Autor Thema: BÜCHER ÜBER RECHTSRADIKALE Abmahnwelle setzt kritische Journalisten unter Druck  (Gelesen 187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reichskasper Adulf Titler

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2512
  • Dankeschön: 5941 mal
  • Karma: 128
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
https://uebermedien.de/42632/abmahnwelle-setzt-kritische-journalisten-unter-druck/

Der Berliner Ch. Links Verlag sieht sich einer Abmahnwelle von rechts ausgesetzt. Im Juni ist dort das Buch „Völkische Landnahme“ der JournalistInnen Andrea Röpke und Andreas Speit erschienen. Die beiden langjährigen BeobachterInnen der deutschen Neonazi-Szene beschreiben darin, wie Rechtsextreme sich oftmals unbemerkt im ländlichen Raum breit machen. Wie sie dörfliche Strukturen unterwandern, ökologische Landwirtschaft betreiben, sich für nationales Brauchtum und völkische Kindererziehung stark machen. Im Rampenlicht wollen die wenigsten solcher Neonazis stehen.

Weiteres ist ohne Schranke auf der Seite nachzulesen, daher spare ich mir das hier.

Für mich jedenfalls wieder mal beeindruckend und zugleich wenig überraschend, dass die Kanzlei des Kölner Rechtsanwalts Ralf Höcker wieder ganz vorne mit dabei ist, wenn es darum geht, Rechtsradikale zu verteidigen.

Einene ganze Reihe an Abmahnungen hat den Verlag in den vergangenen Monaten erreicht, wie er in einer Pressemitteilung erklärt. Alleine zwölf davon stammen demnach aus der Kanzlei des Kölner Rechtsanwalts Ralf Höcker.

Der Mann scheint einen besonderen Bezug zu diesen Extremisten zu haben und eine besondere Nähe zu pflegen. Passt ja auch gut damit zusammen, dass er als Pressesprecher der sogenannten konservativen "Werte-Union" fungiert.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly, Neubuerger, Bauchhalter

Offline Rechtsfinder

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 992
  • Dankeschön: 4080 mal
  • Karma: 354
  • Rechtsbedenkenträger
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Ralf Höcker hat einen besonderen Bezug zu seinen Mandanten. Der Deutschlandfunk zitiert ihn wörtlich: Ein Anwalt mit Berufsethos muss bereit sein, Hitler gegen Stalin und Stalin gegen Hitler zu vertreten, und zwar je nachdem, wer als Erster anruft. Er ist also wohl nicht gerade wählerisch.
Eine von VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer erfundene Statistik besagt, dass 90% der Prozessgewinner die fragliche Entscheidung für beispielhaft rechtstreu halten, 20% der Unterlegenen ihnen zustimmen, hingegen von den Verlierern 30% sie für grob fehlerhaft und 40% für glatt strafbar halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly, Bauchhalter