
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #2 am: 20. April 2016, 11:11:51 »
Na ja, dieses Forum hier dreht sich aber nun mal um die Reichsfuzzis. Fragestellungen der Art

Zitat
Versuch über die Ursachen der ungleichen Verteilung des Geldes in der Welt und ihre Folgen sowie Wege zu ihrer Behebung nebst Diskussion ob solche überhaupt sinnvoll sey

sind wohl schon im 18. Jahrhundert abgehandelt worden, und seitdem auch.

Ich dachte, das Unterforum hier heisst “Allgemeine Unterhaltung"...  Ausserdem sehe ich diese Reichsbürgerbewegung als ein Symptom einer Krankheit. Wenn man die Krankheit nicht war haben will, kann man das Ganze natürlich verleugnen. Das wird aber langfristig nicht das Problem lösen. Auch rationale Aufklärung (also Bildung) wird das Problem nicht lösen, denn ich sehe in der "Reichsbürgerbewegung" so etwas wie eine Trotz- und Protestbewegung, die zugegebenermassen bereits wahnhafte Züge angenommen hat, nichts desto trotz liegen die Ursachen in einer tiefen Unzufriedenheit.

Nun kann man zweierlei Sachen tun. Man kann so tun, als sei hier doch alles bestens, und das es doch gar keine Gründe zur Unzufriedenheit gäbe, und man kann "die Schuld" am persönlichen Schicksal individualiesieren, damit kann man vieleicht eine einzelnen mundtot machen...das kann klappen, wurde nach meinem Gefühl hier auch hier teilweise versucht, aber das verfängt bei der grossen Masse der Unzufriedenen nicht.

Wie oben schon angedeutet, kann man sich auch stunden, tage. wochen und monatelang damit Vergnügen, was die Reichsbürger doch für Deppen sind und wie ein pawlovscher Hund darauf warten bis der nächste Reichsdepp in den Knast wandern (...wie lange wird es wohl noch dauern, bis Peter in den Bau einfährt..? ...wollte ich doch schon immer mal fragen...), und sich daran erfreuen, schmeichelt es dem eignen Ego doch ungemein, wenn man einen gefunden hat, dem man sich überlegen fühlt, aber auf die Dauer wird das erstens fad und auserdem bringt das keine Lösung für das Grundproblem in dieser Geselnschaft...
 

Online Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3103
  • Dankeschön: 3445 mal
  • Karma: 234
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #3 am: 20. April 2016, 11:31:42 »
Wir sind ein stark themenbezogenes Forum: Die Stammposter möchten etwas von oder über Reichis lesen.

Wir praktizieren deswegen schon länger, daß wir Off-Topic aus den Threads entfernen, wenn er zu stark wuchert. Die Blaue Tonne wurde deswegen eingeführt und hat sich sehr bewährt.

@ManchmalUnbequem , Deiner Meinung nach hängt letztlich alles mit allem zusammen. Meiner Meinung nach nicht, und wenn wir Dich gewähren ließen, würdest Du am Ende wahrscheinlich alle Threads vollspammen. Das ist aber nicht unser Interesse. Es gibt im Internet hinreichend Politikforen, in denen Du diese Themen diskutieren kannst, hier ist das aber nicht willkommen.
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, physik durch wollen, Morris, Tuska

Offline hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4717
  • Dankeschön: 5162 mal
  • Karma: 422
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #4 am: 20. April 2016, 11:45:56 »
Manchmal unbequem, Es geht in diesem Forum nun mal nicht - oder nur am Rande - darum, warum einer solch abstruse Ideen hat, sondern darum, warum diese Ideen abstrus und für den Einzelnen sehr negative Folgen hat.
Auch geht es in diesem Forum nicht nach Deinen Wünschen. Dafür bist Du zu frisch dabei und Du würdest uns unser Publikum vertreiben und genau das Publikum hier zum Schreiben verleiten, die nicht einmal des verstehenden Lesens ausreichend mächtig sind.
Das Alles, obwohl ich Deine Fragestellung für berechtigt halte. Dann sollte aber die Frage keine Antwort enthalten. Denn auch Fragen will gelernt sein. So wie Du die Frage stellst hat sie nicht einmal die Qualität einer rhetorischen Frage. Nein, Du willst hierdurch nur Deine Meinung unterschieben. Und das gehört bestenfalls in die blaue Tonne.
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #5 am: 20. April 2016, 20:33:16 »
...
Wie oben schon angedeutet, kann man sich auch stunden, tage. wochen und monatelang damit Vergnügen, was die Reichsbürger doch für Deppen sind und wie ein pawlovscher Hund darauf warten bis der nächste Reichsdepp in den Knast wandern (...wie lange wird es wohl noch dauern, bis Peter in den Bau einfährt..? ...wollte ich doch schon immer mal fragen...), und sich daran erfreuen, schmeichelt es dem eignen Ego doch ungemein, wenn man einen gefunden hat, dem man sich überlegen fühlt, aber auf die Dauer wird das erstens fad und auserdem bringt das keine Lösung für das Grundproblem in dieser Geselnschaft...

Damit befassen wir uns hier aber nicht.

Wie die Vorredner bereits erläuterten, geht es hier um Reichsdeppen und nebenbei um andere VT-Wichtel sowie ansatzweise um Nazi-Esos oder anderweitig Bekloppte - aber eindeutig nicht um allgemeines, als sozialkritische Kapitalismuskritik verbrämtes, letztlich aber nur frustriertes Sozialneidgewimmer seiendes Blödsinngeschwurbel aus der antiimperialistischen 70er Jahre-KB-Mottenkiste.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: physik durch wollen, Fleischmaske

Online echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3936
  • Dankeschön: 5777 mal
  • Karma: 421
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #6 am: 20. April 2016, 20:38:02 »
Lieber manchmal unbequem,

-21 sollte eigentlich REICHen!

Gruß echt? (ich höre bei -5 auf zu lesen)
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: No_DR

Offline tobias-vom-rias

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 691
  • Dankeschön: 862 mal
  • Karma: 150
  • General der Reptoiden
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #7 am: 20. April 2016, 21:48:06 »
versucht da wer auf eine gewisse Anzahl von Beiträgen zu bekommen oder einen neuen Highscore in negativ Karma zu bekommen?
Ich geh jetzt Raptoren streicheln, Löwen sind mir zu kuschelig!

"Seit ich meine Tabletten wieder nehme, reden die Möbel kein Wort mehr mit mir. Eingeschnapptes, zickiges Pack!"
 

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1872
  • Dankeschön: 2661 mal
  • Karma: 326
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #8 am: 20. April 2016, 21:59:13 »
Neben den bereits oben genannten Hinweisen zum Sinn und Zweck des Forums vielleicht noch eine kleine Anmerkung von mir:

Dieses Forum beschäftigt sich also mit Menschen, die sich (aus welchen Gründen auch immer) in einem permanenten "Krieg" mit den Ämtern, Behörden und anderen angeblichen Feinden befinden und sich entsprechend auch so aufführen. Oft ist das Kind schon längst zuvor tief in den Brunnen gefallen und es geht nur noch um die Abwendung der Zahlung von Straf- oder Bußgeldern, Zwangsvollstreckungen oder Zwangsräumungen, also auch nur ums schnöde Geld.

Dazu geistern in der Szene so einige juristische Unsinnigkeiten und aberwitzige Rechtsauslegungen, scheinstaatliche Konstrukte sowie andere tolle Gags herum, die ihnen zwar in ihrem scheinbar Recht geben sollen, das Problem nur verlängern und leider früher oder später doch nur in der persönlichen Katastrophe enden, mitunter in potenzierter Form. Doch bis dahin versuchen sie noch möglichst viel Aufmerksamkeit zu erreichen und ihren Quark noch per Internetpropaganda, Mahnwachen und Seminare an möglichst viele potentielle weitere Opfer zu verbreiten.
Einige Fälle sind nur lästig, einige Fälle fürchterlich tragisch und einige Fälle, oft in Verbindung mit rechtsextremen Gedankengut, gestörter Impulskontrolle oder Gewaltpotential sogar ernsthaft gefährlich.

Zu den ultimativ wirkungsvollen Gedankenkonstrukten der Szene gehört nun u.a. auch der angebliche Unterschied zwischen "juristischer Person" und "Mensch", mit dem diese Leute zwischen sich und der Welt unterscheiden und dabei übersehen sie vollends, dass auch auch auf der anderen Seite ihrer von ihnen erklärten Kriege nämlich auch nur einfache Menschen stehen...

Und solche Menschen mit Reichsbürgerkontakt erleben bisweilen schon mal Dinge, die sie selbst deswegen aus ihrem "normalen Leben" reißen können und u.a. auch schon mal in dieses Forum führen, zum Erfahrungsaustausch, zur Aufklärung, zur Selbsthilfe, um mal wieder herzlich lachen zu können, um die Strukturen der Szene zu durchleuchten oder um Informationen über Verlauf und Ausgang ähnlich gelagerter Verfahren zu kennen. Zudem werden hier konkrete Infos gesammelt, es gibt z.B. ein Buch zum Thema und es gibt ein Wiki, diverse Blogs und Portale und inzwischen gibt es auch von externen Autoren, die sich hier zuvor informieren bereits viele gute Veröffentlichungen zu der Gesamtproblematik. Aber die Welt retten können wir damit allerdings auch nicht...

Ein Beispiel: wegen der glorreichen Idee, wegen 10€ Bußgeld plus Gebühren und einer angeblich "fehlenden Unterschrift" mal ordentlich ein "Zeichen setzen zu wollen" und zu diesem Zweck einen Gerichtsvollzieher gefangen nehmen zu wollen, sind unlängst 13 Angeklagte hier zu sehr empflindlichen Haftstrafen verurteilt worden, bis auf einen Fall alle ohne Bewährung. und ganz nebenbei stellte sich auch noch heraus, dass einige Angeklagten zusätzlich auch noch Haus, Hof, Familie, Ehe und alles, was ihnen sonst noch lieb war, ruiniert haben. Ich denke, das ist bestimmt nicht mehr mit allgemeiner Kapitalismuskritik zu erklären.

Und Du kannst Dir aber sicher sein, die Frage nach dem WARUM (es z.B. oft so weit kommen musste) treibt hier bestimmt (fast) alle User ernsthaft um, es wurde auch schon oft darüber wortreich gerätselt, aber sicher nicht im Sinne, was ist die Welt selbst schlecht (für diese Thematik gibt es genug andere Formen im Internet) und im Sinne von Verständnis für solche ausgetickten und selbstzerstörerischen "Möchtegernrebellen", sondern aus sozialpsychologischer Sicht. Auch sollen potentielle Opfer von der Szene abgehalten werden, sollten sie sich also hierher verirren, gelegentlich schlägt auch mal ein Reichi- Hardcore- Troll auf, dann gibt es Spaß.

Das ist so das Themenspektrum hier und daher könnten wir hier mit Deiner Art der Diskussion auch nicht wirklich etwas anfangen.

D adaistische  I lluminatinnen  für die  E rleuchtung  D es  A bendlandes
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, Autsch !, Finanzbeamter, rtk, Tonto

Online echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3936
  • Dankeschön: 5777 mal
  • Karma: 421
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #9 am: 21. April 2016, 06:21:07 »
Man könnte ihn als 168-Ender bezeichnen. Eine automatische Verabschiedung bei -10 Karma wäre vielleicht hilfreich.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Finanzbeamter

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1872
  • Dankeschön: 2661 mal
  • Karma: 326
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #10 am: 21. April 2016, 07:48:15 »
Naja, unser Kundschaft hat ja tatsächlich einen nicht unerheblichen 68-iger Bezug, gehen doch die Anfänge der Ideen tatsächlich bis auf Mahler und Röder zurück:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/reichsbuerger-verfassungsschutz-radikalisierung-einzeltaeter/komplettansicht
Zitat
Als Ursprung der Bewegung wird häufig Wolfgang Ebel gesehen, ein Fahrdienstleiter der Berliner S-Bahn, der dort 1985 die Kommissarische Reichsregierung (KRR) gründete. Ebel schuf die erste Organisation der Szene. Die Ideen aber sind älter und nicht von ihm. Sie stammen von Rechtsradikalen. Menschen wie der Rechtsterrorist Manfred Roeder und der Holocaustleugner und Volksverhetzer Horst Mahler haben sich die meisten der Theorien und Versatzstücke ausgedacht, mit denen Reichsbürger bis heute hantieren. 

Das Problem ist aber doch, dass durch solche Endlos- Diskussionen auch gleich der gesamte traffic hier so hoch ist, dass andere, wichtige oder interessante Beiträge schnell mal ganz übersehen werden. Das führt dann wiederum zu unnötigem Doppelposting.

Auch automatisches Aussperren ab x- Minus Karma bringt nichts oder nur die nächste Anmeldung mit neuem Nick und das Minuskarmasammeln kann von vorn beginnen. Also das ist genauso nicht Sinn der Übung.

Vorschlag: wenn absehbar ist, wo dieDiskussion hinläuft, um anschließend nur noch um sich selbst zu kreisen -> einfach ignorieren...
D adaistische  I lluminatinnen  für die  E rleuchtung  D es  A bendlandes
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Autsch !, Finanzbeamter, physik durch wollen

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1061
  • Dankeschön: 910 mal
  • Karma: 137
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Mecker über Moderationswillkür
« Antwort #11 am: 21. April 2016, 09:01:59 »
@dieda don't feed the troll
@ManchmalUnbequem such dir doch ein anderes Forum, wie wäre es mit:
http://www.globalisierung-fakten.de/forum/kapitalismus-forum-vf3.html
http://marx-forum.de/Forum/
Da kannst du mit "Genossen" bis zum Erbrechen diskutieren, da gibt es auch keine Blaue Tonne, wenn dir das nicht zusagt:
http://www.esoterikforum.de/forum.php
Da findest du bestimmt Leute, für die auch alles mit allem zusammenhängt.
Hm 168 Stunden sind immer noch nicht vorbei?
@Staatsführung Könnte vielleicht der Status "Angehender Anti-KRRler" von Manchmalunbequem in "Holistischer Troll" geändert werden?
« Letzte Änderung: 21. April 2016, 09:14:16 von physik durch wollen »
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, Autsch !, Finanzbeamter