Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 ... 10
1
Fundsachen (Repertorium des Wahns) / Re: hartgeld.com
« Letzter Beitrag von Leonidas am Heute um 14:04 »
Dieser eklige alte Mann ...    :thumbdown:
2
Die "Sich von der BRD-Lossager" / Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Letzter Beitrag von Agrippa am Heute um 14:00 »
Also das Video ist für mich ziemlich nichtssagend.
Treffen sich zwei Nazis in Brandenburg und fahren/spazieren ein wenig herum.

[...] Ich habe eben mal reingeschaut. Ganz schön expertig dieser Gordon. [...]

Aber sowas von, sicherlich ein Konifere auf dem Gebiet der Militärgeschichte...  :facepalm:  :scratch: :facepalm:
Das war ja nicht mal 10-Klasse-Niveau  :facepalm:
Kaum Namen, Daten, Fakten und den Kontext auch nicht ordentlich eingebunden, weder auf der Makro- noch auf der Mikroebene.  :facepalm: :facepalm: :facepalm:

[...] So ich bin bei Minute 25..
Die gefundenen Sachen sehen auch total gefunden aus. So komplett auf dem Gras.
Wie auch der Rest der gefundenen Sachen.
Vll. bietet ja Gordon Führungen im "Graben" an mit garantiertem Fund.

Ansonsten sind es generell nur Toitsche Helden Circlejerks

Weiß jemand welches Tarnmuster es ist, habe nur ne 90% Vermutung?
Habe da halt die Vermutung, das es Waffen-SS Platanentarn ist. bzw. Varaiation des Erbsentarns. Bin mir da ziemlich sicher. Es ist schon sehr bezeichnend ein solches Muster zu tragen. Da es ja nun eindeutig auf eine Organisation zurückzuführen ist.

Zu den geführten Grabungen mit garantieren Funden aus NS-Zeit... da schlägt des VollxVersagers Herz wie das einer Beutelratte  ;D

Zur Uniformhose und seinem Muster würde ich auch auf das Platanenmuster setzen.
Nach dieser guten Übersicht im englischsprachigen Wikipediaartikel trifft gleichen sich die Muster
https://en.wikipedia.org/wiki/German_World_War_II_camouflage_patterns


[...]
@HansHKoslowski Ingendwelche Blechstücke hat er schon öfter mal in die Kamera gehalten. [...]
Tztztztz... also wirklich @Gregor Homolla das ist nicht irgendein Blechstück in der Kamera, das soll des VollxVersagers Gesicht sein... ;D ;)

Vom technischen Standpunkt erscheint mir das gesamte Video sehr professionell aufgenommen. Allein der Einsatz der Drohne ist sehr gut.
Dies ist in keinster Weise als Lob zu verstehen, ich kotz hier gerade im Quadrat für jedes Wort...  :puke: :puke: :puke: :puke: :puke: :puke: :mop: :mop: :mop: :mop: :mop:
Wie kann sich ein fristlos Entlassender, welcher schon ein paar tausend Euros wegen diverser Verstöße zahlen musste, so ein Kameradrohne leisten...  :think:
Wer ist der Sugardaddy des VollxVersagers?

3
Zwei neue Bilder auf Peters Instagram-Account aus dem schönen "#baurzen".  Peters Vorliebe für große Sitzmöbel wird auch wieder befriedigt. Er wirkt darauf noch kleiner als er ist.

Das Prinzip hat man bei Loriot abgeschaut:
4
Die "Sich von der BRD-Lossager" / Re: Neuzugang im Wiki: Republik Baden
« Letzter Beitrag von Caligula am Heute um 13:18 »
Ich packe es mal hierhin, weil es sich nicht lohnt einen eigenen Faden zu eröffnen.  Ich wollte den kümmerlichen Rest der Gliedstaaten des Toitschen Reiches aufarbeiten, da bliebe noch der "Freier Volksstaat Württemberg".
Auf der Seite des Staatenbundes Deutsches Reich sind sie noch gelistet, aber schon die Weiterleitung läuft ins Leere. Auch die sonst, bei allen anderen Gliedstaaten an der Stelle aufgeführten Administrationen, werden nicht erwähnt.
Anderweitig sind sie nicht aufrufbar und auch sonst ist zur Zeit nichts zu finden. Bei BigDomainData ist die Seite noch als aktiv geführt.

Da ich mich nicht der Illusion hingebe, dass sich die Truppe dauerhaft erledigt hat, kommt es auf Wiedervorlage.
Irgendwelche Wahnwichtel werden sich gewiss finden, die den Totgeburten wieder Leben einhauchen wollen. Oder die Protagonisten sind oder wurden durch "höhere Gewalt" gerade verhindert.  :whistle:

Gegen den Volksstadl Bayern laufen auch Bestrebungen, die Internetauftritte vom Netz zu bekommen. Mal schauen...
5
Leider erwartungsgemäss.
Nazilai liefert keine Erklärung für das (leider nur kurzzeitige) Verschwinden des Videos.

Inhaltlich scheinen beide Versionen identisch.
Wer mag sich das aber antun?

Zwei Experten vergewaltigen die deutsche Sprache "quasi sozusgen".
Nmss: wenn ich auf einem befestigten Weg laufe, dann war das nicht quasi ein Weg.
Wie die mit der Sprache umgehen ist auch schon versuchter Völkermord.

Im Kommentarbereich wird so fleissig zum 130. gratuliert, dass man mit dem Melden nicht mithalten kann.
Kritische Bemerkungen verschwinden scheinbar schneller.



@HansHKoslowski Ingendwelche Blechstücke hat er schon öfter mal in die Kamera gehalten.
6
Manchmal sind es ja so Kleinigkeiten am Rande, die etwas über Rüdi offenbaren...
Bei min. 1:30 kommt ein alter Mann mit Elektromobil ins Bild, fährt am Rathaus lang und hinter Rüdi durchs Bild.
Rüdi unterbricht sein Gequatsche, schaut ihm nach und sagt: ""Hier ist was los, die Neue Weltordnung grüßt... aber wie..."
Was will uns dieser Kämpfer für Liebe und Weltfrieden damit sagen?
Vielleicht: Hier verstößt aber jemand ganz klar gegen das Naturrecht?
Oder: Wenn wir die NWO erstmal beseitigt haben, kommen auch diese albernen, neumodischen Erfindungen auf den Müll?

Wer würde am lautesten nach so einem NWO Mobil schreien, wenn er wegen eines  Unfalls keinen Meter mehr selbstständig gehen könnte? Oder weil er einfach nur alt wird?
Ist eigentlich auch egal.
Aber immer wieder schön zu sehen, wie sich dieser verlogene, verheuchelte  "Befreier" von der menschlichen Seite her zeigt.
  :puke:
7
Oh gott...

So ich bin bei Minute 25..
Die gefundenen Sachen sehen auch total gefunden aus. So komplett auf dem Gras.
Wie auch der Rest der gefundenen Sachen.
Vll. bietet ja Gordon Führungen im "Graben" an mit garantiertem Fund.

Ansonsten sind es generell nur Toitsche Helden Circlejerks

Weiß jemand welches Tarnmuster es ist, habe nur ne 90% Vermutung?
Habe da halt die Vermutung, das es Waffen-SS Platanentarn ist. bzw. Varaiation des Erbsentarns. Bin mir da ziemlich sicher. Es ist schon sehr bezeichnend ein solches Muster zu tragen. Da es ja nun eindeutig auf eine Organisation zurückzuführen ist.
8
Politik / Re: Brrrrrr-exit
« Letzter Beitrag von Grashalm am Heute um 12:50 »
Zitat
Die VSE werden wir vielleicht nicht mehr erleben.
Aber sie werden kommen.

Verzeih bitte, dass ich deinen Optimismus angesichts der jüngsten Entwicklungen und Nasen wie Farge und Bennon nicht teilen kann.

Edith: Um noch ein bisschen mehr Pessimismus zu verbreiten, der Philosoph Slavoj Zizek meint folgendes:

Zitat
Wenn die Dinge so weitergehen, wie sie gerade laufen, dann wird Europa zerfallen, es wird möglicherweise lokale Kriege geben, weil die großen Mächte alles daran setzen, die letzten Überreste der europäischen Einheit und Geschlossenheit zu zerstören. Steve Bannon versucht mit einer Art Akademie die anti-europäischen Populisten zusammenzubringen. Putin tut alles, um die EU zu desintegrieren.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/europa-krieg-wird-moeglich-weil-wir-ihn-fuer-unmoeglich.694.de.html?dram:article_id=446818
9
Fundsachen (Repertorium des Wahns) / Re: Presseschnipsel
« Letzter Beitrag von Reichsschlafschaf am Heute um 12:48 »
Das ist sowas von unnett von Demeter! Wurde nicht in großer Zeit schon die Umwelt geschützt?
(Der Berichterstatter hat einen mußtmaßlich hugenottischen Namen, gehört also vermitlich zu den "Invasoren"!)^^



Zitat
Demeter: NPD-Mann aus Bad Belzig gehört nicht zu uns

Der Demeter-Verband wehrt sich gegen rechte Vereinnahmung. Andre Schär (NPD) hat sich nämlich als Demeter-Bio-Landwirt in die Wahlunterlagen eingetragen. Wo er doch im Straßenbau arbeitet.
Spoiler
Bad Belzig
Der Demeter-Verband geht gegen den Missbrauch seines Markennamens vor. Den Anlass liefert Andre Schär aus Bad Belzig. Der NPD-Politiker kandidiert erneut den Kreistag Potsdam-Mittelmark und will auch wieder in die Stadtverordnetenversammlung Bad Belzig. Schär wirbt damit, Demeter-Bio-Landwirt zu sein.

Schär sei weder Mitglied in dem Verband, noch habe er einen Markennutzungsvertrag abgeschlossen. Das haben die Demeter-Bundesvorstände Alexander Gerber und Johannes Kamps-Bender jetzt in einem Brief an die weiteren Kreistags-Kandidaten mitgeteilt.

Sie wollen gegen den Missbrauch des Namens „Demeter“ rechtlich mit aller Konsequenz vorgehen, heißt es in dem Schreiben. Eine Abmahnung durch die Anwälte sollte diese Woche noch Andre Schär zugestellt werden.

Kein Versäumnis der Behörden
„Wenn ein Bewerber seinen Schein für die Wählbarkeit vorweist, ist das ausreichend“, sagt Heinz Friese. Der Wahl- und Hauptamtsleiter der Stadt Bad Belzig sieht kein Versäumnis seinerseits oder des Wahlausschusses vorliegen.

Er verweist darauf, dass in den Unterlagen vom Unterzeichner jeweils „an Eides statt“ versichert wird, wahre Angaben gemacht zu haben. Es sei nicht die Aufgabe der Wahlbehörde, die Richtigkeit dann amtlich zu überprüfen.

Tatsächlich hat Andre Schär eine Landwirt-Lehre auf dem Gut Schmerwitz absolviert. Seinerzeit firmierte der Agrarbetrieb noch unter dem Dach des Berliner Suchthilfevereins Synanon, sagt Rita Neumann.

Als Gut Schmerwitz noch Demeter-Betrieb war
Die Betriebsleiterin will für die Freien Bauern und Bürger wieder in den Kreistag einziehen. Damals war das Schmerwitzer Gut Demeter-Mitglied. Was Schär dazu bewogen hat, sich zum Demeter-Landwirt zu deklarieren.

Vor vier Jahren hatte Andre Schär noch Gleisbauer in seine Wahl-Unterlagen eingetragen. Dort ist er heute nicht mehr beschäftigt. Jetzt sei er als Kraftfahrer und Maschinist im Straßenbau tätig, wie er der MAZ sagt. Dennoch hat sich der 37-Jährige in den aktuellen Wahldokumenten auf seine frühere Ausbildung in der Landwirtschaft berufen. „Das ist nicht falsch“, sagte er der MAZ.

Ein bisher einmaliger Fall
„Solch ein Fall ist bisher einmalig“, sagt Demeter-Verbandssprecherin Antje Kölling. Gleichwohl werden zuweilen Unterwanderungsversuche registriert. Deshalb wird genau geprüft, wer Mitglied wird, berichtet sie.

Bei Andre Schär ist die Mahnung offensichtlich noch nicht angekommen. Als ihn die MAZ um eine Stellungnahme bat, sagte er, von der Rüge wisse er nichts.

Unlängst hatte Andre Schär wegen einer anderen Aktion im Kreistag für Aufsehen gesorgt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Was den Demeter-Verband erzürnt, dass er ausgerechnet von einem rechten Politiker vereinnamt werden soll. In seiner Satzung heißt es: „Der Verein tritt rassistischen, verfassungs- und fremdenfeindlichen Bestrebungen und anderen diskriminierenden oder menschenverachtenden Verhaltensweisen entschieden entgegen.

Der Verein tritt Bestrebungen entgegen, die die ökologische Lebensmittelwirtschaft mit extremistischem Gedankengut verbinden.“ Im Schreiben an die Kommunalpolitiker heißt es, dass sich Demeter klar von den politischen Zielen der NPD distanziert.

Von René Gaffron
[close]
http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Bad-Belzig/Demeter-NPD-Mann-aus-Bad-Belzig-gehoert-nicht-zu-uns
10
Politik / Re: AfD im Bundestag
« Letzter Beitrag von Grashalm am Heute um 12:44 »
Das ist definitiv eine neue Qualitätsstufe!
Seiten: 1 2 3 ... 10