Autor Thema: Attila Hildmann - Der Hirse-König  (Gelesen 140126 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline lobotomized.monkey

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2704
  • Dankeschön: 11016 mal
  • Karma: 274
  • Wenn ich groß bin, dann gründe ich mein eigenes KR
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #15 am: 16. Juni 2020, 09:54:25 »
sehr zu seinem Bedauern?
Wer bedauert?
Attila oder Shai Segal

Frage lieber selbst bei @Shai Segal oder @Attila nach, ich will niemanden in die Pfanne hauen, deshalb so offen formuliert.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline DinoVolare

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1623
  • Dankeschön: 5101 mal
  • Karma: 278
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #16 am: 16. Juni 2020, 09:55:51 »
Die Bundeswehr hat zumindest bereits den entsprechenden Hinweis erhalten.
Screenshot aus dem Diskussions-Kanal von Professor Schwurbelstein, auf Telegram.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 11:17:56 von DinoVolare »
 

Offline lobotomized.monkey

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2704
  • Dankeschön: 11016 mal
  • Karma: 274
  • Wenn ich groß bin, dann gründe ich mein eigenes KR
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #17 am: 16. Juni 2020, 13:01:20 »
Hier noch das Video des Hirse-Königs/Samurais zu seiner Rede am 13.06.2020 in Berlin. Das Kamerakind saß wohl auf dem Beifahrersitze des Porsches (Eingangsszene) und später passt ihre Aufnahmeposition zu der Zuordnung der Rotblonden am Anfang des Fadens.


Und erneut haben sich die freundlichen Agenten des SSL unter das Volk(TM) gemischt, Grüße gehen raus an die Kollegen im Video.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Wildente, Goliath, Agrippa, Gerichtsreporter, Shai Segal

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 13748
  • Dankeschön: 36755 mal
  • Karma: 719
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #18 am: 16. Juni 2020, 17:02:49 »
Eine schöne Zusammenfassung der schnellen Radikalisierung des Hirsekönigs.

Spoiler
Attila Hildmann: Vom Vegan-Koch zum Reichsbürger in drei Monaten
16. Juni 2020 16:11 Uhr | Gastronomie Gastronomie

Implantierung von Mikrochips, Impfzwang oder Geheimbunde, die die Macht übernehmen: Mit dem Corona-Virus verbreiten sich auch immer absurdere Verschwörungstheorien in Deutschland. Ganz vorne mit dabei ist der Berliner Vegan-Koch und Buchautor Attila Hildmann. So hetzte er bereits vor Wochen auf seinem Instagram-Profil unter anderem gegen das Maskentragen und verglich es mit der Sklaverei, erfundene Zwangsimpfungen, die Bundespolitik und Bill Gates (Tageskarte berichtete).

Mittlerweile hat Hildmann eine weitere Eskalationsstufe erreicht. Anfang Juni schrieb er auf seinem Telegram-Kanal, dass er nun wüsste, worum es bei Corona gehe: „Euer Ego soll in eine Cloud hochgeladen werden, die Leitung in Euren Körper wird gelegt durch eine Impfung und die darin enthaltene Nanotechnologie stellt die Verbindung her zu Cloud. Ihr sollt ungefragt unsterblich werden (…) das ist Satans Plan“, so Hildmann. Wenige Wochen zuvor war er allerdings noch davon überzeugt, dass die Weltbevölkerung von dunklen Mächten auf 500 Millionen Menschen reduziert werden soll.

Zum Reichsbürger in Rekordzeit

Nachdem sich Hildmann zu Beginn seiner Selbstdemontage noch auf Bill Gates fokussierte, rückten in den vergangenen Wochen auch Angela Merkel und eine vermeintliche „zionistische Weltverschwörung“ in seinen Fokus. Merkel, die von Hildmann ausnahmslos als „Kröte“ diffamiert wird, sei in Wahrheit eine Zionistin und die Rache für das dritte Reich. Zudem würden die Zionisten hinter allem stecken, die Weltbank sowie alle UN-Behörden kontrollieren. Bis zum „internationalen Finanzjudentum“ ist es da nicht mehr weit.

Wie stark sich Hildmann radikalisiert hat, ist an seinen aktuellen Entgleisungen zu erkennen. Mittlerweile ist er davon überzeugt, dass die Bundesrepublik kein souveräner Staat mehr sei, sondern noch immer von den Besatzungsmächten kontrolliert werde. Dementsprechend sei auch die Fahne der „BRD GmbH“ abzulehnen. Stattdessen veröffentlichte er mehrfach Bilder der Fahne des Deutschen Reichs und rief Soldaten der Bundeswehr sowie Polizisten zur Befehlsverweigerung auf. Das Bundeskabinett müsse laut Hildmann hingegen vor ein militärisches Strafgericht der US-Amerikaner, da Deutschland ja immer noch besetzt sei.

Corona-Verschwörungstheorien weltweit

Corona-Fehlinformationen sind ein weltweites Problem - doch in den meisten Ländern scheinen sie nicht vorherrschend zu sein. Zusammenkünfte wie die sogenannten Hygiene-Demonstrationen in Deutschland sind anderswo meist weniger ausgeprägt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur weltweit ergibt. Das gilt für das Baltikum ebenso wie für Länder wie Ungarn oder Bulgarien. Auch den Skandinaviern sind Ideen wie die Bill-Gates-Verschwörung fremd.

GROSSBRITANNIEN: Vor allem der Astrophysiker Piers Corbyn fällt im Land der Briten derzeit als Corona-Verschwörungstheoretiker auf. Der Bruder des früheren Chefs der oppositionellen Labour-Partei beschwört einen Zusammenhang zwischen dem Ausbruch des Coronavirus und dem superschnellen 5G-Mobilfunknetz. Der 73-Jährige, der auch den vom Menschen verursachten Klimawandel für Unsinn hält, hat schon diverse Protestzüge angeführt. Er meint, die Menschen würden mit Lügen «einer Gehirnwäsche unterzogen». Piers Corbyn soll Medienberichten zufolge auch Angriffe auf die «gefährlichen» G5-Anlagen befürworten.

SCHWEIZ: Viele Demonstranten hier sind Anhänger der europaweiten Bewegung «Corona-Rebellen». Unter ihnen ist auch der Kardiologe Thomas Binder, dessen vorübergehende Festnahme Ostern nach einem Aufruf zum bewaffneten Kampf Schlagzeilen machte. Auch er behauptet, die Verbreitung des Coronavirus hänge mit den 5G-Mobilfunkantennen zusammen, und warnte vor «Weltputschterroristen», die Regierungen kontrollieren und Menschen eine Corona-Impfung aufzwingen wollten.

FRANKREICH: Verschwörungstheorien sind in Frankreich ein Thema, vor allem im Internet. Die drei Organisationen SOS-Racisme, die Vereinigung jüdischer Studenten in Frankreich (UEJF) und SOS Homophobie erstatteten Anzeige, da Hasskommentare bei Twitter während der coronabedingten Ausgangsbeschränkungen um 43 Prozent gestiegen seien. Frankreich gehört in Europa zu den Ländern, die besonders von der Pandemie betroffen sind.

ISRAEL: Da sich einige der Verschwörungstheorien insbesondere gegen Juden richten, werden diese genau beobachtet. Das Ministerium für strategische Angelegenheiten stellte in der Krise eine Zunahme antisemitischer Rhetorik fest, die von Gewaltandrohungen begleitet werde. Befürchtet wird, dass es in der Folge zu Angriffen von Extremisten auf Juden und jüdische Einrichtungen kommen könnte, insbesondere nach der Aufhebung der Corona-Beschränkungen.

IRAN: Im März wurde im Iran Corona noch als «biologischer Angriff» der USA und Israels bezeichnet, der sowohl den Iran als auch China schwächen solle. Diese Verschwörungstheorie konnte vom erzkonservativen Klerus in den Freitagsgebeten nicht weiter thematisiert werden, da diese wegen Ansteckungsgefahr abgesagt wurden - und bis heute in den Großstädten nicht stattfinden. Angesichts der anfangs sehr hohen Anzahl der Corona-Toten und -infizierten sind die Iraner aber sowieso mehr an medizinischen Lösungen interessiert.

USA: Präsident Donald Trump misstraut Experten und wissenschaftlichen Erkenntnissen und wenn Vertreter seiner Regierung sich äußern, verschwimmen zuweilen die Grenzen zu abseitigen Theorien: Wird die Zahl der Corona-Toten übertrieben? Wird sich das Virus bei wärmerem Wetter einfach in Luft auflösen? Hat China das Virus absichtlich als Waffe in die Welt gesetzt? Solche Fragen werden in den USA auch von Trump oder seinen Beratern gestellt. Konkrete Belege bleiben sie meist schuldig.

ARABISCHER RAUM: Waren Verschwörungstheorien zu Beginn der Seuche im März noch ein Thema, sind sie jetzt eher eine Internet-Randerscheinung. Im Irak machte der einflussreiche schiitische Prediger Muktada al-Sadr etwa US-Präsident Donald Trump direkt verantwortlich. In Ägypten griffen regierungsnahe Medien dagegen die Theorie auf, dass Sars-CoV-2 eine Biowaffe aus dem Labor sei, um die chinesische Wirtschaft zu zerstören. Andere machten die in Ägypten verbotene Muslimbruderschaft verantwortlich oder sahen Fledermaus-Suppe als Ursprung des Virus. Im Libanon und im Irak kam es während der Ausgangsbeschränkungen zwar auch zu Protesten, das waren aber meist Fortsetzungen vorheriger politischer Proteste.

SPANIEN: Obwohl der Unmut in Spanien über die Corona-Politik der Regierung groß ist, gibt es keine Verschwörungstheorien wie in Deutschland. Sogenannte Hygienedemos sind in Spanien unbekannt. Die Proteste beschränken sich auf relativ kleine Kundgebungen. Im privaten Gespräch sind der Fantasie bei Vermutungen über den Ursprung des Virus sowie Profiteure der Pandemie aber kaum Grenzen gesetzt.

AFRIKA: Verschwörungstheorien wie in Deutschland sind auch hier eher selten. Obwohl die meisten Regierungen schnell und entschlossen teils überaus strenge Restriktionen angeordnet haben, sind Massenproteste rar. Vorübergehend für Aufregung sorgten missverständliche Äußerungen französischer Mediziner, Covid-19-Mittel in Afrika zu testen. Viele Afrikaner hoffen auf pflanzliche Heilmittel: Auf der Gewürzinsel Madagaskar wird ein «Covid Organics» genannter Gesundheitstrunk propagiert, trotz erster Expertenwarnungen. Tansanias Präsident John Magufuli empfiehlt Zitronen und Ingwer sowie Beistand von oben: Er propagiert die Kraft des Gebetes.

BRASILIEN: Immer wieder gehen Anhänger des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro im Streit über den richtigen Umgang mit dem Coronavirus auf die Straße und fordern ein Eingreifen der Streitkräfte. Die Proteste richten sich gegen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens, die Bürgermeister und Gouverneure erlassen haben, um das Virus einzudämmen. Der brasilianische Außenminister Ernesto Araújo glaubt, dass sich hinter dem Coronavirus ein großer Plan verbirgt, den Kommunismus in der Welt zu verbreiten. «Das Comunavirus (Wortspiel Coronavirus und «comunista») ist gekommen», heißt ein Text auf seinem Blog, in dem er schreibt: «Das Coronavirus weckt erneut den kommunistischen Albtraum.» Nationale Kompetenzen der WHO zu übertragen sei nur der erste Schritt zum Aufbau einer kommunistischen Solidarität auf der Welt.

(Mit Material der dpa)
[close]
https://www.tageskarte.io/gastronomie/detail/attila-hildmann-vom-vegan-koch-zum-reichsbuerger-in-drei-monaten.html

Ich würde mal sagen, außer in einer ganz miesen Hafenspelunke hätte der Hirsekönig auch keinerlei Chancen mehr einen Job zu bekommen...außer...der Frenck sucht mal jemand für seine 8,88 Euronen-Schnitzel.  ::)
"Der Pfarrer predigt nur einmal!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, dtx, Gast aus dem Off, Goliath, Agrippa

Offline Rabenaas

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4971
  • Dankeschön: 14156 mal
  • Karma: 167
  • Besorgter Bürger
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #19 am: 16. Juni 2020, 17:14:48 »
Veganfraß in Hafenkneipe? Kannste vergessen. Pleite binnen einer Woche!
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Fatzke

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • F
  • Beiträge: 155
  • Dankeschön: 588 mal
  • Karma: 20
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #20 am: 16. Juni 2020, 17:24:04 »
AFRIKA: Verschwörungstheorien wie in Deutschland sind auch hier eher selten. Obwohl die meisten Regierungen schnell und entschlossen teils überaus strenge Restriktionen angeordnet haben, sind Massenproteste rar. Vorübergehend für Aufregung sorgten missverständliche Äußerungen französischer Mediziner, Covid-19-Mittel in Afrika zu testen. Viele Afrikaner hoffen auf pflanzliche Heilmittel: Auf der Gewürzinsel Madagaskar wird ein «Covid Organics» genannter Gesundheitstrunk propagiert, trotz erster Expertenwarnungen. Tansanias Präsident John Magufuli empfiehlt Zitronen und Ingwer sowie Beistand von oben: Er propagiert die Kraft des Gebetes.

Off-Topic:
ein Kollege von mir ist Nigerianer und dessen Vater, der in Nigeria lebt, hat wohl neulich in einer Mail geschrieben, dass in Nigeria die VT rum geht, dass die WHO in einer Stadt Corona-Zwangsimpfungen zur Erprobung eines Impfstoffs durchführt und dort innerhalb von einer Woche 1200 junge kerngesunde Männer einfach tot umgefallen sind
#wirsind0711
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Wildente, Goliath

Offline Schrohm Napoleon

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1029
  • Dankeschön: 4978 mal
  • Karma: 135
  • König von Westphalen
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #21 am: 16. Juni 2020, 17:44:04 »
Zitat
Köln -

Ein Video, das der ehemalige Kochbuchautor und Verschwörungsideologe Attila Hildmann auf seinem Youtubekanal veröffentlicht hat, hat den Militärischen Abschirmdienst (MAD) und den Verfassungsschutz auf den Plan gerufen.

In dem knapp zwei Minuten langen Clip, der am Montag hochgeladen wurde, spricht ein uniformierter Mann in die Kamera, der sich selbst als Reservisten, Soldaten und Panzergrenadier bezeichnet. Er nimmt Bezug auf Verschwörungstheorien, nach denen die Bevölkerung mit einer Impfung gechippt werden und ein „Ein-Parteien-Zionisten-und-Kommunisten-System“ eingeführt werden solle. Er verweigere „jeden scheiß Befehl von Schwarz-Rot-Gold“ und ruft dazu auf, auf Demos zu gehen, um zu erwirken, dass eine neue Führung eingesetzt werde.

Dem Militärischen Abwehrdienst wurde das Video auf verschiedenen Kanälen gemeldet. Derzeit werde es in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz geprüft, bestätigte ein Sprecher des MAD dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ auf Anfrage. (ken)

https://www.ksta.de/politik/soldat-bei-youtube-abschirmdienst-ermittelt-nach-video-von-attila-hildmann-36861686?originalReferrer=&originalReferrer=https://www.google.de
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.

Wilhelm Busch
 

Offline DinoVolare

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1623
  • Dankeschön: 5101 mal
  • Karma: 278
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #22 am: 16. Juni 2020, 19:10:13 »
Die Ermittlungen werden Attila wohl eher nicht direkt betreffen, aber spätestens jetzt sollten die Behörden ihn und seinen Kanal, inklusive der Diskussionsgruppe "Demokraten-Chat", auf dem Schirm haben.
Die Zeit für Strafanzeigen sollte daher momentan äusserst günstig sein.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Wildente, Goliath, Agrippa

Offline Aluhutmacher

Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #23 am: 16. Juni 2020, 20:57:45 »
Für mich ist der Typ ein Ungedienter. Was sagen die Gedienten unter uns?
Schwer zu sagen, die nicht der Anzugsordnung entsprechende Uniform ist ein Indiz, trotzdem nicht sonderlich aussagekräftig. Auch das testosteronaufgeblähte, wenig intelligente und unüberlegte Geschwalle (das Gehabe, nicht der Inhalt der Rede) kennt man von einigen der jüngeren Dienstgrade die geistig noch in der Pubertät hängen ...18/19/20jährige sind noch keine fertige Erwachsene.
Aber wenn der Darsteller in dem Video tatsächlich Reservist ist und über den VdRBw in einer RK organisiert ist oder bei einem aktiven Truppenteil auf einem Beorderungsposten sitzt, stehen die Chancen gut das man ihn ausfindig macht und er für das Video zur Verantwortung gezogen wird. Bei sowas versteht der Dienstherr keinen Spaß.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, desperado, dtx, Wildente, Goliath, Anmaron, Agrippa, Gerichtsreporter

Offline Shai Segal

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 379 mal
  • Karma: 14
  • Hinter der Bahn.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #24 am: 16. Juni 2020, 21:43:38 »

[…]

Für mich ist der Typ ein Ungedienter. Was sagen die Gedienten unter uns?

Gedienter, wenn Du mich fragst.
Keine Schulterklappen, keine Litzen (oder Bändchen, wie hiessen die Dinger nochmal, wir hatten jedenfalls rosa), Namensschild nicht an der Uniform. Kein Bataillonsabzeichen, das war aber nicht Pflicht. Aber er trägt ein grünes Käppi der Panzergrenadiere mit dem entsprechenden Abzeichen. Und das sagt er auch. Er trägt ein dienstlich nicht zugelassenes T-Shirt, weil schwarz. Jetzt ist das alles etwas Lange her bei mir.

Aber die Erbsensuppenuniform war damals schon eingeführt.

Ob der noch aktiv im Dienst ist, da würde ich nicht drauf wetten.

Dass er es mal war, schon. 
Friend Is a Four Letter Word.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Wildente, Goliath, Anmaron, Agrippa, Gerichtsreporter

Offline hair mess

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7079
  • Dankeschön: 13087 mal
  • Karma: 637
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #25 am: 16. Juni 2020, 23:27:42 »
Am 1.7. Werden es 40 Jahre, dass ich meinen Wehrdienst antrat.
Da traue ich mir kein Urteil zu.
Aber von so etwas möchte ich gar nicht verteidigt werden.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, WendtWatch, Autsch !, Goliath, Anmaron

Online SchlafSchaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 9005
  • Dankeschön: 31474 mal
  • Karma: 601
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #26 am: 16. Juni 2020, 23:36:12 »
Das Barett samt Abzeichen trägt er aber „unüblich“, das Barettabzeichen der Truppengattung wird normalerweise an der Stell des Baretts getragen, wo die breiteste durch Karton versteifte Fläche ist, das ist hier nicht der Fall; normalerweise wird es auch etwa 90 Grad versetzt zu den Augen getragen, hier nicht der Fall
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 23:40:08 von SchlafSchaf »
An Rüdiger Hoffmann: Der Faschist sagt immer, da ist der Faschist  (in Anlehnung an die Signatur des geschätzten MitAgenten Schnabelgroß)

Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Schnabelgroß, Goliath, Agrippa, Shai Segal

Offline Shai Segal

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 379 mal
  • Karma: 14
  • Hinter der Bahn.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #27 am: 17. Juni 2020, 01:32:22 »
Das Barett samt Abzeichen trägt er aber „unüblich“, das Barettabzeichen der Truppengattung wird normalerweise an der Stell des Baretts getragen, wo die breiteste durch Karton versteifte Fläche ist, das ist hier nicht der Fall; normalerweise wird es auch etwa 90 Grad versetzt zu den Augen getragen, hier nicht der Fall

Da muss ich leider widersprechen. Das Käppi trägt er schon richtig. Ziemlich richtig. Das Barettabzeichen nach vorne zu nageln war/ist üblich.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2020, 01:34:17 von Shai Segal »
Friend Is a Four Letter Word.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Goliath, Anmaron, Agrippa

Online SchlafSchaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 9005
  • Dankeschön: 31474 mal
  • Karma: 601
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #28 am: 17. Juni 2020, 01:56:07 »
Nicht zu meiner Zeit, gut das war weit vor deiner.
Käppi? Sind wir bei den Franzosen?

Und wie gesagt, Abzeichen durch die Kartonversteifung, nicht davor
« Letzte Änderung: 17. Juni 2020, 02:00:04 von SchlafSchaf »
An Rüdiger Hoffmann: Der Faschist sagt immer, da ist der Faschist  (in Anlehnung an die Signatur des geschätzten MitAgenten Schnabelgroß)

Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, desperado, Goliath, Anmaron, Agrippa

Offline Schrohm Napoleon

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1029
  • Dankeschön: 4978 mal
  • Karma: 135
  • König von Westphalen
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Attila Hildmann - Der Hirse-König
« Antwort #29 am: 17. Juni 2020, 06:59:50 »
Nachdem er schon "mächtiger Unternehmer mit viel Geld" ist, holt er sich nun "politische Macht". Er wird seine Gegner niemals vergessen. Gnade uns Gott...

Im Übrigen habe ich gehört, dass Bill regelmäßig Daisho trinkt. Attila profitiert also finanziell von Gates!!!! WHO, Gates, SAP, China, Hildmann, Zwangsimpfung. Alles eine Soße. Könnt ihr alles googlen!!!!!!!!!   ;)



Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.

Wilhelm Busch
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, mork77, Wildente, Goliath, Anmaron, Agrippa, Gerichtsreporter