Autor Thema: Facebook will deutschen Behörden schneller Daten von Online-Hetzern geben  (Gelesen 840 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online dtx

https://www.sueddeutsche.de/digital/facebook-hatespeech-1.4662303

Zitat
    Facebook verspricht, deutschen Ermittlern schneller zu helfen, wenn sie versuchen, die Identität von Straftätern herauszufinden, die zum Beispiel mutmaßlich Volksverhetzung begangen oder den Holocaust geleugnet haben.

    Anfragen, die sich bisher über mehrere Monate hinzogen, sollen dann innerhalb weniger Tage beantwortet werden.


https://www.sueddeutsche.de/digital/beleidigung-hatespeech-facebook-twitter-youtube-polizei-1.4572951

Zitat
    Die deutsche Justiz steht seit Langem in der Kritik, zu wenig gegen strafbare Online-Hetze zu tun und die Durchsetzung des Rechts Facebook & Co zu überlassen.

    Inzwischen arbeiten mehrere Bundesländer daran, Hass-Poster mit Hilfe von Sonderermittlern und Meldeprojekten stärker zu verfolgen.

    Opferverbände hatten in ihrer Kritik am NetzDG schon länger solche Strategien gefordert.
.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: SchlafSchaf

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7124
  • Dankeschön: 14493 mal
  • Karma: 313
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Facebook verspricht


Die übliche Taktik: Freundlich sein.

Dann dauert es wesentlich länger, bis Politik und Justiz merken, daß man genauso wenig geliefert bekommt wie zuvor.

Solange man den Herrschaften nicht mit massiven Strafzahlungen auf den Fuß steigen kann, passiert einfach gar nichts.
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Gerichtsreporter

Offline Gregor Homolla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1334
  • Dankeschön: 4573 mal
  • Karma: 111
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Ob Facebook das nun will, oder nicht, verliert völlig an Bedeutung, wenn man sich fragt, ob die deutsche Justiz das überhaupt verarbeiten kann.
Nie geraten die Deutschen so außer sich, wie wenn sie zu sich kommen wollen. (Tucholsky)
Manchmal ist etwas leiser schon viel lauterer als laut.(G.H.)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Reichsschlafschaf

Online dtx

Ob Facebook das nun will, oder nicht, verliert völlig an Bedeutung, wenn man sich fragt, ob die deutsche Justiz das überhaupt verarbeiten kann.

Die Frage stellt sich tatsächlich in den Fällen, wo von FB Strafanzeigen erwartet werden. In den Fällen, in denen FB bislang auf Anforderungen deutscher Staatsanwaltschaften hin selbst keine Auskunft gab, sondern an amerikanische Behörden verwies, brauchen sich die Ermittler nicht noch einmal in die Akte einzuarbeiten, wenn sie die Auskunft zukünftig nach ein paar Tagen und nicht erst nach sechs Monaten haben. Dann kommt auch das Mimimi über die Strafbefehle etwas schneller.
.
 

Offline Anmaron

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2035
  • Dankeschön: 3911 mal
  • Karma: 103
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Sonst erfinden wir einen Algorithmus, der an gewisse Schlüsselwörter Oben-ohne-Fotos anhängt. Dann wird wenigstens schnell gesperrt.
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Online Reichskasper Adulf Titler

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3426
  • Dankeschön: 8845 mal
  • Karma: 148
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Eine Sichtweise, die ich unterstütze.

In seinem Gastbeitrag für die „FAZ“ stellt Christopher Lauer einen interessanten Vergleich an: „Wir müssen uns Mark Zuckerberg also als einen Wirt vorstellen, in dessen Restaurant sich Nazis, Rechtsextreme und Verschwörungsideologen treffen, andere Gäste bedrohen und beleidigen, sich im Restaurant zu Straftaten verabreden, der aber, statt sich seines Hausrechts zu bedienen und die ♥♥♥en einfach rauszuschmeißen, mehr Regulierung fordert. Ach so, wenn die Polizei in seiner Wirtschaft vorbeikommt und fragt, wer sich da denn letzte Woche bei ihm getroffen habe, gibt es dann auch immer nur die Antwort: ‚Bitte schicken Sie uns ein internationales Rechtshilfeersuchen‘. Auch die Gäste, die bei ihm beleidigt und bedroht worden sind, bekommen nichts anderes zu hören.“

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wie-mark-zuckerberg-von-hass-und-luegen-profitiert-16647127.html


Und deshalb halte ich die Verlautbarungen des Heuchlers und Lügners Zuckerberg auch für einen weiteren Versuch der Ablenkung und Verschleppung.
« Letzte Änderung: 26. Februar 2020, 09:30:35 von Reichskasper Adulf Titler »
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: A.R.Schkrampe, dtx, Neubuerger, Rabenaas

Offline Anmaron

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2035
  • Dankeschön: 3911 mal
  • Karma: 103
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Das blöde am Restaurant Facebook ist der fließende Übergang zu den Untergeschossen Kneipe, Spelunke und Räuberhöhle und dass sich all dies in sämtlichen Ländern gleichzeitig befindet und man allerhand Gästen verzögerungslos begegnen kann.
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off, Neubuerger, Rabenaas

Online Reichskasper Adulf Titler

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3426
  • Dankeschön: 8845 mal
  • Karma: 148
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
das wirklich Blöde ist, dass die Politik immer noch keinen Weg gefunden hat, den Betreiber einer solchen Einrichtung für die in der Einrichtung begangenen Taten zur Verantwortung zu ziehen. Und ich rede nicht von Geld.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Anmaron