Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 ... 10
1
Kurzvideo mit Rüdi in Hamburg.
Die Oberente ist nicht gerade glücklich, eher genervt, um nicht zu sagen richtig sauer  ;D
und brüllt cholerisch über den Platz; die Hamburger beherrschen die Kunst des Ignorierens. :rotfl:

2
Fundsachen (Repertorium des Wahns) / Re: Bürgerstimme
« Letzter Beitrag von hair mess am Heute um 07:10 »
§ 87 Abs.1 Abgabenordnung
Die Amtssprache ist deutsch.

Oder für Dich:
Sektion 87 (1) The Fiscal Code of Germany
The official language shall be German.

Und wenn es da gilt, dann gilt das überall.
If it applies there,
it applies everywhere.

Das reimt sich, und was sich reimt, das stimmt.
Altes Pumuckel-Gesetz.

In alliteration:
Rhymes are right.
Old law of good old Pumuckel.
3
Ich glaube das mit dem Papst hatte er schon in seiner "Glaubensgemeinschaft/Gottesdienst"-Phase
4
Um die komplette Dramatik zusammenzufassen:

Erstens hat nach der Rücküberweisung des Verfahrens wegen unerlaubter Bankgeschäfte durch den Bundesgerichtshof an das Landgericht Halle die Staatsanwaltschaft keine Lust mehr, das Verfahren neu zu betreiben.

Zweitens steht im Raum, dass die Zeit der Untersuchungshaft dieses Verfahrens auf eine rechtskräftige Haftstrafe eines völlig anderen Straftatbestandes (wiederholtes Fahren ohne Führerschein) angerechnet wird.

Drittens steht somit im Raum, dass sämtliche weiteren Verfahren (und das sind schon einige) mit der Begründung, dass der Angeklagte ja schon bestraft wurde, eingestellt werden.

Ja, prima!
Jeder Reichsspinner wird künftig genau das als Begründung seines Handelns sehen: Die haben anerkannt, dass wir ein Staat sind.

Es ist zum Heulen. Unfassbar.

Und das bescheuerte Ossi-Bashing könnt ihr auch lassen: Das hat überhaupt nichts mit Osten oder Westen zu tun. Das ist ein grundsätzlicher Systemfehler.

Im Grunde ist das ein Systemfehler in einer Kette von Systemfehlern: Das fängt schon damit an, dass die Staatsanwaltschaft Jahre braucht um einen etwas wirreren Fall zur Anklage zu bringen. Das führt dazu, dass die Strafe nicht sofort erfolgt, schlimmer noch: Es gibt da Rabatt, weil der Staat bummelte.

Und ganz zum Schluss kommt mein Staat mit "das ist alles so anstrengend, können wir das nicht alles niederschlagen, er wurde doch schon bestraft" um die Ecke.

Es ist zum Heulen.
5
Presseschau / Re: Bundesweite Razzien wegen Hass-Kommentaren
« Letzter Beitrag von Siongino am Heute um 05:29 »
Today, I have found that to be happy and have fun.
6
Fundsachen (Repertorium des Wahns) / Re: Bürgerstimme
« Letzter Beitrag von Siongino am Heute um 05:28 »
Well, the information I need to have good information so again.
7
Der Murmelkopp ab Minute 55:50 "ich bin ja auch diplomierter Wirtschaftsexperte..."  Das wird ja immer besser.   :rofl: :rofl: :rofl:

Ich glaub, nächstes Jahr lässt er sich sicher zum Papst ernennen.
8
Schießen üben auf Kosten des Bundestags
Ist doch mal was anderes als die immer gleichen Puffbesuche auf Steuerzahlerkosten.

Wenn sie sich dabei wenigstens selbst...
Geduld, sie üben noch …
9
Österreich / Re: "Freeman" Joe Kreissl
« Letzter Beitrag von BlueOcean am Heute um 01:31 »
Einzig auffällig ist, dass er wie immer die gleiche senfgelbe Hose trägt. Wahrscheinlich läuft das Deppenabzockgeschäft nicht mehr so rund und dann muss man natürlich jeden Euro zweimal umdrehen...

Der dreht eben nicht nur jeden Euro um, sondern auch jede Woche auch die Hose.
10
Allgemeine Diskussion / Re: Einwanderer sind gefährlich
« Letzter Beitrag von BlueOcean am Heute um 01:24 »
War doch klar, dass der Titel von dem Thread den Ladig triggern musste. Aber was sind schon drei niedergestochene Frauen wenn es doch nur ein Deutscher war...

Da wird plötzlich nicht um "unsere armen deutschen Frauen" gebarmt. Da wird nicht bemitleidet, zum Widerstand und zum Schutz aufgerufen. Da gibt es seltsamerweise überhaupt keinen Elan die nachweislich aus jeder Statistik schreiende Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen. Da fließen keine Krokodilstränen und da tobt überhaupt kein Hass gegen solch enthemmte furchtbare Täter...

Statt dessen haut man nur kurz sein unpassendes Sprüchlein raus, dass Einwanderer in der Gewaltkriminalität überrepräsentiert wären und ergötzt sich danach am Aasgeier Martin Sellner, der ganz Österreich in Lebensgefahr wähnt, weil angeblich ein paar Asylanten Stöcke und Steine auf Bahnschienen gelegt haben. Was da nicht alles hätte passieren können! Dagegen sind ein paar Schwerverletzte in Nürnberg doch nur ein Vogelschiss.

Das Wunschdenken der Vernunft ist, dass all solche Spinner ihre Glaubenssätze anhand der Fakten vorurteilsfrei prüfen.
Seiten: 1 2 3 ... 10