Autor Thema: Dumbo denkt mal wieder  (Gelesen 1346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Plöngler

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 865 mal
  • Karma: 79
  • Der König bedenke die Armen, 1993
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Dumbo denkt mal wieder
« am: 10. November 2015, 20:58:49 »
Dumbo denkt mal wieder

Nicht, dass es generell angebracht wäre, dem Eiferer Raum im Forum einzuräumen, da er aber hin und wieder Perlen des Reichsdeppentums absondert und hier exemplarisch deren Denkmechanik offenbart, soll es mal wieder sein:

Zitat
beamtendumm schreibt:
10. November 2015 um 7:32 nachmittags

Sorry, muss jetzt erst mal was zum Essen holen. Mein(e) Kommentar(e) folgt daher später.

Übrigens, ich will mir Äpfel holen. Was glaubst du, was wohl auf der Verpackung steht? Äpfel oder Birnen?
Also mich würde es wundern, wenn da Äpfel drauf steht, und Birnen drin sein sollten.

Und so ist es auch mit dem Grundgesetz und einer Verfassung. Es steht nicht Verfassung drauf, sondern Grundgesetz.

Wie aber, wenn nun Braeburn drauf steht oder Cox Orange? Wird man dann da keine Äpfel erwarten können, nur weil es nicht draufsteht?
Eigentlich keine so große Kunst kategoriell zu denken; manche schaffen's dennoch nicht, obwohl sie sich im Übrigen für recht schlau halten.
"To clean Shilo, place in boiling water or on the top shelf of the dishwasher."
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Happy Hater

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 1537 mal
  • Karma: 199
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Dumbo denkt mal wieder
« Antwort #1 am: 10. November 2015, 22:04:02 »
Schön analysiert!
 

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5082
  • Dankeschön: 6106 mal
  • Karma: 341
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Dumbo denkt mal wieder
« Antwort #2 am: 10. November 2015, 22:23:39 »
Vielleicht sollte man mal eine Dumbo-Birne kreieren. Birne im Rollstuhl.

Beispiel:



Oder :
[attachment id=0 msg=66257]
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: NDR

Offline Der Plöngler

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 865 mal
  • Karma: 79
  • Der König bedenke die Armen, 1993
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Dumbo denkt mal wieder
« Antwort #3 am: 12. November 2015, 09:13:27 »
... und er denkt und denkt und vergleicht weiter Äpfel und Birnen.

Spoiler
Zitat von: Dumbo
Es handelt sich um ein Grundgesetz, und nicht um eine Verfassung, wenn da Grundgesetz drauf steht.

Ist auch logisch, wie ich mal mit einer frei erfundenen Geschichte darlegen will.

1949 hat man mir einen Garten überlassen. Ich sollte dort einen Obstbaum pflanzen. nach Möglichkeit einen Birnbaum. Ich habe mir den Garten angesehen, und fand ihn zu klein für einen Birnbaum. Deshalb habe ich ein Apfelbäumchen gepflanzt. Was soll ich sagen, in den Jahren danach hingen dort immer ganz leckere Äpfel. 1989 geschah dann etwas unerwartetes. Der Nachbar riss den Gartenzaun ein, und fragte mich dann 1990, ob ich auch seinen Garten noch haben will. Ich war sofort einverstanden. Mein Garten war nun fast 50% größer und zaunlos. Jetzt hätte ich genug Platz gehabt einen Birnbaum zu pflanzen. Aber ich war viel zu faul den alten Apfelbaum umzuhauen, und dann dort einen Birnbaum zu pflanzen. Im Großen und Ganzen beließ ich alles beim Alten. Ich habe nur ein paar Schönheitskorrekturen vorgenommen. Ein paar Äste wurden gestutzt, das war alles.
Und was passierte nun 1991? Wuchsen nun an dem Baum plötzlich Birnen?

Natürlich nicht. Wie zu erwarten blieb alles beim Alten. An meinem Apfelbaum wuchsen Äpfel, wie in den Jahren zuvor. Hätte ich gewollt, dass da nun plötzlich Birnen wachsen, dann hätte ich den Apfelbaum durch einen Birnbaum ersetzen müssen. Da ich das aber nicht gemacht hatte, obwohl ich das früher durchaus mal vor hatte, blieb alles beim Alten. An meinem Apfelbaum wuchsen weiter die besten Äpfel weit und breit.

Was mich nur wundert, in meiner Nachbarschaft wohnen ein paar Bekloppte. Die in der Klappsmühle, in der benachbarten Lennestr. Immer wenn die an meinem alten Apfelbaum vorbeigehen rufen die seit 1990/91 immer:

Guk mal, was für schöne Birnen.

Ich verstehe das nicht, und vermute, dass die sich damit selbst meinen. Tatsächlich wüsste ich nun nicht, weshalb an einem alten Apfelbaum plötzlich Birnen hängen sollten.
[close]

Er wird es wohl nie verstehen, dass Apfel- und Birnbaum verschiedene botanische Spezies sind, aber Grundgesetz und Verfassung dasselbe bezeichnen, nämlich:

Zitat
Als Verfassung wird das zentrale Rechts­dokument oder der zentrale Rechtsbestand eines Staates, Gliedstaates oder Staatenverbundes (vgl. Vertrag über eine Verfassung für Europa) bezeichnet. Sie regelt den grundlegenden organisatorischen Staatsaufbau, die territoriale Gliederung des Staates, die Beziehung zu seinen Gliedstaaten und zu anderen Staaten sowie das Verhältnis zu seinen Normunterworfenen und deren wichtigste Rechte und Pflichten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassung

Letztlich muss man sich über Dumbo auch wieder nicht so aufregen. Über den Unterschied zwischen Apfelbäumen uns Birnbäumen entscheiden Biologen und über die Anwendung des Grundgesetzes als Verfassung entscheiden Juristen (sie ist staatsrechtlicher Alltag) und nicht querollatorischer Abschaum.
So ist es und so wird es bleiben, denn all die 'Verfassung-jetzt-Blöker' sind nicht das Volk, nicht die schweigende Mehrheit, sondern ein krähendes Häuflein, das vorwiegend Belustigung erfährt.
"To clean Shilo, place in boiling water or on the top shelf of the dishwasher."
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: NDR, KugelSchreiber, Leela Sunkiller

Offline A.R.Schkrampe

Re: Dumbo denkt mal wieder
« Antwort #4 am: 29. November 2015, 01:45:30 »
Vom Thema her wie gehabt völlig unwichtig, aber eine Sachaussage ist ganz amüsant. Und vor allem sollte das lachkrampferregende Querulatorenrollatörchen unbedingt gesichert werden. Unsere künstlerisch bewanderten Trolle können sicherlich etwas damit anfangen.

https://bdf2014.files.wordpress.com/2015/11/20151127-01x-bo-demo-lichtenberger.jpg

Nur deswegen erwähne ich das ansonsten in urbi et orbi vollkommen unbeachtet gebliebene Pädopinkelbuxenbernieblödelchen überhaupt. Sonst können wir ihn weiter im Gulliglibber der Irrelevanz herumblubbern lassen.

Zitat
Gut besucht!
Veröffentlicht am 27. November 2015 von beamtendumm

    Den Finger in die Wunde legen,

diesen Spruch sollte jeder kennen, jeder wissen, was damit gemeint ist.

    Den Finger in die Wunde legen,

das tut weh, und das soll es auch.

Wenn man den Finger in die Wunde legt, dann tut das weh, egal ob man dabei viele Zuschauer hat, ohne keine.

Wenn ich meine Demos mache, häufig 1-Mann-Demos, dann brauche ich nicht viele Zuhörer oder Zuschauer, denn dann lege ich meine Finger in die Wunde, da wo es weh tut.

Am 25.11.2015 und 27.11.2015 war ich wieder mit meinem Demomobil in Bochum vor dem Rathaus unterwegs. Am 25.11. vor dem alten Rathaus, und am 27.11. zwischen dem alten Rathaus und dem technischen Rathaus. Auf meine üblichen Reden habe ich verzichtet, es war mir zu kalt. Der Rollstuhl stand also nur mit den Plakaten bestückt so rum,während ich mich weiter weg aufhielt.

Hier ein paar Fotos. Sie zeigen, dass die Aktion durchaus angenommen wird. Ständig blieb jemand stehen, um sich die Aktion näher abzusehen, und die Plakate zu studieren.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 1537 mal
  • Karma: 199
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Dumbo denkt mal wieder
« Antwort #5 am: 29. November 2015, 08:22:39 »
Ja... zu viel Lachen kann wirklich weh tun...
 

Offline Leela Sunkiller

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3773
  • Dankeschön: 6775 mal
  • Karma: 547
  • Hüterin der Keksdose
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 2250 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Dumbo denkt mal wieder
« Antwort #6 am: 29. November 2015, 08:58:49 »
Da steht er nun, ohne Unterstützer, ohne auch nur einen Hahn, der nach seinem Geseiher kräht, Demo für Demo alleine in der Gegend rum. Es ist schon als Erfolg zu verbuchen, wenn jemand seine Schritte verlangsamt und sich kurz fragt, welcher Gestörter da wieder seinen Schwachfug unter die Leute bringen will. Es wäre ja sogar Mitleid erregend, wenn es nicht um so einen ekelhaften Widerling gehen würde.
Jede "besorgte Eltern" Demo bekommt mehr Leute mobilisiert. Ist ja auch kein Wunder, zumal die auch vom Thema betroffen sind. Und selbst die sind nicht so blöd und demonstrieren mit einem Typen wie Dummerle. Diese sind ja meist auch, neben Problemen, die sich durch Defizite in der Erziehung mit dem Jugendamt ergeben, gegen "Frühsexulaisierung" der Kinder. Da rennt man sicher keinem fragwürdigen Typen nach, der in seinem Blog eine minderjährige anhimmelt. Oder in den Kommentaren zulässt, dass pornografische Links zur sexuellen Selbstbestimmung von Kindern (!) an Minderjährige gerichtet werden.
Die einzige Wunde auf die er regelmäßig Finger drauf legt, ist seine eigene Bedeutungslosigkeit. Da kann er versuchen zu spiegeln wie er will.
"Das ist alles legal, sonst säße ich schon längst im Knast!" Peter Fitzek, rechtskräftig verurteilt und eingeknastet.