Autor Thema: Attila Hildmann - Der Hirse-König  (Gelesen 142304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anmaron

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2687
  • Dankeschön: 5934 mal
  • Karma: 123
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3075 am: 7. April 2021, 16:05:14 »
Zitat von: Kartoffelbewacher
Um auch meine Lebensmittel verteidigen zu können.
Die Gemüsearmee ist da!
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Goliath, klimaschutz, Greybeard

Online Goliath

Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3076 am: 7. April 2021, 16:47:22 »
Da hat Atti es ja (teilweise) geschafft:

Zitat
„[...] Ich habe eine Armbrust mit Pfeil und Bogen, eine Pistole und diverse Messer. Um auch meine Lebensmittel verteidigen zu können. Ich denke es wird zu Plünderungen kommen, wenn die Lebensmittel knapp werden. Ich bin deinem Rat gefolgt und kann über 6 Monate überleben. Wasser habe ich auch gebunkert. [...]“

https://t.me/ATTILAHILDMANN/51823

Seine Maden hocken also nun bewaffnet auf einem Haufen Lebensmittel und Wasser :facepalm:


Das kann sich in meinen Augen bei sensiblen Charakteren zu einem Problem auswachsen...


Goldstück? Da war doch was mit der AfD?  :think:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rechtsfinder, Neubuerger

Offline Gerichtsreporter

Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3077 am: 7. April 2021, 16:47:55 »
Die Gemüsearmee ist da!

Die gab es schon in der Bonduel Werbung
Spoiler
[close]
Bettie Ballhaus statt Michael Ballweg
 

Offline theodoravontane

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3213
  • Dankeschön: 12789 mal
  • Karma: 447
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3078 am: 7. April 2021, 17:00:13 »
Seine Maden hocken also nun bewaffnet auf einem Haufen Lebensmittel und Wasser :facepalm:

Das kann sich in meinen Augen bei sensiblen Charakteren zu einem Problem auswachsen...
Wenn es wirklich zu einer Lebensmittelknappheit käme, dann würden die, die ihre Lebensmittel für sechs Monate bewaffnet verteidigen können, spätestens drei Tage nach dem sie nix mehr zu beißen haben, ihre Waffen nutzen, um anderen ihre Vorräte abzunehmen. Oder es zumindest versuchen. Es wird also zu Blutvergießen und zu Verletzten und Todesopfern kommen. Damit wäre das Problem des umfassenden Chaos zeitlich nur nach hinten verlagert, dafür aber verschärft, weil es viel mehr Waffenbesitzer gibt, die bereit sind, für Vorräte - entweder die eigenen oder die der Anderen - Gewalt anzuwenden.

Super friedliche Dystopie. #dankeattolf
"Ich mein', in Wittenburg ist aber auch gar nichts los, da steht nur ein Clown ..."
Clown Rüdiger in einem lichten Moment der Erkenntnis.

Ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt: https://tierschutzfaengtimkleinenan.lima-city.de/unsere-tiere :D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, dtx, Neubuerger, Goliath, klimaschutz, Greybeard

Offline Anmaron

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2687
  • Dankeschön: 5934 mal
  • Karma: 123
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3079 am: 7. April 2021, 17:12:19 »
Bonduelle? Viel dümmer ist das Duell Hildmann gegen Hildmann. Technisches Unentschieden.
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, Neubuerger, Goliath, klimaschutz

Offline BlueOcean

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6786
  • Dankeschön: 21135 mal
  • Karma: 1138
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3080 am: 8. April 2021, 15:12:55 »
Kenn ich auch noch aus: "Bonduelle bringt die famose Spannkraft in die Unterhose."

(Songtext von "Einfach + Geschmacklos", erste und letzte LP "zäh + krank", Bonn 1983, zweite Seite, zweites Lied "Paranoia")
Warum hat eigentlich keiner Pocken oder Kinderlähmung?
 

Online Greybeard

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 518
  • Dankeschön: 2624 mal
  • Karma: 64
  • Lorem ipsum dolor sit amet
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3081 am: 8. April 2021, 20:24:25 »
Die Luft wird dünner für Klaus-Peter:

Zitat
Bis ins letzte Dorf – Impfkampagne in der Türkei
03.04.2021

03:40 Min.
Bis zum Herbst möchte die türkische Regierung 60 % der Bevölkerung gegen Corona immunisieren. Doch das Land ist groß und teilweise dünn besiedelt. Die Deutsche Welle hat eine Ärztin begleitet, die in entlegene Dörfer reist, um das Impfziel zu erreichen.

https://www.dw.com/de/bis-ins-letzte-dorf-impfkampagne-in-der-t%C3%BCrkei/av-57058990

Es ist ein hartes Leben hier draußen im anatolischen Hinterland. Die Böden sind karg, die Bewirtschaftung hart und die Erträge mager. Aber sie haben ihr Auskommen und zusammen mit den Einkünften aus der Schaf- und Ziegenzucht kommen sie gut über die Runden.
Nur einsam ist es geworden, als die letzten jungen Leute in die große Stadt zogen um ihr Glück zu finden. Die große Stadt, die sie, die letzten Alten, nur aus Geschichten kennen. Der "Otobüs" kommt zweimal die Woche und ein alter, klappriger Lieferwagen bringt einmal die Woche Lebensmittel. Viele Häuser stehen leer und verfallen.
Nur eines wurde wieder bewohnt: Vor einigen Wochen kam ein junger Mann und zog dort ein. Niemand fragte, ob er das durfte, aber es war auch niemand da, den es interessiert hätte. Außerdem verstanden sie ihn nicht, sie sprachen seine Sprache nicht. Er trug jeden Tag den gleichen weißen Pullover mit einer angenähten Kapuze, aber die bunte Schrift vorne auf dem Pullover konnten sie nicht lesen.
Jeden Tag lief er mit einem kleinen, flachen Gerät durch das Dorf und hielt es in die Höhe. Manchmal schien er zu fluchen und lief weiter durch das Dorf, das Gerät in die Höhe haltend. Dann sprach er mit dem Gerät, manchmal schrie er es auch an.
Das wäre ein Telefon, mit dem man ohne Schnur telefonieren könnte. Das hatte eine Enkelin ihnen mal erklärt, als sie zu Besuch war. Die Enkelin konnte auch mit ihm ein paar Worte sprechen und ihnen sagen, dass er aus Deutschland kommt und Attila heißt. Aber so richtig verstanden hatte sie ihn auch nicht.
Als dann eine Ärztin kam, um ihnen eine Spritze zu geben, war der junge Mann sehr wütend geworden und hat sie alle angeschrien - aber sie verstanden ihn doch nicht. Die Ärztin war sehr erschrocken gewesen und hatte ihnen gesagt, dass sie wiederkommen würde. Und das tat sie auch, nur diesmal waren zwei Polizisten dabei. Der junge Mann war wieder sehr wütend geworden, aber die Polizisten hatten versuchten ihn zu beruhigen, es würde alles gut werden, es wäre doch nur eine kleine Spritze. Der Mann war aber immer wütender geworden und hatte immer lauter geschrien. Da hatten die Polizisten ihn mitgenommen.
Das war jetzt vier Wochen her und die Ärztin war nochmal gekommen, um ihnen eine zweite Spritze zu geben, damit sie gesund bleiben. Die kleine rote Einstichstelle der ersten Spritze war schon gar nicht mehr zu sehen. Den jungen Mann hatte die Polizei zum Flughafen gebracht und in ein Flugzeug nach Deutschland gesetzt, hatte die Ärztin ihnen erzählt. Aber die Spritze hatte sie ihm trotzdem noch gegeben.
Es war ein hartes Leben hier draußen, aber sie hatten ihr Auskommen. Und sie waren zufrieden.
Reichsflugscheiben-Geschwader OWL
 

Offline Ba_al

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 352
  • Dankeschön: 1450 mal
  • Karma: 19
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3082 am: 8. April 2021, 21:06:04 »
Hat es schon jemand Hilde festeckt, dass der Sultan persönlich mit der
Impfspritze von Bill Gates übers Land zieht?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, Wildente, Goliath, klimaschutz

Offline DinoVolare

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1630
  • Dankeschön: 5169 mal
  • Karma: 278
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3083 am: 8. April 2021, 21:19:22 »
Zitat
Hat es schon jemand Hilde gesteckt, dass der Sultan persönlich mit der Impfspritze von Bill Gates übers Land zieht?

Nicht nur das, sondern noch viel besser: es ist ein kommunistischer Impfstoff.

Zitat
Die Türkei hat mit ihren rund 84 Millionen Einwohnern seit Beginn der Pandemie knapp 2,8 Millionen Coronavirusinfektionen und rund 29.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet. Mitte Januar hatte die Türkei mit dem Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinovac mit Impfungen gegen das Coronavirus begonnen.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121807/Mehr-als-10-Millionen-Menschen-in-Tuerkei-gegen-Corona-geimpft

Ein Pieks und er singt 24/7 Der heimliche Aufmarsch, Einheitsfrontlied, Auferstanden aus Ruinen und feiert die Befreiung Weissrusslands von den Nazis zu Katyusha.




« Letzte Änderung: 8. April 2021, 21:22:57 von DinoVolare »
 

Online Greybeard

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 518
  • Dankeschön: 2624 mal
  • Karma: 64
  • Lorem ipsum dolor sit amet
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3084 am: 8. April 2021, 21:38:05 »
Akira war schon lange weg. Fortgejagt hatte er ihn. Was viel der Dreckstöle auch ein, sich mit diesen türkischen Straßenhunden einzulassen - als echter, toitscher Hund, zu Größerem berufen. Und dann waren ihm die Twitter-Zielfahnder der Antifa auf die Schliche gekommen, hatten sein letztes Versteck gefunden. Also musste auch er fort, weg aus den belebten Straßen, und musste sich im Hinterland verstecken.
So war er in dieses Dorf gekommen. Nur alte und gebrechliche waren dort, von stolzen Osmanen keine Spur. Er nahm sich eines der verfallenen Häuser, keiner fragte ob er das durfte. Sie verstanden ihn eh nicht. Der Handy-Empfang war auch schlecht, manchmal musste er minutenlang durch's Dorf laufen bis er eine Stelle fand, wo er wenigstens einen Balken hatte. Und dann konnte er seine Sprachnachrichten absetzen.
Und dann kam der Tag, als SIE kam, die Bolschewistin, die ihn mit der Genspritze umbringen wollte. Da hat er ihr klar gemacht, dass er die Giftspritze nicht will. Da fuhr sie wieder. Die Alten guckten verwundert, sagten aber nichts.
Dann kam sie wieder, mit Clowns in Uniform, bezahlt von Blackrock, Bill Gates und Soros. Fertig gemacht hat er sie, aber es waren einfach zu viele, mit mindestens zwanzig Matrosen unter Seerecht stürzten sie auf ihn umd zerrten ihn in ein Auto. Auf dem Weg zum Flughafen verpasste die Kommunistin ihm dann die Giftspritze - das war sein Ende, das musste es sein.
Wie in einem sich langsam auflösenden Nebel nahm er den Flug in die BRiD GmbH war - oder war es Neuschwabenland? Und wieso war es ein normales Flugzeug und keine Flugscheibe? Oder war er am Ende den Reptiloiden selbst in die Hände gefallen? Brachten sie ihn direkt zum Pergamon-Altar? Der Nebel legte sich wieder über seine Gedanken wie eine weiche, alles dämpfende Decke.
"Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil..." waren die Worte, die ihn wieder in die Wirklichkeit holten.


Manchmal überkommt's mich halt... :-[

Offline Gerichtsreporter

Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3085 am: 8. April 2021, 22:00:30 »
Nicht nur das, sondern noch viel besser: es ist ein kommunistischer Impfstoff.
Dann kriegt er halt keinen Chip von Bill Gates sondern einen von Huawei implementiert.
Bettie Ballhaus statt Michael Ballweg
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Wildente, Goliath, Anmaron, bollmann, klimaschutz

Offline Gerntroll

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1600
  • Dankeschön: 3378 mal
  • Karma: 195
  • Mein Name ist Troll, Gern Troll
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front
    • Gerntroll h g k Hp
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3086 am: 8. April 2021, 22:05:00 »
Gates hat China gekauft! Wusste mal wieder keiner.
Manche Leute besitzen soviel Meinung und Ahnung, da kann gar kein Platz mehr für Wissen sein.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Wildente, Goliath, Lonovis, Anmaron, klimaschutz

Offline Rechtsfinder

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1646
  • Dankeschön: 7612 mal
  • Karma: 510
  • Rechtsbedenkenträger
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3087 am: 8. April 2021, 22:09:16 »
Attila Hildmann Fanfiction. :o

Ich liebe dieses Forum.
:love10: :love10: :love10: :love10: :love10:
Eine von VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer erfundene Statistik besagt, dass 90% der Prozessgewinner die fragliche Entscheidung für beispielhaft rechtstreu halten, 20% der Unterlegenen ihnen zustimmen, hingegen von den Verlierern 30% sie für grob fehlerhaft und 40% für glatt strafbar halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, Goliath, Lonovis, Anmaron, klimaschutz, Greybeard

Offline TanzdesFeuers

  • Neuling
  • T
  • Beiträge: 5
  • Dankeschön: 30 mal
  • Karma: 1
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3088 am: 9. April 2021, 09:35:06 »
Ich hab mal wieder ein paar "Wer sag es dem Attila?" Sachen für euch:

Der Herr Hildmann betont ja immer wieder, wie wichtig die Samuraikultur und allgemein alles Japanische für die NaSos war. Wenn er ein wenig abeits dessen lesen würde, was ihm der Volksverblöder, Schmidkte und Konsorten zu lesen gibt. Und wenn er Englisch beherrschen würde könnte er bei  Harumi Shidehara Furuya: Nazi Racism Toward the Japanese: Ideology vs. Realpolitik . Dort wird ausgeführt, dass nach den Nürnberger Gesetzen deutsch-japanische Ehen möglich war. Aber die reale Praxis war doch eine andere. So wurde wenn immer es möglich war, Eheschließungen versucht zu verhindern. Wenn es diplomatische Gründe gab, wurde es ein "Naja okay". Es gibt jedoch eine Aussage von Hitler 1940 das "daß es doch richtiger sei, im Interesse der Reinerhaltung der deutschen Rasse solche Eheschließungen in Zukunft nicht zu gestatten, selbst wenn außenpolitische Gründe für eine Genehmigung sprächen“. Also wenn er sagt, Hitler mochte die Japaner so sehr und die NaSos haben ihre Ursprünge dort.... Ach, ich sag nur: Wer sagt es ihm?

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath, klimaschutz

Offline Helvetia

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2607
  • Dankeschön: 8415 mal
  • Karma: 655
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1500 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #3089 am: 9. April 2021, 11:04:04 »
Attila Hildmann Fanfiction. :o

Ich liebe dieses Forum.
:love10: :love10: :love10: :love10: :love10:

@Rechtsfinder

Hier schon mal vorbeigeschaut?

https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=5951.0
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, Fantasierichter, 2018. - "Mein Ziel: den Highscore im GPORD erreichen!" - Helvetia, Staatsallegorie, 2021
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, Goliath, klimaschutz, Greybeard