Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 ... 10
1
Bewegungen / Re: Pegida Blüten
« Letzter Beitrag von Neubuerger am Heute um 16:15 »
Nachtrag, zu finden bei der Festerling:
Zitat
Was gestern Nacht auf persönlichen Kanälen bereits von einigen, die Flubber gut kannten, vermutet wurde, hat nun die Obduktion bestätigt: Flubber soll sich mit einem Messer selber getötet haben. So kann dann die Löschung all seiner Profile als virtueller Suizid zu verstehen sein.
Ein Suizid ist grausam für die Angehörigen und engsten Freunde, weil sich sich bewusst oder unbewusst die Schuld an dessen Tod geben, sich verantwortlich fühlen und oft selber daran zerbrechen. Ich hoffe sehr, dass Flubbers Freundin, die beim Anblick seiner Leiche "zusammenbrach", jetzt professionelle Hilfe zur Seite hat, die ihr therapeutisch über dieses schwere Trauma hinweg hilft. Alles Gute.
Und Flubber, ich hoffe, du kannst in Frieden ruhen.
https://vk.com/id322177093?w=wall322177093_17284

Wenn er vorher seine Profile alle gelöscht hat, ist das natürlich ein starkes Indiz, gut möglich das de Vries das mitbekommen und entsprechende Schlüsse gezogen hat. Oder er hat einen Abschiedsbrief/Nachricht erhalten. Derartige Äußerungen könnten aber helfen, das ganze ruhig zu halten.
2
Peter Fitzek ist ein Beispiel für Reichsbürger, die die Szene geprägt haben mit entsprechenden Dokumenten und Angeboten.
Ja, als ob. Fitzek soll die Reichsdeppen geprägt haben? Selbst Rüdiger distanziert sich vom Könixreich. Fitzek ist einfach einer der wenigen (neben Ursache und Plan) Deppen, für den sich auch bundesweit Medien interessier(t)en und nicht nur das SSL.
3
Die "Sich von der BRD-Lossager" / Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Letzter Beitrag von Jean Dark am Heute um 16:09 »
Der Obersturmbannleerer dreht die Spirale nach unten, weil das nun einmal das Schicksal einer "attention whore" in den sozialen Medien ist:
Um den Strom an Likes und Shares und und und nicht abreissen zu lassen, muss man eben immer tiefer nachlegen. Und das Ende der Fahnenstange ist vermutlich weder auf Dingo- noch auf Rüdi-Niveau erreicht.

Aber dann (und das meine ich nicht despektierlich gegenüber den Frauen, die im ältesten Gewerbe tätig sind oder sein müssen, aber ungemein despektierlich gegenüber dem Obersturmbannleerer): N.tte bleibt N.tte.
4
Bewegungen / Re: Pegida Blüten
« Letzter Beitrag von DC71 am Heute um 16:09 »
Dass ein Selbstmord nicht geglaubt wird, wird hier keinen erstaunen. Jede andere Erklärung außer ein Mord durch Ausländer oder die Antifa wäre aber auf Ablehnung gestoßen.

Womöglich hatte Neubuerger recht und de Vries wusste bzw. weiß, dass der Fall hier etwas anders liegt. Wird aber eh keinen interessieren - und ob de Vries seine Zurückhaltung beibehält, wenn die Trauer erst einmal verflogen ist, darf angesichts seiner Gesinnung auch bezweifelt werden.

@dieda: Hübsche Gesellschaft, die sich Curd gesucht hat. Nach seinen Liebeleien mit den Salafisten scheint er nach und nach wieder mehr nationale Akzente setzen zu wollen. Man denke nur an seine "Adelung" als Vorzeigenazi.

Nachtrag, zu finden bei der Festerling:
Zitat
Was gestern Nacht auf persönlichen Kanälen bereits von einigen, die Flubber gut kannten, vermutet wurde, hat nun die Obduktion bestätigt: Flubber soll sich mit einem Messer selber getötet haben. So kann dann die Löschung all seiner Profile als virtueller Suizid zu verstehen sein.
Ein Suizid ist grausam für die Angehörigen und engsten Freunde, weil sich sich bewusst oder unbewusst die Schuld an dessen Tod geben, sich verantwortlich fühlen und oft selber daran zerbrechen. Ich hoffe sehr, dass Flubbers Freundin, die beim Anblick seiner Leiche "zusammenbrach", jetzt professionelle Hilfe zur Seite hat, die ihr therapeutisch über dieses schwere Trauma hinweg hilft. Alles Gute.
Und Flubber, ich hoffe, du kannst in Frieden ruhen.
https://vk.com/id322177093?w=wall322177093_17284
5
https://www.deutschlandfunk.de/reichsbuerger-wenn-extremismus-vom-rand-in-die-mitte-der.724.de.html?dram:article_id=427576

Fitzelchen hat es in einen recht ausführlichen Übersichtsartikel vom Deutschlandfunk geschafft.
Er fühlt sich am Ende noch von geschmeichelt, weil er die Szene geprägt habe.
6
Bewegungen / Re: Pegida Blüten
« Letzter Beitrag von Neubuerger am Heute um 16:00 »
Natürlich hat Merkel das Fälschen des Obduktionsprotokolls persönlich angeordnet!

Na sicher, wer denn auch sonst? Kein Wunder, das man von der so wenig sieht, wenn die sich um allen Kleinkram selber kümmern muss.
7
Bewegungen / Re: Pegida Blüten
« Letzter Beitrag von Reichsschlafschaf am Heute um 15:52 »
Das Ergebnis wird bestimmt nicht von allen geglaubt werden.

Geht schon los.
Bei RP-online z.B.:

Zitat
Uwe Kahrs Ich bin da skeptisch das es Selbstmord war . Naja die Wahrheit könnte verschwiegen werden weil sonst der Teufel in D los sein könnte
2

Gefällt mir · Antworten · 2 Min.

William Mai
William Mai Das ist sogar noch lächerlicher als ein Herzinfarkt.
2

Natürlich hat Merkel das Fälschen des Obduktionsprotokolls persönlich angeordnet!
8
Bewegungen / Re: Pegida Blüten
« Letzter Beitrag von dieda am Heute um 15:48 »
Gegen welche "Verbrecher" müssen die Rechtsextremen jetzt eigenlich demonstrieren, wenn es ein Suizid war?
 :rabbit:


Tante Festerdings scheint es auch getroffen zu haben. Sie hat gleich mal eigene KlassenPeGiDafotos mit Flubber ausgekramt:
https://vk.com/photo322177093_456242693?rev=1
9
Aufklärung tut Not (Gesetzliche Grundlage) / Re: Gutefrage 2018
« Letzter Beitrag von Anmaron am Heute um 15:48 »
Dann sei es ihm mit Freude nachgesehen. Denn(n)och habe ich über das schöne Wort herzlich gelacht.
10
Bewegungen / Re: Pegida Blüten
« Letzter Beitrag von DinoVolare am Heute um 15:31 »
Die Obduktion ist abgeschlossen.

Zitat
POL-MG: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach: Leblose Person aufgefunden - Obduktion bestätigt Suizid

Wie bereits berichtet, fand ein Passant am gestrigen Nachmittag an der Abteistraße einen leblosen Mann, der Stichverletzungen aufwies. Obwohl bereits erste Anzeichen für ein suizidales Handeln des Mannes sprachen, schlossen die ersten polizeilichen Feststellungen eine Fremdeinwirkung und somit eine Gewalttat nicht aus. Heute Vormittag wurde der Leichnam in der Rechtsmedizin Düsseldorf obduziert. Die Untersuchungen bestätigen ein suizidales Geschehen, bei welchem der 32-jährige Bremer sich selbst mit einem Messer das Leben nahm. Der Tod des 32-Jährigen hat insbesondere in den sozialen Medien zu diversen Spekulationen geführt, bei welchen der Todesfall bereits als vorsätzliches Tötungsdelikt bewertet wurde. Dies haben die Ermittlungen der Mordkommission nicht bestätigt. Weitere Ermittlungsergebnisse werden Staatsanwaltschaft und Polizei morgen in einer Pressekonferenz bekannt geben. Die Pressekonferenz findet am Freitag, den 20.09.2018, um 15.00 Uhr im Polizeipräsidium Mönchengladbach, Krefelder Straße 555, 41066 Mönchengladbach statt. (ha)
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4067213

Das Ergebnis wird bestimmt nicht von allen geglaubt werden.
Seiten: 1 2 3 ... 10