Autor Thema: Deutsche Rente  (Gelesen 2483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5653
  • Dankeschön: 14937 mal
  • Karma: 918
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Deutsche Rente
« am: 6. Juli 2014, 14:40:08 »
Manuel hat das Genörgel des Imperators erhört und die Website der "Deutschen Rente" online gestellt. Bemerkenswert, dass sie dafür noch die Domain "sozialabsicherung.de" in petto hatten.

Das Gesäusele dort ist wie zu erwarten wenngleich der Umfang der Präsenzen immer kürzer wird. Besonders skurril sind die üblichen Widersprüche von Sprüchen wie "Die Währung des Königreiches Deutschland ist inflationssicher." und Darstellungen a la

Zitat von: KRD
Ihre Rente ist Unserer Meinung nach sicherer als im bestehenden System der Bundesrepublik Deutschland, wenn es nicht zum Krieg kommt. Ob wieder ein Krieg erforderlich ist, um die alte Ordnung dann gewaltsam zu beseitigen, liegt an Ihrem Verhalten. Je mehr die Deutschen und die Welt Unsere Strukturen nutzen, desto unwahrscheinlicher wird ein globaler Konflikt.

wenn man sie mit den realen "Vertragsbedingungen" vergleicht:

Zitat von: KRD-Vertrag
Ein Rechtsanspruch auf Sach- und Unterstützungsleistungen besteht nicht von vornherein. Wir bieten individuell zu bescheidende Kostenübernahme für Leistungen im Falle von Krankheit, Pflege-, Unfall- und Ruhestandsleistungen, wobei ein Rechtsanspruch auf diese von vornherein nicht gewährt wird.

Die Verträge selbst sind auch überarbeitet worden und irgendein Schlauli ist auf die Idee gekommen im Vertrag manchmal von "Vertragspartner 1" (wohl das KRD) und sonst konsequent vom "Vertragspartner 2" (wohl der 'Versicherte') zu sprechen. So macht man das in Verträgen!
Dumm nur wenn an keiner Stelle definiert ist oder wird wer eigentlich "Vertragspartner 1" und "Vertragspartner 2" sind. So macht man das in Verträgen üblicherweise nicht.

Pure Science Fiction ist die Antwort auf die Frage "Kann ich problemlos wechseln":

Zitat von: KRD
Als Angestellter oder Arbeitnehmer in einem bundesdeutschen Unternehmen sprechen Sie mit Ihrer Unternehmensleitung, der Personalabteilung und/oder der Buchhaltung über einen Wechsel aller Leistungen in Bezug auf Rente, Gesundheit und Pflege. Die Lohnsteuer wird weiterhin erhoben und gesondert in der BRD abgeführt.

Anmerkungen zur BaFin oder sonstige Hinweise auf eine auch nur mögliche Illegalität dieser Veranstaltung sind konsequent gestrichen worden. Jetzt werden einfach unerlaubt Versicherungen angeboten. Da wird die BaFin nicht mehr so langatmig begründen müssen.

Mit Beiträgen von 18% vom Bruttolohn für Rente und 2% für Pflege ist die "Deutsche Rente" fast genau so teuer wie die bösen BRD-Nebenkosten. Dafür sind die Leistungen aber umso wolkiger:

Zitat von: KRD
Die Höhe und Art der Ruhestandsleistungen, die Sie von der Deutschen Rente erhalten, berechnen sich an mehreren Faktoren:

1. Ihren eingezahlten Beträgen
2. Ihrer Einzahlungsdauer
3. Ihrem Stand
4. Ihrer Betriebszugehörigkeit
5. Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen
6. den regionalen Versorgungsfähigkeiten der Gemeinden und Städte

Genauer gesagt: Peter hat sich das noch gar nicht überlegt und nicht einmal eine seiner Milchmädchenrechnungen hierfür aufgestellt. Planung durch Blindflug ist ja eine der tragenden Staatsmaximen des KRD. Der Nachsatz zum Obigen lässt das schon erahnen:
 
Zitat von: KRD
Aus diesen Faktoren ergeben sich die spätere Wohnsituation, die Höhe der geldlichen Bezüge, die Möglichkeiten der Teilhabe am Leben und die individuellen Pflegeverhältnisse.

Ein schöne Rente ist das, die über die "spätere Wohnsituation" sowie die "Möglichkeiten der Teilhabe am Leben und die individuellen Pflegeverhältnisse" entscheidet. Willkommen in der Diktatur!

Bleibt noch das lustige Impressum, dass die Adresse "Coswiger Straße 7, 06886 Lutherstadt Wittenberg" sowohl als "Staatskanzlei KRD" benennt als auch gleichzeitig als "Filiale BRD". Die scheinen selbst nicht mehr zu wissen wo ihr Schrumpfreich anfängt und endet.

Aber jetzt schnell wieder in den Pool, um den Waschbrettbauch zu waschen...
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Königlicher Hofnarr

Müllmann

  • Gast
Re: Deutsche Rente
« Antwort #1 am: 6. Juli 2014, 14:52:43 »
Vielleicht ist der Inhaber der Urheberrechte von dem Foto auf der Webseite ja für einen Hinweis dankbar. Können Abmahnanwälte mal was sinnvolles tun. Vielleicht neutralisiert deren Geschwurbel ja das von Petrus Pluralis.
 

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2665
  • Dankeschön: 3467 mal
  • Karma: 203
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Deutsche Rente
« Antwort #2 am: 6. Juli 2014, 14:59:58 »
Vielleicht ist der Inhaber der Urheberrechte von dem Foto auf der Webseite ja für einen Hinweis dankbar. Können Abmahnanwälte mal was sinnvolles tun. Vielleicht neutralisiert deren Geschwurbel ja das von Petrus Pluralis.

Das wird keinen interessieren.
http://de.fotolia.com/id/7841541
 

Müllmann

  • Gast
Re: Deutsche Rente
« Antwort #3 am: 6. Juli 2014, 15:05:11 »
Ok, so schlau sind die immerhin lizenzfreie Fotos zu verwenden. Hätte ja sein können, dass die sich wie sonst auch einen Feuchten um die Gesetzeslage kümmern.
 

Offline Decimus

Re: Deutsche Rente
« Antwort #4 am: 6. Juli 2014, 15:35:15 »
Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, die Domains zu pfänden, wenn es sich um de-Adressen handelt?
 

Müllmann

  • Gast
Re: Deutsche Rente
« Antwort #5 am: 6. Juli 2014, 15:37:31 »
Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, die Domains zu pfänden, wenn es sich um de-Adressen handelt?

Gibt es, aber da dürften Aufwand und Nutzen in keinem annehmbaren Verhältnis zueinander stehen.
 

Offline BlueOcean

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5653
  • Dankeschön: 14937 mal
  • Karma: 918
  • Proud maritime merchandise
  • Auszeichnungen Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Deutsche Rente
« Antwort #6 am: 6. Juli 2014, 15:38:10 »
Kostenlos sind diese Fotos nicht. Aber so preiswert, dass es in den königlichen Reptilienfonds passen sollte...
Wenn Sie dieses Angebot lesen, sind Sie mit Ihrer dauerhaften Zugehörigkeit zum Sonnenstaatland einverstanden. Sie unterstehen damit unserer Rechtsordnung und unserer Meinung, die Sie ab sofort bei jeder Diskussion erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte oder Pflichten.
 

Offline Decimus

Re: Deutsche Rente
« Antwort #7 am: 6. Juli 2014, 16:45:23 »
Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, die Domains zu pfänden, wenn es sich um de-Adressen handelt?

Gibt es, aber da dürften Aufwand und Nutzen in keinem annehmbaren Verhältnis zueinander stehen.

Naja es geht ja primär darum, zu verhindern, dass noch mehr Leute diesen Betrügern ihr Geld anvertrauen.
 

Müllmann

  • Gast
Re: Deutsche Rente
« Antwort #8 am: 6. Juli 2014, 18:00:09 »
Nur leider spielt diese Frage bei Pfändungen keine Rolle
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1748
  • Dankeschön: 2040 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Deutsche Rente
« Antwort #9 am: 6. Juli 2014, 22:09:19 »
1. Ihren eingezahlten Beträgen
2. Ihrer Einzahlungsdauer
3. Ihrem Stand
4. Ihrer Betriebszugehörigkeit
5. Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen
6. den regionalen Versorgungsfähigkeiten der Gemeinden und Städte

Wie amüsant. Ist euch klar, was Punkt 3) bedeutet? Der Fitzel und die wichtigsten 7 Zwerge, die dann noch da sind, kriegen alles. Der Rest kriegt fast nichts. Man nennt das "Schneeballsystem". Mit dem Unterschied dass in anderen Schnellballsystemen die "Elite" bis zum Schluss bleibt. Bei Peter wechselt sie alle 1-2 Jahre.
Oder verstehe ich "Stand" falsch?

Danke für die Zusammenstellung, BlueOcean. Ich hoffe der Waschbrettbauch hat nicht gelitten  ;)
« Letzte Änderung: 6. Juli 2014, 22:15:22 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Deutsche Rente
« Antwort #10 am: 6. Juli 2014, 22:19:00 »
Man nennt das "Schneeballsystem".

Was ist, wenn noch nicht einmal Schnee für einen einzigen Schneeball da ist?  :mytwocents:

Schneeballsystem hin oder her, ein kleines Fitzelchen Substanz zur Anschubfinanzierung muß vorhanden sein. Oder ist davon auszugehen, daß hier ein Teil der bemurmelten 1,6 Mio Tacken bereits verdampft wurde? Gesetzt den Fall, daß es es bereits überhaupt eine reichische Rentenversicherung gibt und diese nicht allein aus Gelalle im KRD-Forum bestand.
 

Offline Königlicher Hofnarr

  • Personalausweisler
  • ***
  • K
  • Beiträge: 1748
  • Dankeschön: 2040 mal
  • Karma: 187
  • Freier Hofnarr in Selbstverwaltung
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Deutsche Rente
« Antwort #11 am: 6. Juli 2014, 22:42:50 »
Schneeballsystem hin oder her, ein kleines Fitzelchen Substanz zur Anschubfinanzierung muß vorhanden sein. Oder ist davon auszugehen, daß hier ein Teil der bemurmelten 1,6 Mio Tacken bereits verdampft wurde?

Richtig, in jedes neue Projekt fließen die Euros der Gutgläubigen, die es Fitzek gegeben haben. Es gibt ja auch keine Bilanz der Reichsbank wo man mal nachgucken könnte, was von dem  Geld noch übrig ist.

Ich glaube statt Schnellball- wäre Pyramidensystem der bessere Begriff. Die Jünger sollen sich hocharbeiten, um (so das Versprechen) hinterher mehr Leistungen aus den Pseudo-Kassen zu erhalten. Problem ist nur, dass es nichts zu verteilen gibt, wenn es zu Ende geht. Und ich bezweifle, dass den gutgläubigen Einzahlern mit Wohnsitz "BRD" klar ist, dass sie zuletzt an der Reihe sind (siehe Punkt 3, "Stand").

Eine Rentenkasse ist von daher clever, dass du die Leute am längsten hinhalten kannst, bevor sie merken dass kein Geld da ist. Bei einer Krankenkasse musst du zwischendurch mal was zahlen (oder das ablehnen).

Hinterher werden sie versuchen die Schuld auf die "BRD" abzuschieben. Frei nach dem Motto: "Wir würden ja sooo gerne zahlen, aber die böse BRD hat unser ganzes System kaputt gemacht. Sonst wäre das ja gar kein Problem.".
« Letzte Änderung: 6. Juli 2014, 23:12:05 von Königlicher Hofnarr »
Peter Fitzek: „... dann kommen Dinge aus mir raus, die ich vorher gar nicht wusste!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess

Offline WendtWatch

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 469
  • Dankeschön: 508 mal
  • Karma: 59
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Deutsche Rente
« Antwort #12 am: 6. Juli 2014, 23:16:08 »
Hinzu tritt, dass nach meinem ersten, zugegebenermaßen recht oberflächlichen, Überblick über die Deutsche Rente nirgends etwas zu Renteneintrittsalter gesagt wird.
Exkurs: Gefunden habe ich dafür diesen Unsinn:
Zitat
Wenn Sie in der Bundesrepublik in Wohn-Haft gemeldet sind

Wenn aber kein Renteneintrittsalter festgelegt ist, dann funktioniert die Deutsche Rente natürlich hervorragend.
Der Aufgewachte wechselt zum Königreich Deutschland und damit auch zur "Deutschen Rente". Zur Realisierung der Schöpfungsgesetze, zum Vorwärtskommen des Königreichs und zur Verwirklichung des Wandels arbeitet er hernach bis zu seinem Tode zum Wohle der großen Leuchte Fitzek und genießt nach seinem Versterben direkt in die Neue Germanische Rente - den Einzug nach Walhall.
Was heute Systemkritik heißt, ist oft kaum mehr als eine organisierte Denkverweigerung. (Nils Markwardt, Zeit)
 

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5092
  • Dankeschön: 6142 mal
  • Karma: 342
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Deutsche Rente
« Antwort #13 am: 6. Juli 2014, 23:33:31 »
zum Vorwärtskommen des Königreichs und zur Verwirklichung des Wandels arbeitet er hernach bis zu seinem Tode zum Wohle der großen Leuchte Fitzek und genießt nach seinem Versterben direkt in die Neue Germanische Rente - den Einzug nach Walhall.

Dann sollte er sich aber nicht nach der Neuen Germanischen Medizin behandeln lassen, da sonst die Neue Germanische Rente zu früh anfallen würde und er somit nicht weiter zur Verwirklichung des Wandels beitragen könnte.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch

Offline A.R.Schkrampe

Re: Deutsche Rente
« Antwort #14 am: 7. Juli 2014, 09:15:31 »
zum Vorwärtskommen des Königreichs und zur Verwirklichung des Wandels arbeitet er hernach bis zu seinem Tode zum Wohle der großen Leuchte Fitzek und genießt nach seinem Versterben direkt in die Neue Germanische Rente - den Einzug nach Walhall.

Dann sollte er sich aber nicht nach der Neuen Germanischen Medizin behandeln lassen, da sonst die Neue Germanische Rente zu früh anfallen würde und er somit nicht weiter zur Verwirklichung des Wandels beitragen könnte.

Öhm, jetzt verstehe ich Eure Zusammenhänge nicht so recht.  :think: 

1) Es geht doch hier um eine klassische Rente, die zu Lebzeiten gezahlt und -und deren Zahlung üblicherweise mit dem Tod endet und nocht um eine Lebensversicherung, die im Todesfall fällig wird.

2) Demnach wäre die Neue Germanische Medizin gerade gut für die Neue Germanische Rente - weil deswegen niemand das Renteneintrittsalter erreichen wird.

3) Was hat Walhall mit der Neuen Germanischen Rente zu tun? Nehmen die Germanengötter Eintritt wie die Katholiken?